Hubert Schulte-Kemper

Beiträge zum Thema Hubert Schulte-Kemper

Wirtschaft
Wollen dem Hansacenter wieder Leben einhauchen: Hermann Hirschfelder (v.l.), Andreas Herrmann, Bernd Tischler, Hubert Schulte-Kemper und Frank Beicht. Foto: Stadt Bottrop

Neuer Schwung für Hansacenter-Umbau
Kino und Hotel bringen Freizeit- und Kulturangebot in die Bottroper Innenstadt

Bottrop. Die Vorbereitung für die Revitalisierung des Hansa-Centers sind einen wichtigen Schritt weiter. Zwei große Mieter haben jetzt die Verträge unterschrieben. Sie wollen ein Kino und ein Hotel in die Einkaufsmall integrieren. Mit weiteren, bereits bestehenden Mietverträgen sind damit der überwiegende Teil der rund 20.000 Quadratmeter großen Einkaufspassage vermietet, so dass jetzt mit den Umbauarbeiten begonnen werden kann. Seitens der Stadt begrüßen Oberbürgermeister Bernd Tischler...

  • Bottrop
  • 07.07.20
Wirtschaft
© Stadt BottropInvestor Hubert Schulte-Kemper (vorne r.), Vorsitzender der FAKT AG, stellte Oberbürgermeister Bernd Tischler (vorne l.) seine Pläne für das Hansa-Center vor.
2 Bilder

Neuer Investor stellt Pläne für das Hansa Center in Bottrop vor

Das Hansa-Center am Berliner-Platz hat einen neuen Investor: Mit den Plänen von Hubert Schulte-Kemper, Vorsitzender der FAKT AG, soll das Gebäude in der Bottroper Innenstadt mit 25 Millionen Euro für Kauf und Investment neu belebt werden. Im Gespräch für die Nutzung sind unter anderem eine Einkaufs-Mall, ein Hotel, ein Konferenz-Bereich sowie ein Kino- und Eventbetrieb. Oberbürgermeister Bernd Tischler begrüßte die Pläne. „Die aktuelle Situation des Hansa-Centers hemmt die Entwicklungen in...

  • Marl
  • 28.12.19
  • 3
Politik
3 Bilder

Ein vorläufiges Nein zur Waldschulbebauung ist kein NEIN zum Abholzen der Bäume im Hülser Wald

Der Rat hat einen eigenen Bebauungsplan für das Gelände mit der ehemaligen Waldschule abgelehnt.  Die SPD hatte Andst , dass die Gesamtbebauung des Stadiongeländes nicht mehr durch den Investor gesichert ist.  Pläne der Fakt AG  Die Fakt AG will  das 38.000 qm große Gelände des ehemaligen Jahnstadions und der benachbarten Waldschule in Hüls zu einem Luxuswohngebiet entwickeln. Da für die Bebauung des Stadiongeländes erst noch der neue Regionalplan des Regionalverbandes Ruhr abgewartet...

  • Marl
  • 18.05.18
Überregionales
4 Bilder

Rudimo AG in Marl wird in FAKT Immobilien AG (FIAG) umbenannt

Die Keimzelle der Immobilienaktivitäten der FAKT-Gruppe war bislang die Rudimo AG in Marl. Mit dieser Gesellschaft wurde einst der Grundstein für das Geschäft im Bereich der Immobilienentwicklung gelegt - im Wesentlichen im Kreis Recklinghausen. Durch die spätere Gründung der FAKT Immobilien AG und die damit wachsende Bedeutung des Immobilienbereichs innerhalb der FAKT- Gruppe, ist es notwendig, so der Vorstandsvorsitzende der FAKT AG Hubert Schulte-Kemper, dass wir nicht mehr unterscheiden...

  • Marl
  • 16.05.18
Politik
Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen

Ministerin Scharrenbach besuchte Marl

Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen war zu Gast in Marl.Der Vorsitzende des Heimatvereins, Prof. (em.) Hubert Schulte-Kemper, machte deutlich, dass man im Moment dabei sei, mit Partnern den Versuch zu unternehmen, alle Bienenvölker in Marl zu erfassen und aber auch festzustellen, wo ein besonderer Bedarf an Standorten für Bienen zu suchen sei. Schulte-Kemper kündigte an, dass hier in den nächsten drei bis vier Wochen eine...

  • Marl
  • 16.05.18
Politik
12 Bilder

40 Bäume im Hülser Wald gefällt, Bürgerliste WIR für Marl hakt nach

Jetzt wurden  schon mal über 40 Bäume im Hülser Wald gefällt werden. Die Stadtverwaltung betont das dies nichts mit den Bauvorhaben am Jahnstadion zu tun hat. Zufällig wurde dieses Bauvorhaben gerade im Stadtrat beschlossen,  mit den umfangreichen Baumfällungen in diesen Bereich. Ein Schelm wer Böses dabeit denkt.  Bürgerliste WIR stellt Fragen im Betriebsausschuss des ZBH Zu Punkt 8 der Tagesordnung: Anfragen und Mitteilungen haben wir   folgende Fragen: zu Protokoll Hier die...

  • Marl
  • 04.03.18
Politik
4 Bilder

Die Pläne für das Einkaufszentrum Marler Stern werden konkret

Zu einem Informations- und Erörterungstermin zur Stadtmitte lud die Stadt ins Rathaus ein. In der Veranstaltung ging es unter anderem um zusätzliche Parkplätze, die Erreichbarkeit des Einkaufszentrums über die Josefa-Lazuga-Straße sowie den Erlass einer Sanierungssatzung für Teilbereiche der Stadtmitte . Darüber hinaus haben Vertreterinnen und Vertreter des Baudezernats die Ziele für die Stadtmitte erläutert und aktuelle Projekte vorstellt. Die geplante Sanierungssatzung wurde dargestellt,...

  • Marl
  • 23.06.17
  • 1
  • 1
Kultur
6 Bilder

Konzert anlässlich des 60. Jahrestages des ungarischen Aufstandes in der Erlöserkirche in Marl

Im Jahr 1956 gab es große Bedrohungen für den Frieden durch den Aufstand in Ungarn. Viele können sich noch daran erinnern. Eine Folge des Aufstandes in Ungarn war die Vertreibung des ungarischen Nationalorchesters, welches anschließend sich in Wien zum künstlerischen Tun versammelt hat und von Konrad Adenauer nach Deutschland und nach Marl gebracht wurde. Kultur ist Ländersache und insofern war es besonders begrüßenswert, dass Konrad Adenauer seitens der Bundesregierung jeweils den Mammutteil...

  • Marl
  • 19.10.16
  • 2
Politik
10 Bilder

Marler Gedenkfeier zum Kriegsende vor 70 Jahren!

Bei einer Gedenkfeier an den Gräbern der Zwangsarbeiter und Kriegsgefangenen auf den alten Friedhof in Brassert und im Europäischen Friedenshaus erinnerten Stadt und Heimatverein an das Kriegsende vor 70 Jahren. An dieser Stelle gab es Besuche von Michael Gorbatschow (2003), Helmut Kohl (2004) und Gyula Horn (2005), die an den Gräbern der Zwangsarbeiter und Kriegsgefangenen gesprochen und Kränze niedergelegt haben. Zum 70. Jahrestag des Kriegsendes und anlässlich des Europatages luden die...

  • Marl
  • 10.05.15
  • 2
Kultur
Kochen, Kunst und gute Laune: Susann Kahl, Susanne Bee und Cavin O‘Sullivan bringen in der Schräder-Passage attraktive Themen an einen Tisch.

Kochen, Kunst und gute Laune

Die alte Schräder-Passage in Hüls: Marler kennen sie gut. Und zwar als Angstraum. Angstraum deswegen, da der schmale, dunkle Gang an der Hülsstraße 4-6 eine dunkle, bedrückende Atmosphäre ausstrahlte. Zum Glück darf man den letzten Satz getrost in der Vergangenheitsform verfassen. Denn die Schräder-Passage erstrahlt heute nicht nur im neuen, sondern sogar im kreativen Licht. Dafür sorgte der Marler Hubert Schulte-Kemper, der den muffigen Tunnel im Frühjahr dieses Jahres in eine freundliche...

  • Marl
  • 02.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.