Energie

Beiträge zum Thema Energie

Ratgeber
Die Stadt Gladbeck und die ELE geben noch bis zum Ende des Jahres Zuschüsse für den Umbau auf moderne Heiztechnik. (Symbolbild)

Zuschüsse für Heiztechnik bis Jahresende
Gladbeck: Kein Geld sinnlos verheizen

Wenn es draußen kalt wird und drinnen die Heizungen angehen, schlägt sich das in der Energie- und Klimabilanz nieder. Von 21 Millionen Heizungssystemen in deutschen Wohnhäusern entsprechen drei Viertel nicht dem heutigen Stand der Technik, belasten dadurch Umwelt und Klima mehr als nötig. Alte, ineffiziente Heizungen werden oft erst dann ausgetauscht, wenn sie kaputt gehen. Im Sinne des Klimaschutzes muss sich das dringend ändern, außerdem profitiert von Modernisierungen und der damit...

  • Gladbeck
  • 13.11.19
Ratgeber
Die Lichttechnik ist im Wandel. Was Verbraucher beachten müssen, beantwortet nun die Verbraucherzentrale. (Symbolbild)

Aus für Halogenlampen: Das sind die Alternativen

Viele Halogenlampen dürfen ab 1. September nicht mehr hergestellt werden, weil sie zu viel Energie verbrauchen. Doch für Ersatz ist gesorgt, wie die Verbraucherzentrale NRW betont. „Für alle Halogenlampen, die jetzt vom Markt verschwinden, gibt es schon gute Alternativen mit stromsparender LED-Technik“, sagt Petra Kerstan, Energieberaterin in Bottrop. Sie hat zusammengestellt, welche Angaben beim Umstieg auf LED helfen: Dimmbarkeit: Nicht alle LED-Modelle sind dimmbar, deshalb ist auf die...

  • Gladbeck
  • 28.08.18
  • 1
  • 1
Politik
Wer hat an der Uhr gedreht? Diese Frage stellen sich viele in den ersten Tagen nach der Zeitumstellung. Foto: Redaktion Recklinghausen

Zeitumstellung: Behalten oder abschaffen?

Am kommenden Sonntag (29. Oktober) ist es wieder so weit: Die Uhren werden auf die Winterzeit umgestellt. Das heißt, dass die Uhren um 3 Uhr nachts auf 2 Uhr zurückgestellt werden.  Eine Umfrage der DAK aus dem vergangenen Jahr hat gezeigt, dass knapp Dreiviertel der Bevölkerung gegen die Zeitumstellung sind. Denn bei vielen wird nicht nur an der Uhr gedreht, sondern auch an ihrem Biorhythmus. Schlafprobleme, Unwohlsein oder in seltenen Fällen sogar Kreislaufstörungen sind die Folge. Das...

  • Velbert
  • 26.10.17
  • 56
  • 29
Ratgeber
Die Heizungskosten sind während des vergangenen Winters im Bundesschnitt gestiegen. Drei Ruhrgebietsstädte erwiesen sich dabei aber als Energiesparer. Foto: Archiv
2 Bilder

Wärmeverbrauch: Bottroper, Gladbecker und Hattinger sind Energiesparer

Der Winter 2016 war verhältnismäßig kühl - das schlägt sich auch in den Heizkosten nieder: Bewohner deutscher Mehrfamilienhäuser mussten im vergangenen Jahr tiefer in die Tasche greifen. Bei der Ermittlung des Verbrauchs gab es eine erfreuliche Überraschung: Gleich drei Ruhrgebietsstädte führen die Liste der sparsamsten Heizer an. Wenn es draußen ungemütlich und kalt wird, laufen in deutschen Wohnungen die Heizungen im Dauerbetrieb. Dabei habe die langanhaltende Kälteperiode im vergangenen...

  • Gladbeck
  • 21.08.17
  • 3
Ratgeber
An hellen, warmen Sommertagen lässt sich gut Energie sparen, wenn man auf einige Dinge achtet. Foto: Archiv

Energie sparen im Sommer: Hitzefrei für Stromfresser

An hellen, warmen Sommertagen lässt sich gut Energie sparen – ganz automatisch passiert das allerdings nicht. „Es ist gar nicht so selten, dass ausgerechnet die Heizung in der heißesten Zeit des Jahres unnötige Kosten verursacht“, berichtet Petra Kerstan, Energieberaterin der Verbraucherzentrale in Bottrop. Sie hat einige Tipps zum Stromsparen im Sommer zusammengestellt. Sommerpause für die Heizungspumpe: Auch mit kalten Heizkörpern in allen Räumen kann eine Heizungsanlage unnötig Energie...

  • Gladbeck
  • 15.08.17
Natur + Garten
Sichtlich viel Spaß hatten die jungen Teilnehmerinnen bei der „Umweltaktion“, die in der ersten Woche der Osterferien im „Internationalen Mädchenzentrum“ an der Boystraße in Brauck stattfand.

Bastelaktion im "Mädchenzentrum Gladbeck": Aus Verpackungsmüll wurden Pflanzkisten und Osterkörbchen

Gelungene Premiere im „Internationalen Mädchenzentrum Gladbeck in Brauck; An der Boystraße wurden jetzt im Rahmen des Osterferienprogramms erstmals aus leeren Tetra Paks Pflanzkisten für Kresse und Osterkörbchen gebastelt. Die Mädchen im Alter zwischen 6 und 14 Jahren haben mit fachlicher Unterstützung der Klimaschutzmanagerin der Stadt Gladbeck, Katrin Knur, zunächst über alltägliche Lebensmittel und deren Verpackung gesprochen und dann aus den gesammelten Verpackungsmaterialien Osterschmuck...

  • Gladbeck
  • 19.04.14
Ratgeber

Thermografie-Aktion: Die letzten Plätze sichern

Energie ist teuer. Für eine wohlig warme Wohnung wird in deutschen Haushalten die meiste Energie aufgebracht. Es lohnt sich daher, Schwachstellen am Haus aufzuspüren, durch die Wärme nach draußen entweicht. Klimaschutzmanagerin Katrin Weidmann (Stadt Gladbeck) macht daher auf die derzeitige Thermografie-Aktion der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen im Kreis Recklinghausen aufmerksam. Anmeldungen werden noch entgegen genommen. „Bereits einige Eigenheime haben wir mit der Infrarotkamera...

  • Gladbeck
  • 08.02.13
Überregionales
Noch bis Anfang Oktober zu Gast in Gladbeck sind die Schüler und deren Lehrer aus Sambia. Vor wenigen Tagen gab es für die weitgereisten Besucher einen offiziellen Empfang im Rathaus.

Weitgereiste Gäste aus Sambia

Rentfort-Nord. Einen offiziellen Empfang für weitgereiste Gäste gab es jetzt im Alten Rathaus am Willy-Brandt-Platz. Dort zu Gast waren Schüler der Patenschulen der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule. In ihrer Heimat Sambia in Afrika besuchen die jungen Damen und Herren die „Macha Secondary School“ (Mädcheninternat) sowie die „St. Mark´s Secondary School“ (Jungeninternat). Begleitet werden die jungen Gäste von ihren Lehrern Regina Hamamenga und Chris Malakwa. Dem Empfang im Rathaus wohnten zudem...

  • Gladbeck
  • 14.09.12
Überregionales
ein GiGANT ca. 700 PS Diesel-Turbo- FahrMotorLeistung; der Kran hat einen eigenen ca. 300 PS starken Motor
8 Bilder

Ellinghorst: Wind-Energie ;der wohl größte RAD-KRAN Deutschlands,in GLA 1.200 to.

DER ERSTE E I N S A T Z von 1.200 to überhaupt = in Gladbeck-Ellinghorst für die Fertig/Endmontage der Windkraft-Anlage und das Aufsetzen der Rotor-Blätter ist der wohl größte UND NAGELneue, Rad-Kran Deutschlands, angefahren : seine Tragkraft - 1.200 to - ; man spricht einem so "hohen" Eigengewicht, daß der Ausleger obwohl acht Achsen auf der Straße, separat transportiert werden muss ! Die ersten 5 Achsen sind zudem - lenkbar - ! selbsttätig je nach Geschwindigkeit u. Gewicht Nur Bundes- u...

  • Gladbeck
  • 28.07.12
  • 1
Ratgeber
Seitens der Stadt Gladbeck setzt man scheinbar nach wie vor auf die Energiegewinnung durch Windkraft-Nutzung. Daher bleibt die Ausweisung für „Konzentrationszonen für Windenergieanlagen“ ein Thema. Und für das weitere Vorgehen gibt es im Rathaus auch bereits einen Terminplan.

Bei Windkraft-Nutzung setzt die Verwaltung auf Bürgerbeteiligung

Gladbeck. Während die neue Windkraftanlage zwischen Ellinghorst und Alt-Rentfort ihrer Fertigstel-lung entgegenwächst, geht die Diskussion über mögliche weitere Standorte für Windkraftanlagen in Gladbeck in die nächste Runde. Denn im Rathaus am Willy-Brandt-Platz setzt man offensichtlich durchaus auf Energiegewinnung durch Windkraft-Nutzung, will aber gleichzeitig die Bürger intensiv in das weitere Vorgehen einbeziehen. Die frühzeitige Bürger- und Trägerbeteiligung sei mittlerweile...

  • Gladbeck
  • 26.07.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.