Landschaftsschutzgebiet

Beiträge zum Thema Landschaftsschutzgebiet

Politik
8 Bilder

Der Widerstand gegen die Erweiterung von SARIA in Marl Frentrop wächst

Die Bürgerinitiative “Marler haben Nase voll” zeigte mit Hilfe von ca. 2000 m Flatterband die Ausmaße der geplanten SARIA Erweiterung im Landschaftschutzgebiet Frentrop an der Rennbachstraße, beim 3. Info-Spaziergang um das SARIA Gelände. Auf einer Pinnwand wurde die Geschichte des Widerstandes gegen die Rethmann Aktivitäten an Hand von Zeitungsausschnitten gezeigt. Schon im letzten Jahrhundert hatte die BiGi ein Vorläufer der Bürgerliste WIR für Marl den Widerstand gegen Rethmannpläne auf...

  • Marl
  • 30.04.13
Natur + Garten
11 Bilder

Wasser Marsch (2)

Auch in den Lippewiesen hat sich das Wasser ausgebreitet. Es stand jedoch lange nicht so hoch wie im Jahr 1995.

  • Wesel
  • 30.12.12
  •  17
Natur + Garten
Clossenwoy
2 Bilder

Tatort: Clossenwoy in Xanten

Die Clossenwoy liegt idyllisch mit umgebenden Bäumen und Sträuchern sowie angrenzenden Grünlandflächen im Osten von Xanten. Auf einem Königl. Preuß. Vermessungsblatt von 1894 ist dieser Abgrabungssee bereits verzeichnet. Damals noch weit vor den Toren von Xanten gelegen. Ältere Mitbürger Xantens erinnern sich, dort ihre ersten Schwimmversuche gestartet zu haben. Nach dem Krieg wurde in dieses Gewässer Schutt und Geröll aus der Stadt "entsorgt". Jetzt hat die städtische Bebauung den Rand dieses...

  • Xanten
  • 25.11.12
Politik
Herbstidylle über dem muslimischen Grabfeld im südlichen Teil des Hallo-Friedhofs.  Doch die Friedhofsruhe trügt: Anwohner und Politiker ärgern sich über den Ablauf mancher Bestattungen.
12 Bilder

Hallo: Ringen um die Friedhofsruhe

Auf die Ausrichtung kommt es an: Auf dem Hallo Friedhof finden verstorbene Muslime in Richtung Mekka angelegten Grabfeldern ihre letzte Ruhe - und das schon seit 1972. Der Schonnebecker Friedhof ist deshalb über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Mit den negativen Begleiterscheinungen des Ruhms setzen sich derzeit Politik und Verwaltung auseinander. Die muslimischen Trauergäste kommen aus ganz NRW, in Extremfällen zählt die Trauergemeinde 800 Personen - manche Bestattung verlangt dem Umfeld...

  • Essen-Nord
  • 14.11.12
  •  2
Natur + Garten
18 Bilder

Sonntagsspaziergang zwischen Bahnlinie und Kanal

Wenn ich bedenke, wieviele Jahre ich inzwischen in Lünen wohne, ist es erstaunlich, dass ich noch nie durch das Landschaftsschutzgebiet zwischen der Bahnlinie und dem Dattel-Hamm-Kanal gegangen bin. In der Regel fahre ich einfach daran vorbei, wie viele andere auch. Heute war ich, wenn auch mehr durch Zufall, da. In dieser Jahreszeit sind für mich die umgestürzten oder krumm gewachsenen Bäume das Interessanteste. Im Sommer hat man sicherlich mehr Freude an den grünen Bäumen, Wiesen und...

  • Lünen
  • 05.02.12
  •  1
Überregionales
Wieder wird im Hexbachtal gebaut. Noch knapp 14 Tage wird es dauern, ehe die Hausanschlüsse in das neue Kanalsystem eingebunden sind.
10 Bilder

Richtig was auf die Ohren

Alfred Runge glaubte zunächst, er könne seinen eigenen Ohren nicht mehr trauen. Baulärm, dröhnende Pumpen? Dabei wähnte der Unternehmer die Bauarbeiten im Hexbachtal längst abgeschlossen. Das Landschaftsschutzgebiet schließt sich direkt an das Grundstück des Bedingraders an. Alfred Runge kann beruhigt sein, auf seine Ohren ist Verlass. Seit knapp 10 Tagen wird im Hexbachtal wieder gearbeitet. Pumpen laufen auf Hochtouren, Bagger treiben Rohre und Anschlüsse in den Boden. „Die...

  • Essen-Borbeck
  • 09.12.11
Politik
Noch prangt das Schild „Landschaftsschutzgebiet“ an der Haltestelle „Kornharpener Straße“ am Harpener Hellweg. Schon bald soll hier ein Autohaus seine neue Heimat finden.

Ein Autohaus soll kommen - Fläche zwischen Harpener Hellweg und Sheffielring

In der letzten Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Infrastruktur- und Stadtentwicklung wurde über die aktuellen Planungsziele des Plangebiets südlich des Harpener Hellwegs und östlich des Sheffield-Rings beraten. Bei Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 832 im Jahre 2005 war seinerzeit das Ziel, die Ansiedlung von gewerblichen Nutzungen im Norden und im Westen des Plangebietes sowie die Erweiterung der Wohnnutzung an der Havelstraße in Richtung Norden ins Plangebiet herbeizuführen....

  • Bochum
  • 28.09.11
  •  6
Politik
Haus an der Alten Bahn, Copyright © Günter van Meegen

Bedburg-Hau: Haus Nr.121 Alte Bahn bleibt stehen.

Im März berichtete ich über das Haus an der Alten Bahn. Das Haus sollte für eine Stahlhalle des Land-Golf-Clubs Schloss Moyland weichen. Siehe www.lokalkompass.de In der heutigen Bauausschusssitzung erfuhr ich, dass das Haus für mindesten drei weitere Jahre wegen einem Mietverhältnis stehen bleibt. Eine schöne positive Überraschung. Direkt nach der Sitzung begab ich mich vor Ort um mich weiter zu informieren. Das Haus wird bewohnt von einer netten Familie und das Mietverhältnis besteht nicht...

  • Bedburg-Hau
  • 13.09.11
  •  6
Ratgeber
7 Bilder

Aktion Mängelmeldung - Illegale Altreifenentsorgung seit 17. April am Baerler Busch

Schon am 22. April hatte ich den Beitrag "Tatort Verbandsstraße zwischen Moers und Duisburg - Wilde Altreifenentsorgung am Hang des "Baerler Busch" " http://www.lokalkompass.de/moers/politik/tatort-verbandsstrasse-zwischen-moers-und-duisburg-wilde-altreifenentsorgung-am-hang-des-qbaerler-buschq-d56356.html mit Fotos vom 17. April online gestellt. Bis zum heutigen Tage hat sich der Zustand nicht geändert. Siehe die aktuellen Fotos!

  • Duisburg
  • 23.06.11
  •  3
Überregionales
25 Bilder

"Müllschweine" nehmen auch am Rheinufer keine Rücksicht

Nach meinen Müllbilanzen und -bilderbögen vom Waldsee, Baerler Busch und Lohheider See zwischen Moers und Duisburg, bin ich leider auch am Rheinufer zwischen Duisburg-Homberg und -Asterlagen auf Unmengen von "Party-Müll" gestoßen. Bisherige Berichte: Was ist das für "gefährliches" Treibgut am Rheinufer? http://www.lokalkompass.de/duisburg/leute/was-ist-das-fuer-qgefaehrlichesq-treibgut-am-rheinufer-d59118.html Ausreichend Mülltonnen am Lohheider See - den noch viel Unrat von...

  • Duisburg
  • 08.05.11
  •  12
Politik
Zahlreiche Altreifen und wilder Müll wurden an der Verbandsstraße einen Hang hinunter in das Landschaftsschutzgebiet "Baerler Busch" geworfen.
7 Bilder

Tatort Verbandsstraße zwischen Moers und Duisburg - Wilde Altreifenentsorgung am Hang des "Baerler Busch"

Die L 287 (Verbandsstraße) auf der Stadtgrenze zwischen Moers und Duisburg führt entlang des Naherholungs- und Landschaftsschutzgebietes "Baerler Busch" und überquert die A 42. In der Hanglage des Baerler Busch kurz vor dieser Überbrückung habe ich diese wild-entsorgten Altreifen und weiteren Müll gefunden. Nicht nur diese Verschmutzung ist ärgerlich, sondern auch das Aufräumen durch die Wirtschaftsbetriebe Duisburg wird durch den steilen Hang erheblich erschwert.

  • Moers
  • 22.04.11
  •  12
Politik
Landschaftsschutzschild Alte Bahn 121, Foto: GvM
4 Bilder

Bedburg-Hau Alte Bahn Nr. 121 muss weichen

Das Mittelhaus dieses Anwesens ist über 100 Jahre alt und das Ganze muss nun für eine Stahlhalle für den Land-Golf-Club Schloss Moyland weichen. Die Halle soll für die Unterstellung von Pflegegeräten gebaut werden und soll eine Größe von 36,4 x 20 Meter haben. Für den Bau muss das Grundstück (Fläche für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Natur und Landschaft) Landschaftsschutzgebiet in eine Sonderbaufläche umgewandelt werden. Wieder einmal ein schönes Haus und ein...

  • Bedburg-Hau
  • 25.03.11
  •  5
Kultur
5 Bilder

Ein Kleinod in Wesel - das „Schwarze Wasser“

Inmitten des Natur-Erholungsgebietes Diersfordter Wald liegt der Heideweiher „Schwarzes Wasser“; nordwestlich von Wesel, im Dreieck Feldmark, Blumenkamp und Flüren. Das „Schwarze Wasser“ ist eines der ältesten Naturschutzgebiete in Nordrhein-Westfalen. Der Name rührt von der dunklen Färbung des Wassers in der abflusslosen Dünenmulde her, das auf Huminstoffe der Moorvegetation zurückzuführen ist. Ein ca. 1,5 km langer Rundweg im Diersfordter Wald ermöglicht landschaftlich reizvolle...

  • Wesel
  • 20.08.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.