Hannelore Tölke

Beiträge zum Thema Hannelore Tölke

Politik
Hannelore Tölke (DIE LINKE), Bezirksvertretung Dortmund-Huckarde

Neue Fraktionsvorsitzende in der Bezirksvertretung Huckarde

Dortmund-Huckarde. Wachwechsel in der Fraktion DIE LINKE in der Bezirksvertretung Huckarde. Der Fraktionsvorsitz liegt ab sofort in den Händen von Hannelore Tölke. „Wir wechseln in unserer Fraktion den Vorsitz turnusgemäß alle zwei Jahre“, erläutert die Diplom-Betriebswirtin. „Das ändert natürlich nichts an den Inhalten unserer Arbeit. Ebenso wie Ingo Meyer, der bis jetzt Fraktionsvorsitzender war, liegt mir die Lebensqualität in unserem Stadtbezirk sehr am Herzen. So wollen wir uns in...

  • Dortmund-City
  • 21.03.18
Politik
Bezirksvertreter*innen aus Huckarde weihten am Donnerstag das Legendenschild ein. ( 3.v.l. Hannelore Tölke)

Endlich Ehrung für Karl Altenhenne

Huckarde. Das Legendenschild "Altenhennestraße" wurde am Donnerstag (08.12.) an der Ecke Altenhennestraße / Buschstraße eingeweiht. Das Legendenschild erläutert das Leben und Wirken Karl Altenhennes. Der in der Arbeiterbewegung aktive Antifaschist Karl Altenhenne stammte aus Huckarde, er war ab 1928 für die KPD Mitglied des Rates der Stadt Dortmund und wurde 1945 in der Bittermark von den Nazis ermordet. In der Bezirksvertretung (BV) Huckarde hatten alle Fraktionen beschlossen, unter dem...

  • Dortmund-City
  • 09.12.16
Politik
Hannelore Tölke und Ingo Meyer (DIE LINKE) mit den Spielgeräten an der Unterfeldstraße in Huckarde.

Freude über Spielgeräte

Die Fraktion DIE LINKE in der Huckarder Bezirksvertretung freut sich, dass auf dem Spielplatz Unterfeldstraße zwei neue Spielgeräte installiert wurden. Bürgerinnen und Bürger vor Ort hatten den Wunsch nach einer Installation entsprechender Geräte für die Kinder, die den Spielplatz nutzen, an DIE LINKE herangetragen. Aufgrund einer Anregung der Linken hatten dann alle Fraktionen in der Bezirksvertretung Huckarde beschlossen, diese neuen Geräte anzuschaffen. Bezirksvertreter Ingo Meyer:...

  • Dortmund-West
  • 09.11.16
  •  1
Politik
Bezirksvertreterin Hannelore Tölke

„LINKE und DUW“ in der Bezirksvertretung Huckarde als Fraktion bestätigt

Huckarde. Hannelore Tölke (DIE LINKE) und Ingo Meyer (DUW) dürfen nun offiziell als Fraktion in der Bezirksvertretung Huckarde zusammenarbeiten. Die erneute Fraktionsbildung von „DIE LINKE und DUW“ ist in der vergangenen Woche durch den Oberbürgermeister offiziell anerkannt worden. Schon früher hatte es diese Fraktion gegeben. Doch diese Zusammenarbeit auf Fraktionsebene musste wegen des Wegzugs des linken Bezirksvertreters Ulas Kalayci (DIE LINKE) ausgesetzt werden. „Für meine...

  • Dortmund-Ost
  • 05.04.16
Politik
Hannelore Tölke

Neue Bezirksvertreterin für DIE LINKE

Huckarde. In der Bezirksvertretung Huckarde gibt es ein neues Gesicht. Hannelore Tölke (DIE LINKE) rückt am 28. Oktober für ihren Parteifreund Ulas Kalayci nach, der aus privaten Gründen aus Dortmund weggezogen ist und deshalb sein Mandat in der Bezirksvertretung nicht mehr wahrnehmen darf. Hannelore Tölke, Jahrgang 1954, bringt viel politische Erfahrung mit. Die ausgebildete Diplom-Betriebswirtin ¬– mittlerweile im Ruhestand – war drei Jahre lang Mitglied des Stadtrates in Bonn, bevor sie im...

  • Dortmund-City
  • 27.10.15
Politik
Das verbliebene Betriebsgebäude der Zeche-Kurl in Dortmund im Stadtbezirk Scharnhorst.
2 Bilder

DIE LINKE.DORTMUND sorgt sich um Grundwasser in Kurl

Die Partei DIE LINKE macht sich Sorgen um mögliche Grundwasserbelastungen in Kurl. Im Zusammenhang mit der Standortfrage für einen Sportplatz für den SC Husen-Kurl war die Linksfraktion im Dortmunder Rat auf ein Gutachten aus den späten 80er Jahren gestoßen, dass sich mit der Gefährdungslage vor dem Hintergrund der Altlasten auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Kurl befasste, dass sich derzeit im Besitz des RWE-Konzerns befindet. „Da das Gelände bisher nicht saniert wurde, ist die Problematik...

  • Dortmund-Ost
  • 18.09.13
Politik
Vier der fünf im Bundestag vertretenen Parteien unterscheiden sich in wesentlichen Fragen nur minimal. Daher ist es egal mit welchem Koalitionspartner Angela Merkel Kanzlerin bleibt.
4 Bilder

Bundestagswahlkampf-Endspurt: Wagenknecht fordert Mindestlohn - Grüne früher Max & Moritz heute Lehrer Lämpel

Der Wahlkreis 143/Dortmund II umfasst die eher „östlichen“ Stadtbezirke Dortmunds, also Scharnhorst, Eving, Innenstadt-Nord, Brackel, Aplerbeck sowie auch Hörde. Bis zur Wahlkreisreform zur Bundestagswahl 2002 gab es statt der aktuellen zwei sogar drei Wahlkreise in Dortmund. Der Wahlkreis wurde bisher bei allen Bundestagswahlen von der SPD gewonnen. Von 1949-1957 durch Dietrich Keuning. Da die derzeitige Titelverteidigerin Ulla Burchardt nicht wieder antritt und die nun nominierte...

  • Dortmund-Süd
  • 15.09.13
  •  2
Politik
Dr. Sahra Wagenknecht, Sturmgeschütz der sozialen Gerechtigkeit, spricht mal wieder Klartext auf dem Alten Markt zu Dortmund.
5 Bilder

LINKE-Popstar Sahra Wagenknecht rockt den vollbesetzten Alten Markt: "Der Finanzmafia nicht mehr den Arsch vergolden"

An dem über zweieinhalbstündigen Wahlkampfhöhepunkt der Partei DIE LINKE.DORTMUND, welcher unter dem Motto "Ändere die Welt. Sie braucht es" von Bert Brecht stand, nahmen im Verlaufe der Veranstaltung rund 1000 interessierte Bürgerinnen und Bürger teil. Sie wollten am 09. September 2013 auf dem Alten Markt in Dortmund hören, was die Spitzenkandidatin von DIE LINKE.NRW Sahra Wagenknecht und die längjährige Dortmunder Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke zur aktuellen politischen Lage zu sagen...

  • Dortmund-City
  • 11.09.13
  •  1
Politik
Internationaler Antikriegstag 2013

Internationaler Antikriegstag 2013 - keine Militärintervention in Syrien

Der internationale Antikriegstag 2013 findet am 1. September unter dem Eindruck einer drohenden Intervention in Syrien statt. Angesichts dieser Bedrohung fordert die Friedensbewegung: Keine Militärintervention in Syrien! Sie verlangt eine unabhängige Untersuchung der Giftgasvorwürfe und die sofortige Einberufung einer schon länger geplanten internationalen Konferenz. Bundesregierung und Bundestag werden aufgefordert, sich Kriegsplanungen der NATO zu verweigern. Giftgas ist ein grausames...

  • Dortmund-Süd
  • 01.09.13
Politik
Internationaler Antikriegstag 2013

Internationaler Antikriegstag 2013 - keine Militärintervention in Syrien

Der internationale Antikriegstag 2013 findet am 1. September unter dem Eindruck einer drohenden Intervention in Syrien statt. Angesichts dieser Bedrohung fordert die Friedensbewegung: Keine Militärintervention in Syrien! Sie verlangt eine unabhängige Untersuchung der Giftgasvorwürfe und die sofortige Einberufung einer schon länger geplanten internationalen Konferenz. Bundesregierung und Bundestag werden aufgefordert, sich Kriegsplanungen der NATO zu verweigern. Giftgas ist ein grausames...

  • Dortmund-Nord
  • 01.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.