Landschaftsschutzgebiet

Beiträge zum Thema Landschaftsschutzgebiet

Politik

Und noch ein Neubaugebiet
Was hat die Flächenversiegelung eigentlich mit dem Klimawandel zu tun

Die vorrangigen Klimaziele unserer Regierung sind die Reduktion des klimaschädlichen CO2, sowie das 1,5 Grad Ziel. Unter dem 1,5 Grad Ziel versteht man den menschengemachten globalen Temperaturanstieg auf 1,5 Grad zu begrenzen. Was haben unversiegelte Flächen, sprich Wälder, Wiesen, Ackerflächen damit zu tun. Böden bilden nach den Ozeanen den zweitgrößten Treibhausgasspeicher der Erde. Pflanzen nehmen Kohlenstoff über die Photosynthese auf. Rund die Hälfte des assimilierten Kohlenstoffs wird...

  • Schwerte
  • 25.10.20
Politik
7 Bilder

Neue Bürgerinitiative gegründet
BI für Erhalt der Grünflächen in Selbeck

Im Januar beschloss der Wirtschaftsausschuss im Rahmen einer Sondersitzung mit Mehrheit, das von Wirtschaftsförderer Dr. Hendrik Dönnebrink vorgelegte und heiß diskutierte Wirtschaftsflächenkonzept von Verwaltung und Mülheim & Business auf Realisierbarkeit prüfen zu lassen. Dazu wurde inzwischen von der Verwaltung eine Bewertungsmatrix erstellt (wir berichteten). Aber auch die Bürger, die sich gegen die Bebauung von Grünflächen an Mülheims Randbezirken wehren, waren in den vergangenen Monaten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.07.20
  • 1
Fotografie
9 Bilder

Der frühe Vogel
Die Westruper Heide im Sonnenaufgang

Ein Naturschauspiel vom feinsten wird einem dargestellt wenn man morgens um 4,30 Uhr vom Parkplatz zur Heide marschiert und zwischen Gräsern und Wacholder sein Stativ aufbaut. (Achtung auch wenn die Versuchung groß ist immer schön auf den Wegen bleiben). Die Nachttemperatur lag um 0 Grad und es liegt ein Nebelschleier auf der Heide, wenn jetzt langsam der rote Feuerball am Horizont aufgeht ist das Szenario perfekt und die Aufnahmen müssen schnell in den Kasten um auch noch andere schöne...

  • Castrop-Rauxel
  • 18.05.20
  • 8
  • 2
Natur + Garten
Wolfgang Sykorra, Sprecher der Initiative "Rettet die Schönebecker Grünflächen" sprach vor den Ausschussmitgliedern in der Nachbarstadt.

Schönebecker Umweltschützer wirbt in Mülheim für den Erhalt des Winkhauser Tals
Polizei muss Sitzung sichern: Ausschreitungen im Vorfeld der Entscheidung

Der Kampf um die Erhaltung des städteüberschreitenden Winkhauser Tals und anderer in Mülheim gelegenen Freiflächen geht weiter. In dieser Woche erteilte der Wirtschaftsausschuss des Rates der Nachbarstadt der Verwaltung einen Prüfauftrag. Ziel ist es: Das von der Wirtschaftsförderung Mülheim & Business erstellte Wirtschaftsflächenkonzept soll auf seine Realisierbarkeit geprüft werden. Das sieht im Kern die Gewerbebebauung mehrerer Landschaftsschutzgebiete und Grünzüge vor. Dazu gehört auch das...

  • Essen-Borbeck
  • 18.01.20
Politik
Der Ausschuss für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Mobilität befasste sich mit dem Wirtschaftsflächenkonzept.
Foto: PR-Foto Köhring / AK
4 Bilder

Wirtschaftsausschuss befasste sich mit dem Wirtschaftsflächenkonzept
Sachliche Diskussionen bei Sondersitzung

Mit großer Mehrheit bei Gegenstimmen der Grünen wurde der Prüfauftrag zum viel diskutierten Wirtschaftsflächenkonzept erteilt. Vertreter der Bürgerinitiativen durften ihre Argumente vortragen. Vorsitzender Henner Tilgner verschlankte mit Zustimmung seiner Kollegen direkt einmal die Tagesordnung. Doch die Sondersitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Mobilität dauerte trotzdem gute drei Stunden. Im Lichthof des Hauses der Wirtschaft war kein freier Platz mehr zu ergattern....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.01.20
Politik
Ratsfraktion Tierschutz / Sozial Liberales Bündnis Essen, vlnr Ratsherr Peter Lotz (SLB), von der Tierschutzpartei Essen Ratsfrau Elisabeth Maria van Heesch, Ratsherr Manfred Gunkel, Ratsherr Marco Trauten

Stadtplanungsausschuss berät zu Bauvorhaben in Landschaftsschutzgebieten
Fraktion Tierschutz / SLB: Klares Nein zur Bebauung in Landschaftsschutzgebieten jetzt gefordert

Die Ratsfraktion der Tierschutzpartei / Sozial Liberales Bündnis Essen blickt mit großer Erwartungshaltung auf die Sitzung des Stadtplanungsausschusses am kommenden Donnerstag. "In der Sitzung am 05. Dezember steht der von unserer Fraktion gestellte Antrag zur grundsätzlichen Nichtbebauung von Landschaftsschutzgebieten sowie stadtklimarelevanten Freiflächen auf der Tagesordnung," erläutert Fraktionsvorsitzende Elisabeth Maria van Heesch. Die Ratsfraktion hat als bislang einzige Fraktion im Rat...

  • Essen
  • 02.12.19
Politik
Oberbürgermeister Thomas Kufen stellte sich den Kettwiger Bürgern. 
Foto: Bangert
3 Bilder

Oberbürgermeister Thomas Kufen stellte sich den Kettwiger Bürgern
„Als OB ist man wohl für alles zuständig“

Oberbürgermeister Thomas Kufen stellte sich den Bürgern. Beim Bürgergespräch im Kettwiger Rathaus war der Andrang groß. Anderthalb Stunden waren gespickt mit unzähligen Informationen, Meinungen und Statements. Schon Kufens Eröffnungsworte entwaffneten. Meistens gebe es was zu feiern, wenn er in Kettwig aufschlage: „Feste eröffnen und Kuchen essen.“ Er vergleiche die 50 Stadtteile gerne mit Kindern: „Manche sind eher still. Manche der Zappelphilipp.“ Im direkten Kontakt mit den Bürgern möchte...

  • Essen-Kettwig
  • 05.11.19
  • 1
  • 1
Politik
Martin Weber, Ortsvorsitzender der FDP Essen-West

FDP Essen-West
Innenentwicklung beim Wohnungsbau priorisieren

FDP Essen-West lehnt weitere Flächenversiegelung in Haarzopf ab Die Freien Demokraten im Essener Westen entnehmen den aktuellen Veröffentlichungen zum Wohnraumbedarf im Stadtbezirk III keine Notwendigkeit, weitere Grünflächen im Stadtteil Haarzopf zu versiegeln und fordern Stadtplanungsamt und Investoren auf, die Chancen der Innenentwicklung in den Fokus zu nehmen. „Die Bevölkerungsprognosen der vergangenen Jahre zeigen deutliche Schwankungen auf, die von einer schrumpfenden Stadt Anfang des...

  • Essen-West
  • 30.10.19
Politik
Ratsherr Manfred Gunkel, Ratsfraktion Tierschutz / BAL im Rat der Stadt Essen

Ratsherr Manfred Gunkel wechselt zur Ratsfraktion Tierschutz/BAL
Tierschutzpartei Essen: Neue Ratsfraktion für den Tierschutz

Mit dem Übertritt des Ratsherrn Manfred Gunkel zur Ratsgruppe Tierschutz/BAL haben die Tierschützer im Rat der Stadt Essen Fraktionsstärke erreicht. Gemeinsames Engagement gegen Bebauung von Landschaftsschutzgebieten "Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit einem so erfahrenen wie angesehenen Ratsherrn. Manfred Gunkel ist seit vielen Jahren politisch aktiv, auch in seinem Wahlkreis Haarzopf/Fulerum bekannt u.a. für sein Engagement in der BI Haarzopf gegen die Bebauung von...

  • Essen
  • 22.10.19
  • 2
Natur + Garten
3 Bilder

Entsorgung kostet rund 10.000 Euro
Konfetti im Landschaftsschutzgebiet

Mit Kunststoff-Konfetti verunreinigt wurden zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit Bereiche des Landschaftsschutzgebietes Sterkrader Heide im Hintergelände der Mozartstraße. War beim ersten Mal noch eine mittelgroße Wiesenfläche betroffen, so wurden diesmal auf einer Länge von etwa 500 Metern beidseits der Wege große Mengen der farbigen Streifen verstreut. Auch in zwei Bäumen findet sich das Kunststofflametta. Die erste Tat ereignete sich kurz vor der jährlichen Schafbeweidung der Fläche....

  • Oberhausen
  • 01.08.19
LK-Gemeinschaft
Wilfried aus der Wieschen war vor allem im Saarner/Mendener Bereich unterwegs.

Streit in Ruhrauen eskalierte
Landschaftswächter hört auf

Streit eskalierte in den Ruhrauen - 80-Jähriger legt ehrenamtliche Arbeit nieder Am letzten Donnerstag kam es in den Saarner Ruhrauen zu einem handfesten Streit zwischen Landschaftswächter Wilfried aus der Wieschen und zwei Spaziergängerinnen, die ihre fünf Hunde im Naturschutzgebiet frei laufen ließen. Wieder einmal war aus der Wieschen in dem Gebiet unterwegs, dem er gemeinsam mit Karin Piek und Werner Flaum als Landschaftswächter im Auftrag der Stadt Mülheim zugeteilt ist. Regelmäßig läuft...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.02.19
  • 1
Politik
3 Bilder

Landschaftsplan Lippe im Kreis Recklinghausen setzt Rahmen für den Artenschutz

Um den Schutz von Pflanzen, Tieren und Lebensräumen entlang der Lippe geht es im Landschaftsplan Lippe des Kreises Recklinghausen. Der Landschaftsplan als Satzung löst seit diesem Jahr eine Verordnung der Bezirksregierung für das Gebiet um den 62 Kilometer langen Lippeverlauf ab.  Der Landschaftsplan unterscheidet sich von der vorherigen Verordnung in wenigen, aber für den Natur- und Artenschutz entscheidenden Punkten. Kanufahren unter besonderen Bedingungen erlaupt So ist das Kanufahren in...

  • Marl
  • 11.02.19
Politik

Tierschutzpartei: Klares NEIN zu Bauvorhaben in Landschaftsschutzgebieten

Dauerthema Ickten Bei Gegenstimmen nur der Ratsgruppe Tierschutzpartei/Bürgerliche Alternative BAL sowie der Fraktion Die Linke hat der Rat der Stadt Essen in der September-Ratssitzung einer Änderung des Regionalen Flächennutzungsplanes (RFNP) zugestimmt, der die Entlassung der Fläche in Essen-Ickten aus dem Landschaftsschutz zur Folge hat. Die Aufhebung des Landschaftsschutzes ist Voraussetzung für den von der Ratsmehrheit angestrebten Bebauungsplan für dieses Gebiet. Wieder wird ein...

  • Essen-Süd
  • 18.10.18
  • 1
  • 1
Politik

Landschaftsschutzgebiet-Schild im LSG Rennbach in Marl Frentrop verschwunden

Schon wieder ist ein Landschaftsschutzgebiet-Schild im LSG Rennbach verschwunden. Es stand an der Rennbachstrasse, wenige Meter hinter dem Schild von SARIA-Sarval. Unbekannte entfernten es vom Pfosten. Erst vor einigen Monaten wurde an der Hülsdauer Str. ein Schild umgefahren und dann entwendet. Die Initiative für Umweltschutz und Lebensqualität hatte vor Jahren die damals ein Dutzend „verschwundenen“ Schilder mit Hilfe der Marler Politik wieder beschafft.

  • Marl
  • 04.09.18
Politik
Zwischen Grevel und Kurl sollen künftig hunderte Rinder gemästet werden - mitten im Landschaftsschutzgebiet. Politiker, Anwohner und Naturschützer sind alarmiert. Mitglieder der Ratsfraktion Die Linke & Piraten trafen sich an der Greveler Straße 222 zum Ortstermin.
3 Bilder

Politiker, Anwohner und Naturschützer gegen Pläne für neue Bullenmast an der Greveler Straße

„Wir sind gegen eine Bullenmastanlage in Grevel“, betont die Fraktion Die Linke & Piraten im Rat der Stadt und machte beim Ortstermin auf Pläne eines Landwirts an der Greveler Straße 222 aufmerksam. Die örtliche SPD unterstützt deren Initiative, Anwohner in Nordosten Dortmunds über die Planungen zu informieren. An der Greveler Straße zwischen Grevel, Scharnhorst und Kurl soll eine Bullenmastanlage für mehrere hundert Tiere entstehen: Ställe, Futtersilo, Güllelagerbehälter und mehr. Die Linken &...

  • Dortmund-Nord
  • 15.08.18
Politik
Bezirksvertreter Matthias Storkebaum.

Linke & Piraten gegen Bullenmastanlage in Grevel

Die Presse hat bereits berichtet: An der Greveler Straße zwischen Dortmund-Scharnhorst und Dortmund-Kurl soll eine Bullenmastanlage für mehrere hundert Tiere entstehen, mit Ställen, Futtersilo, Güllelagerbehälter und mehr. Die Linken & Piraten im Rat der Stadt Dortmund und auch der linke Bezirksvertreter Matthias Storkebaum lehnen diese Pläne vehement ab. Grund: Die geplante Anlage eines ortsansässigen Landwirts soll ins Landschaftsschutzgebiet gesetzt werden – genau zwischen die zwei...

  • Dortmund-Nord
  • 25.07.18
Natur + Garten
9 Bilder

Der Eisvogel....."Fliegender Edelstein"

Immer wieder zieht es mich an Gewässer hin, an denen man diesen außerordentlich schillernden Eisvogel antrifft. Das sind fischreiche Seen und an Bächen mit steilem Ufer, wo sich seine Bruthöhlen befinden. Man braucht viel Geduld um ihn aufzuspüren und um ihn auf die Speicherkarte der Kamera zu bannen. Er ist sehr flink und scheu. Wie man hier sehen kann ist es mir mit viel Zeitaufwand, mit Glück, eingefrorenen Händen und Füßen gelungen.  

  • Velbert
  • 09.02.18
  • 5
  • 3
Politik
18.01.2018 Dortmund Luedo - Werner Feld Naturschutzgebiet - Copyright Stephan Schuetze

Mahnwache: Werner Feld soll kein Gewerbegebiet werden

Die Bürgerinitiative Werner Feld lädt am Samstag (10.2.) ab 16 Uhr zu einer Mahnwache am Rand des Werner Feldes ein. Mit dieser Mahnwache will die Initiative für den Erhalt des Landschaftsschutzgebietes und Naherholungsgebiet an der Stadtgrenze zwischen Lütgendortmund und Bochum-Werne demonstrieren. Wie berichtet gibt es Überlegungen, das Gelände nördlich des ehemaligen Opelwerks III und der A 40 als mögliches Gewerbegebiet in die sogenannte Arbeitskarte des Regionalplans durch den...

  • Dortmund-West
  • 07.02.18
Politik

BAL: Kein Bauvorhaben im Landschaftsschutzgebiet Ickten

Wo bleibt die Bürgernähe von Verwaltung und Politik? Die BAL im Rat der Stadt Essen bekräftigt ihre Positionierung gegen die seitens der Stadt geplante Bebauung im Landschaftsschutzgebiet Ickten. "Seit Beginn der Planungen haben wir wie BUND und Interessengemeinschaft Ickten gegen dieses Bauvorhaben argumentiert," so BAL-Sprecherin Ratsfrau Elisabeh van Heesch-Orgass, Bezirk IX. Es gehe auch nicht um die "Bebauung eines Tennisplatzes", also einer versiegelten Fläche wie z.B. einem Ascheplatz,...

  • Essen-Kettwig
  • 10.10.17
  • 1
Politik
Die Brackeler Grünen am Sonntag auf dem Pleckenbrink im Gespräch mit einer Reiterin (©Manfred Brocks)
2 Bilder

Grüne: "Weiterbau der Brackeler Straße Unsinn"

"Das Landschaftsschutzgebiet zwischen Husen, Asseln und Wickede bleibt durch die Pläne zum Weiterbau der Brackeler Straße existenziell gefährdet," so Dr. Thomas Mitra am Sonntag (17.9.) zu Spaziergängern im Asselner Feld. Die Brackeler Grünen hatten zur kleinen Radtour durch das Asselner Feld eingeladen. Während der etwa 10 km langen Fahrt wurde an Ort und Stelle gezeigt, wo die Fortsetzung der Brackeler Straße entlangführen soll: quer durch Wiesen, Felder und das Erholungsgebiet nördlich von...

  • Dortmund-Ost
  • 05.10.17
  • 1
Natur + Garten

Anfrage an die Bezirksregierung Münster, Abteilung Verkehr

Bedenken und Einwendungen zur Amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Bottrop vom 31.03.2009 und 29.01.2009 hier: Planfeststellung für den Neubau der Bundesautobahn 52 (A52) zwischen dem Autokreuz-Essen Nord (B224)/ Sehr geehrte Damen und Herren, zu den oben aufgeführten Planfeststellungsverfahren hat Willi Urban als Einwender einige Fragen, da er danach in den letzten 8 Jahren zu den eingereichten Bedenken und Einwendungen nichts mehr gehört habe. Vorab zitiert Willi Urban zur Erinnerung einige...

  • Bottrop
  • 29.03.17
Politik
Leerer P+R-Platz
4 Bilder

Geldverschwendung - Stadt will nutzlosen P+R-Platz für mehr als 13 Mio. bauen

Rückblende 2016: Auf dem P+R-Platz auf dem Gelände des ehemaligen Möbelhauses Unger an der A43/ Herner Straße verlieren sich bei Zählungen der Stadt nur 25-30 Fahrzeuge (Mitteilung 20152247). Der Platz ist fast leer. 17 Monate lang nutzt den P+R mit eigentlich 220 Stellplätzen kaum jemand. Trotzdem die U35 vom P+R-Platz in die Innenstadt in der Hauptverkehrszeit aller 6 Minuten pendelt, war der Parkplatz unattraktiv. Es fehlt in der Innenstadt nicht an günstigen Parkplätzen. Es gibt keinen...

  • Bochum
  • 11.03.17
  • 5
  • 1
Natur + Garten
Westruper Heide

Neue Naturschutzgebiete im Kreis Recklinghausen

Westruper Heide, Weißes Venn oder Seebucht Hoher Niemen – zahlreiche Naturschutzgebiete machen den Kreis Recklinghausen grün. Sie sind Teil des größten Landschaftsplans im Vest: Mit rund 11.320 Hektar spannt sich der Landschaftsplan von Haltern bis in die Randgebiete von Dorsten. Mit dem Plan werden 18 Naturschutzgebiete festgesetzt. Der Plan weist Naturschutzgebiete, Landschaftsschutzgebiete und Naturdenkmale aus. Naturdenkmale sind zum Beispiel besonders geschützte, alte Bäume oder besondere...

  • Marl
  • 22.07.16
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.