Feuerwehr Kleve

Beiträge zum Thema Feuerwehr Kleve

Blaulicht
2 Bilder

Ursache ungeklärt
Bau-Container an der Van-den-Bergh-Straße brannte

Kellen. Am Donnerstag, 10. Juni, gegen 1.40 Uhr, brannte aus ungeklärten Gründen ein Bau-Container auf einer Baustelle an der Van-den-Bergh-Straße. Zur Brandbekämpfung musste der Container aufgebrochen werden. Der Löschzug Kellen nahm ein C-Strahlrohr vor und konnte so das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Ein weiteres C-Strahlrohr wurde in Riegelstellung eingesetzt, um die angrenzenden Containern zu schützen. Zum Abschluss wurde das Brandgut noch mit Schaum abgedeckt. Für die 18...

  • Kleve
  • 10.06.21
LK-Gemeinschaft
Der Leiter der Feuerwehr Kleve, Stadtbrandinspektor Ralf Benkel, besuchte die erste Präsenz-Übung der Löschgruppe Griethausen.

Frischgebackener Brandmeister
Beförderungen und Ehrungen bei der Löschgruppe Griethausen

Endlich - Der Übungsbetrieb bei der Feuerwehr Kleve konnte wieder aufgenommen werden. Da einige Jahreshauptversammlungen im Winter Corona-bedingt ausfallen mussten, standen noch einige Beförderungen und Ehrungen aus. Der Leiter der Feuerwehr Kleve, Stadtbrandinspektor Ralf Benkel, besuchte die erste Präsenz-Übung der Löschgruppe Griethausen, um das nachzuholen. Griethausen. Befördert wurde Axel Giezenaar zum Brandmeister und Horst Knoop zum Oberfeuerwehrmann. Axel Giezenaar wurde auch für zehn...

  • Kleve
  • 02.06.21
Blaulicht

"Christoph 9" hebt ab
Löschzug Kleve unterstützt den Rettungsdienst

Am Sonntag, 30. Mai gegen 18.10 Uhr, wurde der Löschzug Kleve in Amtshilfe zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Grund war eine Landung des Rettungshubschraubers "Christoph 9" aus Duisburg. Nach der Landung des Rettungshubschraubers unterstütze der Löschzug Kleve noch beim Umlagern des Patienten. Der Einsatz wurde von Stadtbrandinspektor Ralf Benkel geleitet.

  • Kleve
  • 31.05.21
Blaulicht
Auch der Rollator der Dame konnte gerettet werden.

Erfolgreiche Rettungsaktion
80-Jährige aus Spoykanal gerettet

Kleve. Eine 80-jährige Dame war auf Höhe der Hochschule Rhein-Waal samt ihres Rollators in den Spoykanal gestürzt. Sie wurde durch Passanten aus dem Wasser gerettet, bevor die Feuerwehr und die DLRG eintrafen. Die Dame hatte sich leichte Verletzungen zugezogen und war unterkühlt. Sie wurde vom Rettungsdienst behandelt und ins Krankenhaus gebracht. Der Rollator wurde durch die Feuerwehr und einen Mitarbeiter der Umweltbetriebe aus dem Wasser geborgen.

  • Kleve
  • 17.05.21
Blaulicht
In der Mitte des Geländes wurde am heutigen Morgen ein Schacht ausgehoben in dem die Bombe gesprengt werden soll.
6 Bilder

Samstag: 4.500 Menschen müssen evakuiert werden
Erneut wird eine Bombe an der Kapitelstraße entschärft

Neben dem Bombenfund und der Entschärfung an der Küppersstraße wurde ein weiterer Bombenfund an der Kapitelstraße bestätigt. Die Entschärfung dieser Zehn-Zentner Bombe ist für den morgigen Samstag vorgesehen. Eventuell ist eine Sprengung erforderlich. Der Zeitpunkt der Entschärfung steht noch nicht fest. Sicher ist derzeit jedoch schon, dass rund 4.500 Menschen evakuiert werden müssen. Hier einige Informationen im Überblick:  Wochenmarkt: Aufgrund der Bombenentschärfung (ggf. Sprengung) am...

  • Kleve
  • 07.05.21
  • 1
Blaulicht
Meldung zum Brand in Kindertagesstätte.

Brandopfer in ehemaliger Kita
Brennende Kerze griff auf Schlafstätte über

Kleve. Nachdem am vergangenen Freitag, 23. April, ein Mann bei einem Brand in einer ehemaligen Kindertagesstätte ums Leben kam, hat die Kriminalpolizei am heutigen Montag, 26. April, gemeinsam mit einem Brandsachverständigen den Brandort in Augenschein genommen. Auslöser für den Brand war nach ersten Ermittlungen wahrscheinlich eine brennende Kerze, von der das Feuer auf die Schlafstätte des verstorbenen Mannes übergriff. Ein Fremdverschulden liegt nach aktuellem Ermittlungsstand daher nicht...

  • Kleve
  • 26.04.21
Blaulicht

Tragisches Unglück
Brand mit Todesfolge in Kleve

Zu einem tragischen Unglück kam es am Freitag, 23. April gegen 23 Uhr auf der Richard-van-de-Loo-Straße in Kleve. In einem leerstehenden Gebäude, welches von Obdachlosen als Schlafstätte genutzt wird, kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Brand. In einem der Räume fanden die Einsatzkräfte der Feuerwehr den Leichnam eines bisher nicht identifizierten Mannes. Die Ermittlungen zur Brandursache sowie zur Identität des Verstorbenen dauern derzeit an.

  • Kleve
  • 26.04.21
Blaulicht
Niemand wurde verletzt.

Brand in Donsbrüggen
Kellerraum mit Löschschaum geflutet

Zu einem Kellerbrand an der Straße "Alte Bahn" in Donsbrüggen wurden am 24. April die Löschzüge West (Rindern / Donsbrüggen) und Kleve alarmiert. Es befanden sich keine Personen mehr im Gebäude. Der Brand wurde erstickt, indem der Kellerraum mit Löschschaum geflutet wurde. Der ursprünglich gemeldete Wohnungsbrand entpuppte sich rasch als Kellerbrand. Nach Arbeiten an einem Heizöltank hatte dieser Feuer gefangen. Die Anwohner konnten sich selber aus dem Gebäude retten; verletzt wurde niemand....

  • Kleve
  • 26.04.21
Blaulicht
Verdacht auf Chlorgasaustritt am Sternbuschbad.

Einsatz am Sternbuschbad
Verdacht auf Chlorgasaustritt bestätigt sich nicht

Gegen 11.47 Uhr am Freitag wurden der Löschzug Kleve, sowie die städtischen Bediensteten zu einem vermeintlichen Chlorgasaustritt am Sternbuschbad alarmiert. Beim Eintreffen wurde den Einsatzkräften mitgeteilt, dass durch die Sicherheitseinrichtung des Schwimmbades ein erhöhter Wert an Chlorgas ermittelt und somit der Alarm der Anlage ausgelöst wurde. Es bestand der Verdacht eines Chlorgasaustrittes. Daher wurden durch Einsatzleiter Daniel Scholz zwei Feuerwehrmänner in...

  • Kleve
  • 26.04.21
Blaulicht
Die Feuerwehr rückte am Dienstagabend aus und löschte eine Bank am Kermisdahl.

Die Feuerwehr rückte am Dienstagabend aus
Am Kermisdahl brannte eine Parkbank

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Dienstag, dem 20. April gegen 20.30 Uhr zum Brand eine Kunststoffparkbank auf einem Wanderweg am Kermisdahl. Die Bank stand auf dem Teilstück des Wanderweges zwischen dem Klever Ring und der Straße "In den Galleien" und wurde durch Einsatzkräfte der Feuerwehr gelöscht. Die Polizei sucht nun Zeugen die Angaben dazu machen können, wie es zum Brand der Parkbank kam und erbittet Hinweise unter 02821/5040.

  • Kleve
  • 22.04.21
Blaulicht
Die vor dem Feuer geflüchteten Bienen ließen sich auf den Einsatzkräften und dem Löschfahrzeug nieder.

Die Kripo sucht Zeugen
Imkerstand in Waldstück bei Donsbrüggen abgebrannt

Am Freitag, 16. April gegen 13.35 Uhr wurde der Löschzug West zu einem Brand in einem Waldstück im Ortsteil Donsbrüggen alarmiert. Am "Bienenhaus" zwischen der B9 und dem Europaradweg wurde der komplette Imkerstand durch den Brand zerstört. Durch Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde das Feuer gelöscht. Die Brandursache ist bislang unklar, weshalb eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann. Die Kripo Kleve hat daher die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Zeugenhinweise zu verdächtigen...

  • Kleve
  • 19.04.21
Blaulicht
Verkehrsunfall mit Betonmischer.
4 Bilder

Fahrmischer umgekippt: B9 über Stunden gesperrt

Ein LKW ist am Samstag, 17. April, nach dem Abbiegen von der Kalkarer Straße auf die B9 in Richtung Kellen auf die Seite gekippt.  Um kurz nach 9 Uhr befuhr ein 49-jähriger LKW-Fahrer aus Kleve mit seinem voll beladenem Betonmischer die Überführung von der B57 (Kalkarer Straße) auf den Klever Ring mit Fahrichtung Riswicker Straße. Auf dem Klever Ring kippte der Betonmischer auf die Fahrerseite und kam im Grünstreifen zwischen Fahrbahn und Radweg liegend zum Stillstand. Aus dem Fahrzeug liefen...

  • Kleve
  • 19.04.21
Blaulicht
Es entstand massiver Brandschaden, verletzt wurde niemand.
3 Bilder

Rauchwolken über Kleve
Gartenhäuschen an der Lindenallee brannte

Am Vormittag des 20. März, brannte ein an ein Wohngebäude angebautes Gartenhaus an der Lindenallee. Die starke Rauchentwicklung war weithin sichtbar. Das Feuer konnte aber schnell unter Kontrolle gebracht werden, sodass niemand verletzt wurde. Kleve.Gegen 9.35  Uhr ging der Alarm für die Löschzüge Kleve und -Süd (Materborn/Reichswalde) ein. Einsatzleiter StBI Ralf Benkel fand einen brennenden Anbau an der rückwärtigen Seite des Wohngebäudes vor. Sofort wurden zwei Trupps unter Atemschutz zur...

  • Kleve
  • 22.03.21
Blaulicht
Beseitigung von Sturmschäden.

Baum blockiert Bahnstrecke
Drei Sturmbedingte Einsätze im Kreis Kleve

Dreimal musste die Feuerwehr Kleve am 13. März zu Sturmschäden ausrücken. Ein entwurzelter Baum blockierte die Bahnstrecke von Kleve nach Bedburg-Hau. Gegen 14.48 Uhr ging ein Alarm für den Löschzug Kleve ein. Ein Baum sollte auf Höhe des Klever Rings über die Bahngleise Richtung Bedburg-Hau gefallen sein. Der bereits für die Fällung vorgesehene Baum war durch den Sturm entwurzelt worden und über die Schienen gekippt. Die Bahnstrecke wurde sofort gesperrt. Nach Bestätigung der Streckensperrung...

  • Kleve
  • 15.03.21
Blaulicht
Die Feuerwehr war für die Sicherung des Autos zuständig. Dafür wurde unter anderem die Batterie abgeklemmt.
3 Bilder

Verkehrsunfall auf der Keekener Straße
Feuerwehr: Auto kommt von der Fahrbahn ab

Am Mittwoch, dem 17. Februar um 16.10 Uhr wurde der Löschzug Rindern zu einem Verkehrsunfall auf der Keekener Straße alarmiert. Der Fahrer des verunfallten Fahrzeugs konnte die Unfallstelle selbstständig verlassen. Das Fahrzeug wurde von der Straße gezogen. Der Fahrzeugführer des verunfallten Wagens wurde bereits durch den Rettungsdienst des Kreises Kleve betreut. Die Aufgaben der Feuerwehr bestanden darin, die Batterie des Fahrzeuges abzuklemmen, um eine hieraus resultierende Gefährdung zu...

  • Kleve
  • 17.02.21
Blaulicht
2 Bilder

Verkehrsunfall auf der Hoffmannallee
Autofahrer stieg gegen einen DSL-Verteilerschrank

Am Freitagnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Hoffmannallee. Ein Pkw kam von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen zwischen Rad- und Gehweg stehenden DSL-Verteilerschrank. Der Löschzug Kleve wurde um 16.05 alarmiert. Der verletzte Fahrer wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer war glücklicherweise nicht eingeklemmt und konnte somit leicht aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden. Das Fahrzeug wurde anschließend vom Abschleppdienst...

  • Kleve
  • 31.01.21
Blaulicht
3 Bilder

Am Dienstag Morgen musste ein Wasserohrbruch geflickt werden
Keekener Straße stand unter Wasser

Am 26. Januar gegen 5.52 Uhr wurde derLöschzug Rindern zu einem Wasserschaden auf der Keekener Straße alarmiert. Bereits beim Eintreffen stellte sich heraus, dass eine Hauptwasserleitung gebrochen war und so ununterbrochen Wasser die Hauptverkehrsstraße flutete. Um den Wassermassen Herr zu werden, wurden die Stadtwerke Kleve verständigt.Diese sperrten daraufhin die beschädigte Rohrleitung ab. Für diesen Zeitraum waren einige Haushalte in der Umgebung kurzzeitig ohne Wasserzufuhr. Für die Dauer...

  • Kleve
  • 27.01.21
Politik

Klever Schleusen-Förderverein Stadt . Land . Fluss ... Schluss? wendet sich an die Stadt Kleve
Verein sendet Brief und E-Mail an den Bürgermeister, dem Stadtrat und Verwaltung der Stadt Kleve

Der Klever „Schleusen-Förderverein“ Stadt . Land . Fluss … Schluss? regt heute Bürgermeister, Stadtrat und Verwaltung der Stadt Kleve schriftsätzlich an, das Problem der wiederholten Einleitung von kontaminierenden Flüssigkeiten in den Spoykanal für die Zukunft zu lösen sowie vorbeugende Maßnahmen zu eruieren und umzusetzen. Am vergangenen Sonntag wurden zum wiederholten Male kontaminierende Flüssigkeiten in den Spoykanal eingeführt, so dass die freiwillige Feuerwehr entsprechende Maßnahmen...

  • Kleve
  • 26.01.21
Blaulicht
Eine Ölsperre sollte verhindern, dass sich die stinkende Flüssigkeit weiter verteilt. Foto: Feuerwehr Kleve

Stinkende Flüssigkeit lief in Rhein-Altarm
Kermisdahl mit unbekannter Substanz verunreinigt

Am Mittwoch, 17. Dezember, entdeckten Spaziergänger gegen Mittag eine Gewässerverunreinigung  im Kermisdahl und riefen daraufhin die Feuerwehr. Es wurde zwar eine Ölsperre aufgebaut, aber bis dahin war bereits eine nicht unerhebliche Menge der bislang nicht näher bestimmten Substanz in das Gewässer gelaufen. Rückstände waren bis zum Spoykanal sichtbar. Neben einem stechenden Geruch hatten die Spaziergänger einen schillernden Film auf dem Gewässer wahrgenommen. Nach Erkundung durch die Feuerwehr...

  • Kleve
  • 18.12.20
Blaulicht
Vom Dachfirst lässt Feuerwehr-Ausbilder Jürgen Buil eine Mini-Kamera in den Kaminschacht für die Dreharbeiten hinunter. Foto: Katrin Wißen
3 Bilder

Feuerwehr Kleve dreht Lehrvideo am SOS-Kinderdorf
Kaminbrände richtig löschen

Mit Blaulicht, aber ohne Sirenen, haben jetzt 13 Feuerwehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Kleve gemeinsam mit dem Klever Schornsteinfegermeister Peter Schoofs am SOS-Kinderdorf in Kleve-Materborn ein Lehrvideo zu Kaminbränden gedreht. In einem leerstehenden Einfamilienhaus das zum Kinderhilfswerk gehört, gibt es gleich vier Kaminschächte. Das Haus wird in Kürze abgerissen. „Für uns ein ideales Objekt, um ganz unterschiedliche Szenarien des Kaminbrands nachzustellen“, erklärt...

  • Kleve
  • 04.12.20
Blaulicht
Die Feuerwehr musste zu gleich zwei Brandherden in der Klever Unterstadt ausrücken.

An der Kavariner- und Grabenstraße hat es am Mittwochabend gebrannt
Zwei Brände in der Klever Unterstadt

In der Klever Unterstadt kam es am Mittwochabend zwischen 21.55 Uhr bis 22.05 Uhr zu zwei Bränden. An der Kavarinerstraße setzte ein unbekannter Täter eine auf dem Sperrmüll befindliche Matratze in Brand. Der zweite Brand ereignete sich an der Grabenstraße, wo zwei Großmüllbehälter in Brand gesetzt wurden. Der Täter flüchtete unerkannt. Ersten Hinweisen zu Folge könnte der Täter in einem schwarzen Audi Kombi gestiegen und geflohen sein. Hinweise nimmt die Kripo Kleve telefonisch unter...

  • Kleve
  • 26.11.20
Blaulicht

Neue Rucksäcke für die Jugendfeuerwehr eingetroffen

KLEVE.  Die Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Kleve freut sich über neue Rucksäcke. Dem Spendenaufruf, der im August endete, waren 63 Unterstützer gefolgt. Den Restbetrag spendete die Volksbank Kleverland. Insgesamt kamen so 1.595 Euro zusammen. Mittlerweile wurden die Rucksäcke und persönlichen Namensschilder beschafft und ausgegeben.  Mit den Rucksäcken haben die Kinder und Jugendlichen eine praktische Möglichkeit, ihre Ausrüstung zu den Übungen zu transportieren. Leider sind die Übungen der...

  • Klever Wochenblatt
  • 20.11.20
Blaulicht
Die Nassauerallee war für mehr als zwei Stunden gesperrt.
3 Bilder

Auf vielen Straßen in Kleve herrschte stillstand
Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Nassauerallee

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am gestrigen Freitag gegen 11.50 Uhr an der Nassauerallee zwischen weißem Tor und dem Klever Ring. Ein Pkw war in den Gegenverkehr geraten und mit einem Jeep zusammengestoßen, in dem eine Mutter mit ihrem Kleinkind unterwegs war. Kleve. Der Pkw wurde beim Aufprall so stark verformt, dass der Fahrer mit einer aufwendigen, technischen Rettung aus dem Fahrzeug befreit werden musste. Das Kind hingegen blieb glücklicherweise unverletzt. Mutter und Kind...

  • Kleve
  • 31.10.20
Blaulicht
Die Autos und das Wohnmobil brannten völlig aus.
2 Bilder

Mehrerer Pkw und eine Wohnmobil standen in Brand
Großbrand in der Innenstadt

Am frühen Montag morgen gegen 3.18 Uhr wurde die Feuerwehr Kleve zu einem Fahrzeugbrand am Parkplatz Großer Markt gerufen. Drei Pkw und ein Wohnmobil brannten völlig aus. Mehrere andere Fahrzeuge erlitten kleinere Schäden, auch durch eine Propangasflasche, die zerknallte und umherflog. Verletzt wurde niemand. Das anfängliche Einsatzstichwort für den Löschzug Kleve war "Fahrzeugbrand klein". Schon auf der Anfahrt wurde aber durch die Leitstelle gemeldet, dass mehrere Fahrzeuge brennen sollten....

  • Kleve
  • 19.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.