Geschichte

Beiträge zum Thema Geschichte

Politik
Lerschstraße 2 in Unna: Hier wohnte der Mann, der Adolf Eichmann enttarnte. Zeitzeugin Renate Heine erinnert sich. Foto: Anja Jungvogel
6 Bilder

Wie ein Unnaer dazu verhalf, dass ein Nazi-Verbrecher geschnappt wurde
Pfarrer Pohl enttarnte Adolf Eichmann

Er nahm sein Geheimnis mit ins Grab, er hatte sein Wort gegeben, so lange er lebe zu schweigen. Denn Ende der 50er Jahre waren alte Nazi-Seilschaften immer noch mächtig. Das brisante Wissen hätte gefährlich werden können. Die Rede ist vom Verrat Adolf Eichmanns in seinem argentinischen Versteck. Eichmann galt als einer der schlimmsten Nazi-Verbrecher des dritten Reiches. Er war maßgeblich an der Planung und Organisation des Holocausts beteiligt. Der SS-Obersturmbannführer kümmerte sich...

  • Unna
  • 29.09.21
Politik
Archivfrotos (4): Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Westfalen
4 Bilder

60 Jahre Ruhrtangente: „Ein freundliches Prösterchen“ auf die A1
Als am Kamener Kreuz noch kein Stau war...

Minister in Anzügen und mit zurückgekämmten Haaren auf der Bühne, Bauarbeiter in weißen Unterhemden daneben. Dazu Familien mit Kindern, reichlich Blumen, das klassische Band zum Durchschneiden und das Deutsche Fernsehen ist natürlich auch dabei. 60 Jahre ist es her, als diese große Einweihungsfeier am 31. August 1961 auf der neuen A1 zelebriert wurde. Damals wurde die A1 als „Ruhrtangente“ zwischen Köln und dem Kamener Kreuz mit dem letzten Teilstück zwischen Hagen und Unna fertiggestellt und...

  • Kamen
  • 27.08.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Mit Hilfe des QR-Codes kann man sich interessante Informationen über die Hemmerder Dorfkirche direkt aufs Handy laden. Foto: Anja Jungvogel
2 Bilder

Evangelische Kirche Hemmerde-Lünern entwickelt Ideen in der Pandemie
Kirchenrundgang mit dem Handy

Gottesdienste und Andachten auf Youtube oder per Videokonferenz - die Evangelische Kirche Hemmerde-Lünern weiß sich in Zeiten der Corona-Pandemie zu helfen, wenngleich sie auch nicht alle Gemeindemitglieder für den Umgang mit den digitalen Medien begeistern kann. Museen auf der ganzen Welt machen es vor: Rundgänge durch virtuelle Ausstellungen mit dem Handy oder Tablet. Ganz bequem auch von zuhause aus mit dem Laptop auf dem Sofa. Diese moderne Vorgehensweise brachte die Mitglieder des...

  • Unna
  • 11.05.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
An den Franz-Haniel-Schächten in Bottrop finden letzte Arbeiten unter Tage statt. Hier werden die Seilscheiben bald stehen. Foto: Franz Burger
Video 9 Bilder

Bergbau-Erbe: Das Ende für alle Fahrten unter Tage naht - die neue Grubenwasserhaltung wird umgesetzt
Die letzten Drehungen

Bereits vor rund zwei Jahren endete der Steinkohlenbergbau in Deutschland mit der letzten offiziellen Förderschicht auf der Zeche Prosper-Haniel in Bottrop am 21. Dezember 2018. Es ist bekannt, dass die Ruhrkohle AG (RAG) bis in alle Ewigkeit mit den Hinterlassenschaften der Kohlegewinnung beschäftigt sein wird. Ein sichtbares Zeichen: An einigen wenigen Standorten drehen sich noch die prägnanten großen Seilscheiben. Noch, denn diese Zeit ist nicht ewig. Sondern sehr endlich.  In Bottrop sind...

  • Essen
  • 04.12.20
  • 4
  • 4
LK-Gemeinschaft
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und die Körber-Stiftung rufen gemeinsam mit Oliver Kaczmarek Kinder und Jugendliche im Kreis Unna zum Geschichtswettbeweb auf. Foto: Diana Ranke

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten
Oliver Kaczmarek ruft zur Teilnahme auf

"Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft" – so lautet das Thema der 27. Ausschreibung des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten und der Körber-Stiftung, für den sich Kinder und Jugendliche unter 21 Jahren bis zum 28. Februar 2021 bewerben können. Die Ausschreibung fordert junge Menschen dazu auf, die Bedeutung des Sports für den Alltag und die Gesellschaft in den Blick zu nehmen. Kreis Unna. Anhand historischer Beispiele können aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen und...

  • Kamen
  • 05.10.20
Kultur
Foto: Jörg Prochnow
22 Bilder

Dr. Alfred Pobloth zeigt uns seine Lieblingsplätze in Westhemmerde
In Westhemmerde wird die Geschichte wieder lebendig

Durch sein Studium hat Dr. Alfred Pobloth einige Städte in Nordrhein-Westfalen kennen gelernt. Doch immer wieder zog es ihn in seine Heimat zurück. Hier lebt er inmitten seiner Familie und fühlt sich wohl. Obwohl Westhemmerde mit seinen 120 Einwohnern der zweitkleinste Ortsteil der Stadt Unna ist, gibt es hier gleich zwei bekannte Adelssitze, von einem dritten gibt es noch zahlreiche Geschichten. Seit Mitte der achtziger Jahre ist Dr. Alfred Pobloth Ortsheimatpfleger in Westhemmerde und hat in...

  • Unna
  • 29.03.20
  • 1
Kultur

UNsere Fahrradgeschichte
Radclub sucht Dokumente aus den Anfängen des Radfahrens in Unna

Für den Vortrag „Die Anfänge des Radfahrens in UNserer Region“, der nach bisheriger Planung am Weltfahrradtag, den 3. Juni 2020, 19:00 Uhr im Ratssaal der Stadt Unna stattfinden soll, bittet Werner Wülfing vom ADFC Kreisverband Unna alle Leser*innen um ihre Mitarbeit und Unterstützung. Besonders wichtig wären Dokumente zu Walt(her) Staby und seine Fahrradmarke „Roverkönig“. Bekannt ist, dass Staby ab dem Jahr 1896 Fahrräder in Unna produzierte und verkaufte. Aber auch andere Dokumente zur...

  • Unna
  • 17.03.20
Kultur
Auf einen riesigen Fundus an Briefen, Sammelbögen, Alben und Postwertmarken greift der Philatelistenverein Unna-Fröndenberg zurück, der sich jeden 2. Sonntag im Monat in der Lindenbrauerei trifft. Eine Jugendgruppe gibt es auch, sie wird geleitet von Roland Wachtmeister.
2 Bilder

Philatelisten treffen sich regelmäßig in der Lindenbrauerei
"Bewahrer von Geschichte" im flüchtigen Digital-Zeitalter

Wer die Treppen zum Atelierbereich in der Lindenbrauerei erklimmt, taucht ein in eine andere Welt. Jeden 2. Sonntag im Monat haben die Philatelisten Unna-Fröndenberg hier ihr Refugium, breiten Alben, Transportboxen und Sammelbögen aus. Es wird geschaut welche Marken der andere hat, was getauscht und wie die eigene Sammlung komplettiert werden kann. Briefmarken als Hobby erleben in der Zeit kurzlebiger Informationen per Internet wieder einen leichten Aufschwung und die Sammler planen auch für...

  • Unna
  • 13.01.20
LK-Gemeinschaft
Historisch geht es im Lager Castra Carmensia zu, nach mittelalteralterlichem Vorbild werden Kleidungsstücke genäht und ausgebessert: (v.l.) Berenike Gilles, Leander Gilles, Elke Willingmann, André Brust und Andreas Gilles sitzen am Nähtisch des Lagers.
20 Bilder

Das Hobby der Massener Familie macht Geschichte erlebbar
Alles wie im Mittelalter

Romantisch mit ehrenhaften Rittern, gerechten Königen und hübschen Prinzessinnen und abenteuerlich mit blutigen Schlachten um Burgen und Ländereien – so stellen sich viele das Mittelalter vor. Die richtigen Fans dieser Epoche machen daraus ein Hobby und leben wie zu jener Zeit. So konsequent wie möglich. Große Flächen werden dann für sogenannte Mittelalter-Spektakel gemietet. Aus vielen Ländern Europas kommen die Mitwirkenden und schlagen in Lagern ihre Zelte auf. Handwerker geben Einblick in...

  • Unna
  • 04.09.19
  • 3
Politik
Geballte Zeitgeschichte in gebundener Form: Auch die Jahrgänge des Stadtspiegel stapeln sich im Archiv, das Dr. Frank Ahland leitet.
14 Bilder

Stadtarchivar Dr. Frank Ahland kämpft gegen "Papierfresser"
Bewahrer der Stadtgeschichte

„Kennen Sie das Stadtarchiv Unna?“ - Die Antwort lautet wohl regelmäßig „Nein“. „Schade“, findet Dr. Frank Ahland (53). Der Historiker übernahm die Leitung von Thomas Warenga, der in den Ruhestand wechselte. Die wichtigste Dokumentationsstelle der Stadt möchte er weiter öffnen, für private Ahnenforscher ebenso wie für Schüler, Studenten und Ortshistoriker. Und kämpft dafür an mehreren Fronten. Eigentlich hatte Dr. Frank Ahland mit Unna wenig zu tun, war eher selten in der Hellwegstadt. Der...

  • Unna
  • 03.09.19
  • 1
  • 1
Kultur
2 Bilder

Veranstaltung mit Peter Schütze
Theodor Fontane: Balladen und Lyrik im zib

Am Dienstag, 3. September um 19 Uhr startet eine neue Veranstaltung mit Peter Schütze in der Bibliothek im zib. Mittelpunkt des Abends sind Theodor Fontane und seine Werke der Erzähl- und Dichtkunst. Apotheker, Kriegsberichterstatter und Theaterkritiker war Theodor Fontane (1819 - 1898), bevor er als Meister der Novelle und des realistischen Romans („Effi Briest“, „Frau Jenny Treibel“, „Der Stechlin“) Weltruhm erlangte. Seine dichterische Laufbahn begann Fontane um 1850 mit Lyrik und Balladen....

  • Unna
  • 30.08.19
Sport
Nur noch zwei Mal schlafen, dann beginnt die Fußball-WM in Russland. Grafik: dab

Noch 2 Tage bis zur WM: Jaschin bezwungen - ein Blick auf die deutsch-russische Fußballgeschichte

16:0. So ging es einmal aus zwischen Deutschen und Russen. Das ist mehr als 100 Jahre her und geschah bei den Olympischen Spielen 1912. 20 Partien gab es zwischen den Ländern, die Bilanz weist 14 deutsche Siege aus, zwei Unentschieden und viermal siegten die Russen, sei es als Russland, als UdSSR oder als GUS. Das Torverhältnis lautet 49:17. Von Jörg Vorholt Wirklich ernst wurde es in Liverpool am 25. Juli 1966 beim WM-Halbfinale in England. Der später zum besten Torhüter aller Zeiten gewählte...

  • Essen-Nord
  • 12.06.18
  • 7
Kultur
So sieht der Museumskoffer aus. Foto: Tina Ebbing

Museumskoffer des Hellweg-Museums Unna für Neu-Unnaer

Begleitend zur Sonderausstellung „Migrationsgeschichte(n) Vom ANKOMMEN und AUSKOMMEN in Unna seit 1945“ hat das Hellweg-Museum Unna einen Museumskoffer konzipieren lassen, der Neubürgern einen ersten Zugang zur Geschichte der Hellwegstadt eröffnen soll. Der mit Fotos, Plänen, Nachbildungen von Museumsobjekten und weiteren Gegenständen gefüllte Koffer macht Geschichte „begreifbar“. Die Inhalte ermöglichen Gästen aus anderen Ländern und Kulturen einen spielerischen Zugang zu ihrem neuen Wohnort...

  • Unna
  • 01.03.18
Vereine + Ehrenamt
Die Exkursion führte unter anderem in den Regierungsbunker.

Sommerexkursion des Historischen Vereins

Eine wahrhaft spannende „Geschichtsstunde“ erlebten die Teilnehmer der Sommerexkursion des Historischen Vereins zu Unna: Die Bustour führte nach Bad Neuenahr/Ahrweiler und nach Bonn. Während in der Bundeskunsthalle die Sonderausstellung über Archäologische Schätze aus dem Iran auf dem Programm stand, ging es am Morgen bereits in die „Dokumentationsstäte Regierungsbunker“ am Silberberg in Ahrweiler. Der ist mittlerweile zurückgebaut, aber auf genau 203 Metern noch im Originalzustand erhalten und...

  • Unna
  • 07.08.17
Kultur
Insgesamt 17 Autorinnen und Autoren wirkten an diesem literarischen Format mit.

Westfälisches Literaturbüro präsentiert „Die lynchen uns oder Der Gerichtsvollzieher, der sich selbst den Kuckuck gab“

Am Freitag, 10. Februar, wird das Nicolaihaus in Unna zum Schauplatz eines ganz besonderen literarisch-performativen Formats. Seit 20 Jahren treffen sich einmal im Monat Autoren und Autorinnen aus Dortmund und Umgebung bei ihrem Stammtisch, reden über die, die nicht da sind, streiten über das Schreiben, über Projekte, Lesungen, Ideen für Romane, Grundzüge einer Novelle, Dramaturgie und Aufbau von Dramen und Gedichten und darüber, ob Regelverstöße notwendig sind. So entstand auch die Idee zum...

  • Unna
  • 28.01.17
  • 1
Kultur
Das Bewusstsein als Rätsel der Wissenschaft präsentiert der Philosoph Philipp Hübl.
3 Bilder

Bücherkompass: Ein Hoch auf die Wissenschaft!

Millionen von Menschen jubelten dieser Tage begeistert über sportliche Höchstleistungen in Rio de Janeiro, feuern ihre Idole beim Turnen, Schwimmen oder Fußballspielen an. Wer aber jubelt den großartigen Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen zu, wenn wieder eine geniale Theorie veröffentlicht wurde, wenn wieder eine spektakuläre Studie die Welt in Aufruhr versetzt hat? Also: Zeit für ein bisschen Wissenschaft, leserfreundlich aufbereitet und unterhaltsam erzählt von drei talentierten...

  • 23.08.16
  • 29
  • 8
Kultur
Drei weitere Kapitel aus der "Ganzen Welt des Wissens" erwarten euch in dieser Woche.

Bücherkompass: Sachbücher für die Ohren

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Heute vergeben wir drei Sach(hör)bücher, die euch in die wunderbare Welt des Wissens entführen werden. Von Julius Cäsar bis zu Katharina der Großen, von der Kunst des Übersetzens bis zu Literatur im Netz – in diesen 60 Features wird jeder fündig, der seine praktische Allgemeinbildung ganz nebenbei auffrischen möchte. Amüsant, interessant und auf dem Stand der Forschung führt uns diese...

  • 07.06.16
  • 13
  • 7
Kultur

BÜCHERKOMPASS: Bochum, Bottrop und Essen historisch betrachtet

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Diese Woche blicken wir in die Geschichte dreier Städte aus unserem Verlagsgebiet und haben dazu drei Werke aus dem Wartberg-Verlag zu vergeben. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die erforderlichen Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeite per Post schicken können! Jürgen Boebers-Süßmann: Links und rechts...

  • 19.01.16
  • 7
  • 11
Kultur
Erinnerungen an die 60er und 70er Jahre: aus Dorsten, Duisburg und Gelsenkirchen.

BÜCHERKOMPASS: Dorsten, Duisburg und Gelsenkirchen in den 60er und 70er Jahren

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche haben wir ein paar historische Schmöker aus dem Wartberg-Verlag für Euch im Angebot: zurück in die 60er und 70er Jahre! Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken...

  • 01.12.15
  • 37
  • 7
Überregionales
Dietmar Müller aus Essen.
3 Bilder

BürgerReporter des Monats August: Dietmar Müller aus Essen

Dietmar Müller aus Essen ist kein Mann der großen Worte und langen Texte. Er läßt lieber die Bilder sprechen, denn sein Hobby ist die Produktion von Videos mit lokalem Bezug, die er unter anderem im Rahmen seines Filmprojekts TV Schonnebeck auf lokalkompass.de einstellt. Bitte stellen Sie sich kurz vor: Wer sind Sie? Mein Name ist Dietmar Müller. Ich bin 63 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder. Warum sind Sie beim Lokalkompass? Der Lokalkompass ist für mich eine sehr interessante...

  • 01.08.15
  • 19
  • 27
Politik
Berlin nach der Maueröffnung am 11. November 1989.

25 Jahre nach dem Mauerfall: Diese fünf Beiträge haben Musical-Tickets gewonnen

Vor 25 Jahren fiel die Mauer zwischen West- und Ostdeutschland. Aus diesem Anlass fragten wir unsere Community nach Erinnerungen an das historische Ereignis und die Jahre der Teilung des Landes in zwei deutsche Nationen. Seitdem erreichten uns unzählige Beiträge, unter denen wir Preise verlost haben. Im Oktober starteten wir einen Aufruf nach Euren Geschichten in Wort und Bild: von persönlichen Schicksalen, Rückblicke an den kalten Krieg, die Teilung des Landes und der Hauptstadt, Erinnerungen...

  • Essen-Süd
  • 04.12.14
  • 51
  • 18
Überregionales
Die Königin von England übernachtete 1965 in Lenningsen.
2 Bilder

Wenn Wände erzählen könnten: Der Bahnhof Lenningsen und der königliche Besuch

Wenn Wände erzählen könnten, was würde dann der alte Bahnhof in Lenningsen alles ausplaudern? Insbesondere von einer Nacht in Jahre 1965, als er königlichen Besuch beherbergte. Seit 113 Jahren stehen die Mauern des Bahnhofs in Lenningsen. Und wieviele Menschen hat er wohl schon ein- und aussteigen gesehen? Wieviele Tränen, die bei einem Abschied geflossen sind - oder vor Glück, wenn man sich endlich wieder in die Arme fallen konnte? Eine seiner bewegensten Zeiten hatte der Bahnhof sicherlich im...

  • Kamen
  • 21.10.14
  • 2
Überregionales
Sicherlich könnte das Fachwerkhaus in der Kämerstraße so manche Geschichte erzählen, schließlich hat es über 450 Jahre „auf dem Buckel“.
2 Bilder

Wenn Wände erzählen könnten: Von Horrorhäusern und Liebesnestern

Menschen gehen, Mauern bleiben: Viele Gemäuer hätten so manche Geschichte zu erzählen - wenn sie könnten... „Eine Frau, die in diesem Haus lebte, hat sich in den Brunnen gestürzt, weil ihr Mann sie so schlecht behandelt hat!“ Sicherlich kennt jeder schaurige oder schöne Geschichten, die mit Häusern in Zusammenhang gebracht werden. In der Kämerstraße 5 steht das älteste Haus Kamens: Anno 1550 hat es viele Kriege und Katastrophen überstanden, vielen Menschen ein Dach über dem Kopf gegeben, viele...

  • Kamen
  • 14.10.14
  • 1
  • 6
Überregionales
Günter van Meegen
8 Bilder

Bürger-Reporter des Monats November: Günter van Meegen aus Bedburg-Hau

Das Team des Klever Wochenblatts hatte Günter van Meegen schon öfters im Blick, weil er als Bürger-Reporter schnell auf das lokale Geschehen reagiert (zum Beispiel zum Insolvenzantrag des Golfresorts). Oder sollten wir Günter vielleicht eher mit einem Augenzwinkern als unseren "Holland-Korrespondenten" bezeichnen? Stellen Sie sich kurz vor: Wer sind Sie? Nach 46 Jahren in der Arbeitswelt, zuletzt als Krankenpfleger beim Landschaftsverband Rheinland, konnte ich im vergangenen Jahr mit 60...

  • Essen-Süd
  • 31.10.13
  • 29
  • 22
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.