Klimakiller

Beiträge zum Thema Klimakiller

Politik
Protest vor der RWE-Zentrale anlässlich des Weltklimatags 2011. Foto: Hans-Peter Halfer
3 Bilder

voRWEg gehen in die Klima-Katastrophe

Wie ein RWE-Manager Umweltpolitik der Marke „verbrannte Erde“ rechtfertigt Unter großem Mediengetöse wurde am 6. Februar das Buch „Die kalte Sonne“ des RWE-Managers Fritz Vahrenholt (SPD) öffentlich vorgestellt. Darin behauptet er: „Die Klimakatastrophe findet nicht statt.“ Stattdessen wäre der Treibhauseffekt locker beherrschbar: Durch eine Abkühlung der Sonne und kalte Meeresströmungen hätten wir genügend Zeit, uns auf alles einzustellen. RWE-Manager macht den „Klima-Sarrazin“ Der...

  • Essen-Steele
  • 16.02.12
  •  5
Politik
www.bund.net

BUND-Bundesverband-Newsletter: Millionenprofite statt Klimaschutz - Industrie bunkert Klimazertifikate

Deutsche Unternehmen vor allem der Stahl-, Zement- und Chemiebranche machen mit dem europäischen Emissionshandel ein Millionengeschäft. Das ergibt sich aus einer neuen Studie, die der BUND im November in Berlin veröffentlicht hat. Anstatt ihre Emissionen des Klimagases CO2 zu reduzieren, missbrauchen Teile der Industrie den Emissionshandel als profitable Einnahmequelle. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass Behauptungen aus der Stahlindustrie, der Emissionshandel gefährde den...

  • Arnsberg-Neheim
  • 08.12.11
Politik

Erleichterung über den Beschluss TRIANELs vom 7. Juli, in Krefeld-Uerdingen kein Kohlekraftwerk zu errichten.

Die Linke in Moers/NV gratuliert allen aktiven Bürgerinitiativen zum Erfolg gegen das Kohlekraftwerk in Krefeld-Uerdingen. Die Linke in Moers/NV ist erleichtert über den Beschluss des Stadtwerkekonsortiums TRIANEL vom 7. Juli, in Krefeld-Uerdingen kein Kohlekraftwerk zu errichten. Der Protest vieler Bürger und Vereinigungen, auch der Linken in Moers verhinderte, dass in unserer unmittelbaren Nähe eine unzeitgemäße Dreckschleuder mit einem Ausstoß von 4 Millionen Jahrestonnen CO2 gebaut wird....

  • Moers
  • 11.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.