Kultur

Beiträge zum Thema Kultur

Kultur
Aachener Dom
64 Bilder

Kirchen
Jetzt kommt die Zeit, da werden die Kirchen wieder voll

Im Christentum wird der Altar in Anlehnung an das letzte Abendmahl, das Jesus Christus am Abend vor seinem Leiden mit seinen Jüngern beging, auch als mensa domini (Tisch des Herrn) bezeichnet. Der christliche Altar dient der Feier der Eucharistie. Hierbei werden die Gaben dargebracht: Brot und Wein, die der Gemeinde in der Kommunion bzw. im Abendmahl gereicht werden. Von meinen Kirchenbesuchen habe ich Euch eine kleine Auswahl von Chorräumen mitgebracht. Ich werde zunächst die Fotos hochladen,...

  • Essen-Ruhr
  • 10.12.19
  •  4
  •  2
Politik
Prof. Dr. Stefan Orgass, Folkwang Universität der Künste

Tierschutzpartei NRW wählt neuen landespolitischen Sprecher für Kunst und Kultur
Werdener Folkwang-Professor in Landespolitik berufen

Prof. Dr. Stefan Orgass, seit 1998 Professor für Musikpädagogik und Musikdidaktik an der Folkwang Universität der Künste, wurde aktuell vom Landesvorstand der Tierschutzpartei NRW zum neuen landespolitischen Sprecher für Kunst und Kultur gewählt. Damit setzt der in Heidhausen lebende Ur-Werdener seine politische Tätigkeit nun auch auf NRW-Landesebene fort. Orgass gehört bereits dem Kulturausschuss der Stadt Essen als sachkundiger Bürger und dem Aufsichtsrat der Theater- und Philharmonie Essen...

  • Essen-Werden
  • 09.12.19
Politik
Dr. Karlgeorg Krüger (FDP)

FDP-Fraktion Essen
5 Sparten sichern Erfolg der Theater und Philharmonie

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen sieht die gegen den allgemeinen Trend gestiegenen Besucherzahlen der Theater und Philharmonie GmbH als Beleg für die Attraktivität des 5-Sparten-Angebots in Essen. „Unser Dank gilt an erster Stelle den Intendanten Hein Mulders, Ben van Cauwenbergh und Christian Tombeil, die in ihren jeweiligen Häusern in der letzten Saison die erfolgreichsten Programme der jüngsten Vergangenheit aufgelegt haben“, erklärt Dr. Karlgeorg Krüger, kulturpolitischer...

  • Essen
  • 27.11.19
Kultur
Mit der RuhrKultur.Card kann man auch 2020 wieder viel erleben.

Eventkompass
Kulturmetropole Ruhr entdecken

Ein Jahr lang das Kulturgebiet Ruhr entdecken: Mit 20 RuhrKunstMuseen, elf RuhrBühnen, fünf Festivals sowie vielen Tipps bündeln die RuhrKultur.Card und der RuhrKultur.Guide auch 2020 wieder ein vielfältiges Kulturangebot. Die Metropole Ruhr bietet jede Menge Kultur. Für alle Altersstufen und jeden Geschmack finden sich Einrichtungen und Veranstaltungen. Die vielseitige Kulturlandschaft hat Netzwerke wie die RuhrKunstMuseen und die RuhrBühnen. Weitere Partner der von Ruhr Tourismus angebotenen...

  • Essen
  • 27.11.19
Politik
5 Bilder

Bürgerschaft Kupferdreh lud zum Volkstrauertag

Wie in jedem Jahr lud die Bürgerschaft Kupferdreh anlässlich des Volkstrauertags zur zentralen Gedenkveranstaltung in den Benderpark nach Essen-Kupferdreh ein. Unterstützt wurde die Veranstaltung von den Freiwilligen Feuerwehren Byfang, Dilldorf und Kupferdreh. Musikalisch untermalt wurde die Veranstaltung von Herrn Düppenbecker, der die zahlreichen Gäste aus Politik, Sport, kirchlichen Verbänden wie dem KAR und Kupferdreher Bürgern mit seiner Musik beeindruckte. Eröffnet wurde die...

  • Essen-Ruhr
  • 24.11.19
  •  1
Kultur

KAR AM DONNERSTAG IM FRANZ

In der Regel jeden 1. Donnerstag im Monat trifft sich der KAR um 18.00 im Hotel Franz, 45138 Essen, Steeler Str. 261. Der nächste Gesprächsabend findet statt am Donnerstag, 5. Dezember 2019, 18.00 Uhr. Thema 6: Dreimal Advent: - das Wort der Propheten - das Fleisch gewordene Wort - was uns erwartet Ein besinnlicher Abend mit Musik, Text und Gespräch mit Michaela Krupa, Marc Hubbert, Prof Hans Waldenfels u.a. Wir...

  • Essen
  • 21.11.19
Politik

Auf die Füße gestellt. „katholische Soziallehre“

Auf die Füße gestellt. Lange Jahre beherrschten das Naturrecht und ein aus Prinzipien abgeleitetes Denken die „katholische Soziallehre“. Diese Art „Gütesiegel“ – so führte der emeritierte Sozialethiker Professor Friedhelm Hengsbach auf dem Albertus Magnus-Tag; dem Jahresfest der katholischen Akademiker im Hotel Franz aus – wurde in den Texten des 2. Vatikanischen Konzils gelöscht. An ihre Stelle trat der Dreischritt „Sehen – Urteilen - Handeln“, eine nüchterne Zeitdiagnose und deren Deutung im...

  • Essen
  • 20.11.19
Kultur
Die schüler und ihre Unterstützer bei einer ungewöhnlichen Vernissage.
Foto: Henschke
2 Bilder

Gemeinsames Projekt von JuBB und Gymnasium mit Kunst im öffentlichen Raum
Den Stadtteil verschönert

Das ist mal eine ungewöhnliche Vernissage: Die Bilder dieser Ausstellung sind nicht auf Leinwände, sondern auf Beton gemalt. Und die Künstler singen, lachen und scherzen. Das Jugend- und Bürgerzentrum Werden am Wesselswerth war gefragt worden, ob man die mittlerweile unschön gewordenen Ecken am Treidelplatz nicht wieder verschönern könne. Zinat Jafari vom JuBB klingt schon ein wenig stolz: „Daraus haben wir dann ein Beteiligungsprojekt für junge Leute aus dem Stadtteil gemacht. Im März habe...

  • Essen-Werden
  • 17.11.19
  •  1
  •  2
Kultur
Fünft- und Sechstklässler des Mariengymnasiums beteiligten sich am bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen. 
Foto: Henschke

40 Mariengymnasiasten lasen in drei Grundschulen aus ihren Lieblingsbüchern vor
„Wie es weitergeht, lest ihr selbst…“

In der Schule an der Jacobsallee warten sie schon ganz ungeduldig. Auch die Vorleser sind nicht wenig aufgeregt. Die Fünft- und Sechstklässler des Mariengymnasiums beteiligen sich am bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen. Bald ist der Schulhof erreicht, die Lektüre lässig unterm Arm geklemmt oder leicht verkrampft in Händen gehalten. Im Gepäck auch der „Werdener Kanon der Kinderliteratur“, an dem sich viele der Gymnasiasten als Nachwuchsautoren beteiligt haben. Sie waren bis vor kurzem...

  • Essen-Werden
  • 16.11.19
  •  1
  •  1
Kultur
Ladenlokal mit Originalgemälden
3 Bilder

zeitgenössische, gegenständliche Malerei in Mülheim
Originalgemälde im Mülheimer Rhein Ruhr Zentrum

Seit dem 1.Oktober 2019 sind Werke gegenständlicher, zeitgenössischer Malerei im Rhein Ruhr Zentrum Mülheim zu sehen. Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt der Arbeiten der aus dem Fernsehen bekannten Mitglieder des Kunstkreises NAROMA. Die Künstler aus Oberhausen, Mülheim und Bochum haben sich auf Werke der traditionellen, gegenständlichen Malerei und Interpretationen der Impressionisten konzentriert, die sie mit viel Liebe zum Detail geschaffen haben. Gezeigt werden Bilder schöner...

  • Essen-Süd
  • 12.11.19
  •  2
Kultur

Theater Tip - Komödie: Abschiedsdinner; M.Ahrens, M. Pustisec und M.Semmelrogge
Abschiedsdinner - Theater im Rathaus Essen -

Bei dem Theaterstück "Abschiedsdinner" kommen die Lachmuskeln auf ihre Kosten. Das Stück trifft aber auch gleichzeitig ins Herz.... Zum Inhalt: Pierre (Marco Pustisec) und Clote (Mariella Ahrens) wollen Antoine (Martin Semmelrogge) loswerden. Sie laden zum Abendessen ein und er soll ein letztes Mal ihre Gastfreundlichkeit genießen und dann auf immer aus ihrem Leben verschwinden.  Doch noch vor dem Dessert durchschaut Anton und es beginnt ein genialer Schlagabtausch um den Begriff...

  • Essen
  • 11.11.19
Kultur
Der Aakes-Baas kann derzeit noch besichtigt werden.
Foto: Henschke

Holzkünstler Roger Löcherbach porträtierte auf dem Brehm einen Ruhrschiffer
Der Aakes-Baas ist fertig

Neben dem Kinderspielplatz der Werdener Brehminsel hat der Fischlaker Holzkünstler Roger Löcherbach einen „Aakes-Baas“ genannten Ruhrschiffer verewigt. Der Figur aus dem Holz einer Platane wurden noch eine blaue Mütze und ein Bart verpasst, dem Staken ein goldener Knauf. Das Holz soll im nächsten Sommer noch einen Schutzüberzug bekommen. Derzeit kann die Skulptur noch besichtigt werden, aber Ende November soll die alte Brücke zum Brehm abgerissen werden. Sie macht Platz für eine tragfähigere....

  • Essen-Werden
  • 06.11.19
  •  1
  •  1
Kultur
Führen in den kommenden zwei Jahren die Studio-Bühne Essen (v.l.): Stefanie Beckmann (Beisitzerin), Astrid Plewa (Schatzmeisterin), Michael Steinhorst (Vorsitzender), Kerstin Plewa-Brodam (Stellv. Vorsitzende), Frauke Souren (Beisitzerin).

Studio-Bühne Essen bestätigt Vorstand im Amt und blickt auf die 30. Spielzeit an der Korumhöhe

Auf ihrer Jahreshauptversammlung im neu gestalteten Wohnzimmer-Café an der Korumhöhe haben die Mitglieder den Vorstand der Studio-Bühne Essen einstimmig im Amt bestätigt. In den kommenden zwei Jahren führen den Verein Michael Steinhorst (Vorsitzender), Kerstin Plewa-Brodam (Stellv. Vorsitzende), Astrid Plewa (Schatzmeisterin), Stefanie Beckmann (Beisitzerin) und Frauke Souren (Beisitzerin), die Sandra Mader nach 10 Jahren in diesem Amt nachfolgt. In seinem Rechenschaftsbericht stellte...

  • Essen-Steele
  • 06.11.19
  •  1
  •  1
Kultur
Andreas Koerner vom Kultur- und Heimatverein Borbeck (links) und Rainer Henselowsky (Edition Rainruhr) zeigen das frische Produkt her. Foto: Agentur edition rainruhr

Borbecker Ansichten für das Jahr 2020 sind ab sofort zu haben
Der 13. Heimatkalender

Text von Doris Brändlein Glänzend kommt er daher, der 13. Borbecker Heimatkalender. Und das hat er nicht nur dem neu gestalteten Umschlag aus Folienglanzpapier zu verdanken. Auch den Innenteil haben die Macher, Rainer Henselowsky (Herausgeber und Verleger) und Andreas Koerner, der für Recherche und Texte zuständig ist, wieder zu einer spannenden Reise durch das historische Borbeck zusammengestellt. Wobei ’historisch’ nicht immer gleichbedeutend mit ’aus alter Zeit stammend’ ist. Erst...

  • Essen-Borbeck
  • 02.11.19
Kultur
Bernhard Wiciok, hier im Rahmen einer früheren Ausstellung in der Alten Cuesterey, stellt aktuell in Rüttenscheid aus. 
Archivfoto: Debus-Gohl
2 Bilder

Borbecker Bernhard Wiciok ist neuer Gastkünstler in Rüttenscheider Galerie
Ausflug nach Rüttenscheid

Bernhard Wiciok ist in Borbeck kein Unbekannter. Schließlich lebt und arbeitet er im Ortsteil. Unbekannt sind auch die Arbeiten des Künstlers hier nicht. Zuletzt im Jahr 2018 hat Wilciok in der Alten Cuesterey ausgestellt. Derzeit ist Wiciok aber eher ein Thema im Essener Süden. Der Borbecker ist neuer Gastkünstler der Rüttenscheider Galerie "dieseArt" in der Giradetstraße. „Meine Bilder umfassen ein weites Spektrum der malerischen Darstellung“, schreibt der Borbecker, der seit...

  • Essen-Borbeck
  • 01.11.19
  •  1
  •  1
Kultur

Rettet die Schöpfung!

Die katholischen Akademiker des Bistums Essen – dazu gehören die studentischen Verbände CV, KV, UV, der ND, der Katholische Akademikerverband Ruhr und das Cartell Rupert Mayer – feiern am 15. November; dem Albertus Magnus-Tag, ihr Jahresfest. Im Mittelpunkt steht der Festvortrag des Sozialethikers Professor Friedhelm Hengsbach SJ, Ludwigshafen, zum Thema: Die Katholische Soziallehre – vom Kopf auf die Füße gestellt. Nach der Amazonas-Synode geht es nicht zuletzt um die an menschlichem Versagen...

  • Essen-Ruhr
  • 31.10.19
Kultur
Sally Stein und Ina Steiner im Gespräch.
Foto: Henschke
4 Bilder

Eröffnung der Ausstellung „In Visual Dialogue“ in den Räumen von kunstwerden
Der Moment des Augenblicks

Ina Steiner und Sally Stein. Die eine schätzt die Ordnung, die andere ist offen für kleine Gelegenheiten. Zwei Frauen höchst unterschiedlich in Temperament und Stil. Und doch sind sie miteinander verbunden und lernen voneinander. Die eine sagt „Let’s do it“ und die andere wehrt erschrocken ab: „Let’s wait.“ Das macht diese Zusammenarbeit auch so spannend, denn immer wieder gibt es diesen zweiten Blick. Vom Dokumentarischen lösen, hinter die tradierten Sehweisen blicken. Während die Deutsche...

  • Essen-Werden
  • 30.10.19
  •  1
Politik

Marc Hubbert als Kandidat für die Bezirksvertretung VIII bestätigt

Die CDU Kupferdreh-Byfang hat bei ihrer diesjährigen Vollversammlung am 09. Oktober in den Räumen der Kunstakademie in Essen Kupferdreh Marc Hubbert als Kandidaten für die Bezirksvertreterwahlen im kommenden Jahr mit 100 Prozent der der Stimmen gewählt. Bei der Vorstellung wurde nochmals auf die starke Verbindung des Kandidaten zu seiner Heimat Kupferdreh hingewiesen. Herr Hubbert setzt sich seit vielen Jahren mit Hingabe ehrenamtlich im Stadtteil ein. So engagiert er sich zum Beispiel mit...

  • Essen-Ruhr
  • 29.10.19
  •  1
Kultur
Roger Löcherbach hat den ersten Schnitt angesetzt.
Foto: Henschke
6 Bilder

Auf dem Brehm porträtiert Holzkünstler Roger Löcherbach einen Aakes-Baas
Ein Holzriese

Neben dem Spielplatz auf dem Brehm sind die Reste einer alten Platane eingezäunt. Auf einem rundherum um den Baumstumpf führenden Gerüst steht ein Mann. In der Hand hält er eine Kettensäge. Der Holzkünstler Roger Löcherbach schafft ein Kunstwerk. Nicht wie sonst in seinem Fischlaker Atelier, wo er in abgeschiedener Idylle seine beliebten Holzskulpturen herstellt. Werke, die durchscheinen lassen, wie genau der Künstler seine Umwelt und seine Mitmenschen beobachtet. Nun kann er bei der Arbeit...

  • Essen-Werden
  • 23.10.19
  •  1
Kultur
Bei „Jazz im JuBB“ begleiten Sebastian Bauer, Bassist Eric Richards und Jan Bierther die Gitarrenlegende Ali Claudi. 
Foto: Henschke
2 Bilder

Die kleine, aber feine Konzertreihe „Jazz im JuBB“ hat ihre Liebhaber gefunden
Ein Treffpunkt für nette Leute

Beifall brandet auf. Das Publikum ist begeistert und fordert eine Zugabe. Auf der Bühne dankt Jan Bierther. Auch Gerd Dubiel strahlt. Beide sind die Macher der Konzertreihe „Jazz im JuBB“. Mit dem Pfingst-Openair im Löwental hatte Dubiel eine weit über die Grenzen des Ruhrgebietes anerkannte musikalische Institution geschaffen. Nach seinem Abschied aus dem Arbeitsleben wollte er aber ganz bestimmt nicht auf dem Sofa versauern: „Ich wollte weitermachen mit Kultur und so. Da fiel mir der Jan...

  • Essen-Werden
  • 19.10.19
  •  1
  •  1
Kultur
STADTSPIEGEL ESSEN- und LOKALKOMPASS-Redakteur Marc Keiterling zwischen einem Teil seiner 54 Exponate zählenden Sammlung von Video 2000-Cassetten, die im Ruhr Museum ausgestellt wird. Foto: dib
3 Bilder

Redakteur Marc Keiterling stellt 2000-er-Cassetten im Museum aus
Video Gaga aus den 1980-ern

Für die Ausstellung „Kindheiten im Ruhrgebiet“ suchte das Ruhr Museum Objekte, die mit einer persönlichen Geschichte verbunden sind. STADTSPIEGEL ESSEN- und LOKALKOMPASS-Redakteur Marc Keiterling bewarb sich mit seiner 54 Exponate zählenden Sammlung von Video 2000-Cassetten - und bekam den Zuschlag! Von Marc Keiterling und Dirk Bütefür „Video 2000“ werden Sie, unsere jüngeren Leser, jetzt grübeln - was sind das denn für Cassetten? Richtig! Das sind Magnetbänder für einen besonderen Typen...

  • Essen-Nord
  • 11.10.19
  •  1
  •  1
Fotografie
5 Bilder

Burganlage Haus Linnep

Bei einer unserer letzten Radtouren entdeckte ich im leichten Abendlicht Haus Linnep. Nach mehreren Besitzerwechseln ist Haus Linnep seit 1855 im Besitz der Grafen von Spee und ist somit aufgrund des privaten Wohnsitzes unzugänglich.

  • Essen-Süd
  • 06.10.19
  •  12
  •  6
Kultur

Beeindruckende und zugleich beklemmende Inszenierung des Schauspiel Essen
Monodrama „Der Reichsbürger“ in der Box

Das aktuell in der Box laufende Einpersonenstück „Der Reichsbürger“ beginnt mit der Frage an das Publikum, ob sie beweisen können, dass der Staat Deutschland existiert. Deutschland, so heißt es, würde selbstverständlich existieren, aber der Staat? Ist die BRD nicht vielmehr eine GmbH, und ihre Bürger vielmehr Aufpasser oder Angestellte? Der Reichsbürger Wilhelm S., gespielt von Stefan Diekmann, zweifelt an genau dieser Existenz, und versucht das aus ungefähr 70 Menschen bestehende Publikum auf...

  • Essen-Süd
  • 04.10.19
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.