Liquids

Beiträge zum Thema Liquids

Blaulicht
Im Kley wurde ein 15-Jähriger am Montagnachmittag von zwei männlichen Jugendlichen aufgefordert ihnen seine E-Zigarette und das dazugehörige Liquid zu zeigen.

Jugendkriminalität in Hagen
15-Jähriger in Hagen beraubt und bedroht: Jugendliche stehlen Liquid

Im Kley wurde ein 15-Jähriger am Montagnachmittag von zwei männlichen Jugendlichen aufgefordert ihnen seine E-Zigarette und das dazugehörige Liquid zu zeigen. Gegen 17.30 Uhr hatte der Heranwachsende mit seiner 14-jährigen Freundin an der Haltestelle "Rundturnhalle" gesessen, als die beiden Jugendlichen hinzukamen. Sie hätten den 15-Jährigen zunächst gefragt, ob sie sich die Utensilien anschauen könnten. Als er seine Sachen zurückverlangte, erhielt er jedoch lediglich die E-Zigarette zurück....

  • Hagen
  • 23.03.21
Blaulicht
Der Polizei ist ein Schlag gegen Drogenhändler gelungen.  Es geht um illegale Liquids für E-Zigaretten. Symbolbild: Magalski

"Liquids" für E-Zigaretten mit synthetischen Cannabinoiden versetzt
Schlag gegen Drogenhändler in Castrop-Rauxel und Dortmund

Ermittlern des Polizeipräsidiums Recklinghausen ist ein Schlag gegen Drogenhändler gelungen. Dabei geht es um Liquids für E-Zigaretten, die illegal versetzt wurden. Die Staatsanwaltschaft Dortmund sowie das Polizeipräsidium Recklinghausen haben dazu eine gemeinsame Pressemitteilung veröffentlicht: Am frühen Dienstagmorgen (8. September) wurden zwei Wohnhäuser im Castrop-Rauxeler Stadtteil Ickern sowie in der Dortmunder Nordstadt durchsucht. Dabei waren auch Spezialeinsatzkräfte im Einsatz, weil...

  • Castrop-Rauxel
  • 09.09.20
Ratgeber

Nach Kritik: E-Zigaretten-Studie zurückgezogen

In den vergangenen Monaten sorgte eine US-amerikanische Studie, die sich mit den Gesundheitsrisiken von E-Zigaretten befasste, in den deutschen Medien für Aufsehen. Das Risiko von schweren Lungenerkrankungen wie Asthma oder Bronchitis würde durch den Konsum von E-Zigaretten steigen, lautete die Schlussfolgerung der Forscher. Nach deutlicher Kritik von deutschen Wissenschaftlern. welche die Ergebnisse als falsch und irreführend bezeichneten. wurde diese Untersuchung nun zurückgezogen. ...

  • Essen
  • 09.03.20
Blaulicht
2 Bilder

LKA-NRW warnt vor medizinischen Notfällen beim Konsum von E-Zigaretten mit illegalen Liquids

Illegale "Liquids" von E-Zigaretten sind immer häufiger mit synthetischen Cannabinoiden oder K.O.-Tropfen versetzt. Diese Mischungen können bei Konsum lebensbedrohliche Zustände auslösen. Das LKA NRW warnt in diesem Zusammenhang vor dem Konsum dieser "Liquids". In NRW wurden in diesem Jahr mehrere Fälle bekannt, in denen Konsumenten dieser illegalen Substanzen notärztliche Hilfe benötigten. Eine exakte chemische Zusammensetzung der Drogen ist für den Konsumenten nicht zu erkennen und die...

  • Marl
  • 26.12.19
Überregionales
Die Liquids für E-Zigaretten (Foto) sind keine Arzneimittel. Foto: Köhler

E-Zigaretten sind keine Arzneimittel!

Nach langwieriger Verhandlung ist am Donnerstag das Urteil des Bundesverwaltungsgericht ins Sachen "E-Zigarette" gefallen. Im Mittelpunkt stand die Frage, ob die "Liquids" als Arzneimittel eingestuft werden sollen. Das hätte zur Folge, dass die Liquids so wie jedes andere Medikament einer Zulassung bedürfen und nicht länger in Dampfershops, Tabakläden oder online verkauft werden dürfen. Geklagt hatte eine frühere Ladenbesitzerin sowie Hersteller von E-Zigaretten und Liquids. Verhandelt wurden...

  • Menden (Sauerland)
  • 20.11.14
  • 3
  • 2
Ratgeber
E-Zigaretten samt Zubehör fallen nicht unter das Arzneimittelgesetz, können also ohne rechtliche Probleme öffentlich verkauft werden.

Oberverwaltungsgericht entscheidet: E-Zigaretten sind keine Arzneimittel

Das ist ein Paukenschlag in den seit Monaten andauernden Diskussionen um die so genannte "E-Zigarette": Das Oberwaltungsgericht Münster hat entschieden, dass es sich bei den Flüssigkeiten (Liquids), mit denen die "E-Zigarette" betrieben werden, nicht um Arzneimittel handelt. Just mit dem Argument, die "Liquids" seien nikotinhaltig, hatte die nordrhein-westfälische Landesregierung den Verkauf der "E-Zigaretten" samt Zubehör komplett verboten. Auch fallen die rauchfreien Hightech-Produkte sehr...

  • Gladbeck
  • 17.09.13
  • 19
Ratgeber

E-Zigarette außer Mode? BfR stellt sie den „Aktiven“ gleich.

Als die E-Zigaretten den Markt eroberten, wurden sie von Kettenrauchern stolz als Neuanschaffung präsentiert: Geheimnisvoll lagen sie in einer bedeutungsvollen Schatulle zusammen mit den Liquids, als wären sie wertvolle Designer-Stücke, die nur zu besonderen Anlässen entnommen werden wollen. Gut passten sie zu Frack und Zylinder, zur Gala und zum Theaterabend. Denn auch in Räumlichkeiten, wo nicht geraucht werden durfte, fielen sie kaum auf. Hauchzart stieg Dampf empor, das war‘s. Rauchte hier...

  • Duisburg
  • 08.05.12
  • 4
Politik
Anna Maria Anuth (r.) und Mitarbeiterin Ute Kruse von "shop-e-zigaretten.de" freuen sich über den Erfolg vor Gericht.
2 Bilder

Kleiner Sieg für die E-Zigarette

Es ist eine kleine Meldung, doch sie sorgt für Wirbel bei den Fans der E-Zigarette in Lünen und Selm: Vor Gericht gibt es offensichtlich einen ersten Erfolg für die E-Zigarette. Ein Händler für E-Zigaretten aus Köln war vor das Oberverwaltungsgericht in Münster gezogen, um hier die Einstufung der E-Zigaretten als Genussmittel zu erreichen. Denn nach Ansicht des Gesundheitsministeriums NRW sollen die nikotinhaltigen Liquids, die Flüssigkeiten mit denen der Verdampfer der elektronischen Zigarette...

  • Lünen
  • 30.03.12
Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne: "Brausepulver verbieten?"

Ich frage Sie: Kann Brausepulver - sagen wir: Geschmacksrichtung „Zitrone“ - als Einstiegsdroge für spätere Alkoholiker dienen? Schließlich könnten die Kids so auf den Geschmack kommen, alkoholhaltige Biermixgetränke mit Fruchtaroma zu konsumieren. Sollte der Staat deshalb sicherheitshalber den Verkauf von Brausepulver gesetzlich verbieten? Lachen Sie nicht, dieser Vergleich ist mir ernst! Denn in einem Zeitungsinterview soll Mechthild Dyckmans, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, etwas...

  • Menden-Lendringsen
  • 14.03.12
  • 6
Ratgeber
Ein E-Smoker und ein paar Liquids in kleinen 10ml-Fläschchen.
3 Bilder

E-Smoker. Geht die Sucht in eine neue Runde?

Manchmal sieht man Leute mit diesem neuen Teil rumstehen, dampfen auch mal gerne an Orten, wo Rauchen verboten ist. Man bekommt sogenannte "Liquids" in verschiedensten Geschmacks-Richtungen und auch Nikotin-Stärken. Dabei gibt es von Nikotin-frei über 6mg/10ml oder auch 12mg/10ml, ein Freund dampft regelmässig die "18er"-Variante. Gerüchteweise soll es auch die Stärke mit 24mg Nikotin auf 10ml geben, habe dieses Gerücht aber bisher nicht bestätigt gefunden. An Geschmacksrichtungen findet man so...

  • Dortmund-City
  • 29.11.11
  • 6
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.