Energieeinsparverordnung

Beiträge zum Thema Energieeinsparverordnung

Politik

Neuer Wohnraum: Was Hausbesitzer beim Aufstocken beachten sollten

Mehr Wohnraum soll in Castrop-Rauxel geschaffen werden. Wie berichtet, regte die Koalition aus SPD, Grünen und FDP an, auch zu prüfen, inwieweit dazu private Wohngebäude – wie etwa die Flachdachsiedlung in Deininghausen und die Häuser an der Kuopio- und Vincennesstraße – aufgestockt werden können. „Hier gibt es ganze Straßen mit flächenfressenden Flachdachbauten“, kritisierte Dr. Bert Wagener (Grüne) kürzlich. Deswegen zielt der Antrag der Ampelkoalition auch darauf ab, Bebauungspläne so zu...

  • Castrop-Rauxel
  • 09.04.16
Politik
Andreas Willmes

Energieausweis für Gebäude: Bußgelder von bis 15.000 Euro drohen

Am 1. Mai tritt die Novelle zur Energieeinsparverordnung in Kraft. Vor allem für Neubauten setzt sie höhere energetische Standards. Aber auch Besitzer älterer Gebäude müssen einige neue Regelungen beachten. Darauf weist jetzt Andreas Willmes, Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Gladbeck, hin. „Insbesondere die Austauschpflicht für alte Öl- und Gasheizkessel, kann richtig ins Geld gehen“, sagt Willmes. Die Verordnung sehe nämlich vor, dass Öl- und Gasheizkessel, die...

  • Gladbeck
  • 10.04.14
  • 4
Ratgeber

Neue Energieeinsparverordnung (EnEV): Tipps für Bauherren und Hauseigentümer

Energieeinsparverordnung (EnEV): Für Bauherren und Hauseigentümer kann es sich lohnen, die Vorgaben zu übertreffen Arnsberg, 9.7.2013 - Die EU hat sie längst angemahnt, in Deutschland ist sie politisch umstritten und seit Monaten überfällig: Die neue Einsparverordnung (EnEV), die ihre Vorgängerin aus dem Jahr 2009 ersetzen soll. Die EnEV gibt Vorgaben für Energieeffizienz bei Neubau, Modernisierung und Betrieb von Gebäuden und gilt für alle Bauherren, Eigentümer und Vermieter. Anfang Juli...

  • Arnsberg-Neheim
  • 09.07.13
Politik
2 Bilder

Dämmpflicht der Obergeschossdecke: Neue Verordnung erlaubt Ausnahmen

Nicht jeder Hausbesitzer ist dazu verpflichtet, die Obergeschossdecke zu dämmen. Die Energieeinsparverordnung (EnEV) schreibt Hausbesitzern vor, ihre begehbare, oberste Geschossdecke bis Jahresende zu dämmen. Noch zögern viele Immobilienbesitzer mit der Sanierung. Und das zu Recht. Denn es gibt viele Ausnahmen. Viele Hauseigentümer sind damit von der Pflicht befreit und können sich die mitunter sehr kostspielige Sanierung sparen. Viele Hausbesitzer nicht betroffen Die EnEV-Regelung gilt nicht...

  • Düsseldorf
  • 22.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.