elektrobus

Beiträge zum Thema elektrobus

Wirtschaft
Der eCitaro von Daimler wird nun auch in Essen und Mülheim getestet.

E-Bus im Testbetrieb
Ruhrbahn setzt eCitaro in Mülheim und Essen ein

Die Ruhrbahn testet erneut einen E-Bus. Diesmal ist es der eCitaro von Mercedes-Benz, der in Essen und Mülheim zum Einsatz kommt. Morgen, Mittwoch, 19. Juni, kann er in Mülheim auf dem Linienweg der Buslinie 133 gesehen werden. Der Bus hat nach Herstellerangaben eine Reichweite von rund 150 Kilometern. Damit folgt die Ruhrbahn ihrer Bus-Strategie: Bis 2030 könnte die Ruhrbahn mit einer rein elektrisch betriebenen Busflotte durch Essen und Mülheim fahren. Bis dahin müssen allerdings noch die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.06.19
  •  2
Politik
Elektrobus mit Ladestation
3 Bilder

Elektrobus-Aktionismus wird für Fahrgäste teuer und ist für die Stadt nutzlos

Auf einmal werden die Städte hektisch. Die deutsche Umwelthilfe setzt mit Klagen die Einhaltung der Luftgrenzwerte durch. In Städten wie Bochum, die bisher in Richtung umweltfreundlichem Verkehr kaum etwas unternommen haben, drohen Fahrverbote. Bochum ist in Sachen umweltfreundlicher Stadtverkehr Schlusslicht Zuletzt wurde im Forschungsprojekt „Mobilität in Städten – SrV 2013“ der TU-Dresden erfasst, wie umweltfreundlich der Verkehr in den Städten abgewickelt wird. Neben Bochum wurde das...

  • Bochum
  • 27.01.18
  •  2
  •  2
Politik

BAMH : Einheitlicher Elektrobusstandard nur erster Schritt für einheitliche Verkehrsgesellschaft

„Dem Elektrobus, der allerdings derzeit technisch noch nicht ausgereift ist, gehört grundsätzlich die Zukunft“, meint der Fraktionsvorsitzende des BAMH, Jochen Hartmann, zu den Überlegungen des MVG Mitgeschäftsführers Uwe Bonan. Der BAMH spreche sich ja klar für den langfristigen StrExit, also den Straßenbahnausstieg, aus. Daher sei das Vorhaben grundsätzlich zu begrüßen. „ Der Teufel liegt aber wie immer im Detail. Offensichtlich will man wieder nur knapp über den Kirchturm bis nach Essen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.08.16
Politik

AfD: Die Strassenbahn in Mülheim ist umweltschädlich

Die Mülheimer Strassenbahn fährt Tag für Tag und Nacht für Nacht fast leer durch die Gegend: Durchschnittlich bleiben 80 von 100 Plätzen in den Waggons unbesetzt. Gleichzeitig ist das Strassenbahnsystem das teuerste Oberfächenverkehrsmittel für die Innenstädte. Aus beidem folgt zwanglos: Die Stadtkasse ist pleite und die Verkehrsgesellschaft überschuldet. Schwacher Trost: In Essen, Oberhausen und Duisburg ist es nicht besser. Die vier Städte bilden bundesweit das tiefrote und ...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.08.15
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.