Euro

Beiträge zum Thema Euro

Politik
  2 Bilder

Neue Sperrklausel bei der EUROPAWAHL!

Unser EU-Abgeordneter Martin Sonneborn sieht sich aufgrund der Einführung einer Sperrklausel bei der Europawahl zu folgender Gegendarstellung veranlasst: Hihihi, Frank Pergande, der seine Diplomarbeit über die “Rolle der FAZ im staatsmonopolistischen Apparat der Manipulation in der BRD” geschrieben hat, legt heute ebendort einen bemerkenswert manipulativen Artikel zur Wahlrechtsreform vor. Um nur die wichtigsten Fehler klarzustellen: Unter anderem zitiert Pergande eine Lüge des...

  • Essen-Süd
  • 09.07.18
Politik

Der Euro – Deutschlands Ruin

Dass die Abschaffung der D-Mark eine für Deutschland und die Deutschen katastrophale Fehlentscheidung war, der Euro eine Fehlkonstruktion ist und die Euro – „Rettung“ Deutschland in ein finanzielles und auch gesellschaftliches Desaster führen wird, hatte ich bereits vor der AfD – Gründung in 2013, aber auch danach, auf verschiedenen Wegen thematisiert. Selbst unter den Verursachern und Unterstützern (insbesondere die die EURO-Idee unterstützenden Parteien – alle außer der AfD -) dieser...

  • Kleve
  • 17.05.18
  •  1
Politik

AfD stellt Petition an den Bundestag gegen die verfehlte Eurorettungspolitik vor.

Die Eurorettungspolitik ist gescheitert! Das dritte Griechenlandpaket und etwaige weitere Euro-Rettungsmaßnahmen für andere Länder lehnt die AfD entschieden ab und startet aus diesem Grund eine Onlinepetition. Hier die Fakten zur Griechenlandpolitik: A. Wie viel Geld hat Griechenland bisher erhalten? 1. Griechenlandprogramm (Bilaterale Hilfen in den Jahren 2010 bis 2012) Im Rahmen des 1. Griechenlandprogrammes wurden 73 Milliarden Euro an Griechenland ausbezahlt. Davon trug die...

  • Bottrop
  • 16.07.15
  •  1
  •  1
Politik
Zurück zu nationalen Währungen

Urabstimmung jetzt! Bundesweite Initiative der AfD-Parteibasis fordert ein geordnetes Ende des Euro

Eine dynamische Initiative innerhalb der Alternative für Deutschland (AfD) greift das Kernthema der Partei, die Eurokritik, neu auf. Die geplante Urabstimmung dient der Rückbesinnung auf das Bundestagswahlprogramm der Partei. Die Kritik am Euro war einer der wichtigsten Gründungsimpulse der AfD und ist aktueller denn je: Die massiven Finanzprobleme insbesondere der südlichen Euroländer und die Finanzkrise werden mit viel Geld und neuen Schulden zugedeckt, aber nicht bewältigt. „Derzeit...

  • Dortmund-City
  • 11.10.14
  •  1
Politik
Prof. Dr. Alexander Dilger

Alexander Dilger: EU reformieren statt zerstören

Der in Dortmund-Aplerbeck wohnhafte, frühere Landessprecher der Alternative für Deutschland NRW und Wirtschaftsprofessor Alexander Dilger hat sehr klare Vorstellungen dazu, wie die Zukunft der Europäischen Union aussehen soll und wie die der Gemeinschaftswährung Euro. Dilger ist überzeugt: Der Euro gehört abgeschafft und die Europäische Union grundlegend reformiert, um der allgegenwärtigen Bürokratie Einhalt zu gebieten und eine Überregulierung zu stoppen. Seine Thesen hat er auf der...

  • Dortmund-City
  • 24.03.14
Politik

Hans-Olaf Henkel wird AfD Mitglied

Aus einem EURO (€) Befürworter wird ein EURO (€) Gegner. Der frühere Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie, Hans-Olaf Henkel, hat am 7. Januar 2014 seinen Beitritt zur Alternative für Deutschland (AfD) erklärt. „Ich habe bisher immer nur von der Seitenlinie Vorschläge zur Veränderung in der Politik gemacht, jetzt laufe ich als Mitglied der AfD-Mannschaft mit aufs Feld“, sagte Henkel bei einer Pressekonferenz am Dienstag in Berlin. „Erst die unverantwortliche Euro- und...

  • Bochum
  • 16.01.14
  •  43
Politik
Prof. Dr. Alexander Dilger

Alternative für Deutschland NRW, Alexander Dilger: Euro-Austritt ist kein Horrorszenario

Vor einem denkbaren Zusammenbruch des Euro warnen Politiker aller Couleur. In den düstersten Farben malen sie aus, wie schlecht es Europa geht, wenn die Gemeinschaftswährung nicht überlebt. „Scheitert der Euro, scheitert auch Europa!“, sagte in diesem Zusammenhang etwa die Bundeskanzlerin Angela Merkel. Das ist alles Unsinn, sagt der Wirtschaftsprofessor und ehemalige Sprecher der Alternative für Deutschland NRW, Prof. Dr. Alexander Dilger. Er meint vielmehr: Ein Austritt aus dem Euro wäre...

  • Dortmund-Süd
  • 20.12.13
Politik
Prof. Dr. Alexander Dilger

Dementi: "Kein Machtkampf bei der Alternative für Deutschland"

NRW-Landessprecher Dilger: Auf dem Parteikonvent herrscht Einigkeit Angebliche Machtkämpfe schreiben diverse Internetportale und Printmedien der Partei Alternative für Deutschland zu. So würde parteiintern über die Ablösung von Parteichef Prof. Dr. Bernd Lucke diskutiert. „Das stimmt nicht“, so NRW-Landessprecher Prof. Dr. Alexander Dilger. Dass der stellvertretende AfD-Bundessprecher, Alexander Gauland, Bernd Lucke wegen seiner schlechten Performance kritisiere, sei schlichtweg nicht...

  • Dortmund-Süd
  • 11.11.13
Politik

Warum sich die SPD-Hochburg plötzlich für die Alternative für Deutschland interessiert

Die politische Landschaft in Dortmund entdeckt eine neue Farbe: Blau Traditionell ist das Ruhrgebiet eine Hochburg der SPD, vor allem Dortmund hat jahrzehntelang rot gewählt. Jetzt aber ist eine neue Partei angetreten, den Roten mit einer anderen Farbe Konkurrenz zu machen. Mit ihren blauen Wahlplakaten ist die Alternative für Deutschland (AfD) derzeit überall in der Stadt präsent. Über mangelnden Zulauf kann sich die Partei nicht beklagen. An ihre Infostände im gesamten Stadtgebiet...

  • Dortmund-City
  • 19.09.13
  •  5
Politik

S.C.H.U.L.D.E.N.S.C.H.N.I.T.T. – autsch

Oder auch Schuldenerlass. Schuldenerlass ist ein Vertrag zwischen Gläubiger und Schuldner, der zum teilweisen oder ganzen Erlöschen der betroffenen Schulden führt. Beim Schuldenerlass handelt es sich um die radikalste Sanierungsmaßnahme für Schuldner in der Krise; die beabsichtigte Wirkung ist jedoch höchst umstritten und nicht immer eingetreten. Umgangssprachlich wird der Schuldenerlass auch „Schuldenschnitt“ genannt. Welches der beiden Worte man auch benutzt, das Geld ist weg....

  • Bochum
  • 02.07.13
  •  5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.