Alles zum Thema katzenbaby

Beiträge zum Thema katzenbaby

Überregionales
2 Bilder

Tierische Bilder hochladen und einen MP3-Player gewinnen

Zum Welttiertag am heutigen Samstag, 4. Oktober, ruft der Stadtanzeiger Niederberg alle interessierten Tierliebhaber auf, Hund, Katze, Maus und Co. zu fotografieren und auf www.lokalkompass.de zu veröffentlichen. Denn wir sind sicher: Es gibt noch mehr tolle Fotos wie das von Labrador Bady. Der zehn Monate alte Heißsporn bringt seit gut vier Wochen seine Besitzer, die Familie Heußner, auf Trab - auch wenn er guckt, als wenn er kein Wässerchen trüben könnte. Nicht nur Herrchen und Frauchen,...

  • Velbert
  • 04.10.14
  •  1
  •  1
Überregionales
2 Bilder

Top und Flop - Polizeipräsenz und Fundkatze

„Bei uns im Kreis Mettmann bleibt bei der Begleitung von Martinsumzügen alles beim Alten“, sagt Landrat Thomas Hendele und tritt mit diesen Worten Befürchtungen entgegen, dass die Polizei ihr Engagement bei Martinsumzügen reduzieren könnte. Kein Rückzug in Sachen St. Martin, unser Top! Seit Wochen wartet dieser Kater bei „Tiere in Not“ auf seine Besitzer. Das noch junge Tier wurde auf einem Firmengelände in Heiligenhaus gefunden. „Er ist eindeutig an Menschen gewöhnt“, sagt Uta...

  • Velbert
  • 03.10.14
Überregionales

Bedburg-Hauer Feuerwehr rettet Katzenbaby vom Dach

Wie angelt man sich eine Katze? Die Löschgruppen Hau und Hasselt wissen es seit gestern – denn die Retter mussten am Rodenwalder Weg einen Stubentiger befreien, der auf einem Dachfrist unter einer Dachziegel eingeklemmt war. Arme kleine Miezekatze: Das Katzenbaby hatte eigentlich nur in einem leerstehenden Haus Versteck spielen wollen. Dann steckte es im Dachfrist unter einer Ziegel fest und machte durch leises Maunzen und Jammern auf sich aufmerksam. Die kleine Katze klemmte fest und...

  • Bedburg-Hau
  • 16.11.12
  •  3
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Da hoppelt es durch die Voliere

Mächtig was los ist derzeit in der Nager-Voliere bei „Tiere in Not“. Zahlreiche Kaninchen hoppeln da herum und freuen sich, gestreichelt zu werden. Uta Schokolinski-Nielsen, Vorsitzende des Vereins, möchte die kuscheligen Tiere gerne vermitteln - allerdings nicht ins Kinderzimmer. „Kaninchen sind kein Spielzeug“, sagt die Tierschützerin. Sie sollten zu zweit gehalten werden, nach Möglichkeit sollte ein Außengehege ebenfalls vorhanden sein. Ansonsten sind die Tiere genügsam. Von ganz jung (16...

  • Velbert-Neviges
  • 09.09.12
Überregionales
Für die zahlreichen Katzenwelpen im Kreistierheim werden Pflegeeltern gesucht.

Miau - Katzenbabys in Not! Wer kann hilflose Stubentiger versorgen??

Sie sind niedlich, aber hilflos - und ihre Betreuung macht viel Arbeit: Über ein Dutzend elternlose Katzenwelpen befinden sich derzeit im Kreistierheim in Unna und wollen versorgt werden. Eine Aufgabe, die zwar Spaß macht, aber wegen der rund um die Uhr erforderlichen Betreuungsintensität und der Vielzahl der Jungtiere für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tierheims derzeit kaum noch zu leisten ist. Daher sucht das Tierheim nun tierliebe und verantwortungsbewusste Katzenmütter oder...

  • Kamen
  • 16.08.12
Natur + Garten
Dieses Katzenbaby - hier ganz kuschelig und handzahm auf dem Arm einer Beamtin - rettete die Polizei heute Morgen aus dem Motorraum eines Autos auf dem Brackeler Hellweg.

Großes Kino am Brackeler Hellweg: Polizei rettet Katzenbaby aus Motorraum, Feuerwehr fährt es ins Tierheim

Ihre Qualitäten als Tierretter stellte heute Morgen (10.7.) die Polizei auf dem Brackeler Hellweg unter Beweis. Alarmiert von einer hellhörigen 22-jährigen Autofahrerin, die trotz der Motorgeräusche ein miauendes Katzenbaby im Motorraum ihres fahrenden Wagens lokalisieren, aber nach dem Anhalten nicht mit eigenen Händen helfen konnte, retteten die Beamten das Kätzchen, das sich an seinem „Rastplätzchen“ am Getriebe verschanzt hatte. Feuerwehr-Taxi ins Tierheim Ganz großes Kino: Im...

  • Dortmund-Ost
  • 10.07.12
Natur + Garten
2 Bilder

Diese Samtpfötchen suchen ein Zuhause

Tapsig staksen die Babykatzen umher, spielen mit ihren Geschwistern und üben das Fauchen: Kitten-Alarm beim Verein „Tiere in Not“. „Wie jedes Jahr um diese Zeit gibt es eine Katzenschwemme“, sagt Roy Nielsen vom Tierschutzverein. Sage und schreibe 24 Katzen, geboren vor drei bis acht Wochen, halten die Tierschützer zurzeit auf Trab. Ein Teil der Samtpfötchen wurde einfach in einem Karton vor dem Haus des Vereins abgestellt, „die fand ich, als ich morgens rausging“, so Nielsen. Andere Katzen...

  • Velbert
  • 24.06.12
  •  1