Maler

Beiträge zum Thema Maler

Wirtschaft
Lohn-Plus für die Arbeit mit Pinsel und Tapezierrolle: Die rund 1.130 Maler und Lackierer im Kreis Recklinghausen streichen mehr Geld ein.

Lohn-Plus für Handwerker
Mehr Geld für 1.130 Maler und Lackierer im Kreis Recklinghausen

Lohn-Plus für die Arbeit mit Pinsel und Tapezierrolle: Die rund 1.130 Maler und Lackierer im Kreis Recklinghausen streichen mehr Geld ein. Fachkräfte kommen nun auf einen Stundenlohn von 17,51 Euro – 2,1 Prozent mehr als bisher. Das teilt die IG BAU Emscher-Lippe-Aa mit und rät den Beschäftigten in der Region, die letzten Lohnabrechnungen zu prüfen. Bereits ab der Mai-Abrechnung müsse das Plus auf dem Konto sein, erklärt Bezirksvorsitzender Georg Nießing. Es gebe aber immer wieder Chefs, die um...

  • Dorsten
  • 21.10.21
Wirtschaft

Übrigens - Corona-Krisengewinner und -Verlierer
„Nackte Existenz“

Nachdem die Inzidenzwerte weiter sinken, machen die Virologen Hoffnung auf einen „durchaus guten Sommer“. Für Teilbereiche der Wirtschaft kommt er möglicherweise zu spät. Frühjahrsumfragen in den Handwerkskammern der Region haben jetzt ergeben, dass Corona auch das Handwerk in Krisengewinner und -verlierer spaltet. Während sich etwa bei Dachdeckern, Malern oder Fliesenlegern die Aufträge stapeln, kämpfen Dienstleister und andere um das Überleben. Im Baugewerbe melden drei von vier Betrieben...

  • Duisburg
  • 13.05.21
LK-Gemeinschaft
Wiedersehen mit Helga Hoppe: Die aus Bayern heimgekehrte Mülheimerin zeigt einige ihrer Kunstwerke im Styrumer Kolumbarium August Fohrmann an der Augustastraße 144.

Künstlerin Helga Hoppe stellt im Kolumbarium aus
"Ich male, wie ich fühle"

Helga Hoppe ist eine Heimkehrerin. 23 Jahre hat sie mit ihrem verstorbenen Mann in Bayern gelebt. Jetzt ist die in Mülheim geborene Künstlerin in ihre alte Heimat zurückgekehrt, um ihren Lebensabend im Kreise ihrer Kinder zu genießen. Ihre Kunst, Keramikskulpturen und in starken Farben gemalte Bilder, hat sie mitgebracht. Nun präsentiert sie einen Ausschnitt ihres künstlerischen Werkes im Kolumbarium August Fohrmann an der Augustastraße 144. Ihre Werkschau auf der lichtdurchfluteten Galerie...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.03.21
  • 1
Kultur
Herbert Rolf Schlegel, Jugendgruppe am Ammersee (Jeunesse doré), 1953.

Neue Ausstellung im Museum Haus Opherdicke
Herbert Rolf Schlegel und ein Audio-Walk von Johanna Steindorf

Kreis Unna. Der Lockdown geht weiter, so aber auch die Kunst im und am Museum Haus Opherdicke: Während die neue Ausstellung "Die Versöhnung von Mensch und Natur" mit Werken von Herbert Rolf Schlegel aus der Sammlung Murken vorerst in rein digitaler Form am Sonntag, 28. Februar eröffnet, bietet der Audio-Walk "Natur ist unsichtbar" von Johanna Steindorf ein individuelles Kunsterlebnis, das Interessierte vor Ort begeistern möchte. Die sonst so feierliche Ausstellungseröffnung gibt es diesmal in...

  • Unna
  • 26.02.21
Sport
Britta Becker und Wolfgang Marsching beim Hängen der Öl-Bilder in der historischen Bahnhofshalle. In den nächsten Wochen sollen sie dort die Besucher erfreuen.

Lohmanns Öl-Gemälde zeigen das Ruhrgebiet in all seinen Facetten
Borbecker Bahnhofshalle wird zum Museum

Dass die Borbecker Bahnhofshalle weit mehr als das Entree zu den Gleisen ist, weiß man im Stadtteil. Konzerte haben dort bereits stattgefunden, die Halle wurde für Versammlungen genutzt und war Schauplatz für Schulprojekte. Aktuell ist die historische Empfangshalle, die seit 1990 unter Denkmalschutz steht, ein Museum. von Christa Herlinger  Kein herkömmliches, denn das wäre ja derzeit geschlossen. Wer in diesen Tagen das schmucke Gebäude durchquert, blickt auf großformatige Ölgemälde. "Wie...

  • Essen-Borbeck
  • 15.11.20
  • 1
  • 2
Kultur
Die große und die kleine Welt des Malers August Friedrich Siegert gibt es im B.C. Koekkoek-Haus zu bestaunen.

Noch bis zum 1. November
Die große und die kleine Welt des Malers August Friedrich Siegert

Die große und die kleine Welt des Malers August Friedrich Siegert (Neuwied a. Rh. 1820-1883 Düsseldorf) sind noch bis zum 1. November im B.C. Koekkoek-Haus zu sehen. Im Werk dieses Malers des Biedermeier begegnen Porträts, Charaktertypen und Genreszenen mit  bisweilen verhaltenem sozialkritischem Blick. August Friedrich Siegert wurde vor zweihundert Jahren geboren und war ein Vorfahre des in Kleve immer noch bekannten Leiters der Schuhfabrik "Hoffmann", Dr. Walther Siegert (1904-1970). Er war...

  • Kleve
  • 21.10.20
Kultur
Der Maler und Bildhauer Georg Overkamp (unten im Bild) hat seine Skulptur „Freunde“ an Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer, Projektleiterin Ute Schramke und Jörg Frost, Leiter des Amtes für bezirkliche Angelegenheiten (stehend v.l.) übergeben. Seitdem ist sie bei vielen Hambornern auf große Beachtung gestoßen.
Foto: Uwe Köppen/Stadt Duisburg
3 Bilder

Georg Overkamps Skulptur vor dem Hamborner Rathaus macht Hoffnung auf die Zeit „danach“
Freundschaften haben sich in der Corona-Zeit verändert

„Das sieht ja toll aus. Was wird das denn? Haben Sie das selbst entworfen?“ Diese oder ähnliche Worte hat Georg Overkamp mehr als einmal zu hören bekommen, als er „sein“ Kunstwerk vor dem Hamborner Bezirksrathaus installiert und mit einer Kettensäge bearbeitet hat. Und auch jetzt bleiben Passanten regelmäßig stehen und betrachten die „hölzernen Freunde.“ Die Skulptur „Freunde“ ist im Rahmen des Projekts „Kunst im öffentlichen Raum“ auf den Weg gebracht worden. Projektleiterin Ute Schramke zur...

  • Duisburg
  • 09.09.20
Kultur

Der aufgebahrte Maler Peter Job gezeichnet durch seinen Freund, den Maler Jacques van Mourik

Novemberlicht ist mir zu kalt, Gardinen zieh ich zu Der Todeskerze Flamme bebt, gestört in ihrer Ruh Das milde Licht beruhigt sich, der Zeichenstift ist leis Vereint in einem hellen Schein, nur heut noch Ich und Du Ich stelle mir vor wie der Maler van Mourik (1879-1971) vor sich hin spricht als er das Zimmer betritt worin sein Freund und Nachbar Peter Job, der Maler der Bäume und Wälder, aufgebahrt liegt. Diese kleine Skizze mit einem Rötelstift gezeichnet habe ich schon mal gezeigt. Auch war...

  • Bedburg-Hau
  • 28.08.20
Kultur
 Jems Koko Bi: Diaspora; im Hintergrund Gerät zum Auskiesen
22 Bilder

Ein neues Projekt von Helge Achenbach
Der Kulturhof Kaarst: Culture without Borders - Kultur ohne Grenzen

Kultur ohne Grenzen"Hier auf dem Hof gibt es keinen Stress. Alles ist offen, Sie dürfen sich umschauen und natürlich auch fotografieren": Zwei Tage vor der Eröffnung des Sommerfestes 2020 auf dem Kulturhof Kaarst ist Helge Achenbach locker und entspannt. Ebenso freundlich hatte mich sein Mitarbeiter Wolfgang Schleypen durch das Gelände um den Vierkanthof geführt, in dem der gemeinnützige Verein "Culture without Borders e.V." geflüchtete und hilfsbedürftige Künstler aus aller Welt aufnimmt und...

  • Düsseldorf
  • 13.08.20
  • 10
  • 4
Wirtschaft
Der Rotary Club Hilden Haan bitte um Spenden.

Direkte Hilfe für Menschen in Not: Künstler und Gastronomen im Blick
Rotary Hilden-Haan unterstützt weiter

Der Rotary Sozial-Fonds will wirtschaftlich Corona-Betroffenen helfen. "Hier sehen wir insbesondere die Kunstschaffenden und ausgewählte lokale Gewerbetreibende wie Gastronomen und Einzelhändler. Neben unserem eigenen Engagement sind wir auf die Unterstützung durch Bürger und Unternehmen angewiesen. Alle Aktivitäten werden mit der Stadt Hilden abgestimmt", sagt Dr.-Ing. Jürgen Schmidt von der Rotary Stiftung Hilden-Haan. Unter dem Motto Rotary Sozial-Fonds Phase II - „Wir wollen helfen“-bittet...

  • Hilden
  • 04.07.20
Blaulicht
Am Mittwoch, 13. Mai, brachen Unbekannte in eine Wohnung in der Schützenstraße ein.

Wohnungseinbruch in Schwelm
Einbrecher tarnen sich als Maler

Am Mittwoch, 13. Mai, öffneten Unbekannte gegen 12 Uhr gewaltsam die Tür einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Schützenstraße. Die Einbrecher hebelten die Tür auf und gelangten so in die Wohnung, bisher ist zu der Beute allerdings nichts bekannt. Einer Hausbewohnerin fielen gegen 12 Uhr die zwei ihr fremden Männer im Hausflur auf. Diese gaben sich als Arbeiten in dem Hausflur durchführende Maler aus. Die Personen werden so beschrieben: Person etwa 25 bis 30 Jahre alt, etwa 175 cm groß,...

  • wap
  • 15.05.20
Kultur
DAS ist er, der ENGEL, der Hoffnung.... von Paul Klee
12 Bilder

Gedanken Gefühle Erinnerungen Visionen Träume Hoffnung Gottesdienste
Engel : auch heute noch unter uns ?

...oder: DIE hoffenden ENGEL´ FROHE WEIHNACHT 2019 HEILIGABEND Gottesdienst GEDANKEN.... (PAUL KLEE... wiki´...) Den halben Tag über hatte es geregnet und statt leise rieselnder Schnee, war es auch nachts noch hin und wieder zart nass von oben, als wir uns in die Kirche begaben. Ich hatte sehr darauf gehofft, den Schirm wenigstens auf diesem Weg geschlossen halten zu können. Sie wurde erhört, meine Hoffnung. Nun saß ich da, unter einer schön dezent geschmückten Weihnachtstanne in einer Kirche,...

  • Essen
  • 31.12.19
  • 29
  • 6
Kultur
Buchautor Dietmar Brendel
3 Bilder

Das Gesicht einer Straße im Wandel der Zeit
Die Boeler Straße

Die Boeler Straße Der Musiker und Maler Dietmar Brendel stellt sein fünftes Buch vor. Nach 1. Beat in Hagen Band 1 (Erinnerungen an die Musikszene 1962-1969 in Hagen) 2. Beat in Hagen Band 2 (Erinnerungen an die Musikszene 1962-1969 in Hagen) 3. Geliebt Gehasst Gesprengt (Erinnerungen an den „langen Oskar) 4. Stadtteile im Wandel – Die Boelerstraße kommt nun sein neuestes Werk auf den Markt: Die Boeler Straße Das Gesicht einer Straße im Wandel der Zeit Der Autor zeigt uns alte Bilddokumente aus...

  • Hagen
  • 22.11.19
Kultur
Die barocke Andreaskirche spiegelt sich in der schwarzen Granitfassade der Kunstsammlung.
11 Bilder

Unterwegs in Düsseldorf
Munch-Ausstellung, Licht und Schatten: Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Die Ausstellung: Edvard Munch in Düsseldorf Das bekannteste Werk,  "Der Schrei" fehlt - und das nicht ohne Grund. Denn die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen (K 20) zeigt eine Munch-Ausstellung der besonderen Art. Sie wurde nicht von Museumsleuten zusammengestellt, sondern von dem Schriftsteller Karl Ove Knausgard (*1968), der als bedeutendster norwegischer Autor der Gegenwart gilt. Er hat aus dem Werk seines Landmanns Edvard Munch rd. 140 bisher kaum gezeigte Werke ausgewählt, um mit seiner...

  • Düsseldorf
  • 03.11.19
  • 17
  • 5
Kultur
Armin Mueller-Stahl, Dichter Frank Schablewski und Gabriele Scholz, Ehrfrau von Mueller-Stahl, im Gespräch.
5 Bilder

Ausnahmekünstler stellt in Hilden aus
Armin Mueller-Stahl begeistert

198 Fans begeistert Armin Mueller Stahl am vergangenen Sonntag im Kunstraum des Gewerbeparks an der Hofstraße 64. Das künstlerische Allroundtalent begeistert die Zuschauer. Viele müssen draußen bleiben, denn der Raum fasst nur 200 Besucher. Die allerdings sind begeistert von dem 88-jährigen Allroundgenie, das im Dezember seinen 89. Geburtstag feiert. Der ist ihm "relativ wurscht." Die Organisation überlässt er seiner Ehefrau, mit der er seit 46 Jahren verheiratet ist. "Das Geheimnis unserer...

  • Hilden
  • 30.10.19
  • 1
Kultur
Bei der Ausstellungseröffnung der Pop-Up-Galerie in den Räumen am Maienweg 2-4 in Brechten (v.l.n.r.): die beteiligten Fotografen Frank Heldt, Christian Thiele und Martin Steinhoff sowie Organisator und Fotograf Dieter Doeblin.
8 Bilder

„image-trackers“: Erste Pop-Up-Ausstellung "Malerei trifft Fotografie" in Brechten gestartet
Fotografen Martin Steinhoff, Phillip Grider, Frank Heldt und Christian Thiele sowie Maler Günter Rückert stellen aus

Es ist geschafft: „image-trackers“, die Pop-Up-Galerie für Fotografie, hat ihre erste Ausstellung "Malerei trifft Fotografie" mit einer kleinen Vernissage am 10. Mai in Brechten gestartet. Zahlreiche Foto- und Kunstinteressierte feierten mit den Künstlern und Initiatoren den Ausstellungs-Start in den Räumen am Maienweg 2-4 mit einem Bratwürstchen und einem Bier. Die Besucher*innen nutzten die Anwesenheit der ausstellenden Künstler zu intensiven Gesprächen über die präsentierten Bilder und...

  • Dortmund-Nord
  • 14.05.19
  • 2
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Quasi im Handumdrehen haben 26 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Energiedienstleisters für mehr Energieeffizienz in Gebäuden "ista" gleich mehrere Räume im VKJ-Kinderhaus "FrechDachse" gestrichen. Dafür überreichte ihnen der kleine Nikolai (mittig, zusammen mit Kita-Leiterin Raffaela Austel) stellvertretend für alle Kinder ein selbst gemaltes Bild als Dankeschön.
2 Bilder

ista-Mitarbeiter engagierten sich im Kinderhaus "FrechDachse"
Social Day mit Pinsel und Farbe

Die fleißigen Helfer kamen wie gerufen. Genauso wie die weiße Farbe, die die Freiwilligen an die Wände im VKJ-Kinderhaus "FrechDachse" in Dellwig gebracht haben. 26 Mitarbeiter aus der Essener Niederlassung des Energiedienstleisters ista GmbH absolvierten ihren Social Day in der Kindertagesstätte am Dachsfeld. Nach zwei Stunden waren die fleißigen Helfer, die im normalen Leben zum Beispiel PR-Fachleute, Manager und Marketing-Officer sind, fast schon fertig. Die Turnhalle, ein Gruppenraum und...

  • Essen-Borbeck
  • 28.12.18
Kultur
Bernhard Felling, Leiter der Volksbank Herten, und Ingrid Holtschulte-Urginus

Ingrid Holtschulte-Urginus präsentiert ihre Bilder
Ausstellung für den guten Zweck

Ingrid Holtschulte-Urginus stellt aus Seit Montag findet eine Ausstellung von Kunstdrucken mit Hertener Motiven für eine Spendenaktion zugunsten des St. Antonius-Hauses in Herten von Ingrid Holtschulte-Urginus in der Volksbank Ruhr Mitte, Ewaldstraße 1, statt. Man kann die Ausstellung während der bekannten Öffnungszeiten der Volksbank besuchen. Die Hertener Heimatmalerin plante die Spendenaktion für das St. Antonius-Haus durch den Verkauf von Kunstdrucken mit Hertener Motiven. Dabei handelt es...

  • Herten
  • 07.11.18
Kultur
Das Bild trägt den Titel "Dark side of the second moon".

Vernissage in der Rathausgalerie Fröndenberg

Fröndenberg. „Realismus mit einem Hauch von Magie“ - Diesen Titel trägt die Ausstellung von Gerd Renshof, die am Sonntag, 16. September, eröffnet wird. Die Stadt Fröndenberg/Ruhr lädt alle Interessierten um 11 Uhr zur Vernissage in ihre Rathausgalerie ein. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe übernimmt Gerd Renshof persönlich die Einführung. Die Musikschule Fröndenberg sorgt für die musikalische Begleitung. Bis zum 7. November besteht die Gelegenheit, die Werke des...

  • Menden (Sauerland)
  • 13.09.18
  • 1
Kultur
Dr. Manfred Heise, 90 Jahre, stellt sein Buch über die ehemalige Künstlerkolonie Essen-Margarethenhöhe vor.

Essen-Margarethenhöhe - Gartenvorstadt mit kunsthistorischem Wert

Kunsthistorische Werte des Stadtteiles von 90jährigem in Buch zusammengefasst Dr. Manfred Heise, ehemaliger Realschullehrer in Essen-Borbeck, erfüllte sich einen Traum, in dem er nach jahrelanger Recherche ein Buch über seine geliebte Heimat Essen-Margarethenhöhe verfasste. Jetzt, mit 90 Jahren vollendete er sein Werk mit dem Titel „Deutscher Werkbund, Folkwang-Komplex und die Künstlerkolonie Margarethenhöhe“. Kindheit auf der Maggihöhe Viele schöne Erinnerungen an seine Kindheit haben Manfred...

  • Essen-Süd
  • 29.07.18
  • 3
Kultur
Die Werke entstanden zumeist in Mal- und Spachteltechnik auf Leinwand.

Aktuelle Ausstellung von Wilfried Vallböhmer

Bis zum 30. September stellt der Essener Maler Wilfried Vallböhmer seine Bilder in dem Restaurant "Zur Kluse" aus. Vallböhmer hat sich nach seinem Berufsleben intensiv der Malerei gewidmet. Seine Bilder in Mal – und Spachteltechnik auf Leinwänden wurden in mehreren Ausstellungen, u.a. im Kulturfenster der Stadt Essen gezeigt. Zumeist autodidaktisch, aber auch durch Workshops sind die Maltechniken vertieft worden. Die Ausstellung von Wilfried Vallböhmer ist noch bis Ende September zu sehen.

  • Essen-Werden
  • 21.07.18
  • 1
Überregionales
Marko Kocks malt Kreideschilder für seine Kunden.
2 Bilder

Die Verbildlichung des persönlichen Glücks - Marco Kocks „beglückt“ mit seiner Kreidekunst viele Menschen

Nostalgie, Kreide und Glück spielen im Leben von Marko Kocks nachweislich eine große Rolle. Mit seiner Vorliebe zur klassischen Schildermalerei hat er sein „Kreideglück“ auf den Weg gebracht. So nennt der in Mülheim geborene und aufgewachsene Kreidekünstler, sein Ein-Mann-Unternehmen, mit dem er Zweckmäßigkeit, gelebte Visualität und künstlerische Noten auf einen Nenner bringt. Mit seiner Arbeit möchte er ein traditionelles, beinahe in Vergessenheit geratenes Handwerk wiedererwecken....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.06.18
  • 1
LK-Gemeinschaft
Zeigt her eure Schuhe: In der Antike wurde viel Wert darauf gelegt, dass die Sohlen mit Nägeln versehen waren.

Auch der Medicus kommt zu den Xantener Römern

Am kommenden Wochenende, 26. bis 27. Mai, lädt der LVR-Archäologische Park Xanten zum Römischen Wochenende ein. Der Maler lüftet die Geheimnisse seiner Naturfarben und präsentiert, wie aus schlichten Steindenkmälern einst bunte Kunstwerke wurden. Gleich nebenan geht es auch um Rezepturen, allerdings um Salben und Öle. Hier gibt der Arzt sachkundige Einblicke in die medizinischen Behandlungsmethoden der Antike. An ihren Werkbänken gehen Knochenschnitzer und Schuster ihren traditionsreichen...

  • Xanten
  • 22.05.18
Überregionales

Wohnwagen und Kleintransporter gestohlen

Einen Wohnwagern und einen Transporter entwendeten Unbekannte auf einem Parkplatz an der A3 und am Bremerweg. In der Zeit zwischen Sonntag, 21.00 Uhr, und Donnerstag (10. Mai 2018), 21.00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter auf dem Autobahnparkplatz der A3 an der Grenze zu den Niederlanden einen weißen Wohnwagen der Marke Hobby KMF 560. Der Wohnwagen war ordnungsgemäß auf dem Parkplatz abgestellt worden, weil der Besitzer einen Defekt an seinem Auto hatte. In der Zeit zwischen Mittwoch, 20.30...

  • Emmerich am Rhein
  • 11.05.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.