Maler

Beiträge zum Thema Maler

Kultur
Bei der Ausstellungseröffnung der Pop-Up-Galerie in den Räumen am Maienweg 2-4 in Brechten (v.l.n.r.): die beteiligten Fotografen Frank Heldt, Christian Thiele und Martin Steinhoff sowie Organisator und Fotograf Dieter Doeblin.
8 Bilder

„image-trackers“: Erste Pop-Up-Ausstellung "Malerei trifft Fotografie" in Brechten gestartet
Fotografen Martin Steinhoff, Phillip Grider, Frank Heldt und Christian Thiele sowie Maler Günter Rückert stellen aus

Es ist geschafft: „image-trackers“, die Pop-Up-Galerie für Fotografie, hat ihre erste Ausstellung "Malerei trifft Fotografie" mit einer kleinen Vernissage am 10. Mai in Brechten gestartet. Zahlreiche Foto- und Kunstinteressierte feierten mit den Künstlern und Initiatoren den Ausstellungs-Start in den Räumen am Maienweg 2-4 mit einem Bratwürstchen und einem Bier. Die Besucher*innen nutzten die Anwesenheit der ausstellenden Künstler zu intensiven Gesprächen über die präsentierten Bilder und...

  • Dortmund-Nord
  • 14.05.19
  •  2
  •  1
Kultur
Ulrich Endrun ist studierter Kunstlehrer und hat nicht zuletzt auch sich selbst weitergebildet.
4 Bilder

Portraitkünstler Ulrich Endrun gibt Einblick in sein Atelier
Maximale Pixelzahl - ganz ohne Technik

Auf den ersten Blick wirkt das Zuhause von Ulrich Endrun wie eine gewöhnliche Mehrzimmerwohnung. Eine kleine Diele führt in Küche und Wohnzimmer und dient gleichzeitig als Arbeitszimmer. Erst wenn man den Flur durchquert hat und in der Stube steht, entdeckt man einen weiteren Raum. Dort fällt es schwer nicht zu staunen, denn plötzlich steht der Besucher inmitten eines Ateliers. Die Fenster gehen zu Straße hinaus und machen den Raum, zusätzlich zu den Neonröhren angenehm hell. An den Wänden...

  • Essen-West
  • 10.02.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Quasi im Handumdrehen haben 26 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Energiedienstleisters für mehr Energieeffizienz in Gebäuden "ista" gleich mehrere Räume im VKJ-Kinderhaus "FrechDachse" gestrichen. Dafür überreichte ihnen der kleine Nikolai (mittig, zusammen mit Kita-Leiterin Raffaela Austel) stellvertretend für alle Kinder ein selbst gemaltes Bild als Dankeschön.
2 Bilder

ista-Mitarbeiter engagierten sich im Kinderhaus "FrechDachse"
Social Day mit Pinsel und Farbe

Die fleißigen Helfer kamen wie gerufen. Genauso wie die weiße Farbe, die die Freiwilligen an die Wände im VKJ-Kinderhaus "FrechDachse" in Dellwig gebracht haben. 26 Mitarbeiter aus der Essener Niederlassung des Energiedienstleisters ista GmbH absolvierten ihren Social Day in der Kindertagesstätte am Dachsfeld. Nach zwei Stunden waren die fleißigen Helfer, die im normalen Leben zum Beispiel PR-Fachleute, Manager und Marketing-Officer sind, fast schon fertig. Die Turnhalle, ein Gruppenraum und...

  • Essen-Borbeck
  • 28.12.18
Politik
Wenn mehr Euros in die Lohntüte tröpfeln: Durch ein Lohn-Plus gibt’s jetzt zusätzliches Geld, das das Leben der Maler bunter macht.

1840 Maler und Lackierer in Duisburg und am Niederrehein bekommen mehr Geld

Plus von 5,9 Prozent | IG BAU: Jetzt Lohnabrechnung prüfen Lohn-Plus für die Arbeit mit Pinsel und Tapezierrolle: Die rund 1840 Maler und Lackierer in Duisburg und am Niederrehein streichen jetzt mehr Geld ein. Rückwirkend zum Oktober steigen die Löhne in zwei Stufen um insgesamt 5,9 Prozent. Ein Malergeselle kommt damit auf einen Stundenlohn von 16,60 Euro – ein Plus von 73 Euro pro Monat. Im nächsten Jahr kommen noch einmal 95 Euro dazu. Das hat die IG Bauen-Agrar- Umwelt mitgeteilt. Die...

  • Duisburg
  • 08.11.18
Kultur
Bernhard Felling, Leiter der Volksbank Herten, und Ingrid Holtschulte-Urginus

Ingrid Holtschulte-Urginus präsentiert ihre Bilder
Ausstellung für den guten Zweck

Ingrid Holtschulte-Urginus stellt aus Seit Montag findet eine Ausstellung von Kunstdrucken mit Hertener Motiven für eine Spendenaktion zugunsten des St. Antonius-Hauses in Herten von Ingrid Holtschulte-Urginus in der Volksbank Ruhr Mitte, Ewaldstraße 1, statt. Man kann die Ausstellung während der bekannten Öffnungszeiten der Volksbank besuchen. Die Hertener Heimatmalerin plante die Spendenaktion für das St. Antonius-Haus durch den Verkauf von Kunstdrucken mit Hertener Motiven. Dabei handelt es...

  • Herten
  • 07.11.18
Kultur
Das Bild trägt den Titel "Dark side of the second moon".

Vernissage in der Rathausgalerie Fröndenberg

Fröndenberg. „Realismus mit einem Hauch von Magie“ - Diesen Titel trägt die Ausstellung von Gerd Renshof, die am Sonntag, 16. September, eröffnet wird. Die Stadt Fröndenberg/Ruhr lädt alle Interessierten um 11 Uhr zur Vernissage in ihre Rathausgalerie ein. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe übernimmt Gerd Renshof persönlich die Einführung. Die Musikschule Fröndenberg sorgt für die musikalische Begleitung. Bis zum 7. November besteht die Gelegenheit, die Werke des...

  • Menden (Sauerland)
  • 13.09.18
  •  1
Kultur
Dr. Manfred Heise, 90 Jahre, stellt sein Buch über die ehemalige Künstlerkolonie Essen-Margarethenhöhe vor.

Essen-Margarethenhöhe - Gartenvorstadt mit kunsthistorischem Wert

Kunsthistorische Werte des Stadtteiles von 90jährigem in Buch zusammengefasst Dr. Manfred Heise, ehemaliger Realschullehrer in Essen-Borbeck, erfüllte sich einen Traum, in dem er nach jahrelanger Recherche ein Buch über seine geliebte Heimat Essen-Margarethenhöhe verfasste. Jetzt, mit 90 Jahren vollendete er sein Werk mit dem Titel „Deutscher Werkbund, Folkwang-Komplex und die Künstlerkolonie Margarethenhöhe“. Kindheit auf der Maggihöhe Viele schöne Erinnerungen an seine Kindheit haben...

  • Essen-Süd
  • 29.07.18
  •  3
Kultur
Die Werke entstanden zumeist in Mal- und Spachteltechnik auf Leinwand.

Aktuelle Ausstellung von Wilfried Vallböhmer

Bis zum 30. September stellt der Essener Maler Wilfried Vallböhmer seine Bilder in dem Restaurant "Zur Kluse" aus. Vallböhmer hat sich nach seinem Berufsleben intensiv der Malerei gewidmet. Seine Bilder in Mal – und Spachteltechnik auf Leinwänden wurden in mehreren Ausstellungen, u.a. im Kulturfenster der Stadt Essen gezeigt. Zumeist autodidaktisch, aber auch durch Workshops sind die Maltechniken vertieft worden. Die Ausstellung von Wilfried Vallböhmer ist noch bis Ende September zu...

  • Essen-Werden
  • 21.07.18
  •  1
Überregionales
Marko Kocks malt Kreideschilder für seine Kunden.
2 Bilder

Die Verbildlichung des persönlichen Glücks - Marco Kocks „beglückt“ mit seiner Kreidekunst viele Menschen

Nostalgie, Kreide und Glück spielen im Leben von Marko Kocks nachweislich eine große Rolle. Mit seiner Vorliebe zur klassischen Schildermalerei hat er sein „Kreideglück“ auf den Weg gebracht. So nennt der in Mülheim geborene und aufgewachsene Kreidekünstler, sein Ein-Mann-Unternehmen, mit dem er Zweckmäßigkeit, gelebte Visualität und künstlerische Noten auf einen Nenner bringt. Mit seiner Arbeit möchte er ein traditionelles, beinahe in Vergessenheit geratenes Handwerk...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.06.18
  •  1
LK-Gemeinschaft
Zeigt her eure Schuhe: In der Antike wurde viel Wert darauf gelegt, dass die Sohlen mit Nägeln versehen waren.

Auch der Medicus kommt zu den Xantener Römern

Am kommenden Wochenende, 26. bis 27. Mai, lädt der LVR-Archäologische Park Xanten zum Römischen Wochenende ein. Der Maler lüftet die Geheimnisse seiner Naturfarben und präsentiert, wie aus schlichten Steindenkmälern einst bunte Kunstwerke wurden. Gleich nebenan geht es auch um Rezepturen, allerdings um Salben und Öle. Hier gibt der Arzt sachkundige Einblicke in die medizinischen Behandlungsmethoden der Antike. An ihren Werkbänken gehen Knochenschnitzer und Schuster ihren traditionsreichen...

  • Xanten
  • 22.05.18
Überregionales

Wohnwagen und Kleintransporter gestohlen

Einen Wohnwagern und einen Transporter entwendeten Unbekannte auf einem Parkplatz an der A3 und am Bremerweg. In der Zeit zwischen Sonntag, 21.00 Uhr, und Donnerstag (10. Mai 2018), 21.00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter auf dem Autobahnparkplatz der A3 an der Grenze zu den Niederlanden einen weißen Wohnwagen der Marke Hobby KMF 560. Der Wohnwagen war ordnungsgemäß auf dem Parkplatz abgestellt worden, weil der Besitzer einen Defekt an seinem Auto hatte. In der Zeit zwischen Mittwoch, 20.30...

  • Emmerich am Rhein
  • 11.05.18
Kultur
Marta, Acryl auf Leinwand (70 x 60 cm).

Ausstellung im Kulturfenster

"Menschen - Emotionen" von Günter Fritz-Henkst Unter dem Motto "Menschen - Emotionen" präsentiert das Kulturbüro der Stadt Essen, in Kooperation mit Lokalfieber Essen City Nord, im „Kulturfenster“ im GenerationenKultHaus, Bilder des Malers Günter Fritz-Henkst aus Essen. Günter Fritz-Henkst malt seit vielen Jahren im Kunsthaus Rellinghausen. Durch Reisen und Besuche vieler Workshops sammelt er neue Ideen und bringt sie in seinen Bildern zum Ausdruck. Zu fast jedem gemalten Bild gibt es...

  • Essen-Süd
  • 11.04.18
Kultur
Die Organisatorin Karoline Dumpe freut sich, die inzwischen 15. KunstKompakt in der Alten Spedition eröffnen zu dürfen. Foto: privat
7 Bilder

Gladbeck: Aktuelle Kunst in der Alten Spedition

Bunte Bilder, spannende Skulpturen: Mit KunstKompakt ist der Organisatorin Karoline Dumpe eine erfolgreiche Ausstellungsreihe gelungen. Am Freitag (16. Februar) öffnet die bereits 15. Auflage ihre Türen für Kunstinteressierte in und um Gladbeck. Seit den Anfängen im Innovationszentrum Wiesenbusch ist viel passiert, denn die KunstKompakt, die schon lange in der Alten Spedition an der Ringeldorferstraße 6 beheimatet ist, öffnet Mitte Februar zum 15. Mal. Karoline Dumpe möchte die Besucher...

  • Gladbeck
  • 14.02.18
  •  1
Kultur

Streitbarer Kämpfer

zum 100. Geburtstag des Erfolgsautors, Malers und Kunstsammlers Lothar-Günther Buchheim am 6. Februar "Er ist streitbar und kämpferisch, naiv und gerissen, sensibel und verletzlich. Er ist widerborstig und zärtlich, mutig und scheu. Er hasst Schmeicheleien und ist doch voller Sehnsucht nach Liebe." So charakterisierte Günter Rohrbach, Produzent der "Boot"-Verfilmung, in den 1980er Jahren in einer Rede den Erfolgsautor und Kunstsammler Lothar-Günther Buchheim. Er war Bestsellerautor,...

  • Wattenscheid
  • 28.01.18
Kultur
Der Mensch steht im Mittelpunkt der Gemälde von Peter Schmersal, die jetzt im Osthaus-Museum gezeigt werden.
2 Bilder

Amor der Honigdieb und ich - Ausstellung von Peter Schmersal im Osthaus Museum

Das Osthaus Museum Hagen zeigt bis zum 8. April in der Ausstellung "Amor der Honigdieb und ich" rund 60 Gemälde des Wuppertaler Malers Peter Schmersal aus den letzten Jahren. Darunter sind vornehmlich solche Werke, die dem Menschbild gewidmet sind. Der 1952 in Wuppertal geborene Maler und Zeichner Peter Schmersal ist bekannt für seine Landschaften, Blumen, Stillleben, Akte und Porträts. Diese Motive werden bisweilen variiert und erhalten dadurch neue Ansichtsperspektiven, die auch zu einer...

  • Hagen
  • 19.01.18
Kultur
Exotische Themen, wie etwa dieses Nashorn, sind ein Markenzeichen des Bildhauers und Fotografen Johannes Brus. Foto: Veranstalter
2 Bilder

Neue Galerie Gladbeck: Kunst zwischen Nashorn und Spiegelei

Neue Ausstellung in der Neuen Galerie: Vom 10. November bis zum 5. Januar werden erstmalig Werke der Künstler Dieter Krieg, der in diesem Jahr seine 80. Geburtstag feiern würde, und Johannes Brus gemeinsam gezeigt. Dieter Krieg (1937-2005) war ein wichtiger, für nachfolgende Malergenerationen prägender Künstler, nicht zuletzt durch seine mehr als zwanzigjährige Lehrtätigkeit an der Kunstakademie Düsseldorf. Nach einer Frühphase stark konzeptuell geprägter Bilder begann er ab den 1970er...

  • Gladbeck
  • 08.11.17
  •  1
  •  1
Kultur
Die Gladbecker Künstler freuen sich schon auf die zehnte Kunstroute an diesem Wochenende. Sie laden alle Interessierten zwei Tage lang ein, ihre Ateliers und Ausstellungen zu besuchen, und stehen auch zum Gespräch bereit. Foto: Kariger

Kunstroute 2017: Gladbecker Künstler öffnen ihre Ateliers

Am 7. und 8. Oktober öffnen 40 Künstler in Dorsten, Gladbeck, Wulfen, Raesfeld und Kirchhellen ihre Ateliers zur "Kunstroute 2017". Es ist ein Jubiläum: Seit 2007 organisiert der Kunstverein Virtuell-Visuell e.V. die KunstRoute. Kirchhellen - Gladbeck - Dorsten - Raesfeld, das sind die Städte, durch die die KunstRoute in diesem Jahr verläuft. Hier zeigen die Kunstschaffenden am Samstag von 14 bis 18 und am Sonntag von 11 - 18 Uhr ihre neuen Arbeiten. Und natürlich wehen als bewährtes...

  • Gladbeck
  • 06.10.17
  •  1
Kultur
Foto: Anne Huneck

JÜRGEN DRAEGER - 77 Jahre

Herzlichen Glückwunsch an den Schauspieler, Maler und Zeichner Jürgen Draeger, der am 2.August 1940 in Berlin geboren wurde und dort auch heute noch sein Atelier betreibt. Den meisten Lesern dürfte Jürgen Draeger aus über 50 Filmen für Leinwand und TV bekannt sein. Bereits als Kind fiel er als Autodidakt mit seiner Zeichenkunst auf, vervollständigte mit weiteren Studien dieses Talent. Parallel dazu nahm er privaten Schauspiel-Unterricht und konnte somit beide Talente miteinander verknüpfen,...

  • Wesel
  • 02.08.17
Kultur

Eröffnung Atelier Anschnitt in Dortmund-Eichlinghofen

Am Sonntag, den 9. Juli um 15 Uhr ist es so weit, das Atelier Anschnitt öffne für alle Freunde und Interessierte zum ersten mal die Türen. Die neuen Räumlichkeiten sind klein aber gemütlich sind und ein Garant für viel Kreativität. Die Atelierbetreiberin freud sich aber auf viele Gespräche mit den Besuchern. Zum Anlass der Eröffnung präsentiert sie allerdings nicht ihre eigenen Werke, sondern gibt einen kleinen Einblick in das Schaffen eines Künstlers aus Eichlinghofen, genauer gesgt...

  • Dortmund-Süd
  • 02.07.17
  •  1
Kultur
Petra Molski "Kreativität braucht Ordnung"
5 Bilder

Ausstellung im Bismarckturm als Meilenstein

Mülheim. Mit einem herzlichen Lächeln begrüßen Petra Molski und Gisela Réding neugierige Besucher in ihren lichtdurchfluteten Ateliers. Die beiden Malerinnen sind gerade vollauf beschäftigt, ihre Arbeiten für ihre erste gemeinsame Vernissage zu sichten. Jede darf die Ausstellung im Bismarckturm mit 35 Werken bestücken. Seit über zehn Jahren widmen sie sich intensiv der Arbeit mit dem Pinsel in Oel, Arcyl, Aquarell oder in Mischtechnik. Molski (64) präsentiert dabei unter anderem eine Collage...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.06.17
  •  1
Kultur
Koekkoek Haus - Kleve
3 Bilder

Koekkoek Maler im Koekkoek Haus

Am kommenden Sonntag, dem 28.5.2017 werden die Koekkoek-Maler Peter Kempf und Rainer Hillebrand wieder vor Publikum die traditionelle Malweise vorführen wie sie zu Zeiten der alten Meister gepflegt wurde. Zur Ausstellung des Vorjahres finden Sie hier einen kurzen Film. In diesem Jahr ist in dem Museum gleichzeitig die Sonderausstellung von einem der Zeitgenossen und Bewunderer Koekkoeks, Johannes Warnardus Bilders (Utrecht 1811-1890 Oosterbeek) zu sehen. Die Koekkoek Maler bieten...

  • Kleve
  • 23.05.17
Überregionales
Der kleine Max mit seiner Mutter. Foto: Archiv Watenphul Siena
4 Bilder

Wir sind Hattinger: Heinrich und Max Watenphul

Der Name „Peiffer Watenphul“ ist ja schon ziemlich ungewöhnlich. Und wer hätte gedacht, dass sie Hattinger sind, mindestens ein Teil von Ihnen? Dr. Heinrich Watenphul (1878-1940) war Direktor am Realgymnasium in Hattingen, dem heutigen Gymnasium Waldstraße, und Verfasser mittellateinischer Lesebücher. Er verabschiedete dort 1914 die erste Abiturientia. Sein Stiefsohn Max Peiffer Watenphul (1896–1976) war ein deutscher Maler. Max kam im Alter von 15 Jahren 1911 mit seiner Familie nach Hattingen...

  • Hattingen
  • 23.03.17
Kultur
4 Bilder

Dali macht Urlaub in Emmerich am Rhein

Vom 11. März bis 3. September 2017 kann man Dali im PAN besuchen. Er sitzt ganz still auf einem Stuhl und beobachtet, wie die Besucher seine gut 600 Exponate bestaunen. Am vergangenen Samstag und Sonntag führte der Sammler und Dali-Experte Dr. Michael Imhof durch die Ausstellung und beantwortete geduldig und engagiert die Fragen der Besucher. Mit Dali kam man nicht so gut ins Gespräch, er saß einfach nur da (siehe Bild), blickte ungerührt auf seine Werke und das Treiben. Die Ausstellung ist...

  • Emmerich am Rhein
  • 14.03.17
  •  1
Kultur
Oscar Frohlich
2 Bilder

Thema Flüchtlinge: Winterkunst in Flingern bis 7. Januar

In der großen Jahresabschluss-Ausstellung, der sogenannten Winterkunst, können die Besucher für einige Bilder den Preis selbst bestimmen. Oscar Frohlich, diesjähriger Gastkünstler der Landeshauptstadt aus Israel, stellt einige seiner Zeichnungen für diesen Zweck zur Verfügung. Während seines Gastaufenthaltes im Sommer 2016 in Düsseldorf hatte er sich dem Thema der Flüchtlinge zugewandt und zahlreiche Aquarelle und Zeichnungen geschaffen. Das BBK Kunstforum hat ihn jetzt eingeladen, an der...

  • Düsseldorf
  • 06.01.17
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.