Geburtshilfe

Beiträge zum Thema Geburtshilfe

Ratgeber
Die Geburtshilfe des St. Anna Hospital Herne lädt werdende Eltern und interessierte Angehörige von Schwangeren zum „Informationsabend für werdende Mütter und Väter“ ein. Der nächste Termin ist am Donnerstag, 29. April, um 18 Uhr. Gesendet wird live aus dem Kreißsaal des Herner Krankenhauses.

„Informationsabend für werdende Mütter und Väter“: Donnerstag, 29. April, 18 Uhr live aus dem Kreißsaal in Herne
Digitaler Infoabend der Geburtshilfe des St. Anna Hospital Herne

Die Geburtshilfe des St. Anna Hospital Herne lädt werdende Eltern und interessierte Angehörige von Schwangeren zum „Informationsabend für werdende Mütter und Väter“ ein. Der nächste Termin ist am Donnerstag, 29. April, um 18 Uhr. Gesendet wird live aus dem Kreißsaal. Interessierte gehen hierfür auf den Instagram-Account @st.elisabethgruppe und können dann im Livestream einen ersten Blick in den Kreißsaal werfen, das Team der Geburtshilfe kennenlernen und ihre Fragen stellen. Livestream wie...

  • Herne
  • 22.04.21
Ratgeber

Frühjahrssymposium des Zentrum für Frauenheilkunde
Von der gynäkologischen Onkologie bis zur Geburt

HERNE. Am Dienstag, 13. April, lädt das Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der St. Elisabeth Gruppe zu einer digitalen Fortbildungsveranstaltung ein. Direktor Prof. Dr. Sven Schiermeier und sein Team stellen beim diesjährigen „Frühjahrssymposium“ neueste Erkenntnisse aus den unterschiedlichen Schwerpunkten des Zentrums vor. Das Zentrum für Frauenheilkunde der St. Elisabeth Gruppe – Katholische Kliniken Rhein-Ruhr vereint an seinen Standorten in Witten und Wanne-Eickel verschiedene...

  • Herne
  • 06.04.21
Ratgeber
2 Bilder

Unter neuer ärztlicher Leitung
Gynäkologie und Geburtshilfe im EKO haben neuen Chefarzt

Dr. Marc Schüßler ist der neue Chefarzt der Kliniken für Frauenheilkunde und Geburtshilfe im EKO. Der Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe bringt umfangreiche Erfahrungen und große Kompetenz mit. Die Schwerpunkte des Mediziners sind „Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin“, „Spezielle Operative Gynäkologie und Geburtshilfe“ sowie „Spezielle gynäkologische Onkologie“. Der Spezialist verfügt über langjährige Berufserfahrung. Zuletzt war Dr. Schüßler 13 Jahre lang Chefarzt im Agaplesion...

  • Oberhausen
  • 17.03.21
Ratgeber
Beraten werdende Eltern, von links: Sektionsleiter Geburtshilfe Prof. Dr. Frank Vandenbussche, Ltd. Hebamme Bircan Demirci-Narci, Ltd. Arzt Perinatalstation Dr. med. Metin Degirmenci

Storchentreff für werdende Eltern
Infos digital

Am Montag, 1. März, um 18 Uhr, bietet die Helios St. Johannes Klinik im Duisburger Norden ihren Storchentreff, den Informationsabend für werdende Eltern, in digitaler Form an. Neben dem Termin, immer am ersten Montag im Monat, bleibt auch das bewährte Konzept: An diesem Abend vermitteln Ärzte aus Geburtshilfe und Neonatologie (Neugeborenenmedizin) sowie eine Hebamme wissenswerte Informationen rund um Schwangerschaft und Geburt sowie die erste Zeit von Mutter und Kind nach der Geburt. Das Team...

  • Duisburg
  • 27.02.21
Ratgeber
Eine historische Zahl für die Frauenklinik im Moerser Krankenhaus Bethanien: 1.419 Geburten wurden im vergangenen Jahr betreut - so viele wie noch nie.

Im Vorjahr wurden so viele Geburten betreut wie noch nie
Geburtenrekord im Bethanien

Die Geburt von Baby Henrik am 31. Dezember im Krankenhaus Bethanien war die letzte im Jahr 2020 und gleichzeitig eine historische für die Moerser Frauenklinik. Das Team der Geburtshilfe betreute im vergangenen Jahr insgesamt 1.419 Geburten, so viele wie noch nie in der 92-jährigen Geschichte der Abteilung. Der kleine Henrik ist eines von insgesamt 1.461 Babys, die im Jahr 2020 im Bethanien zur Welt kamen, darunter sind 42 Zwillingspaare. „Wir sind gemeinsam mit der Kinderklinik ein personell...

  • Moers
  • 12.01.21
Politik
Hebammenwissenschaftlerin Prof. Dr. Rainhild Schäfers freut sich über die erste Leitlinie, die Hebammen und Ärzt*innen gemeinsam auf höchstem Qualitätsniveau erarbeitet haben.

Geburtshilfe
Schäfers: „Leitlinie stellt ein absolutes Novum dar“

Nach fünfjähriger Entwicklungsarbeit wurde am 6. Januar 2021 die Leitlinie ‚Die vaginale Geburt am Termin‘ auf dem Portal der Arbeitsgemeinschaft wissenschaftlich medizinischer Fachgesellschaften (AWMF) veröffentlicht. Federführende Fachgesellschaften der Leitlinie der Klassifikation S3 sind die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG) und die Deutsche Gesellschaft für Hebammenwissenschaft e.V. (DGHWi). Seitens der DGHWi koordinierte Prof. Dr. Rainhild Schäfers,...

  • Bochum
  • 08.01.21
Blaulicht

Gelsenkirchener Neujahrsbaby 2021 wurde im MHG geboren

Das Gelsenkirchener Neujahrsbaby 2021 hat am 1. Januar exakt um 4:30 Uhr im Marienhospital das Licht der Welt erblickt. Das Mädchen kam mit einer Größe von 55 Zentimetern und einem Gewicht 3.490 Gramm auf die Welt und war bei seiner Geburt putzmunter. Mutter und Kind möchten anonym bleiben. Ein Wunsch, den wir selbstverständlich respektieren. Genau 39 Minuten später, um 5:09 Uhr, wurde auch im Sankt Marien-Hospital Buer das erste Baby des neuen Jahres geboren. Ein glückliches Elternpaar aus...

  • Gelsenkirchen
  • 04.01.21
Blaulicht

Marienhospital Gelsenkirchen mit neuem Geburtenrekord

Zu den guten Nachrichten im Corona-Jahr 2020 gehört die Tatsache, dass werdende Eltern aus Gelsenkirchen, aber auch aus den Nachbarstädten auf das Marienhospital Gelsenkirchen als Geburtsort für ihre Kinder setzen. Über das Warum kann Filiz Güngör, Oberärztin der gynäkologischen Klinik im MHG, berichten: „Unser Team unter der Leitung von Chefarzt Dr. Sandalcioglu ist gemeinsam mit unseren Hebammen bestens auf alle Herausforderungen unter der Geburt vorbereitet. Und mit unserem Perinatalzentrum...

  • Gelsenkirchen
  • 29.12.20
LK-Gemeinschaft

Große Freude über das Jubiläumskind

1000. Geburt im Sankt Marien-Hospital Buer Zahlen über Zahlen bekommen wir jeden Tag zu lesen und zu hören. Doch dies ist zwischen all den Informationen über Corona- Infektionen und -Inzidenzen eine Zahl, die richtig Freude macht: Das 1000. Baby des Jahres ist da! Am vergangenen Samstag (19.12.) erblickte die kleine Elpida mit einem Gewicht von 3.550 Gramm und einer Größe von 53 Zentimetern im Kreißsaal des Sankt Marien-Hospitals Buer per Kaiserschnitt das Licht der Welt. Sie ist das erste Kind...

  • Gelsenkirchen
  • 21.12.20
Ratgeber

Programmheft der Elternschule Sonnenschein – 1. Halbjahr 2021

Das Programmheft der Elternschule Sonnenschein am Marienhospital Gelsenkirchen bietet Ihnen eine kompakte Übersicht über die zahlreichen Kursangebote des ersten Halbjahres 2021 vor, während und nach der Schwangerschaft. Bevor zwischen den Feiertagen die gedruckte Fassung vorliegt, haben sie bereits jetzt die Möglichkeit, in der virtuellen Ausgabe zu blättern. Weitere Informationen: Reinhild Besan, Elternschule Sonnenschein, Tel. 0209 172-3564

  • Gelsenkirchen
  • 21.12.20
Politik
Der Bericht gebe einen umfassenden Überblick über die Versorgungsleistungen und -lücken der geburtshilflichen Versorgung durch Hebammen in NRW, sagte Prof. Dr. Nicola Bauer.
2 Bilder

hsg Bochum
Abschlussbericht zur Hebammenversorgung in NRW ist online

Der Abschlussbericht zum Projekt HebAB.NRW ‘Geburtshilfliche Versorgung durch Hebammen in Nordrhein-Westfalen‘ wurde fertiggestellt und ist nun auf der Website des Forschungsschwerpunktes ‚Midwifery & Reproductive Health‘ des Instituts für Angewandte Gesundheitsforschung (IAG) der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) verfügbar. „Bei unseren Empfehlungen war uns wichtig, dass die geburtshilfliche Versorgung an vielen Stellen akute Unterstützung benötigt, aber auch mittel- und langfristige...

  • Bochum
  • 09.12.20
Ratgeber

Kursangebote der Elternschule Sonnenschein bis auf Weiteres abgesagt

Die Kursangebote der Elternschule Sonnenschein am Marienhospital Gelsenkirchen müssen angesichts der gegenwärtigen Pandemie-Situation bis auf Weiteres entfallen. Sobald wieder Kurse angeboten werden können, erhalten Sie von uns eine diesbezügliche Information. Bei Fragen rund um die Kursangebote der Elternschule Sonnenschein erhalten Sie Auskunft unter der Rufnummer 0209 172-3564.

  • Gelsenkirchen
  • 29.10.20
Ratgeber

Vorerst keine Kreißsaalführungen im MHB

Die Elternschule im Sankt Marien-Hospital Buer kann auf unbestimmte Zeit keine Kreißsaalführungen anbieten. Grund hierfür sind die steigenden Corona-Inzidenzwerte in Gelsenkirchen. Auch weitere Angebote der MHB-Elternschule wie Informationsabende, das Still-Café, Geburtsvorbereitungskurse, Babymassage und Spielgruppen werden zum Schutz der Schwangeren sowie der Patientinnen und Patienten vorläufig ausgesetzt. Fragen rund um die Geburt beantwortet das Kreißsaal-Team des Sankt Marien-Hospitals...

  • Gelsenkirchen
  • 14.10.20
Ratgeber
Die glücklichen Eltern Ebru und Suat Asani werden mit ihrem Sohn Emir vom Team der Geburtshilfe beglückwünscht: Chefazrt Dr. Peter Tönnies, Hebamme Magdalene Tönnies und Facharzt Amjad Shihabi (v. l. n. r.).

Im Bethanien kommen so viele Kinder wie nie zuvor zur Welt
1.000 Geburt bereits im September

Es war die eintausendste Geburt im Krankenhaus Bethanien in diesem Jahr – und das bereits im September. Die Eltern Ebru und Suat Asani freuen sich, dass ihr Sohn Emir am 24. September mit einer Größe von 4145 g und 54 cm gesund zur Welt kam. „Die Geburt war anstrengend, aber ich habe hier wieder sehr gute Unterstützung erfahren durch meine Hebamme, die Schwestern und den Arzt“, so die junge Mutter. Ihr erstes Kind brachte Ebru Asani ebenfalls im Bethanien zur Welt. „Ich war nicht nur fachlich...

  • Moers
  • 29.09.20
Ratgeber
Da es in Gladbeck keine Geburtsstation mehr gibt, ist Buer für viele kleine Gladbecker das Tor zur Welt.

Informationsabenden mit Kreißsaalführung
Hilfe für werdende Eltern

Das Angebot richtet sich auch an werdende Eltern in Gladbeck: Die Elternschule des Sankt Marien-Hospitals Buer lädt zu Informationsabenden mit integrierter Kreißsaalführung ein.  Jeweils am ersten und dritten Donnerstag eines Monats lädt die Elternschule das Sankt Marien-Hospitals Buer zu Informationsabenden mit einer integrierten Kreißsaalführung ein, Die Oktober-Termine findet statt am Donnerstag, 1. und 15. Oktober 2020. Beginn ist um 19 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Personen, die daran...

  • Gladbeck
  • 18.09.20
Politik
Paul ist ein Frühgeborenen-Simulator. Er stellt detailgetreu ein frühgeborenes Baby in der 28. Schwangerschaftswoche nach und wird jetzt im Studienbereich Hebammenwissenschaften der hsg Bochum eingesetzt.

Interprofessionell
Bei Paul setzte an der hsg Bochum die Atmung ein

‚Paul‘ ist neu an der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum). Der Frühgeborenen-Simulator wurde im Rahmen des NRW-Programms ‚FH-Basis‘ finanziert und von hsg-Hebammenwissenschaftlerin Prof. Dr. Martina Schlüter-Cruse eingeworben. „Frühgeburten stellen besondere Anforderungen an die interdisziplinäre Zusammenarbeit der beteiligten Akteur*innen aus dem Gesundheitswesen. Die Anschaffung des Frühgeborenen-Simulators Paul zielt darauf ab, die Handlungskompetenz von Studierenden der Hebammenkunde...

  • Bochum
  • 18.09.20
Politik
hsg-Hebammenwissenschaftlerin Prof. Dr. Nicola Bauer hält bundesweite Maßnahmen für nötig.

hsg Bochum
Wie kann die Hebammenversorgung verbessert werden?

Schwangere werden in Hessen von sechs bis sieben Hebammen abgelehnt, bis sie eine Hebamme finden, die sie betreuen kann. Das zeigt eine neue Studie, die Dr. Nicola Bauer, Professorin für Hebammenwissenschaft der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum), und Kristina Luksch, wissenschaftliche Mitarbeiterin im hsg-Studienbereich Hebammenwissenschaft, gemeinsam mit dem Deutschen Krankenhausinstitut (DKI) im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration (HMSI) erstellt haben. Das...

  • Bochum
  • 16.09.20
Ratgeber

„Hallo Du! – Schön, dass Du da bist!“

Sparkasse spendet Babyschlafsäcke an das MHG und MHB Mit der Idee einer großzügigen Spende überraschte die Sparkasse Gelsenkirchen die geburtshilflichen Kliniken im Marienhospital Gelsenkirchen und im Sankt Marien-Hospital Buer: Rund zweitausend Babyschlafsäcke stehen den beiden Kliniken im Unternehmensverbund der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH als Geschenke für die Neugeborenen zur Verfügung. Die Besonderheit: Die Babyschlafsäcke heißen mit ihrem speziellen Aktions-Branding „Hallo Du! –...

  • Gelsenkirchen
  • 11.09.20
Ratgeber
Prof. Dr. Frank Vandenbussche, Sektionsleiter Geburtshilfe, die Leitende Hebamme Bircan Demirci-Narci und Dr. Metin Degirmenci, Oberarzt der Neonatologie (v.l.), bieten wieder einen Informationsabend für werdende Eltern an in der Hamborner Helios St. Johannes Klinik an. 
Foto: Helios

Informationsabend für werdende Eltern
Im Storchentreff an Bord

Die Helios St. Johannes Klinik in Hamborn bietet am Montag, 3. August, um 18 Uhr wieder den Storchentreff, einen Informationsabend für werdende Eltern, an. Natürlich unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen (Hygiene- und Abstandsregeln).  „An diesem Abend vermitteln wir wissenswerte Informationen rund um Schwangerschaft und Geburt sowie die erste Zeit von Mutter und Kind nach der Geburt, aber auch speziell zu den Möglichkeiten und Abläufen hier bei uns am Haus. Außerdem stehen wir natürlich...

  • Duisburg
  • 26.07.20
Ratgeber
Auch die Geburt im St. Elisabeth-Krankenhaus dürfen werdende Mütter weiterhin mit ihrem Partner erleben – und die Begleitperson darf sogar mit ins Familienzimmer.
2 Bilder

Dorstener Geburtshilfe-Klinik
Virtuelle Kreißsaalführung und gemeinsames Geburtserlebnis

Wie kann ich in Zeiten von Corona als werdende Mutter an einer Kreißsaalführung teilnehmen? Und darf mein Partner bei der Geburt noch dabei sein? Gerade jetzt sind werdende Eltern mit vielen Fragen konfrontiert. Die Klinik für Geburtshilfe des Dorstener St. Elisabeth-Krankenhauses beantwortet ihnen die wichtigsten Fragen und steht ihnen in dieser schwierigen Zeit bei. „Weder die Kreißsaalführung noch das gemeinsame Geburtserlebnis möchten wir den werdenden Eltern nehmen“, erklärt Dr. Simone...

  • Dorsten
  • 17.07.20
LK-Gemeinschaft
Die Meinung zu den Plänen der Contilia und dem Umgang des Krankenhausträgers mit den Mitarbeitern haben viele auf einen einfachen Nenner heruntergebrochen.
6 Bilder

Auch Oberbürgermeister Thomas Kufen war auf dem Altenessener Marktplatz mit dabei
"Schämt euch": 300 Teilnehmer bei Protestkundgebung gegen Krankenhausschließungen im Essener Norden

Schon 20 Minuten vor Beginn der Protestkundgebung wurde es voll auf dem Altenessener Marktplatz. Am Ende waren es nach Schätzungen der Polizei rund 300 Teilnehmer, die sich mit Spruchbändern und Plakaten dort versammelt hatten und ihrem Unmut, ihrer Enttäuschung und Wut über die geplanten Krankenhausschließungen der Contilia Luft machten. "Schämt euch", "Nach dem Applaus die Entlassungen" oder "Erst Held, dann Arschtritt" war auf den Transparenten zu lesen. Mitarbeiter der beiden betroffenen...

  • Essen-Borbeck
  • 03.07.20
  • 2
  • 2
Ratgeber

Programmheft der Elternschule Sonnenschein – 2. Halbjahr 2020

Das Programmheft der Elternschule Sonnenschein am Marienhospital Gelsenkirchen für das 2. Halbjahr 2020 bietet Ihnen eine kompakte Übersicht über die zahlreichen Kursangebote vor, während und nach der Schwangerschaft. Bevor gegen Mitte Juli die gedruckte Fassung vorliegt, haben sie bereits jetzt die Möglichkeit, in der virtuellen Ausgabe zu blättern. Weitere Informationen: Reinhild Besan, Elternschule Sonnenschein, Tel. 0209 172-3564

  • Gelsenkirchen
  • 02.07.20
Ratgeber
Sie informieren beim Storchentreff. V.l.n.r.: Prof. Dr. Frank Vandenbussche, Sektionsleiter Geburtshilfe, die Leitende Hebamme Bircan Demirci-Narci und Dr. Metin Degirmenci, Oberarzt der Neonatologie, bieten wieder einen Informationsabend für werdende Eltern an.
Foto: Helios

Informationsabend für werdende Eltern
Der Storchentreff findet wieder statt

Die Helios St. Johannes Klinik im Duisburger Norden bietet am Montag, 6. Juli um 18 Uhr wieder den Storchentreff, einen Informationsabend für werdende Eltern, an. Natürlich unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen (Hygiene- und Abstandsregeln).   „An diesem Abend vermitteln wir wissenswerte Informationen rund um Schwangerschaft und Geburt sowie die erste Zeit von Mutter und Kind nach der Geburt, aber auch speziell zu den Möglichkeiten und Abläufen hier bei uns am Haus. Außerdem stehen wir...

  • Duisburg
  • 28.06.20
Ratgeber
Trotz Corona: Die Notfallversorgung im Weseler Marien-Hospital sei weiterhin gesichert. "Niemand sollte sich in seinem eigenen Interesse scheuen, bei akuten Erkrankungen das Krankenhaus aufzusuchen", heißt es seitens des Marien-Hospitals.
2 Bilder

"Behandlung nicht-infektiöser Patienten erfolgt getrennt von den Covid-Patienten"
Trotz Corona: Notfall-Versorgung im Marien-Hospital Wesel jederzeit uneingeschränkt sichergestellt

"Ob Kardiologie oder Orthopädie / Unfallchirurgie: Trotz Corona ist die Notfallversorgung im Marien-Hospital weiterhin gesichert. Niemand sollte sich in seinem eigenen Interesse scheuen, bei akuten Erkrankungen das Krankenhaus aufzusuchen" – so lautet der Appell des Marien-Hospitals in Wesel. "Bei akuten Erkrankungen oder Verletzungen sollte sich auch während der Corona-Pandemie niemand scheuen, die Krankenhäuser aufzusuchen. Die sichere medizinische Notfallversorgung ist trotz der geltenden...

  • Wesel
  • 17.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.