Kultur

Beiträge zum Thema Kultur

Kultur
Schicke Schau mit echten Unikaten: Mit „AusgeARTet“ werden auf Carl erstmals die kreativen Machwerke der AufSteiger gezeigt.

Jugendliche machen Kunst in Altenessen
„AusgeARTet“: AufSteiger-Ausstellung auf Carl

Die Teilnehmenden des Projekts „AufSteiger“ der Jugendberufshilfe Essen (JBH) haben sich dieses Jahr ein besonderes Highlight ausgedacht: Am Samstag, 4. September, von 11 bis 18 Uhr, und am Sonntag, 5. September, von 11 bis 16 Uhr, steigt in der Altenessener Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, unter dem Titel „AusgeARTet“ die erste Ausstellung des Kreativprojekts. Der Eintritt ist kostenlos. „Trotz all der Einschränkungen und Probleme der letzten Monaten haben wir unsere Energie gebündelt,...

  • Essen-Nord
  • 03.08.21
Kultur
Graffiti in dilettantischer bis virtuoser Ausführung
23 Bilder

Orientierung im Graffiti-Dschungel von Essen-Frohnhausen
Grundbegriffe der Graffiti-Kultur

Während der Corona-Lockdowns der letzten Monate lag das öffentliche kulturelle Leben weitestgehend brach. Eine Kunstform ist in dieser Zeit jedoch aufgeblüht: Graffiti an Mauern und Hauswänden. Offenbar hatten viele Jugendliche und junge Erwachsene wenige Möglichkeiten ihre Freizeit zu gestalten. Zusätzlich hat ihnen der Distanzunterricht an Schulen und Universitäten vereinfacht spät nachts noch unterwegs zu sein. Inwiefern Graffiti als Kunstform bezeichnet werden sollte, ist umstritten. Das...

  • Essen
  • 02.08.21
  • 4
  • 5
Kultur
Ilse Storb pflegt intensive Kontakte zu Musikern und Wissenschaftlern aller Kontinente, insbesondere nach Afrika.
Foto: Archiv lokalkompass.de
2 Bilder

Auch mit 92 Jahren nimmt Jazzprofessorin Dr. Ilse Storb kein Blatt vor den Mund
„Ich plane noch ein bisschen Zukunft“

Es sind besondere Momente, in denen Ilse Storb entwaffnet und zugleich betört. In der sie mit ihrer schonungslosen Offenheit Mauern einreißt. Widerstände reizen die streitbare Bredeneyerin. Kürzlich wurde Ilse Storb zwar stolze 92 Jahre alt, aber kein bisschen gelassener. Könnte sich direkt wieder drüber aufregen, wie sich 1975 an der Uni Duisburg eine Sekretärin doch tatsächlich weigerte, ihrer Bitte nachzukommen, einen Brief zu verfassen. Schnippisch die Antwort: „Wünschen und bekommen ist...

  • Essen
  • 31.07.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Die Margarethenhöhe in Essen ist eine kulturhistorische Wohnanlage.

Führung durch Kruppsiedlung und Gesamtkunstwerk
Spaziergang durch die Margarethenhöhe

Die Margarethenhöhe gilt als ein Gesamtkunstwerk der Architektur, des Städtebaus und des Wohnungswesens. Am Sonntag, dem 1.8., um 11 Uhr findet dort der Spaziergang „Die Margarethenhöhe – Kruppsiedlung und Gesamtkunstwerk“ statt. Der architektur- und kulturgeschichtliche Rundgang stellt eine der bedeutendsten europäischen Gartenstädte vor. Bei dem zweistündigen Spaziergang wird auch die historisch eingerichtete „Musterwohnung“ besucht, die das alltägliche Leben in der Siedlung verdeutlicht....

  • Essen
  • 29.07.21
Vereine + Ehrenamt

Aussteigen und staunen - so schön wird der Kupferdreher Bahnhof

Der Bahnhof ist für viele Reisende der erste Eindruck eines Ortes. In Kupferdreh könnte der noch etwas schöner sein – dessen ist sich auch Ralf Leurs bewusst. Deshalb soll der Aufgang zum Bahnhof noch attraktiver gestaltet werden, damit sich das Verweilen im Bahnhof lohnt und ein erster positiver Akzent bei Kupferdreher Gästen gesetzt wird. Dafür werden die Seiten des Treppenaufganges und die große Wand am unteren Ende der Treppe mit Motiven aus Kupferdreh verziert. Doch noch ist Geduld...

  • Essen
  • 27.06.21
  • 1
  • 2
Kultur

Werde Kulturförderer!
500 Patenschaften zu vergeben!

Sei Theaterpate und baue mit an einer Kulturlandschaft, die wir uns selber schaffen! Bitte teilen! Erzählen! Und Überzeugen! Wir haben neue Räumlichkeiten in Essen gefunden. Räumlichkeiten, die uns eine künstlerische Zukunft garantieren. Neue, bessere, vielfältigere Räume, die uns mehr Möglichkeiten geben, unsere Kunst anzubieten. Wieder zu spielen. Theater in allen Formen zu feiern. Und die Türen öffnen, um auch weiteren freischaffenden Künstlerinnen und Künstlern eine Heimat zu bieten....

  • Essen-Steele
  • 15.06.21
  • 1
Kultur
2 Bilder

An anonymer Online-Umfrage noch bis 15. Juni teilnehmen
Kreative und Kulturschaffende können neues Service- und Beratungsangebot mitgestalten

Die IHK zu Essen, die EWG – Essener Wirtschaftsförderung, die EMG – Essen Marketing, der Kreative Klasse e.V. - Berufsverband Ruhr, weitere Institutionen, Hochschulen und Bildungseinrichtungen sowie die Stadtverwaltung Essen bitten noch bis zum 15. Juni um Teilnahme an einer Umfrage für Kreative und Kulturschaffende der Stadt. Sie richtet sich an Akteure aus Kultur, Werbung, Design, Film, Musik, Literatur, Presse, Kunst, Architektur, Software/Games und Mode – also an Freiberufler, Selbständige,...

  • Essen
  • 12.06.21
  • 2
  • 1
Kultur
Die Innenstadt soll sich ab Juli zum Platz für Straßenkunst verwandeln.

Start auf Anfang Juli verschoben
Essen bereitet sich auf den "StraßenKunstSommer" vor

Der für Anfang Juni geplante Start des "StraßenKunstSommers" verschiebt sich auf Anfang Juli. Die bestehenden Regelungen der aktuellen Coronaschutzverordnung machen diese Verschiebung erforderlich. Jetzt soll es am 2. Juli losgehen. Dazu informiert die Stadt: "Jonglage, Zauberei, Akrobatik, Musik – all das erwartet Besucher der Essener Innenstadt jeweils mittwochs, freitags und samstags – nur startet das Programm aufgrund der dynamischen Entwicklung der Maßnahmen zur Eindämmung der...

  • Essen
  • 09.06.21
  • 1
  • 1
Kultur
Die lang ersehnte Rückkehr der Kultur ist da. Die Kulturstiftung des Bundes gibt der Veranstaltungsbranche und den Kulturschaffenden mit dem Förderprogramm „Kultursommer 2021“ wieder eine Bühne. In Essen beispielsweise soll das Projekt „Wir machen der Kultur Mut!“ an verschiedenen Open-Air-Spielstätten entstehen unter besonderer Berücksichtigung des Essener Nordens.

Kulturstiftung des Bundes: Bis zu 30,5 Millionen Euro aus dem Programm „Neustart Kultur" für 117 Förderprojekte
Das Essener Projekt „Wir machen der Kultur Mut!“ beim „Kultursommer 2021“

Die lang ersehnte Rückkehr der Kultur ist da. Die Kulturstiftung des Bundes gibt der Veranstaltungsbranche und den Kulturschaffenden mit dem Förderprogramm „Kultursommer 2021“ wieder eine Bühne. In Essen beispielsweise soll das Projekt „Wir machen der Kultur Mut!“ an verschiedenen Open-Air-Spielstätten entstehen unter besonderer Berücksichtigung des Essener Nordens. Rund 117 Projekte, 63 kreisfreie Städte und 54 Landkreise erhalten vom Bund insgesamt bis zu 30,5 Millionen Euro aus dem Programm...

  • Essen-Steele
  • 01.06.21
  • 1
  • 1
Kultur

Noch ein Gedicht
Das Fräulein stand am Meere

Das Fräulein stand am Meere Und seufzte lang und bang, Es rührte sie so sehre Der Sonnenuntergang. Mein Fräulein! sein Sie munter, Das ist ein altes Stück; Hier vorne geht sie unter Und kehrt von hinten zurück. Christian Johann Heinrich Heine (* 13. Dezember 1797 als Harry Heine in Düsseldorf, Herzogtum Berg; † 17. Februar 1856 in Paris)

  • Essen-Ruhr
  • 29.05.21
  • 2
  • 2
Kultur
Wolfgang Kläsener, Ulrich Schmidt und Dierk Lamm freuen sich auf die beiden Brückenkonzerte im Saal der Freien evangelischen Kirche Kettwig. 
Foto: Bangert
2 Bilder

Anstelle der Klangspur Kettwig gibt es diesmal zwei Brückenkonzerte
Musik überwindet auch die Pandemie

Der Gastgeber muss schmunzeln: „Das ganze Haus war voller Musik. Das möchten wir gerne wiederholen.“ Seine Mitstreiter versprechen ein anspruchsvolles Programm, das mitreißen wird. Von Kettwigern für Kettwiger. Der große Saal der Freien evangelischen Gemeinde am Steinweg wird am Sonntag, 27. Juni, gastfreundlicher Schauplatz sein zweier sogenannter „Brückenkonzerte“. Vor drei Jahren, so erinnert sich Pastor Ulrich Schmidt, hatte Dierk Lamm jugendliche Musiker aus Tschernobyl nach Kettwig...

  • Essen-Kettwig
  • 27.05.21
Kultur
Museumsleiterin Gudrun Schwarzer-Jourgens und Ideengeber Peter Bankmann mit dem Modell einer Ruhraake. 
Foto: Henschke
2 Bilder

Die Ausstellung „Flussgeschichte(n)“ im Stadtmuseum Hattingen
Leben im Tal der Ruhr

Der Werdener Peter Bankmann ist „Ruhri“ aus Passion. Aus seinem Buch über das Ruhrtal „Burgen, Schleusen und Oasen“ ist nun eine Ausstellung geworden. Das im Ortsteil Blankenstein gelegene Stadtmuseum Hattingen präsentiert  ab dem 2. Juni die „Flussgeschichte(n)“. In der bis zum 29. August laufenden Ausstellung sind auch Werdener Objekte und Themen zu sehen. Zur Eröffnung konnte es nur eine digitale Einführung geben. Man hofft aber, dass bald wieder Museumsbesuche möglich sind. Zu entdecken ist...

  • Essen-Werden
  • 27.05.21
  • 2
Kultur
55 Bilder

Burgen und Schlösser
Die Burg Linn

Als Miterbe und Mitverwalter des Nachlasses von Marianne Rhodius bezog der Justizrat Gustav Schelleckes nach dem Ersten Weltkrieg das Jagdschloss auf der Burg Linn. 1924 verkaufte er die Burgruine dann mitsamt dem Jagdschloss und allen weiteren zugehörigen Immobilien für 506.000 Mark an die Stadt Krefeld. Er selbst wohnte aber bis zu seinem Tod 1928 im Jagdschloss. Der Kauf der Liegenschaften durch die Stadt Krefeld fiel in die Amtszeit des damaligen Bürgermeisters, Johannes Johansen, welcher...

  • Essen-Ruhr
  • 15.05.21
  • 5
  • 4
Politik

WIEVIEL „C“ IST IN SCHWARZ UND IN GRÜN?

WIEVIEL „C“ IST IN SCHWARZ UND IN GRÜN? 28. MAI, 19:30 - 21:00 KOSTENLOS Mit Mitgliedern des Katholischen Akademikerverbandes Ruhr und dem Redakteur der überregionalen kath. Wochenzeitung „Tagespost“, Sebastian Sasse, soll diese Frage in Hinblick auf die Bundestagswahl erörtert werden. Die Veranstaltung findet als webex-Konferenz online statt. Es ergehen besondere Einladungen.

  • Essen
  • 11.05.21
Reisen + Entdecken
39 Bilder

Radtour
Ein Ausflugsziel an der Weser

Die römisch-katholische Pfarrkirche St. Stephanus und St. Vitus ist ein denkmalgeschütztes Kirchengebäude und ein Teil von Schloss Corvey in Höxter in Nordrhein-Westfalen. Die Kirche beherbergt Reliquien des hl. Vitus und des hl. Stephan. Die Barockausstattung gehört zu den bedeutenden im Erzbistum Paderborn. Die UNESCO verlieh Corvey im Juni 2014 den Status eines Weltkulturerbes. Im Jahre 815 gründeten zwei Brüder, Vettern von Karl dem Großen, eine Benediktinerabtei in Hethi im Land der...

  • Essen-Ruhr
  • 11.05.21
  • 5
  • 4
Kultur
Video 3 Bilder

Ein EU-Projekt erlöst ein fast vergessenes Denkmal aus dem Dornröschenschlaf
Der Turm im Wald - Wie mit einer Zeche Heimat entstand und auch wieder verschwand

Als ich für das EU-Projekt #heimatruhr (https://www.e-c-c-e.de/news-detail/der-turm-im-wald-wie-mit-einer-zeche-heimat-entstand-und-auch-wieder-verschwand.html) den Kaminsockel der ehemaligen Zeche Victoria in Essen Byfang besuchte, fand ich das Industriedenkmal in einem bedauernswerten Zustand. Obwohl 2010 äußerlich fachmännisch restauriert, war der Gesamtzustand nicht erfreulich. Gestrüpp und Unkraut machten sich nicht nur innerhalb der provisorischen Umzäunung breit. Das Gelände davor war...

  • Essen-Ruhr
  • 01.05.21
  • 1
Kultur
Heide-Marie Härtel wird mit dem Deutschen Tanzpreis geehrt.

Ein Lichtblick für Kulturschaffende in der Pandemie
Sie stehen fest: Preisträger des Deutschen Tanzpreises gekürt

Michael Freundt, Geschäftsführer des Dachverbands Tanz Deutschland, eröffnet die Zoom-Konferenz in welcher in diesem Jahr die Preisträger des Deutschen Tanzpreises bekannt gegeben werden. Das Interesse ist groß und so freut sich Freundt über die zahlreiche Teilnahme. Virtuell anwesend sind die Juroren sowie die Ausgezeichneten. Trotz einiger technischer Tücken, gelingt es ein Video von Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen einzuspielen, die den Stellenwert der Kultur und Kunst, insbesondere in...

  • Essen
  • 29.04.21
Kultur

Essen verliert einen engagierten Fotografen, Literaten und Botschafter der Erinnerungskultur
Kreative Klasse e.V. trauert um Vorstandsmitglied Olaf Eybe

Er hatte noch so viel vor und ist zu Ostern mit nur 58 Jahren viel zu früh verstorben. Als Mitglied des Kulturbeirats der Stadt Essen, Vorstandsmitglied des Kreative Klasse e.V. - Berufsverband Ruhr und als aktiver Organisator der „Erinnerungsarbeit“ (an die Schrecken von Nationalsozialismus und Rassismus) hinterlässt Olaf Eybe eine kaum zu schließende Lücke im Kulturleben unserer Region. Mit zahlreichen Lesungen und Fotoausstellungen erreichte er dank seiner unerschöpflichen Energie immer...

  • Essen
  • 09.04.21
  • 2
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Ralph Leurs über sein Engagement am Kupferdreher Bahnhof

Als Ralph Leurs einen Bericht über den Überruhrer Bahnhofspaten las, handelte er spontan und setzte sich mit Thilo Scharf Bahnhofspate in Überruhr und Stefan Jännekes von DB Service /Stationen in Verbindung. Er fährt täglich mit der Bahn von Kupferdreh nach Schwelm und ärgert sich ständig über Schmierereien und Zerstörungen am neuen Bahnhof Kupferdreh. Nun steht er in enger Verbindung mit DB Service /Stationen Zu seinen Aufgaben, die er ehrenamtlich verrichtet, gehört darauf zu achten, dass der...

  • Essen
  • 06.04.21
  • 3
Kultur
Zoe und Andy alias "Haydem" wollen mit ihrer ersten Single "Backyard" durchstarten.

Schon im Februar
Musik-Duo "Haydem" bringt Single auf den Markt

Als Musiker hat man es in der aktuellen Corona-Pandemie nicht leicht: Live-Auftritte können nicht stattfinden und die eigenen Songs können somit nicht auf der Bühne vor Publikum präsentiert werden. Doch der Krise zum Trotz haben Andy Blech und Zoe alias "Haydem" im Februar ihre erste gemeinsame Single "Backyard" auf den Markt gebracht. Von Charmaine Fischer Alles angefangen hat im vergangenen Jahr, wie Andy Blech verrät: "Ich habe viele Songideen gesammelt, hatte aber keine Band und niemanden...

  • Essen
  • 31.03.21
  • 1
  • 2
Kultur
14 Jugendhäuser und Jugendtreffs – so viele wie noch nie vorher – planen zahlreiche analoge, digitale und hybride Angebote.

"Schau hin!"
14 Einrichtungen beteiligen sich an der Kunstaktion der Evangelischen Jugend

„Schau hin!“ lautet der Titel ihrer diesjährigen Kunstaktion, die die Evangelische Jugend Essen noch bis Morgen, 31. März, veranstaltet. 14 Jugendhäuser und Jugendtreffs – so viele wie noch nie vorher – planen zahlreiche analoge, digitale und hybride Angebote. Das Motto lehnt sich erneut eng an das Leitwort des kommenden Kirchentages an, der in diesem Jahr ökumenisch ausgerichtet ist und im Mai gefeiert wird. Und wie der Kirchentag, so wird auch die dreitägige Kunstaktion der Evangelischen...

  • Essen
  • 30.03.21
Kultur
Im März 2015 eröffneten Anette und Lukas Lenzing ganz am Ende des Gewerbegebietes Kettwig-Süd ihre Freischlag Bildhauerwerkstatt. 
Foto: Henschke

Fröhliche Tage der offenen Tür bei der Freischlag Bildhauerwerkstatt
Bilder einer Ausstellung

Die Ausstellung der im letzten Jahr in Kursen der Bildhauerwerkstatt „Freischlag“ entstandenen Werke konnte auch diesmal stattfinden. Der von Anette Lenzing informativ geführte Spaziergang durch die „Bilder einer Ausstellung“ machte nach so langer kulturloser Zeit einfach nur Spaß. Im März 2015 eröffneten Anette und Lukas Lenzing ganz am Ende des Gewerbegebietes Kettwig-Süd ihre Räumlichkeiten. Bei gutem Wetter reizt die geräumige Freifläche zum Arbeiten in freier Natur. Es gibt...

  • Essen-Kettwig
  • 30.03.21
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.