gelsentrabpark

Beiträge zum Thema gelsentrabpark

Sport
Passt!
21 Bilder

Trabrennsport
Französisches Flair im GelsenTrabPark

Dieses mal ein etwas anderer Rückblick auf einen Trabrenntag in Gelsenkirchen. Traumhaft schönes Wetter mit strahlenden Sonnenschein am Saisonhöhepunkt des Jahres 2021! Wir packten schon früh unsere Kamera-Ausrüstung, denn die Vorfreude auf zwölf spannende Trabrennen (darunter der „Grand Prix de Gelsenkirchen“) war groß. Viele Zuschauer säumten die Strecke. Die Organisation war wieder vorbildlich, gerade was auch den Zutritt auf das Gelände anging. Egal ob Zuschauer, Aktive und...

  • Gelsenkirchen
  • 12.10.21
  • 1
  • 1
Sport
Robin Vercammen
11 Bilder

Trabrennsport
Ergebnisse Gelsentrab am 12. September 2021

Bei angenehmen Temperaturen und trockenem Wetter ging es bereits um 11:20 Uhr für das 1. Rennen auf das Geläuf. Frans v.d. Blonk mit „Durk M Boko“ gewann das Auftaktrennen an diesem frühen Mittag. Im 2. Rennen zum „Preis von Vichy“ fuhr John T.S. Dekker mit „Fado de Padd“ als erster über die Ziellinie und ließ die ebenfalls starken Traber „Gaja“ (Jochen Holzschuh), Platz 2 und Jan Thijs de Jong mit „Handy Wise“ auf Platz 3 hinter sich. Das dritte Rennen des Tages gewann Johnny Westenbrink mit...

  • Gelsenkirchen
  • 13.09.21
Sport
Robbin Bot mit "Faith Trot", dahinter Constantin Vergos mit "Saltimore"
9 Bilder

Trabrennsport
Fünf Siege für den "Bronzehelm" Robbin Bot

Was für ein Renntag am 11. April 2021 im GelsenTrabPark. Fünf Rennen konnte „Bronzehelm“ Robbin Bot für sich entscheiden, während Michael Nimczyk in Berlin-Mariendorf parallel mit ebenfalls fünf Siegen erfolgreich war. Was für ein erfolgreicher Renntag für das Team Nimczyk! Die turbulente Startphase zum 4. Rennen des „Preis von Recklinghausen“ war nur der Auftakt zu mehreren Startabbrüchen. Was war passiert? Ein Sturz von Constantin Vergos mit „Saltimore“ vor dem Rennen. Dann der erste...

  • Gelsenkirchen
  • 12.04.21
Sport
Hinter dem Startwagen
4 Bilder

Trabrennsport
10 Trabrennen am heutigen Sonntag, 11. April 2021 im GelsenTrabPark

Es ist kalt, es ist nass – wenn auch das Wetter heute eher bescheiden ist, die Motivation der Aktiven und uns ist hoch. Wir freuen auf zehn spannenden Rennen am heutigen Sonntag in Gelsenkirchen. Wer wird heute die Sieger-Kokarden in Empfang nehmen können? Es wird spannend! Am Start heute unter anderem Jani Rosenberg im 4. Rennen mit „Waikiki Fortuna“. Die beiden gewannen am 27. März 2021 das 2. Rennen zum Krokus-Preis in Dinslaken (Bild 1). Ebenfalls im 4. Rennen sehen wir Constantin Vergos...

  • Gelsenkirchen
  • 11.04.21
Sport
Autostart der Trabreiterinnen
13 Bilder

Trabrennsport
Zwölf Rennen und ein Sieg für "Rolfi"

Was für ein spannender Sonntag im GelsenTrabPark. Zwölf unglaublich stark besetzte Rennen in Gelsenkirchen - da glühten die Auslöser der Kameras! Alleine vier Rennen entschied "Goldhelm" Michael Nimczyk für sich! Bei den Trabreiterinnen  sicherte sich die Championesse 2020 Ronja Walter den Sieg auf "Joe Cocker" im 6. Rennen. Jos Verbeeck, ein Weltstar in der Trabrennszene gewann mit "Rolfi". Es ist für uns immer wieder ein Erlebnis und eine sehr große Freude dabei zu sein. Mittlerweile sind uns...

  • Gelsenkirchen
  • 02.03.21
Sport
War beim Jahresauftakt einmal mehr tonangebend: Michael Nimczyk. Foto: Jan Melichar/GelsenTrabPark

Sonntag, 17. Januar, gibt es insgesamt elf Prüfungen ab 13.37 Uhr
Der nächste Champions-Day?

Ohne Zweifel, Michael Nimczyk ist der dominierende Trabrennfahrer der letzten Jahre. 2020 sicherte sich der stets freundlich auftretende 34-jährige vom Kaiserhof in Willich-Schiefbahn den Titel des deutschen Champions zum achten Mal in Folge. Insgesamt war er bereits zehn Mal der Beste seiner Zunft und es spricht fast alles dafür, dass das prominenteste Gesicht des Erfolgsteams Nimczyk – mit Vater Wolfgang als Meistertrainer, Onkel Thomas Maaßen als siegreichster Amateurfahrer und Robbin Bot...

  • Gelsenkirchen
  • 16.01.21
Sport
Noble Dolly und Cees Kamminga stehen am Montag nach einer Wettkampfpause in der Favoritenrolle.

Trabrennverein in Gelsenkirchen: Renntag am Sonntag – fünf PMU-Rennen ab 11.10 Uhr am Montag

Der Trabrennverein in Gelsenkirchen startet mit einem Doppelschlag in den März: Bevor am Montag, 5. März, zur Mittagszeit fünf PMU-Rennen angeboten werden, stehen im GelsenTrabPark am Sonntag, 4. März, ab 13.40 Uhr elf Prüfungen auf der Karte, deren sportlicher Mittelpunkt der mit immerhin 3.200 Euro dotierte »wettstar.de-März-Pokal« ist. Zwar haben sich für die Mittelstrecken-Partie bei der Starterangabe nur sechs Interessenten gefunden, für Spannung und guten Sport sollte aber dennoch gesorgt...

  • Gelsenkirchen
  • 02.03.18
Sport
Auch in 2015 werden im GelsenTrabPark Pferderennen stattfinden.

Standort gerettet: GelsenTrabPark bietet 2015 mindestens 23 Renntage an

Lange Zeit wurde über ein Ende des Trabrennsports in Gelsenkirchen spekuliert. Jetzt die Kehrtwende: Nach dem Rückzug des Vermarkters „Winrace“ ist nun „Germantote“ eingestiegen. Der neue Verein am Nienhauser Busch heißt jetzt Gelsentrabpark e.V.! „Germantote“ sorgt dafür, dass ab dem 21. Januar mindestens 23 Renntage im GelsenTrabPark veranstaltet werden. Darunter sieben PMU-Veranstaltungen. Angepeilt wird ein Grundrennpreis von mindestens 1.600 Euro! PMU steht für „Pari Mutuel Urbain“, wurde...

  • Gelsenkirchen
  • 10.12.14
LK-Gemeinschaft
69 Bilder

Helden- und Helfer-Renntag: Großes Kino mit Jörg Bausch

Abfeiern erlaubt: Nach allen Aktionen, Informationen, kulinarischen Genüssen und Pferderennen des Helden- und Helfer-Renntages - veranstaltet vom GelsenTrabPark, präsentiert vom Stadtspiegel Gelsenkirchen - durfte mit Top-Act Jörg Bausch abgefeiert werden. Der Schlagersänger genoss seinen Auftritt auf der Bühne in Gelsenkirchen und ließ bei seinen Fans keine Wünsche offen. Kein Wunder, ist trägt doch sein derzeitiges Programm die Überschrift „Großes Kino“.Alle Fotos: Gerd Kaemper

  • Gelsenkirchen
  • 30.06.14
  • 2
LK-Gemeinschaft
Dank einer Kooperation mit Automobile Basdorf und Mitsubishi gibt es beim Stadtspiegel-Helden- und Helfertag ein Auto zu gewinnen. Per Anruf... Foto: Mitsubishi

Per Anruf zum neuen Auto: Space Star gewinnen!

Das wird der Knaller: Am Sonntag, 29. Juni, steigt ab 10.30 Uhr auf der Gelsenkirchener Trabrennbahn der „Lokalkompass Helden- und Helfer-Renntag“ der WVW/ORA-Gruppe - und zu diesem Anlass können Sie, liebe Leser, ein Auto gewinnen! Wir verlosen zusammen mit unserem Gewinnspiel-Partner Automobile Basdorf in Gelsenkirchen einen nagelneuen Mitsubishi Space Star im Wert von 7.490 Euro. Aktuelle Modelle Das Autohaus präsentiert zudem die aktuelle Fahrzeuggeneration von Mitsubishi beim Helden- und...

  • Gelsenkirchen
  • 24.06.14
LK-Gemeinschaft
7 Bilder

Helden- und Helfer-Renntag im GelsenTrabPark

Wenn der GelsenTrabPark am Sonntag, 29. Juni, ab 10.30 Uhr zum Helden- und Helfertag einlädt, dann gibt es auf der Trabrennbahn viel mehr als Pferderennsport: Denn die Helden des Alltags - wie Polizisten, Feuerwehrleute, Rettungssanitäter - zeigen sich auf dem Gelände. Der Stadtspiegel präsentiert den Tag und sorgt fürs musikalische Programm. Los geht‘s um 10.30 Uhr mit dem bunten Programm auf dem Gelände. Es gibt jede Menge Informationen, aber auch Aktionen der Helden und Helfer. Während sich...

  • Gelsenkirchen
  • 24.06.14
LK-Gemeinschaft

Mit dem Drathesel zur Trabrennbahn

Vom Haus der VHS Gladbeck führt die Radtour zum Fuß der begrünten Braucker Halden und weiter zum Rhein-Herne-Kanal. Durch den Nordsternpark und diedenkmalgeschützte Siedlung Klapheckenhof geht es zum GelsenTrabPark am Nienhauser Busch an der Stadtgrenze Essen/Gelsenkirchen. Auf der größten Trabrennbahn Deutschlands gibt es während der Kutschfahrt über das Geläuf Informationen über den Trabrennsport, das Geläuf und die Wettmöglichkeiten. Beim Gang durch die Stallungen der Rennpferde erhalten Sie...

  • Gladbeck
  • 26.03.14
  • 1
Sport
Schon kurz nach dem Ende des zweiten Weltkrieges erlebte die Trabrennbahn einen wahren Besucher-Sturm.
9 Bilder

Die unendliche Geschichte des Trabrennsports in Gelsenkirchen

Die Trabrennbahn in Gelsenkirchen ist ein wahres Relikt aus anderen Zeiten. In mehr als 100 Jahren seiner Geschichte hat der Trabrennsport in Gelsenkirchen so manches erlebt und gerade in den letzten 30 Jahren eine recht wechselhafte Geschichte von Präsidenten, Vereinen und sportlichen Highlights erfahren. Stadtspiegel- und Trabrennbahn-Kooperationen Dabei ist auch die Geschichte des Stadtspiegel immer wieder mit der Trabrennbahn verbunden, denn hier fanden zahlreiche Stadtspiegel-Renntage...

  • Gelsenkirchen
  • 16.10.13
  • 2
Kultur
Das offizielle Plakat zur Nacht des Pferdes.
6 Bilder

„Nacht des Pferdes“

Einmal im Jahr stehen auf der Gelsenkirchener Rennbahn nicht allein die Traber im Blickpunkt und doch dreht sich am 17. August ab 17 Uhr alles um unsere eleganten, vierbeinigen Freunde, denn bei der Nacht des Pferdes gibt es neben acht Trabrennen ein unvergleichliches Showprogramm hoch zu Ross. Es wird heiß im GelsenTrabPark Mit dabei ist auch wieder Lene Husch, die mit einer zauberhaften Freiheitsdressur schon bei der ersten „Nacht des Pferdes“ für Begeisterungsstürme sorgte. Feuerreiter...

  • Gelsenkirchen
  • 14.08.13
LK-Gemeinschaft
Feuerreiter Roland Heiß  und sein Andalusier-Hengst.
2 Bilder

Die Nacht des Pferdes in Gelsenkirchen

Am Samstag, 29. September, gibt es auf der Trabrennbahn Gelsenkirchen an der Nienhausenstraße 42 endlich wieder die „Nacht des Pferdes“. ge. Damit knüpft der GelsenTrabPark im 100. Jahr seines Bestehens an eine lange Tradition an und verbindet großartigen Pferdesport mit einem sensationellen Programm, bei dem sich alles um die eleganten Vierbeiner dreht. Von der Dressur bis zu Stuntreitern reicht das Repertoire. Mit dabei sind unter anderem Feuerreiter Roland Heiß und sein Andalusier-Hengst...

  • Gelsenkirchen
  • 26.09.12
Kultur
Die Verantwortlichen und Gastgeber des „Mord am Hellweg“ 2012 in Gelsenkirchen kommen aufs Pferd. Denn wie Markus Seidl (Geschäftsführer GelsenTrabPark), Claudia Nobis von der Stadtbücherei Gelsenkirchen, Kulturdezernent Dr. Manfred Beck, Dr. Herbert Knorr (Westfälisches Literaturbüro Unna) und Uwe Küster (Projektleiter GelsenTrabPark) bei der Pressekonferenz bekannt gaben, gibt es in diesem Jahr auch einen Mord auf der Trabrennbahn.

Mords-Geschichten in Gelsenkirchen

„Pferdesport und Wetten, da passt auch ein Mord gut hin“, erklärte Dr. Manfred Beck den Tagungsort der Vorstellung des Programms von „Mord am Hellweg“. Von Silke Sobotta GE. Seit Oktober 2011 ist das Westfälische Literaturbüro gemeinsam mit der Stadtbücherei Gelsenkirchen auf der Suche nach „mörderischen Orten“ in Gelsenkirchen und stieß dabei unter anderem auf die Trabrennbahn. „Bereits im Kulturhauptstadtjahr 2010 zählte Gelsenkirchen zum Reigen der Kooperationspartner von ‚Mord am Hellweg‘....

  • Gelsenkirchen
  • 04.07.12
  • 1
Überregionales
Tom Gerhardt gab sich locker-flockig und gut gelaunt beim Gespräch mit dem Stadtspiegel. 
Foto: Gerd Kaemper

Tom Gerhardt auf "vertrauter Erde"

Bekannt ist Tom Gerhardt eigentlich eher als der tolpatschige und oft auch laute Typ, eben ein Hausmeister Krause, so „voll normaal“ wie er im Buche steht. Doch abseits von Film- und Fernsehkameras zeigt er sich als ruhiger und freundlicher Reiter (!). Von Silke Sobotta GE. Wer einen aufgekratzten, ständig nach einem Lacher ringenden Zeitgenossen erwartete, wurde beim Mai-Pokal im GelsenTrabPark schwer enttäuscht. Denn Tom Gerhardt gab sich privat und stellte den Akademiker raus. Na, ja, nicht...

  • Gelsenkirchen
  • 13.06.12
Überregionales
Pferde spielen für Ulli Potofski im Beruf wie auch im Privaten eine Rolle. Da ist es auch egal, ob Galopper oder Traber. Foto: Gerd Kaemper

Ulli Potofski im Gespräch

Ulli Potofski ist ein echter „Gelsenkirchener Jung“ und will sich auch gar nicht verstellen. Und er hat seinen Weg gemacht, auch wenn das nicht immer ganz geradlinig war. Von Silke Sobotta GE. Nach der Realschule kam die Ausbildung zum Koch, er arbeitete später als Puppenspieler, Schlagersänger und Diskjockey, wie wikipedia verrät. Doch bekannt wurde er als Sportreporter zunächst beim WDR-Hörfunk, später bei RTL plus und noch später auf DSF. Und weil er eben ein waschechter Gelsenkirchener ist,...

  • Gelsenkirchen
  • 01.06.12
Überregionales
Fabienne und Hamed sind schon ein nettes Paar und präsentierten sich beim Mai-Pokal im GelsenTrabPark ziemlich unzertrennlich. Foto: Gerd Kaemper

Fabienne und Hamed: Romanze oder nicht?

Sie waren das Traumpaar der letzten DSDS-Staffel: Die 16-jährige Fabienne Roth und der 25-jährige Hamed. Und auch wenn beide nicht zum Superstar wurden, so sangen sie sich auf jeden Fall in die Herzen eines Millionenpublikums. Am Ende blieb nur die Frage offen: Sind sie nun ein paar oder nicht? Von Silke Sobotta GE. Natürlich galt dieser Frage auch das erste Interesse des Stadtspiegel als die beiden Sänger in Gelsenkirchen auftauchten. Übrigens zeitgleich und untrennbar. Stadtspiegel: Sie haben...

  • Gelsenkirchen
  • 18.05.12
Überregionales
Strahlemann Jürgen Milski begeisterte sich in Gelsenkirchen für den Trabrennsport, nur leider ohne großen Erfolg, jedenfalls was die Gewinne betraf. Ansonsten lauerten ihm die meist weiblichen Fans auf und versuchten mehr als nur einen Blick auf ihn zu ergattern. Foto: Gerd Kaemper

Jürgen Milski: Gewonnen? Nur an Erfahrung!

Wenn es analog zum amerikanischen Traum („vom Tellerwäscher zum Millionär“) einen deutschen Traum gibt, dann hat Jürgen Milski oder „Der Jürgen“ ihn vermutlich mehr als nur geträumt. Von silke Sobotta Der ehemalige Feinblechner bei Ford in Köln wurde quasi über Nacht zum Star. Er zog im Februar 2000 in die erste Big Brother-WG ein, entwickelte sich zu einem der Publikumslieblinge und wurde schließlich zweiter Sieger. Seitdem hat er mit seinem Big Brother-Freund Zlatko Trpkovski die Singe...

  • Gelsenkirchen
  • 16.05.12
Sport

Saisonauftakt bei Gelsentrab

GE. Der „Preis des Gelsenkirchener Jubiläumsjahres“ steht am Sonntag (15.) im Blickpunkt des Geschehens auf der Trabrennbahn Gelsenkirchen, und damit dem Auftakt zu einem ereignisreichen Traberjahr. Seit 100 Jahren wird in der Feldmark getrabt, in diesem Jahr soll der runde Geburtstag mit zahlreichen Events gebührend gefeiert werden. Der erste Renntag des Jahres beginnt um 13 Uhr, das Hauptrennen ist eine mit 3.250 Euro dotierte Bänderstartprüfung für Topverdiener. Ebenfalls auf dem Programm...

  • Gelsenkirchen
  • 11.01.12
Sport
Geballte Frauenpower bei Gelsentrab (v.l.): Die Weltrekordlerin und vielfache deutsche Amateur-Championesse Rita Drees (2.380 Siege), die amtierende Amateur-Championesse Silvia Raspe (203 Siege) mit ihrem Paradepferd Thor Boshoeve, die Galopprennreiterin Katharina Werning (2 Siege bei den Trabern, 156 Siege bei den Galoppern), die mehrfache Championesse der Trabreiter Marisa Bock (445 Siege mit Trabern, 1 Sieg in einem Galopprennen) und die amtierende Championesse der Trabreiter Cathrin Nimczyk (52 Siege).

Frauenpower auf der Trabrennbahn

Fünf Jahrzehnte hat Rita Drees den Trabrennsport in Deutschland geprägt. Als Frau ist es ihr gelungen, in eine lange fast nur von Männern dominierte Sportart einzudringen. Doch ihre Karriere neigt sich dem Ende zu. GE. Nur noch 15 Monate darf die Weltrekordlerin der Amateure die Fahrleine in die Hand nehmen. Am 31. Dezember 2012 hat sie die vom Verband vorgegebene Altersgrenze erreicht. Dann muss sie endgültig aus dem Sulky steigen. Aller Voraussicht nach wird sie mit der gigantischen Zahl von...

  • Gelsenkirchen
  • 19.10.11
Kultur
Schlagerstar Olaf Henning auf der Bühne der Trabrennbahn am Nienhauser Busch.Foto: Gerd Kaemper
2 Bilder

Henning malt den Himmel blau für seine Fans

Relativ gelassen blieben die vierbeinigen Athleten der Trabrennbahn Gelsenkirchen, als Olaf Henning am Sonntag (3.) seinen Klassiker, den „Lasso“-Song, zum Besten gab. Anders erging es den zweibeinigen Rennbahnbesuchern. Mit dem neusten Lied des Schlagersängers, „Ich mal‘ den Himmel für dich blau“, sorgte der Routinier, trotz durchgehender Bewölkung, für sonnige und gut gelaunte Gemüter. Von Thilo Pasch GE. Besonders gute Laune hatten die Gewinner des Stadtspiegel-Promi-Treffs.Sechs Leser...

  • Gelsenkirchen
  • 13.07.11
Überregionales
Mehrzad Marashi gab sich im Stadtspiegel-Gespräch locker und entspannt. Foto: Gerd Kaemper
2 Bilder

Mehrzad Marashi mal ganz anders

Er gewann im Jahr 2010 in einem extrem spannenden Finale den Titel „Deutschlands Superstar“. Nun ein Jahr später, es gibt ja inzwischen einen neuen „Superstar“, macht Mehrzad Marashi sein „eigenes Ding“, ohne Rücksicht nehmen zu müssen auf DSDS oder den Sender. Von Silke Sobotta Der Stadtspiegel sprach mit Mehrzad Marashi als er zu einem Live-Auftritt im GelsenTrabPark zu Gast war. Stadtspiegel: Herr Marashi, in Ihrer Pressemitteilung heißt es, dass Sie jetzt nicht mehr an DSDS gebunden sind....

  • Gelsenkirchen
  • 08.06.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.