EKO

Beiträge zum Thema EKO

Ratgeber
Fragen zur Geburt werden im Videochat beantwortet.

Kreißsaalführung online
EKO bietet ab 17. Juni Videochat rund um die Geburt an

Die Klinik für Geburtshilfe im Evangelischen Krankenhaus Oberhausen (EKO.) beantwortet weiterhin Fragen rund um die Geburt  ab Donnerstag, 17. Juni,  über die App Zoom im Videochat. Damit individuelle Fragen rund um die Geburt beantwortet werden können, findet der Informationsabend zur Geburt jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat ab 19 Uhr per Videochat statt, außer an Feiertagen. Für die Teilnahme müssen die werdenden Eltern im Vorfeld die kostenfreie App Zoom herunterladen. Die...

  • Oberhausen
  • 16.06.21
Vereine + Ehrenamt
So sieht es aus, wenn Konferenzen auf Distanz abgehalten werden. Man trifft sich online. Foto: Stadt Oberhausen

EKO kooperiert mit Jugendbegegnung Multi
Ein Krankenhaus in der moldawischen Stadt Drochia bekommt Unterstützung

Das Evangelische Krankenhaus Oberhausen (EKO) und die MULTI, die internationale Jugendbegegnung der Stadt Oberhausen, kooperieren seit einigen Monaten miteinander und haben einen Austausch mit einem Krankenhaus in Moldawien initiiert. Unter anderem teilen Ärzte und Pflegekräfte des EKO per Videokonferenz ihre Erfahrungen und ihr Wissen über die Covid19-Erkrankung mit den moldawischen Kollegen. Moldawien wird aktuell besonders schwer von der Covid19-Pandemie getroffen. Ein schlecht ausgebautes...

  • Oberhausen
  • 31.03.21
Ratgeber
2 Bilder

Unter neuer ärztlicher Leitung
Gynäkologie und Geburtshilfe im EKO haben neuen Chefarzt

Dr. Marc Schüßler ist der neue Chefarzt der Kliniken für Frauenheilkunde und Geburtshilfe im EKO. Der Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe bringt umfangreiche Erfahrungen und große Kompetenz mit. Die Schwerpunkte des Mediziners sind „Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin“, „Spezielle Operative Gynäkologie und Geburtshilfe“ sowie „Spezielle gynäkologische Onkologie“. Der Spezialist verfügt über langjährige Berufserfahrung. Zuletzt war Dr. Schüßler 13 Jahre lang Chefarzt im Agaplesion...

  • Oberhausen
  • 17.03.21
Vereine + Ehrenamt
Pia Voigt und Rainer Lettkamp. Foto: privat

125 Lebkuchenmänner gespendet
Süßes „Dankeschön“ der Bernhardiner

Die Senatorengemeinschaft „Die Bernhardiner“ spendeten 125 Lebkuchenmänner zugunsten der Mitarbeitenden auf der Intensivstation und Covid-Stationen im Evangelischen Krankenhaus Oberhausen (EKO). Kürzlich besuchte Rainer Lettkamp stellvertretend für die Senatorengemeinschaft „Die Bernhardiner“ das EKO. Im weihnachtlich geschmückten Innenhof spendete der Senator 125 vom Oberhausener Cafe Bauer gebackenen Lebkuchenmänner für Mitarbeitende im EKO., die auf der Intensivstation und auf den...

  • Oberhausen
  • 18.12.20
Vereine + Ehrenamt
Das Foto zeigt v. l.: Mashooq, Dr. Peter Rommelmann, Abdul, Nadia und Ulrike Brokmeier. Foto: EKO./Daniela Motzkus

Kinder aus dem Friedensdorf International im EKO
Erfolgreich behandelt

Abdul kann wieder ohne Schmerzen seinen Arm bewegen, Nadia läuft ohne Probleme und auch Mashooq ist auf einem guten Weg. Die drei Kinder aus Afghanistan werden im Evangelischen Krankenhaus Oberhausen (EKO.) behandelt. Das Krankenhaus arbeitet schon seit vielen Jahren mit dem Friedensdorf International zusammen. Mashooq, Abdul und Nadia sind seit Februar 2020 in der Oberhausener Heimeinrichtung von Friedensdorf International. Sie hatten Glück und sind mit dem letzten Flug vor der Corona-Pandemie...

  • Oberhausen
  • 09.09.20
Ratgeber
Wer als Patient ins EKM kommt, wird künftig sofort auf das Coronavirus getestet.

Schutz vor Corona
EKM und EKO screenen alle Patienten auf SARS-CoV-2

Seit Montag, 10. August, wird bei allen Patienten, deren Aufnahme im Evangelischen Krankenhaus Mülheim (EKM) und im Evangelischen Krankenhaus Oberhausen (EKO) geplant wird, und bei denen, die als Notfall kommen, ein Abstrich auf das SARS-CoV-2 vorgenommen. Handelt es sich um einen geplanten Aufenthalt, erhalten Patienten vor der Aufnahme einen Termin zu einem Abstrich. Dieser wird in beiden Krankenhäusern vor Ort durchgeführt. Sofern es möglich ist, ist dies kein zusätzlicher Termin, sondern...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.08.20
Vereine + Ehrenamt
Foto: EKO.

Mal-Sets für kleine Kinder im EKO.

Die Senatorengemeinschaft „Die Bernhardiner“ spendete 111 Buntstifte-Sets und 130 Blöcke an die Kinderstationen im Evangelischen Krankenhaus Oberhausen (EKO.) Die Kinderstationen der Klinik für Kinder und Jugendliche sowie der Klinik für Kinderchirurgie im EKO. freuen sich über die Spende der Senatorengemeinschaft „Die Bernhardiner“. Für die Kinder und Jugendlichen sind die Buntstifte-Sets und Malblöcke eine tolle Abwechslung. Ein Mädchen setzte sich direkt mit ihrem Geschenk in das Spielzimmer...

  • Oberhausen
  • 19.07.20
Ratgeber
Archivfoto: EKO

Planbare Operationen wurden verschoben, Betten freigehalten
Vorsichtige Rückkehr zum Regelbetrieb im EKO

30 Prozent Reserve an Intensivkapazitäten sollen die Krankenhäuser ab Mai für Patienten mit Covid-19 laut Bundesministerium noch vorhalten. „Durchaus sinnvoll“, bewertet EKO-Geschäftsführer Dr. Peter Quaschner aktuell diese Vorgabe. „Wir behandeln nach wie vor Patienten, die sich mit dem Virus infiziert haben, und die Pandemie ist ja nicht beendet.“ Das EKO plant daher sehr behutsam und vorsichtig vorzugehen. Das Covid-Aufnahmezentrum wird weiterhin in Betrieb bleiben, die Isolierstation nach...

  • Oberhausen
  • 22.04.20
Ratgeber
In vielen Krankenhäusern neue Besuchsregelungen. Foto: Rüdiger Marquitan

Es gelten nur wenige Ausnahmen
UPDATE: Besuchsverbot in den Krankenhäusern

 Das Evangelische Krankenhaus Oberhausen (EKO) hat ein generelles Besuchsverbot erlassen. Ausnahmen gelten für Besuche bei Schwerstkranken, Palliativpatienten und Kindern. Dabei gilt: maximal ein Besucher pro Patient. Auch für den Kreißsaal gilt eine Ausnahmeregelung: Unter der Geburt darf eine Person die werdende Mutter begleiten. Arztgespräche und die Abgabe von persönlichen Gegenständen für die Patienten dürfen ebenfalls nur nach vorheriger Absprache erfolgen. Wichtig dabei ist: Die Besucher...

  • Oberhausen
  • 18.03.20
  • 1
Ratgeber
Der richtige Umgang mit der Spritze will geübt sein.

Auszubildende starten Pflege-Blog #nextpflegeration
Pflegeschüler wollen Vorurteile gezielt abbauen

Unter dem Namen #nextpflegeration haben die Pflege-Azubis der Evangelischen Krankenhäuser Oberhausen (EKO) und Mülheim (EKM) ihren eigenen Pflege-Blog gestartet und berichten aus ihrem Berufs- und Lebensalltag. „Du wechselst doch nur Windeln!“ „Du verdienst doch nichts!“ Mit diesen Vorurteilen werden Krankenpfleger häufig konfrontiert. Die angehenden Kinder- und Erwachsenenkrankenpfleger, die ihre Ausbildung im Evangelischen Krankenhaus Oberhausen (EKO) und Evangelischen Krankenhaus Mülheim...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.08.19
Politik

Gesundheit
Mülheimer Kinderärzte wehren sich gegen Verlegung des Notdienstes

Ab dem 1. Juli müssen Mülheimer Eltern mit ihren Kindern in Notfällen außerhalb der regulären Sprechzeiten bis zum evangelischen Krankenhaus nach Oberhausen fahren. Mit dieser Entscheidung hat die kassenärztliche Vereinigung (KV) Nordrhein für jede Menge Unverständnis gesorgt. Die zehn Mülheimer Kinderärzte versuchen, sich juristisch zu wehren.  "Wir hatten hier einen völlig funktionierenden Notdienst, ohne große Beschwerden", wundert sich der Saarner Kinderarzt Dr. Sven Hower über die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.06.19
Politik
Bundesgesunheitsminister spricht nach seiner Ankunft am Evangelischen Krankenhaus Oberhausen (EKO) zu den rund 30 Demonstrierenden.
14 Bilder

Wütende Pflegekräfte
Jens Spahn muss Demonstranten in Oberhausen beruhigen

Organspende, Pflege und Digitalisierung - das waren die Themen bei dem gestrigen Besuch von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in Oberhausen. Doch bevor es zum Frühjahrsgespräch der Oberhausener CDU ins Evangelische Krankenhaus (EKO) hineinging, suchte Spahn das Gespräch mit rund 30 Demonstrierenden vor dem Krankenhaus. Genau zwölf Minuten sprach er zu den Menschen, die überwiegend in der Alten- und Krankenpflege arbeiten. Dann ging es rein. Es war exakt 19.53 Uhr, als...

  • Oberhausen
  • 26.03.19
  • 3
  • 3
Ratgeber
Die Schüler im Evangelischen Krankenhaus Oberhausen finden das Projekt sinnvoll und machen gerne mit.  Foto: Daniela Motzkus/ATEGRIS

Vorbereitung auf das Examen im Sommer
Schüler leiten eine Station

Vorbereitung auf das Examen im Sommer Im EKM haben elf Schüler aus dem dritten Lehrjahr die geriatrische Station geleitet. „Es ist anstrengender als gedacht“, sagt Angela Lomonaco. „Wir machen viele Sachen wirklich eigenständig.“ Und ihre Mitschülerin Isabell Hox ergänzt: „Unsere Aufgabe ist es, die Patienten zu versorgen und den Stationsalltag zu organisieren.“ Das Projekt „Schüler leiten eine Station“ ist Teil der Ausbildung. Die angehenden Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und...

  • Oberhausen
  • 18.03.19
Kultur
Christel Emde (links im Bild) hatte selbst jahrelang einen Hund und freut sich über Hagrids Besuche. Fotos: Matthias Duschner/EKO
2 Bilder

Therapiehund im EKO
Hagrid ist für alle da

Er ist wuschelig, freundlich und hört aufs Wort: Therapiehund Hagrid. Und das Wichtigste: Er unterstützt Sandra Mull bei der Arbeit mit den Patienten im EKO. Auf der Station E4 ist Hagrid ein Teil des Teams. Seit über einem Jahr arbeitet er hier mit Patienten und seiner Besitzerin, der Ergotherapeutin Sandra Mull. „Die meisten Patienten freuen sich, wenn sie Hagrid sehen“, sagt sie. „Er ist ein Türöffner. Er ersetzt die Therapie nicht, sondern begleitet sie.“ Hagrid ist hauptsächlich in der...

  • Oberhausen
  • 20.02.19
  • 2
Überregionales
Sandra Mull und Hagrid sind ein gutes Team. Fotos: Matthias Duschner
2 Bilder

Neuer vierbeiniger Kollege in der Geriatrie

Er besucht die betagten Patienten im EKO: Therapiebegleithund Hagrid ist zwar erst in der Ausbildung, hat die Herzen der Patienten aber bereits erobert. Therapiebegleithund Hagrid hat am 24. Oktober die Fährte in der Klinik für Geriatrie aufgenommen. Sandra Mull, Fachergotherapeutin für Geriatrie und Gerontopsychiatrie, und Hagrid absolvieren zusammen die Ausbildung Therapiebegleithundteam beim Münsteraner Institut für tiergestützte Therapie, kurz MITTT. Die Ausbildung dauert circa zwei Jahre....

  • Oberhausen
  • 07.12.17
Ratgeber
Archivfoto

Vorsorgetag am Samstag im BERO

Oberhausen. Ärzte im Dialog: Bereits zum 11. Mal ist das Bero-Einkaufszentrum an der Concordiastraße am 9. September Gastgeber des Vorsorgetags. Der kostenlose Aktionstag mit Infos rund um die Gesundheit und Mitmachaktionen wird gemeinsam von der AOK Regionaldirektion Duisburg-Oberhausen, den großen Kliniken Evangelisches Krankenhaus (EKO), Katholisches Klinikum, der St. Elisabeth Klinik, dem Johanniter Krankenhaus, dem Reha-Zentrum und der Stadt Bereich Gesundheitswesen, gestaltet....

  • Oberhausen
  • 06.09.17
Ratgeber
Auszubildende des Evangelischen Krankenhauses Oberhausen (EKO.) übernahmen pflegerische Leitung für die Geriatrie und Neugeborenenstation. Foto: Andreas Köhring

Schüler leiteten eine Station

Projekt am Evangelischen Krankenhaus Oberhausen: Im Rahmen des Projektes „Schüler leiten eine Station“ durften insgesamt 28 Gesundheits- und Krankenpflegeschüler bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeschüler für drei Wochen eigenverantwortlich eine Station leiten. Vom 26. Februar bis 17. März lag die Organisation der Pflege sowie der reibungslose Ablauf der Patientenbetreuung auf der geriatrischen Stationen E4/E5 und der Neugeborenenstation F2b in den Händen der Auszubildenden des dritten...

  • Oberhausen
  • 29.03.16
  • 3
Politik
Andreas Blanke, stellv. Fraktionssprecher der GRÜNEN

Kinderärztliche Notfallpraxis ist in Oberhausen notwendig

Die hervorragende Qualität der kinderärztlichen Notfallpraxis am Evangelischen Krankenhaus (EKO) ist für Andreas Blanke, Fraktionsvize der GRÜNEN, unumstritten. So macht es ihm Sorgen, dass das Fortbestehen des Standortes weiterhin unklar ist. „Eltern kann und darf nicht zugemutet werden, dass sie im Notfall mit ihrem kranken Kind nach Duisburg fahren müssen“, stellt Blanke fest. Für ihn ist die Kinderambulanz am EKO ein Alleinstellungsmerkmal für Oberhausen, das unbedingt erhalten bleiben...

  • Oberhausen
  • 03.07.15
  • 1
Überregionales

Herzkissen trösten

Sieben Schülerinnen des Oberhausener Berufsorientierungsprojekt „Die Kurbel“ des Katholischen Jugendwerks übergaben den Breast Care Nurses (Brust-Pflege-Schwestern) Marion Buschhorn und Helga Steines im Evangelischen Krankenhaus Oberhausens (EKO.) 15 selbstgenähte Herzkissen. „Die Kurbel“ bietet für Schüler ein Werkstattjahr an, um sich in handwerklichen Berufen auszuprobieren. Hier entstand die Idee Krebspatienten mit selbstgemachten Sachen zu helfen und eine Freude zu bereiten: Die...

  • Oberhausen
  • 21.05.14
Überregionales
Dr.med. Christiane von Noorden freut sich über die hochmoderne Ausstattung der neuen Station.  Foto: Peter Hadasch

Neue Kinderintensivstation im EKO

Eine Investition für die Kleinsten und Schwächsten, eine Investition in die Zukunft des Krankenhauses: Für rund 1,5 Millionen Euro baute das Evangelische Krankenhaus eine neue Kinderintensivstation für Früh- und Neugeborene, Kinder und Jugendliche. Der in Haus F ehemals auf der fünften Station angesiedelte Bereich ist nun auf die zweite Etage gezogen. Die Intensivstation vereint ein räumlich getrenntes Perinatalzentrum Level 1 - das einzige in ganz Oberhausen - sowie eine spezialisierte...

  • Oberhausen
  • 28.03.14
  • 1
Überregionales
Familie Küch (l.) und Familie Rensch (r.)
2 Bilder

Dreimal Zwillinge am 3.3.!

Dreimal doppeltes Glück gab es am Rosenmontag, 3. März, im Evangelischen Krankenhaus Oberhausen: gleich drei Frauen brachten an diesem Tag Zwillingspärchen zur Welt. Das gibt es auch im EKO. nicht häufig, obwohl die Klinik für Geburtshilfe auf Mehrlingsgeburten spezialisiert und als „Twin Clinic“ anerkannt ist. Katrin und Christopher Rensch freuen sich über die Geburt ihres Zwillingspärchens Emma Lotta (Geburtsgewicht 2480 Gramm, Geburtsgröße 47 Zentimeter) und Til (Geburtsgewicht 2470 Gramm,...

  • Oberhausen
  • 17.03.14
  • 2
Kultur
21 Bilder

Japanischer Garten am EKO-Haus

Am Sonntag besuchten die "Freunde der Fotosafari" den japanischen Garten am EKO-Haus im linksrheinischen Niederkassel. Es war ein herrlicher frühsommerlicher Spaziergang durch die buddistische Tempelanlage mit Glockenturm und blühender Parkanlage. Trotz der "verkehrsgünstigen" Lage nahe dem Gewerbegebiet Seestern strahlt diese Anlage eine enorme Ruhe und Kraft aus. In dieser Bilderstrecke zeige ich meine Eindrücke und wünsche viel Spaß beim Betrachten. Uwe Beckers P.S.: Unser Fotofreund Rudi...

  • Düsseldorf
  • 06.05.13
  • 6
Überregionales

Feuerwehr am EKO im Einsatz

Am Donnerstag wurde der Feuerwehr Oberhausen um 17:03 Uhr eine Rauchentwicklung im Bereich der Zufahrt zum Evangelischen Krankenhaus Oberhausen (EKO) durch eine Mitarbeiterin der Klinik gemeldet. Die Leitstelle alarmierte daraufhin unverzüglich die Löschzüge beider Feuerwachen sowie den Direktionsdienst. Als das Großaufgebot der Feuerwehr die Einsatzstelle erreichte, wurde festgestellt, dass es im gesamten Krankenhaus kurzzeitig zu einem Stromausfall gekommen war. Die ursächlich gemeldete...

  • Oberhausen
  • 19.04.13
Kultur
Karibisches Flair gibt es in diesem Sommer auf dem König Heinrich Platz in Duisburg
8 Bilder

"Jazz auf‘m Plazz" bringt "Karibisches Flair" in die Duisburger City

Der König-Heinrich-Platz ist sicherlich einer der schönsten Flecken der Innenstadt. Zwischen Düsenfeld-Brunnen und Stadttheater hat man einen schönen offenen Ort mit tollem Ausblick. Diesen für Veranstaltungen zu nutzen liegt nahe. Zum fröhlichen Zusammensein gehört Musik. Musik, die ins Ohr geht und gerne auch in die Beine, denn es darf getanzt werden. Dieses Jahr hat die von der Sparkasse Duisburg präsentierte Reihe den Schwerpunkt Karibik. Das bedeutet Salsa, Guaracha, Cha Cha Cha, Bachata,...

  • Duisburg
  • 01.06.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.