gestorben

Beiträge zum Thema gestorben

Sport
Marion Dietrich zu Beginn der 90er in Aktion. Bei der Arbeit mit der Hantel sind Konzentration und Atemtechnik wichtig. Foto Archiv Jan-

Kraftsport: Marion Dietrich gestorben

Von Bernd Janning Lünen. Die, weit über Lünen hinaus mit bekannteste Lüner Kraftsportlerin, Marion Dietrich (31. 1. 54 - 15. 9. 19) ist tot. In den 80er und 90er Jahren glänzte sie im Bankdrücken und Body-Building bei Deutschen, Europa- und Weltmeisterschaften. Sie starb jetzt nach längerer Krankheit. Einst rauchte sie am Tag zwei Päckchen Zigaretten, nicht von der leichten Sorte. Damit machte sie damit Schluss. Ohne Qualmerei zeigte die Waage mehr Gewicht an. Nach der Geburt ihrer Tochter...

  • Lünen
  • 09.10.19
Blaulicht
„Täter und Opfer kannten sich vor der Tat nicht; es gab auch keine Kommunikation und keinen Streit zwischen den beiden“, so die Polizei Duisburg in einer Mitteilung.

Mann stößt Frau "aus reiner Mordlust" in Voerde vor Zug - 34-Jährige verstirbt vor Ort - Haftbefehl gegen 28-Jährigen erlassen - Beileidsbekundungen und Spendenaktion auf Facebook
Stadt Voerde: "Für uns alle ist unbegreiflich, wie ein Mensch hierzu im Stande sein kann."

"Für uns alle ist unbegreiflich, wie ein Mensch hierzu im Stande sein kann." - Rat und Verwaltung der Stadt Voerde sprechen den Angehörigen des Opfers ihr tiefes Mitgefühl aus und bedanken sich bei allen Voerder Bürgern für ihre Solidaritäts- und Beileidsbekundungen. Am Samstagmorgen hatte der 28-Jährige Jackson B. die 34 Jahre alte Anja N. vom Bahngleis am Bahnhof in Voerde vor den einfahrenden Regionalexpress RE19 Richtung Düsseldorfer Hauptbahnhof gestoßen. Alle Versuche, die Frau zu...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 22.07.19
  •  1
Politik
Dr. Werner Müller ist in der Nacht zum Dienstag im Alter von 73 Jahren in Essen verstorben.

Der ehemalige RAG-Vorstandsvorsitzende hinterlässt Frau und zwei erwachsene Kinder
Abschied von Dr. Werner Müller

Nach schwerer Krankheit ist der Manager, Dr. Werner Müller, in der Nacht zum Dienstag im Alter von 73 Jahren in Essen verstorben. Der ehemalige Bundes-Wirtschaftsminister lebte in Mülheim und hinterlässt seine Frau und zwei erwachsene Kinder. Bis Mai 2018 stand der frühere Bundeswirtschaftsminister als Vorsitzender des Vorstands der RAG-Stiftung und als Vorsitzender der Aufsichtsräte von Evonik Industries AG und RAG Aktiengesellschaft noch mitten im Arbeitsleben. Dann zwang ihn seine...

  • Essen-West
  • 16.07.19
Kultur
Im Kamener Postpark erinnert insbesondere die Skulptur „Zeitraum“ an Gisela Lieberknecht-Krinke. Foto: Klaus Holzer

Stadt Kamen trauert um die Künstlerin
Gisela Lieberknecht-Krinke ist diese Woche verstorben

Die Stadt Kamen, Familie, Freunde, Wegbegleiter und Künstlerkollegen trauern um eine verdiente und engagierte Künstlerin: Im Alter von 60 Jahren ist am Montag die Kamenerin Gisela Lieberknecht-Krinke verstorben. Die freiberufliche Diplom-Grafikerin und Designerin engagierte sich seit 1996 im Künstlerbund Schieferturm war mit ihren Ausstellungen im In- und Ausland vertreten. Vor Ort erinnert insbesondere die Skulptur „Zeitraum“ im Postpark an sie. Lieberknecht-Krinke hatte das Werk auf Stahl...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 28.03.19
Blaulicht
Ein 52-Jähriger ist nach einem Arbeitsunfall am 5. Februar in Hagen verstorben.

Tragödie in Hagen
Von Metallteil erschlagen: 52-Jähriger stirbt nach Arbeitsunfall

Am Dienstag, 5. Februar, erhielten Polizei und Feuerweher gegen 12 Uhr einen Einsatz in die Sudfeldstraße. In einer Logistikfirma hatte sich ein Arbeitsunfall ereignet, bei dem ein Mann zu Tode kam. Ein tonnenschweres Metallteil war auf den 52-Jährigen gestürzt. Die genauen Hintergründe des Unfalls sind noch unklar. Die Kriminalpolizei und der Arbeitsschutz nahmen die Ermittlungen auf.

  • Hagen
  • 05.02.19
Blaulicht

Hiesfelder in U-Haft
Haftbefehl erlassen: Ehemann (50) aus Dinslaken soll seine Frau ermordet haben

Am Dienstag war ein 50-jähriger Dinslakener festgenommen worden, der verdächtigt wird, seine Frau (52) ermordet zu haben. Die Obduktion hatte eine "unnatürliche Todesursache" ergeben. Der zuständige Richter des Amtsgerichtes Dinslaken hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg nun Haftbefehl wegen Totschlags gegen den tatverdächtigen 50-jährigen Ehemann erlassen. Beamte führten den Mann aus Hiesfeld am Mittwoch, 16. Januar, einem Haftrichter vor, der ihm den Haftbefehl verkündete. Der...

  • Dinslaken
  • 17.01.19
Sport
"Kalle" Lukowski starb am Samstag im Alter von 71 Jahren. Foto: pm

"Kalle" Lukowski gestorben

Er war im besten Sinne des Wortes "ein Hans Dampf in allen Gassen". In seinem SV Höntrop und im Fußballkreis Bochum hat er in den zurückliegenden Jahrzehnten diverse Ämter inne gehabt. Nicht reden, sondern anpacken war die Devise von Karl-Heinz Lukowski, der am Samstag nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 71 Jahren gestorben ist. Die Beisetzung wird im engsten Familienkreis erfolgen. Die Jugendfußballer lagen ihm ganz besonders am Herzen. Als Trainer der F-Junioren führte er...

  • Wattenscheid
  • 17.09.18
Überregionales
Der aus der Ruhr gerettete Junge ist gestorben. Foto: Polizei

Unglück an der Brehminsel: Junge ist gestorben

Traurige Nachricht aus dem Krankenhaus: Der kleine Junge, der am Freitag (29. Juni) leblos aus der Ruhr geborgen worden war, ist am Donnerstag gestorben.  Mehrere Spaziergänger hatten am Freitag, 29. Juni, gegen 19.05 Uhr ein regungsloses Kleinkind in der Ruhr, nahe der Brehminsel entdeckt. Sie alarmierten den Notruf und ein auf der Brehminsel befindliches Pärchen. Ein 29-jähriger Bottroper zog den leblosen Jungen aus dem Wasser und leitete mit weiteren hinzugeeilten Männern lebensrettende...

  • Essen-Werden
  • 06.07.18
Überregionales
Volker Haubitz (Archivfoto von 2009).

Trauer um Alt-Bürgermeister und Ratsmitglied Volker Haubitz (Nachruf der Stadt Wesel)

Am 13. Juni 2018 verstarb der Alt-Bürgermeister und langjährige stellvertretende Bürgermeister Volker Haubitz nach schwerer Krankheit im Alter von 75 Jahren. Er war seit dem 30.09.1984 im Rat der Stadt Wesel. Dieser wählte ihn in der Ratssitzung am 16.10.1984 für 5 Jahre zum Bürgermeister. In den darauffolgenden fünf Wahlperioden von 1989 bis 2014 gehörte er immer zu den stellvertretenden Bürgermeistern der Stadt. Zudem war er bis zum heutigen Tag Ratsmitglied und Vorsitzender in zahlreichen...

  • Wesel
  • 15.06.18
Kultur

Vom Traum ein Rebell zu sein

Zum Tod des oscar-gekrönten Regisseurs Milos Forman „Ich finde es schrecklich, wenn Regisseure denken, sie würden etwas wahnsinnig Wichtiges kreieren. Hey, Leute, es ist nur ein Film! Macht euch locker!“, hatte Milos Forman vor zehn Jahren in einem FAZ-Interview erklärt.“  Seine bewegte Vita war prägend für sein künstlerisches Schaffen. Der oscar-gekrönte Regisseur machte keinen Hehl daraus, dass sein Lebenslauf und sein künstlerischer Erfolg in ursächlichem Zusammenhang stehen....

  • Wattenscheid
  • 14.04.18
  •  1
Überregionales
Abschlussmeldung der Polizei im Kreis Unna: Lkw-Fahrer stiarb bei Verkehrsunfall auf der A1 bei Unna.

Abschlussmeldung der Polizei im Kreis Unna: Lkw-Fahrer stirbt bei Verkehrsunfall auf der A1 bei Unna

Wie bereits berichtet, siehe Beitrag, hatte sich am gestrigen Dienstag (20. März) ein schwerer Verkehrsunfall auf der A1 bei Unna ereignet. Der am Unfall beteiligte 51-jähriger Lkw-Fahrer ist noch am Unfallort verstorben. Ersten Ermittlungen zufolge fuhr ein niederländischer Lkw-Fahrer auf dem rechten Fahrstreifen der A1 in Richtung Bremen. Zwischen dem Autobahnkreuz Unna und der Anschlussstelle Kamen-Zentrum musste der 45-Jährige gegen 12.30 Uhr verkehrsbedingt bremsen. Aus bislang...

  • Kamen
  • 21.03.18
Überregionales
Mit einem Bohrhammer brachen die Feuerwehrmänner die Garagenwand auf, hinter der der Kater  eingeklemmt war.

Kater starb in den Armen seiner Besitzerin

Dorsten. Heute (10. Februar) wurde kurz nach Mitternacht die hauptamtliche Wache mit dem Einsatzstichwort "Kleintier in Notlage" alarmiert. An der Einsatzstelle eingetroffen, war ein Kater zwischen zwei Garagen in einer konisch verlaufenen Dehnungsfuge eingeklemmt. Wie lange er sich bereits in dieser misslichen Lage befand, war den Einsatzkräften nicht bekannt. Nachdem mehrere Versuche scheiterten, das Tier schonend mit diversen Hilfsmitteln zu befreien, wurde vom C-Dienst der...

  • Dorsten
  • 10.02.18
Überregionales
Die Polizei rückte am Freitag zu einem tödlichen Unfall in Velbert aus. Foto: Polizei/Jochen Tack

Autofahrer stirbt nach Unfall in Velbert

In Velbert ist am Freitag ein Mann nach einem Unfall gestorben. Das teilt die Polizei mit.  Ein 66-jähriger Mann aus Wülfrath befuhr gegen 11.17 Uhr mit seinem VW Passat die innerstädtische Industriestraße in Fahrtrichtung Innenstadt. In Höhe der Hausnummer 33 geriet er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen einen Baum. Der 66-Jährige wurde mittels Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt, in welchem er trotz zuvor durchgeführter Reanimationsmaßnahmen verstarb. Nach...

  • Velbert
  • 20.01.18
  •  1
Kultur

Emigrant, Flüchtling, Mensch

Zum Tod des israelischen Schriftstellers Aharon Appelfeld „In den späten fünfziger Jahren gab ich meinen Wunsch auf, ein israelischer Schriftsteller zu werden. Stattdessen bemühte ich mich, das zu sein, was ich war – ein Emigrant, ein Flüchtling, ein Mensch, der das Kind der Kriegsjahre in sich trug“, erklärte Aharon Appelfeld vor einigen Jahren in einem Interview. Darin steckt die ihm ureigene Mischung aus Koketterie und Understatement, denn tatsächlich war Appelfeld einer der...

  • Wattenscheid
  • 04.01.18
  •  1
Überregionales

Mädchen nach Verkehrsunfall gestorben

Ein 13-jähriges Mädchen, das heute Morgen, 9. Oktober, bei einem Verkehrsunfall in Heißen schwerste Verletzungen erlitten hat, ist heute Mittag trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen an der Unfallstelle und anschließender Versorgung im Krankenhaus gestorben. Aus Richtung Velauer Straße kommend bog ein Betonmischer gegen 7.55 Uhr vom Frohnhauser Weg nach rechts auf das Gelände einer Landfleischerei ab. Offenbar übersah der Fahrer (59) dabei die zwei Kinder (beide 13), die mit dem Fahrrad auf...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.10.17
Überregionales
Dem jungen Mann war nicht mehr zu helfen, er war sofort tot. Foto: Feuerwehr Bochum

Schon wieder ein tödlicher Unfall mit einer Bahn in Bochum

Schon wieder ein tödlicher Unfall mit einer Bahn in Bochum: Heute morgen, gegen 4.35 Uhr, kam es auf der Dorstener Straße, ca. 150 Meter südlich von der Kreuzung Riemker Straße, zu einem tragischen Unglücksfall, bei dem ein Fußgänger (18) ums Leben kam.  Nach bisherigen Ermittlungen lag der Bochumer an der oben genannten Örtlichkeit in dem Gleisbett der Straßenbahn Linie 306 in Fahrtrichtung Wanne-Eickel Hauptbahnhof und wurde dort von der Straßenbahn überrollt. Für den Fußgänger kam jede...

  • Bochum
  • 03.10.17
  •  2
Überregionales
Ulricht Specht verstarb am Freitag im Alter von nur 66 Jahren

Trauer um Ulrich Specht

Am Freitag, 29. September, verstarb der Erste Kriminalhauptkommissar a.D. Ulrich Specht, im Alter von nur 66 Jahren. Trotz einer im engeren Umfeld schon länger bekannten schweren Erkrankung des Langenfelders, kam die aktuelle Nachricht vom Tod des erst vor wenigen Jahren in den Ruhestand getretenen Pensionärs dennoch für viele ehemalige Kolleginnen und Kollegen, Freunde und Wegbegleiter unerwartet und überraschend. Die gesamte Behördenleitung und viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 02.10.17
Überregionales
Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert. Foto: Polizei

Tödlicher Unfall auf der Sternbergstraße

Eine 68-jährige Frau ist heute in Folge eines Unfalls auf der Sternbergstraße in Velbert ums Leben gekommen. Das teilt die Polizei mit. Autofahrern bot sich heute Nachmittag kein spektakuläres Bild. Ein Polizeiwagen stand auf der Sternbergstraße, ein Polizist leitete den Verkehr ab der Einmündung Mittelstraße um. Weiter hinten, in Höhe des Nachtclubs, eine Menschentraube und ein Rettungswagen. Was sich dort abgespielt hat, ermittelt das Verkehrskommissariat Nord. Fest steht, dass sich...

  • Velbert
  • 26.08.17
Überregionales
Werner Köhl im israelischen Pfadfinderhemd.

Trauer um Pfarrer Werner Köhl

Nicht immer kann ein Mensch zu Ende bringen, was er sich vorgenommen hat. Der pensionierte Pfarrer Werner Köhl wollte seine an Demenz erkranke Ehefrau Marie-Luise bis zu ihrem Tod pflegen. Am 19. August ist er plötzlich und für alle unfassbar im 83. Lebensjahr gestorben. Köhl ist in Ottweiler (Saarland) geboren und aufgewachsen. Einen schweren Schicksalsschlag mussten er und seine Familie verkraften, als der älteste Sohn Jörg im Alter von 50 Jahren starb. Pfarrer Köhl hinterlässt eine große...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 22.08.17
Politik

Trauer um unseren ehemaligen Bundestagsabgeordneten: Helmut Esters ist tot

"Man muss nicht in jedes Mikrofon sprechen, das einem hingehalten wird". Damit hat es über Jahrzehnte einer der profiliertesten Politiker des Kreis Kleve gehalten: Helmut Esters. Am Mittwoch (09. August.2017) ist der ehemalige Kreis Klever SPD-Bundestagsabgeordnete im Alter von 81 Jahren gestorben.. Der Kevelaerer gehörte von 1969 bis 1994 dem Deutschen Bundestag an, zählte als Vorsitzender des Haushaltsausschusses zeitweise zu den mächtigsten Politikern in Deutschland. Das Magazin der...

  • Kleve
  • 10.08.17
Politik
Die CDU schlägt vor, eine große Straße oder einen wichtigen Platz, wie beispielsweise den Marktplatz, nach Helmut Kohl zu benennen.

CDU möchte den Marktplatz in Helmut-Kohl-Platz umbenennen

Dorsten. CDU-Stadtverband, Fraktion und der heimische Abgeordnete Sven Volmering MdB schlagen vor, Helmut Kohl in Dorsten zu ehren – mit einem Helmut-Kohl-Platz. Vorsitzender Ludger Föcker: „Helmut Kohl war ein großer Staatsmann, der mit seinem politischen Geschick und seiner legendären Standfestigkeit die Menschen in Deutschland über viele Jahre durch eine stabile und sichere Zeit geführt hat.“ Bernd Schwane, Fraktionschef: „Helmut Kohl hat sich um Frieden und Freiheit in Deutschland...

  • Dorsten
  • 21.06.17
Überregionales

Kommentar: "Ist ja eh ,nur' ein Vogel"

Wer kennt das nicht: Der Tag vollgepackt, viele Termine und oben drauf noch ein weinendes Kind im Schlepptau. Und dann hüpft noch ein verletztes Vogelbaby auf der Uhlandstraße vor die Räder des Kinderwagens. Natürlich, wie sollte es anders sein, gehen 99 Prozent der Passanten gleichgültig vorbei, helfen nicht, gucken nur, kommentieren aber fleißig: „Oh, ein Grünspecht. Niedlich.“ Ein anderer sagt: „Einfach liegen lassen, nicht anfassen – das ist Natur.“ Doch was tun? Tiernotruf oder Deutsche...

  • Düsseldorf
  • 20.06.17
  •  6
  •  3
Überregionales
Verstorben: Josefa Bittner

"Großzügig, empathisch, herzlich": Stadt Wesel trauert um Josefa Bittner

Große Trauer hat bei Verwaltung und Rat die Nachricht vom Tod der ehemaligen Ratsfrau und stellvertretenden Bürgermeisterin Josefa Bittner ausgelöst. Sie starb am 1. Februar im Alter von 78 Jahren, lässt die Stadtverwaltung wissen. . Josefa Bittner gehörte dem Rat der Stadt Wesel von Oktober 1994 bis Oktober 2009 an. In dieser Zeit engagierte sie sich in verschiedenen Ausschüssen, u.a. im Jugendhilfeausschuss, Schul- und Sportausschuss und Kulturausschuss sowie in den unterschiedlichsten...

  • Wesel
  • 02.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.