Kraft-Wärme-Kopplung

Beiträge zum Thema Kraft-Wärme-Kopplung

Ratgeber
Gute Betreuung inklusive: (v.l.) René Kortmann u. Marcel Hochstein (SenerTec), Maria Lüttringhaus
5 Bilder

Eigenen Strom produzieren, Geld sparen, Umwelt schonen – das LüttringHaus macht es vor
Hier kommt der Strom aus dem Keller

Seit rund zwei Monaten wird im LüttringHaus in Essen-Frohnhausen der Strom zum größten Teil nun selbst erzeugt. Möglich macht es der „Dachs“ im Keller – eine Heizanlage, die gleichzeitig Strom produziert. Das schont die Umwelt und spart nebenbei auch noch Geld. Fort- und Weiterbildungsinstitut, Wohngemeinschaft und Begegnungsstätte: Im LüttringHaus ist immer viel los. Die zahlreichen Räumlichkeiten müssen beheizt werden, Lichtquellen und Betriebsgeräte verbrauchen kontinuierlich Strom....

  • Essen-West
  • 13.02.19
  •  1
  •  2
Politik
Die "E2-Agenda-2030" der Grünen sieht auch weitere Windräder vor.

80 Prozent Öko-Strom: Grüne stellen ihre Ziele für die Energiewende bis zum Jahr 2030 vor

Bis 2030 möchten die Grünen den Anteil des Öko-Stroms am Stromverbrauch in Castrop-Rauxel auf 80 Prozent erhöhen. Um dies zu erreichen, hat die Partei die "E2-Agenda-2030" entwickelt, die sie nun vorgestellt hat. Die Agenda sieht vor, den Stromverbrauch zu senken und gleichzeitig die erneuerbaren Energien durch Windkraft, Photovoltaik, Biomasse-Blockheizkraftwerke und Kraft-Wärme-Kopplung auszubauen. "Es geht um einen realen Plan, der auf verbindlichen Zahlen beruht", betont Ulrich...

  • Castrop-Rauxel
  • 12.07.17
Politik
Reiner Timmreck (Geschäftsführer Stadtwerke), Sebastian Müller (technisches Management Stadtwerke), Mike Sebastian Janke (Stadtbaurat) und Andreas von der Heyde (Installateur) stellten in der Grundschule Sümmern die hocheffiziente KWK-Anlage vor. 
Foto: Stadt Iserlohn

Iserlohn: Hoher Wirkungsgrad dank Brennstoffzelle

In der Grundschule Sümmern arbeitet jetzt ein hocheffiziente Brennstoffzellenanlage. Das so genannte KWK-System erzeugt sowohl elektrischen Strom als auch Heizenergie. iserlohn. KWK steht für Kraftwärmekopplung. Mit diesem Konstruktionsprinzip kann ein hoher Wirkungsgrad erreicht werden. Der erhöht sich spürbar bei der Verwendung von Brennstoffzellen. KWK-Anlagen mit dieser Technologie, die in der Grundschule Sümmern und acht weiteren öffentlichen Gebäuden in Iserlohn eingebaut wurden,...

  • Iserlohn
  • 20.09.16
Politik

Wärme aus Kraft: Herten wird KWK-Modellkommune

„Abfallwärme“ stärker nutzen – NRW fördert 21 Kommunen mit 25 Millionen Euro Eine Energieanlage, die Strom produziert, erzeugt dabei meist auch Wärme. Bislang ein wenig genutztes „Abfallprodukt“. Schluss damit, findet das Land Nordrhein-Westfalen. Und fördert darum Konzepte von Kommunen, die Energie mittels des Prinzips der „Kraft-Wärme-Kopplung“ - kurz KWK - effizienter nutzen wollen. 25 Millionen Euro stehen 21 Bewerber-Kommunen nun zur Verfügung, auch die Stadt Herten ist gemeinsam mit...

  • Herten
  • 10.05.13
Politik
2 Bilder

Strompreis von 20 Cent pro kWh ist ausreichend

Bisher haben wir für die Kohle gesorgt. Wie setzt sich der Strompreis pro kWh und eine entsprechende Musterrechnung zusammen: Realistisch sind 2013 für Endverbraucher Kosten von mindestens 24 Cent pro kWh. Bei gleicher Ausgangslage ergibt sich ein Zusatzgewinn von 3 Cent oder 50 Prozent auf den Erzeugerpreis. Gleichzeitig wächst damit die Umsatzsteuer um 10 Prozent oder 0,57 Cent pro kWh und damit steigen die Endkosten von 344 Prozent auf 404 Prozent. Der Staat schlägt damit bereits...

  • Essen-Steele
  • 13.01.13
  •  3
Politik
2 Bilder

NRW will mit Kraft-Wärme-Kopplung Energiewende voranbringen

Quelle: Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen Land startet Wettbewerb “KWK-Modellkommune 2012-2017″ – NRW fördert Projekte mit zusätzlichen 25 Millionen Euro Die nordrhein-westfälische Landesregierung will mit dem Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) die Energiewende in NRW vorantreiben. “Der Ausbau der KWK ist ein entscheidender Weg, um die Energiewende erfolgreich vollziehen zu können“, sagte NRW-Umweltminister...

  • Ennepetal
  • 06.11.12
Ratgeber

Minikraftwerk für den Hausgebrauch

Informationsveranstaltung am 10. Oktober zum Mikro-Kraft-Wärme-Kopplungs-Konzept von RWE Grüne laden zur Informations- und Diskussionsveranstal-tung zum Mikro-Kraft-Wärme-Kopplungs-Konzept von RWE mit Dr. Jens Matics, RWE Effizienz GmbH ein. Die Veranstaltung der AG Energie der Essener Grünen findet am Mittwoch, den 10. Oktober um 19.00 Uhr in der Geschäftsstelle der Essener Grünen (Kopstadtplatz 13, 3. Etage) statt. Mikro-Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen stellen eine technische Innovation...

  • Essen-Nord
  • 05.10.12
Politik
4 Bilder

Gas aus Wind und Sonne ?

Quelle: Welt der Physik Im Gegensatz zu fossilen oder nuklearen Kraftwerken speisen Solar- und Windkraftanlagen sehr unregelmäßig Strom ein. Diese Fluktuationen müssen ausgeglichen werden, wenn jedoch der Anteil an erneuerbaren Energien weiter zunimmt, fehlen ausreichende Speicher. Eine neue Idee ist, aus erneuerbarem Strom synthetisches Erdgas herzustellen, das sich auch langfristig in den bestehenden Gasspeichern lagern lässt und in Gaskraftwerken rückverstromt werden kann. Wenn in...

  • Ennepetal
  • 11.09.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.