Feuerwehreinsatz

Beiträge zum Thema Feuerwehreinsatz

Blaulicht
Die Ursache des Brandes im Schellenberger Wald scheint gefunden worden zu sein.

Schellenberger Wald
Verdacht auf Brandstiftung!

Die Ursache des Brandes im Schellenberger Wald, der im Bereich der Ruine Isenburg und dem Wirtshaus "Heimliche Liebe" auf einer Fläche von circa 5000 Quadratmetern gewütet hat, scheint gefunden. Judith Herold, Pressesprecherin der Essener Polizei, berichtet: "Aktuell besteht der Verdacht auf fahrlässige Brandstiftung." Drei Löschzüge der Berufsfeuerwehr, Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr und ein Spezialhubschrauber der Polizei waren vor Ort, um den Brand zu bekämpfen. Am Wochenende...

  • Essen-Süd
  • 12.10.20
LK-Gemeinschaft
St. Hubertus
8 Bilder

Blitzeinschlag in die Kirchturmspitze
Der Kirchturm fängt Feuer

Blitzeinschlag in die Kirchturmspitze Der Kirchturm fängt Feuer So war es am Jahresanfang 2014. Der über Km lange Waagerechten Blitz fand sein Ziel in der Kirchturmspitze von St. Hubertus. Die Löscharbeiten waren schwierig, Da die Leitern der Feuerwehr nicht ausreichten und erst ein Spezialfahrzeug aus Düsseldorf kommen musste. Als dann schließlich in der Nacht das Kupferdach geöffnet wurde brach das Feuer aus. Zuvor war es nur ein Schwellbrand. Seit 2014 ist der Kirchturm von St....

  • Essen-Süd
  • 01.10.20
Blaulicht
es richt nach Feuer
3 Bilder

Spaziergänger entdecken erneut Rauch im Schellenbergerwald
Feuer im Schellenbergerwald bricht wieder aus

Spaziergänger entdecken erneut Rauch im Schellenbergerwald Feuer im Wald bricht nach einer Woche wieder aus. Gerade heute hatte die Feuerwehr den Einsatz im Schellenbergerwald als beendet erklärt. Das Forstamt hatte einige Wege wieder geöffnet. Jetzt kann man sagen, zum Glück! Den die ersten Spaziergänger nahmen Rauchgeruch war und entdecken dann auch Rauch. Die Feuerwehr rückte wieder aus und entdeckten einen Schwellbrand unter der Erde. Alte Wurzeln tief in der Erde...

  • Essen-Süd
  • 24.09.20
LK-Gemeinschaft
Waldstück mit Flatterband der Feuerwehr abgesperrt
4 Bilder

Nach dem Großbrand in Essen
Der Brandort wir Geologisch geprüft , Wege zum Teil freigegeben

Nach dem Großbrand in Essen, wird der Brandort jetzt Geologisch geprüft Die Essener Feuerwehr hat den Einsatz im Schellenberger Wald beendet. Die Schläuche können werden eingerollt. Aber alle Wanderwege werden nicht direkt wieder freigegeben. Nach dem Brand im Schellenberger Wald wurden die ersten Wege wieder freigegeben. Den Uferweg am Baldeneysee hatten Spaziergänger bereits am Wochenende wieder genutzt. Er war zeitweise gesperrt, weil Steine und Geröll den Hang hätten herab stürzen...

  • Essen-Süd
  • 24.09.20
Natur + Garten
Müll im Wald
7 Bilder

Muss das denn sein?
Nachbetrachtung zum Waldbrand in Essen

Muss das denn sein? Haben alle den ihre gute Kinderstube verloren? Gerade erst hat es im Schellenberger Wald gebrannt. Abseits des Wegesrandes inmitten von jeder Menge Totem Holz sind die Überreste eines Treffens. Müll wird zum Teil ordentlich verpackt und in einer Tüte an einem umgestürzten Baum hängen gelassen. Eine leere Wodkaflasche und leere Cola Pfandflaschen stehen auf dem Boden. Aber leider auch noch Zigarettenstummel. Diese sind in den weichen Waldboden gedrückt, der nur aus...

  • Essen-Süd
  • 19.09.20
  • 3
LK-Gemeinschaft
Noch gesperrt Weg zur Freiherr von Stein Straße
6 Bilder

Großbrand in Essen Schellenbergerwald
Wege noch gesperrt, Aufräumarbeiten laufen.

Großbrand in Essen Die Wege sind noch gesperrt, Aufräumarbeiten laufen. Viele der umgefallenen und umkipp-gefährdete Bäume müssen beseitigt werden. Spaziergänger werden seitens der Stadt Essen noch gebeten, die Wege rund um die "Heimliche Liebe" zu meiden, da vor Ort aktuell noch Aufräum- und Sicherungsarbeiten durchgeführt werden. Daher sind die Wanderwege des Baldeneysteig zum Teil noch gesperrt. Feuerwehrschläuche liegen noch am Wegesrand. Aber auch jede Menge totes Holz, dass durchaus...

  • Essen-Süd
  • 19.09.20
Blaulicht
Rauch zieht durch den Wald

Großeinsatz Waldbrand in Essen
Feuer weitet sich schnell auf eine Fläche 5000 m2 aus

Waldbrand in Essen Feuer weitet sich schnell auf eine Fläche 5000 m2 aus Der Waldbrand ist nahe der alten Isenburg. 3 Löschfahrzeuge sind zunächst im Einsatz Löschhubschrauber sind angefordert und haben mit den Löscharbeiten durch Wasserentnahme aus dem Baldeneysee begonnen. Das Feuer nimmt weiter zu. Anfangs brannten ca. 250 m², jetzt hat es sich schon auf 5000 m² ausgebreitet. Es waren offenbar zwei kleinere Brandherde nebeneinander, die sich zu einem großen Feuer vereinigt haben, heißt...

  • Essen-Süd
  • 17.09.20
  • 2
  • 2
Blaulicht
Der Werbeslogan "Wir feuern dich an" auf dem LKW-Aufleger war wohl nicht wörtlich gemeint.

"Wir feuern dich an"
Werbeslogan auf brennendem LKW in Essen-Karnap wird Realität

Der Werbeslogan "Wir feuern dich an", der auf einem LKW eines Logistikunternehmens prangt, wurde am Mittwochabend Realität. Als der Fahrer sich gegen 18.20 Uhr auf der Auffahrt zur EBE Verbrennungsanlage in Karnap befand, bemerkte er, dass der Auflieger brennt. Durch das schnelle Handeln des Fahrers, der sofort den Lkw vom Auflieger absattelte sowie das schnelle Eintreffen der Feuerwehr, konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Das Feuer ist vermutlich...

  • Essen-Nord
  • 16.01.20
Blaulicht
Feuer in Mehrfamilienhaus

Feuerwehr Essen
Zwei Personen verstarben bei einer Explosion in einem Essener Mehrfamilienhaus.

Gegen 17:17 Uhr wurde am Freitagnachmittag 04. Oktober. 2019 die Feuerwehr Essen zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in die Franz-Arens-Straße im Essener Südostviertel alarmiert.Mehrere Anrufer meldeten eine Explosion die dem Feuer vorangegangen sein soll. Bei Eintreffen der Feuerwehr drang schwarzer Rauch aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoss. Außerdem waren die Scheiben der Wohnung nach außen gedrückt und lagen auf der Straße. Im dritten Obergeschoss waren drei Bewohner am...

  • Essen-Süd
  • 05.10.19
  • 4
Überregionales
Symbolfoto Feuerwehr Essen

Feuer im Krankenhaus: Durch das umsichtiges Handeln des Pflegepersonal des LVR: Klinikum Essen gab es keine Verletzte:

"Blaulicht" Aus bisher unbekannter Ursache kam es heute Morgen 21. Dezember 2017 um 08:32 zu einem Brand in einem Patientenzimmer auf einer Station des LVR-Klinikum in der Virchowstraße Essen. Bereits auf der Anfahrt der ersten Feuerwehrkräfte kam die telefonische Bestätigung des Hauses, dass es sich um einen realen Brand in einem Patientenzimmer im zweiten Obergeschoss handelt. Daraufhin erhöhte der Einsatzleiter das Einsatzstichwort auf "Brand in einem Krankenhaus". Da zu diesem...

  • Essen-Süd
  • 21.12.17
  • 1
Ratgeber
Der silberne Kleinwagen ist mit dem orangefarbigen LKW kolliediert. Die Ursache ist noch unklar. Foto: Mike Filzen

FEUERWEHR ESSEN: Bei einem Verkehrsunfall in der Essener Innenstadt, gab es mehrere Verletzte

Gegen 14:48 Uhr kam es am heutigen Montag. 10. Juli 2017 in der Hollestraße Höhe Haus der Technik in Essen – Kern, vor der Ausfahrt Parkplatz Hauptbahnhof Nordseite zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Kleinwagen (Daihatsu Cuore) und einem 7,5- Tonner der Stadt. Dabei wurden vier Menschen verletzt, einer davon schwer. Zwei Notärzte und mehrere Rettungswagen waren vor Ort, um die Verletzten zu versorgen und anschließend in verschiedene Krankenhäuser zu transportieren. Wegen...

  • Essen-Nord
  • 10.07.17
  • 1
Überregionales
7 Bilder

Großbrand in Holsterhausen in der Silvesternacht

Am 01.01.2017 gegen 03:30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Großbrand an der Holsterhauser Straße gerufen. Das Flachdach des Gemarkenhauses stand in Flammen In der Silvesternacht gegen 03:30 Uhr ging ein Notruf bei der Feuerwehr ein, dass auf dem Flachdach des Gemarhaus an der Holsterhauserstraße ein Großfeuer ausgebrochen ist. Die alarmierte Feuerwehr war mit ca. 50 Personen vor Ort, welche von der Polizei sowie verschiedenen Rettungsdiensten unterstützt wurden. Während der...

  • Essen-Süd
  • 01.01.17
Überregionales
Auch auf der Marie-Juchacz-Straße staute sich der Verkehr.   Foto: Czepluchbild

Defekter LKW sorgte für Chaos im Berufsverkehr

Die westliche Seite der Wuppertaler Straße musste am heutigen Morgen, 18. Juni, ab der Frankenstraße für mehrere Stunden gesperrt werden. Das Chaos im Berufsverkehr war durch eine defekte Zugmaschine eines Sattelzuges ausgelöst worden. Etliche Liter Öl ausgelaufen Nach Angaben des Fahrers traten wegen eines defekten Turboladers etliche Liter Motoröl aus (Info: LKW-Motoren benötigen wegen ihrer Größe mehr als 30 Liter Öl im Kreislauf). Das Öl lief über die regennasse Fahrbahn, durch die...

  • Essen-Ruhr
  • 18.06.15
Vereine + Ehrenamt
10 Bilder

Bereitschaft 5 aus Leverkusen - Unterstützung der heimischen Feuerwehr bei Beseitigung der Sturmschäden

Ich finde diese Unterstützung einfach Klasse. Info: Der Kreisfeuerwehrverband Der Feuerwehrverband Rheinisch-Bergischen Kreis e.V. ist der verbandliche Zusammenschluss und die Interessenvertretung aller Feuerwehren im Rheinisch-Bergischen Kreis und unterstützt diese bei ihrer Aufgabenwahrnehmung. Mitglieder sind die öffentlichen Feuerwehren der Stadt Bergisch Gladbach, der Stadt Burscheid, der Stadt Leichlingen, der Stadt Wermelskirchen, der Gemeinde Kürten, der Gemeinde Odenthal,...

  • Essen-Steele
  • 12.06.14
  • 2
  • 3
Natur + Garten
Sturm Orkan Christian kommt
37 Bilder

Unwetter durch Sturmtief Ela in Essen

Gegen 21:15 sah man aus südlicher Richtung am Himmel Wolkenberge aufziehen. Kurz darauf ging es los. Unendlich viele Blitze erhellten die Nacht. Laut Messstation wurden 30 000 gezählt. Starkregen setze ein, der aber zunächst kaum den Boden erreichte und durch den starken Wind direkt wieder aufgewirbelt wurde. Die Friedrich-Küch Straße wurde abgeschnitten. Hier brachen große Äste von den Pappeln ab und stürzten auf Gehwege und Parkende Autos. In der Oberleitung der Straßenbahn hingen ebenfalls...

  • Essen-Süd
  • 10.06.14
Überregionales
12 Bilder

Brand durch Blitzeinschlag ST.Hubertus Kirche

Am 3.1.2014 gegen 19:30 schlug ein Blitz in der Spitze der St. Hubertuskirche ein. Mit 74 Metern ist dieses der höchste Kirchturm in Essen. Zunächst entstand ein Schwellbrand der sich dann um 3 Uhr morgens zu einem offenen Feuer entwickelte.Die Brandbekämpfung war zunächst nicht möglich, da die Leitern der Feuerwehr nur eine Länge von 30 Meter haben. Daher wurde aus Dortmund ein Teleskopmast mit 50 Meter Reichweite angefordert. Auch die Brandbekämpfung mit einem Teleskopmast war schwierig, da...

  • Essen-Süd
  • 04.01.14
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.