Windenergie

Beiträge zum Thema Windenergie

Ratgeber
Am Dienstag wurde mit Hilfe eines Spezialunternehmens die Trümmer des eingebrochenen Windrades in Haltern am See abgebrochen.
4 Bilder

Suche nach der Black Box
Abriss des eingebrochenen Windrades in Haltern

Am Dienstag wurde mit Hilfe eines Spezialunternehmens die Trümmer des eingebrochenen Windrades in Haltern am See abgebrochen. Ein Blick auf die Einsturzstelle des Windrades, das der Windparkgesellschaft AV 9 (RAG Montan Immobilien und Stadtwerke Haltern) gehörte, zeigt wie schwierig die Lage war und ist. Nun soll die so genannte Black Box in den Ruinen gesucht werden.  Quelle und Fotos: Bludau Lesen Sie dazu auch:WINDRAD DES WINDPARKS HALTERN AV9 EINGESTÜRZT: Zum Glück nur Sachschäden

  • Dorsten
  • 06.10.21
LK-Gemeinschaft
8 Bilder

Windrad Halde Gladbeck Stadtbild
Das Windrad auf der Mottbruchhalde

Es ist weithin zu sehen, dass Windrad auf der Mottbruchhalde in Gladbeck. Egal ob man auf der B-224 unterwegs ist, im Schrebergarten "An der Boye" sitzt, oder einfach in der Boy Besorgungen macht, zieht es den Blick auf sich. Nicht, dass ein falscher Eindruck entsteht, ich bin bestimmt kein Gegner der erneuerbaren Energien und befürworte deren Ausbau. Meine ganz persönliche Meinung ist nur, dass man vielleicht einen kleinen Windpark dort oben hätte aufbauen können, der sich etwas besser in die...

  • Bottrop
  • 28.09.21
Ratgeber
4 Bilder

Mehr Unabhängigkeit durch Kleinwindkraftanlagen?
Windenergie zwischen Beet und Kompost nutzen

Windkraftanlagen werden in der Regel immer größer und höher, dies betrifft sowohl Neubauprojekte als auch die Umrüstung vorhandener Standorte. Dieser Vorgang nennt sich dann „Repowering“ und hat gerade in der Windenergiebranche eine große Bedeutung bekommen. Durch die rasante Entwicklung der Technologie in den letzten Jahren, ist es in vielen Fällen rentabel geworden, schon vor Ablauf der technischen Lebensdauer alte, kleine Anlagen durch neue, größere zu ersetzen. An den größten Windrädern...

  • Dortmund
  • 13.09.21
  • 9
  • 1
Fotografie
Diesen Anblick sieht man nicht alle Tage: Unser Fotograf Wolfgang Kariger hat hier das Innere der Gondel mit dem Generator abgebildet. Gut zu erkennen ist der sogenannte Stator, der feststehende Teil des großen Generators. Fotos: Kariger
6 Bilder

Exklusive Drohnen-Fotos
Der Gladbecker Gigant bekommt seine Flügel

Mit der Endmontage wurde nun das mächtige, aber politisch umstrittene Windrad auf der Gladbecker Mottbruchhalde fertig gestellt. Fotoprofi Wolfgang Kariger war für den Stadtspiegel exklusiv mit einer Fotodrohne und einer Sondergenehmigung hautnah dabei. Nach Errichtung des Turms folgten nun Maschinenhaus, Generator, Nabe, Rotor und Rotorblätter. Damit ist der Aufbau der Anlage abgeschlossen. In den kommenden Wochen werden letzte Arbeiten vorgenommen, ehe im Verlauf des Herbstes die...

  • Gladbeck
  • 27.08.21
  • 6
  • 4
Wirtschaft

Windrad
Montage der Windradflügel

Da fehlt noch ein dritter Flügel, dann geht das STEAG-Windrad im Braucker Süden der Fertigstellung entgegen und kann auf dem Halden-Standort sauberen Strom produzieren!  Am Mittwochmorgen (25. August) begann die Montage mit dem gigantischen Kran. Das zweite Rotorblatt kam um 14 Uhr dazu. Am folgenden Donnerstag geht es weiter! Fotos: Peter Braczko

  • Gladbeck
  • 25.08.21
  • 1
  • 1
Politik
 Lisa Engineer, Chefin des Grüne-Stadtverbandes Gladbeck, erhebt heftige Vorwürfe: "„Klimaschutzankündigungen der anderen Parteien sind leere Versprechen“.

Nach OVG-Urteil in Sachen "Windrad Mottbruchhalde"
Gladbecker GRÜNE beklagen "sinnlosen Kampf"

Die Gladbecker GRÜNEN sind obenauf, beklagen nach dem jüngsten Urteil des Oberverwaltungsgerichtes Münster in Sachen "Windrad" vielmehr den "sinnlosen Kampf" gegen die Errichtung der Anlage auf der Braucker Mottbruchhalde. „Einmal mehr haben Stadt und Rat für ihren sinnlosen Kampf gegen das Windrad auf der Mottbruchhalde eine ordentliche Klatsche vor Gericht bekommen“, bewertet die GrünenStadtverbandschefin Lisa Engineer das neuerliche Urteil des Gerichts. In der Tat wurden die Argumente der...

  • Gladbeck
  • 13.07.21
  • 3
Politik
Viele Gladbecker scheinen ihr Vertrauen in die Stadtverwaltung verloren zu haben.

Das Mottbruchhalde-Windrad und seine Folgen
Das Vertrauen ist dahin

Ein Kommentar Das Urteil war zu erwarten, zeigt auch die Hilflosigkeit der Stadt Gladbeck im Kampf gegen die - weiterhin ungeliebte - Windkraftanlage auf der Mottbruchhalde: Das Oberverwaltungsgericht Münster hat die Beschwerde der Stadt abgewiesen. Eine Berufung ist nicht möglich. Ein Urteil, das die Menschen im Stadtsüden natürlich am heftigsten trifft. Ebenso schwer wiegt aber die Tatsache, dass die meisten Gladbecker ihr Vertrauen, sofern überhaupt vorhanden, in die Stadtverwaltung verloren...

  • Gladbeck
  • 13.07.21
  • 4
  • 4
Politik

Rechenfehler: Bundesbehörde zieht Studie zurück
Infraschall von Windkraftanlagen schwächer als erwartet

Windkraft polarisiert: Während Befürworter*innen hier einen wichtigen Baustein für die Energiewende sehen und einen Ausbau sowohl auf dem Meer (Offshore), als auch in Naturschutzgebieten und neben Wohngebieten vorantreiben möchten, sehen Gegner*innen eine Vielzahl an Argumenten, um neue Anlagen zu verhindern. Der oft angeführte Infraschall ist bei Windrädern laut aktuellen Erkenntnissen jedoch schwächer als bislang angenommen. Was ist Infraschall? Als Infraschall bezeichnet man den...

  • Dortmund-Süd
  • 15.06.21
Politik

Im Frühjahr weniger Strom aus Windkraft

Die Stromproduktion mittels Kohle und Gas in Deutschland hat im ersten Quartal 2021 die Windkraft wegen fehlenden Windes um mehr als ein Drittel überholt, berichtet am 12.06.2021 die WAZ in ihrem Wirtschaftsteil. Die entstandene Lücke wurde durch eine höhere Stromerzeugung aus Kohle- und Erdgaskraftwerken geschlossen, weil diese Energieträger noch verfügbar sind.

  • Gladbeck
  • 12.06.21
  • 9
LK-Gemeinschaft
Amprion Sprecher Jonas Knoop (links) und Projektleiter Dr. Jörn Koch stellen Korridor für Gleichtromleitung vor
2 Bilder

Amprion stellt Korridor für unterirdische Gleichstromleitung vor
Kreis Wesel wird nur wenig berührt

Etwa 100 km beträgt der Abschnitt D vom südlichen Borkener Kreisgebiet bis Osterrath im Rheinkreis Neuß der insgesamt rund 300 km langen Gleichstromleitung A Nord. A Nord dient dem Transport des durch Windkraftanlagen erzeugten Stroms von der Nordsee nach NRW und weiter in den Süden Deutschlands. In einer Pressekonferenz stellte Amprion am Montag den heute von der Bundesnetzagentur bekanntgegebenen Verlauf des einen Kilometer breiten Korridors vor. Rheinquerung bei ReesVon der Grenze des...

  • Xanten
  • 07.06.21
LK-Gemeinschaft

Öffentliche Beteiligung
Errichtung einer Windenergieanlage im Stadtgebiet Arnsberg

Die REG-Regenerative Energie-Gesellschaft mbH & Co. KG hat die Erteilung von einer Genehmigung nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) zur Errichtung und Betrieb von einer Windenergieanlage im Stadtgebiet Arnsberg in der Gemarkung Holzen beantragt. Arnsberg. Der Antrag und die zugehörigen Unterlagen können in der Zeit von Mittwoch, 12. Mai, bis Montag, 14. Juni, auf der Internetseite des Hochsauerlandkreises www.hochsauerlandkreis.de eingesehen werden. Ebenso besteht die Möglichkeit,...

  • Arnsberg
  • 05.05.21
Politik
In Sachen "Windrad auf der Mottbruchhalde" sehen die Gladbecker GRÜNEN noch viel Informations- und Aufklärungsbedarf. Daher lädt die Partei am Montag, 12. April, zu einer Online-Diskussions-/Gesprächsrunde ein.

GRÜNE laden zur abendlichen Online-Runde ein
Mottbruch-Halde in der Diskussion

Unter dem Motto "Lasst uns drüber reden: das Windrad auf der Mottbruchhalde" steht die Online-Veranstaltung, zu der die Gladbecker GRÜNEN am Montag, 12.April, ab 18.30 Uhr einladen. Die GRÜNEN sind der Meinung, dass zu der umstrittenen Windkraftanlage auf der Halde in Brauck bei den Gladbecker Bürgern immer noch viele Fragen gibt. Denn oft würden sich Bürger mit den GRÜNEN in Verbindung setzen, um sich über das Windrad zu informieren oder ihre Ängste zu äußern. Mit der Veranstaltung wollen die...

  • Gladbeck
  • 03.04.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Nach der Unterzeichnung (v.l.): Standortleiter Nevzat Oezcan, Dr. Beatrix Natter,  Executive Vice President Transmission und Vorstandsmitglied Dr. Jochen Eickholt (alle drei Siemens Energy AG), Dr. Hendrik Neumann, Technischer Geschäftsführer Amprion GmbH, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energy von NRW.

Großer Bahnhof für Koop Vertrag
Siemens unterzeichnet Kooperation

Siemens Energy und Amprion besiegeln Technologiepartnerschaft für eine sichere und innovative Netzführung: Das Innovationsprojekt ARESS trägt zur Netzsteuerung und -stabilisierung bei und ist damit Wegbereiter der Energiewende in Deutschland. Eine Kooperation zur Entwicklung eines asynchronen Phasenschiebers. Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion und Siemens Energy haben heute in Mülheim an der Ruhr einen Kooperationsvertrag über die enge Zusammenarbeit bei der Entwicklung neuer Technologien...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.03.21
Wirtschaft
2 Bilder

Innovativer Ansatz für die Energiewende
Windkraft auch ohne Rotorblätter nutzen

Energie aus erneuerbaren Quellen wird bei Verbraucher*innen immer beliebter, doch nur die wenigsten möchten eine Windkraftanlage mit ihren gewaltigen Rotorblättern direkt vor der eigenen Haustür haben. Die Lautstärke, stroboskopartige Schlagschatten und der Tod von Wildvögeln führen dazu, dass diese Erzeuger von sauberer Energie regelmäßig in der Kritik stehen – Dadurch sind sie wohl auch derzeit alles andere, als „beliebte Nachbarn“. Das spanische Start-Up Unternehmen Vortex Bladeless...

  • Dortmund-Süd
  • 09.03.21
  • 1
  • 1
Ratgeber
Förderung von Solarstrom.
Foto: andreas160578 auf Pixabay

Kostenloser Online-Vortrag der VHS Monheim
Die Energiewende und ihre Tücken

Deutschland betreibt die große Energiewende, denn es will den Klimawandel verlangsamen. Aber kann es dieses Ziel mit den gewählten Instrumenten der Politik überhaupt erreichen? Antworten darauf will eine kostenloser Online-Vortrag der Monheimer Volkshochschule (VHS) bieten. Er findet am Freitag, 12. März, um 19.30 Uhr statt. Die Förderung von Wind- und Solarstrom, E-Autos und die meisten anderen Maßnahmen der deutschen Umweltpolitik sind Dinge zur Verminderung der Nachfrage nach fossilen...

  • Monheim am Rhein
  • 04.03.21
Vereine + Ehrenamt
Zum Schutz unserer aller Lebensräume ...
2 Bilder

Mitglieder und Unterstützer gesucht
HABITAT FREUNDE gegen Windräder in Ergste aktiv

Vielleicht wundern Sie sich, länger nichts von den Ergster Habitat Freunden gehört zu haben - leider mussten aufgrund des Lockdown einige geplante Infoveranstaltungen und Aktionen abgesagt bzw. verschoben werden. Doch die Ergster Habitat Freunde waren in der Corona-Zeit nicht untätig! Die Naturschutzarbeit wurde vorangetrieben und vorbereitet. So wurden zum Beispiel Fledermauskästen gebaut. In diesen Quartieren können die nachtaktiven Tiere sich am Tage aufhalten und schlafen. Durch fehlende...

  • Schwerte
  • 29.01.21
  • 1
Wirtschaft
DEW21 wächst mit neuem Windpark in Rheinland-Pfalz: 
Die Windkraftanlagen sollen im 1. Quartal 2021 ans Netz gehen.

Drei Anlagen in Rheinland-Pfalz erworben
DEW wächst mit Windpark

Die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) hat vom Wiesbadener Projektentwickler ABO Wind den rheinland-pfälzischen Windpark Einöllen erworben. Die drei Anlagen des Typs GE 5.3-158 werden aktuell errichtet und sollen im Frühjahr 2021 in Betrieb gehen. Beide Partner verfügen über langjährige Erfahrung in der Umsetzung nachhaltiger Projekte: Die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) gehört mit rund 130 MW regenerativer Erzeugungsleistung und einer durchschnittlichen...

  • Dortmund-City
  • 06.01.21
Politik
Die Stadt Gladbeck nutzt alle rechtlichen Möglichkeiten aus, um den Bau eines Windrades auf der Mottbruchhalde zu verhindern.

Verfahren um umstrittenes Windrad kann sich in die Länge ziehen
Stadt Gladbeck reicht Klage gegen sofortigen Vollzug ein

Die Stadt Gladbeck gibt sich nicht geschlagen und geht weiterhin juristisch gegen den Bau eines Windrades auf der Brauck Mottbruchhalde vor: Gemäß ihres politischen Auftrages hat die Stadtverwaltung nun einstweiligen Rechtsschutz gegen den sofortigen Vollzug beim zuständigen Verwaltungsgericht beantragt. Der bereits eingereichte Antrag auf Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes kann unter www.gladbeck.de/windrad eingesehen werden. Zuvor hatte die "Gladbeck Wind GmbH", die Projekt- und künftige...

  • Gladbeck
  • 26.11.20
Politik
3 Bilder

Politik
Windkraft auf der Braucker Halde – wer steht dahinter?

Das Windrad steht in Gladbeck steht zur Zeit in der Diskussion. Aber wer steht eigentlich dahinter? Die 1937 gegründete STEAG – abgekürzt „Steinkohlenelektrizität AG“ – ist das fünftgrößte deutsche Stromunternehmen und setzt mittlerweile verstärkt auf umweltfreundliche Energieerzeugung, dazu gehört auch die Windenergie. Zur Unternehmensgeschichte: Die STEAG gehört ab 1962 zu den Fernwärme-Pionieren im Fernwärmebereich und versorgt alleine im Ruhrgebiet hunderttausende Haushalte mit der...

  • Gladbeck
  • 16.11.20
  • 3
Politik
Schlechte Nachricht für die Gegner der Windradpläne für die Braucker Mottbruchhalde: Die "Gladbeck Wind GmbH" hat die aus rechtlichen Gründen erforderliche "Baubeginnsanzeige" im Rathaus übergeben. Die Investoren geben an, man könne bei einem zügigen Baubeginn bereits im dritten Quartal 2021 die Anlage in Betrieb nehmen.

"Baubeginnsanzeige" liegt im Gladbecker Rathaus bereits vor
Mottbruchhalden-Windrad schon in 2021 in Betrieb?

Die "Gladbeck Wind GmbH", bekanntlich zur Essener STEAG-Konzern gehörend, will offensichtlich Fakten schaffen: Als Projekt- und künftiger Betreiber der Windenergieanlage auf der Mottbruchhalde in Brauck wird das Unternehmen am heutigen Freitag, 23. Oktober, der Gladbecker Stadtverwaltung den Beginn der Arbeiten zur Errichtung der geplanten Windenergieanlage auf der Mottbruchhalde für in rund vier Wochen anzeigen. Seitens der "Gladbeck Wind" wird allerdings ausdrücklich darauf hingewiesen, dass...

  • Gladbeck
  • 23.10.20
  • 1
Wirtschaft
Der Windpark WB II vor der Küste Borkums
2 Bilder

Ökostrom aus der Nordsee
Windpark der Stadtwerke Bochum fertiggestellt

Bis zum Jahr 2030 sollen etwa 70 Prozent der Bochumer und Wattenscheider Haushalte mit Ökostrom aus der Nordsee beliefert werden. Die Stadtwerke Bochum sind an den insgesamt 72 Windkraftanlagen beteiligt und sind mit dem Trianel Windpark Borkum II der erste kommunale Träger einer Off-Shore-Anlage in der Nordsee. Mitten in der Nordsee, rund 45 Kilometer nördlich von der Küste Borkums entfernt, liegen der Trianel Windpark Borkum und Trianel Windpark Borkum II. Beide Windparks werden von den...

  • Bochum
  • 30.09.20
Fotografie
Windrad Montage
9 Bilder

Erneuerbare Energie
Ein Windrad wird aufgebaut

Erneuerbare Energie, ein Windrad wird gebaut. Eine Fotostrecke über die Teile aus denen ein Windrad besteht. Problem schon der Transport der Flügel auf überlangen LKW`s. Meist sind die Standorte nicht so gut erschlossen und die Fahrzeuge können im Matsch versinken. Für die Montage der Rotoren, die schon am Boden montiert werden, darf es keinen Wind geben.

  • Essen-Süd
  • 02.08.20
  • 1
Reisen + Entdecken
Arbeiten an einer Windkraftanlage als „Savonius-Darrieus-Hybrid“ im Green FabLab.

Workshop-Reihe im Green FabLab
Aufbau einer vertikalen Kleinwindkraftanlage

Das Green FabLab der Hochschule Rhein-Waal auf dem Gelände der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 bietet eine Workshop-Reihe für den Aufbau einer vertikalen Kleinwindkraftanlage an. Ab dem 30 Juli sind Besucher der Landesgartenschau eingeladen, sich alle vierzehn Tage um 10 Uhr im Green FabLab an der theoretischen Vorarbeit zu beteiligen. Wind ist derzeit die wichtigste nachhaltige Energiequelle. Der Mensch nutzt die Windenergie mindestens seit dem Frühmittelalter, um Korn zu mahlen oder...

  • Kamp-Lintfort
  • 31.07.20
LK-Gemeinschaft
Der zweite Offshore-Windpark, an dem die GSW beteiligt sind, ist fertiggestellt und seit dem 30. Juni im Vollbetrieb. Foto: GSW

Ausbau der Offshore-Windenenergie
2. Nordsee-Windpark der GSW jetzt in Betrieb

Der zweite Offshore-Windpark, an dem die GSW beteiligt sind, ist fertiggestellt und vollständig am Netz. Kamen. Seit dem 30. Juni 2020 drehen sich alle Rotoren der 32 Windkraftanlagen des Trianel Windpark Borkum II (TWB II) in der Nordsee. Nach exakt zwei Jahren Bauzeit wurde das kommunale Offshore-Projekt erfolgreich realisiert. Mit einer Gesamtleistung von 200 MW produziert der Windpark vor der Küste Borkums Ökostrom für rund 200.000 Haushalte und vermeidet mehr als eine halbe Million Tonnen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 24.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.