Long-Covid

Beiträge zum Thema Long-Covid

Wirtschaft
Auch neuropsychologische Verfahren werden in der komplexen Diagnostik des Post-COVID-Syndroms eingesetzt.

Orientierungshilfen für die Begutachtung
Bergmannsheil: Post-COVID auf der Spur

Long- oder Post-COVID-Syndrom: Gemeint sind damit Langzeitbeschwerden, die nach durchlebter Akutphase einer COVID-19-Erkrankung auftreten können. Die Symptome sind oft so vielgestaltig und unspezifisch, dass Medizinerinnen und Mediziner in der korrekten Begutachtung und Diagnosestellung dieses Krankheitsbildes oft vor erheblichen Herausforderungen stehen. So können beispielsweise das Nervensystem, die Lunge, Herz und Kreislaufsystem, der Stoffwechsel, die Haut oder die Psyche betroffen sein. In...

  • Bochum
  • 12.05.22
Sport
2 Bilder

Neues von der DJK TuS Ruhrtal e. V.
Freie Plätze bei der Wassergymnastik Rehasport Orthopädie

Es gibt wieder freie Plätze im Wasser - Rehabilitationssport Orthopädie und Pulmologie Wir haben Termine in den verschiedenen Bädern in Witten. Für die Teilnahme ist eine Verordnung vom Arzt Voraussetzung. Nachdem die Krankenkasse das Formular abgestempelt hat, ist Rehabilitationssport zuzahlungsfrei möglich. Rehabilitationssport ist nicht neu und existiert schon seit über 50 Jahren. Seit 2001 haben die Versicherten hierauf einen Rechtsanspruch, die Leistung ist nicht mehr nur eine...

  • Witten
  • 02.04.22
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Neues von der DJK TuS Ruhrtal e. V.
Long COVID? Freie Plätze beim Lungensport

es gibt gute Nachrichten von der DJK TuS Ruhrtal Witten e. V.: Zurzeit macht das Wetter besonders den Lungenpatienten zu schaffen. Ein Grund mehr, etwas für sich und die Gesundheit der eigenen Lunge zu tun. Lungensportgruppen sind in Witten und Umgebung rar. Da die Nachfrage sehr groß ist, haben wir eine weitere Rehasport-Gruppe "Pulmo" - Training für die Gesundheit der Lunge eingerichtet. Der Einstieg ist ab sofort möglich. Auch in den anderen Gruppen ist wieder Platz für neue Teilnehmer....

  • Witten
  • 20.03.22
Wirtschaft
Prof. Dr. Martin Tegenthoff, Dr. Juliane Kronsbein, Markus Taddicken, Dr. Aydan Ewers, Dr. Sven Jung und Dr. Jule Frettlöh erläuterten in Kurzreferaten ihre Erfahrungen.

COVID-19 als Berufskrankheit
Der schwierige Weg zur Diagnose

„COVID-19 ist eine Multiorgankrankheit – bei der Bewertung von Folgeschäden ist deshalb die interdisziplinäre Sichtweise so immens wichtig“, so das Credo von Prof. Dr. Martin Tegenthoff. Der Direktor der Neurologischen Klinik am BG Universitätsklinikum Bergmannsheil war einer von sechs Referentinnen und Referenten bei einer bundesweit beachteten Fachveranstaltung zum Thema COVID-19 als Berufskrankheit. Sie richtete sich an Expertinnen und Experten der gesetzlichen Unfallversicherung und spannte...

  • Bochum
  • 09.02.22
Vereine + Ehrenamt
Heidi Friedrich leidet seit ihrer Corona-Infektion im November 2020 an "Long Covid". In der Selbsthilfegruppe trifft sie auf Betroffene, die Verständnis aufbringen. Foto: Anja Jungvogel
4 Bilder

Corona Selbsthilfegruppe im Kreis Unna
Long Covid: Dunkle Gefahr

Heidi Friedrich fühlt sich von Dunkelheit umhüllt. Mit Unterstützung einer Selbsthilfegruppe für Long-Covid-Patienten hofft die Fröndenbergerin aus dem schwarzen Loch der Schmerzen und Ängste herauszufinden. Nachdem Heidi Friedrich im November 2020 erfuhr, dass ihr Corona-Test positiv“ sei, fiel sie erst einmal in ein „schwarzes Loch“. Mit den Folgen der Infektion hat sie bis heute zu kämpfen - ganze 13 Monate später. Die Selbsthilfegruppe, in der sich Gleichgesinnte treffen, gibt der...

  • Menden (Sauerland)
  • 05.02.22
  • 2
  • 2
LK-Gemeinschaft

Corona-Update
Aktuelle Zahlen - Impfbus im En-Kreis steht bereit

En-KREIS. Am Sonntag, 9. Januar, hat das Impfteam des Ennepe-Ruhr-Kreises insgesamt 868 Impfungen verabreicht. Diese teilen sich wie folgt auf: 21 Erstimpfungen, 255 Zweitimpfungen, 592 Auffrischungssimpfungen. 654 Impfungen entfallen auf die stationäre Impfstelle in Ennepetal (15 / 176 / 458). An der stationären Impfstelle in Sprockhövel haben sich 194 Personen ihren Piks gegen Corona abgeholt (6 / 73 / 115). Der Impfbus hält in dieser Woche an folgenden Stationen:Dienstag, 11. Januar, 9 bis...

  • Herdecke
  • 10.01.22
Ratgeber

Genesen bedeutet nicht immer gesund
Selbsthilfe bei Long-Covid

Nadine (38) aus Kleve ist im März 2020 an Covid-19 erkrankt. Seitdem ist ihr Leben nicht mehr wie es einmal war. Sie leidet an anhaltenden und diversen Symptomen. Keiner kann ihr sagen, wie lange diese noch anhalten oder ob sie irgendwann wieder gesund wird. Vor ein paar Wochen konnte sie die lang ersehnte Reha in Heiligendamm antreten. Dort hat sie sich zum ersten Mal mit Menschen austauschen können, die ebenfalls an Long Covid erkrankt sind. Sie sagt: „Die Erfahrungen anderer Betroffener...

  • Kleve
  • 26.11.21
  • 1
  • 2
KulturAnzeige

Neue Hotline für Hilfe bei Long Covid
DAK-Gesundheit in Bottrop bietet Betroffenen und Angehörigen aller Krankenkassen individuelle Beratung

DAK-Gesundheit in Bottrop bietet ab sofort eine neue Hotline zum Thema Long Covid. Die Krankenkasse reagiert mit dem kostenlosen Angebot auf die zunehmenden Langzeiterkrankungen durch die Corona-Pandemie. Nach Schätzungen leiden zehn bis 15 Prozent der infizierten Menschen an der so genannten Long Covid oder auch am Post-Covid-Syndrom (PCS). Symptome sind Herzklopfen, Kurzatmigkeit, eingeschränkte Lungenfunktion und chronische Müdigkeit bis hin zu Depressionen und Schlaflosigkeit. Über Angebote...

  • Bottrop
  • 31.08.21
Ratgeber

Neue Hotline für Hilfe bei Long Covid
DAK-Gesundheit in Iserlohn bietet Betroffenen und Angehörigen aller Krankenkassen individuelle Beratung

Iserlohn , 26. August 2021. Die DAK-Gesundheit in Iserlohn bietet ab sofort eine neue Hotline zum Thema Long Covid. Die Krankenkasse reagiert mit dem kostenlosen Angebot auf die zunehmenden Langzeiterkrankungen durch die Corona-Pandemie. Nach Schätzungen leiden zehn bis 15 Prozent der infizierten Menschen an der so genannten Long Covid oder auch am Post-Covid-Syndrom (PCS). Symptome sind Herzklopfen, Kurzatmigkeit, eingeschränkte Lungenfunktion und chronische Müdigkeit bis hin zu Depressionen...

  • Menden (Sauerland)
  • 26.08.21
Ratgeber

Neue Hotline für Hilfe bei Long Covid
DAK-Gesundheit in Iserlohn bietet Betroffenen und Angehörigen aller Krankenkassen individuelle Beratung

Iserlohn , 26. August 2021. Die DAK-Gesundheit in Iserlohn bietet ab sofort eine neue Hotline zum Thema Long Covid. Die Krankenkasse reagiert mit dem kostenlosen Angebot auf die zunehmenden Langzeiterkrankungen durch die Corona-Pandemie. Nach Schätzungen leiden zehn bis 15 Prozent der infizierten Menschen an der so genannten Long Covid oder auch am Post-Covid-Syndrom (PCS). Symptome sind Herzklopfen, Kurzatmigkeit, eingeschränkte Lungenfunktion und chronische Müdigkeit bis hin zu Depressionen...

  • Menden (Sauerland)
  • 26.08.21
Ratgeber

Neue Hotline für Hilfe bei Long Covid
DAK-Gesundheit in Menden/Iserlohn bietet Betroffenen und Angehörigen aller Krankenkassen individuelle Beratung

Menden, 26. August 2021. Die DAK-Gesundheit in Iserlohn bietet ab sofort eine neue Hotline zum Thema Long Covid. Die Krankenkasse reagiert mit dem kostenlosen Angebot auf die zunehmenden Langzeiterkrankungen durch die Corona-Pandemie. Nach Schätzungen leiden zehn bis 15 Prozent der infizierten Menschen an der so genannten Long Covid oder auch am Post-Covid-Syndrom (PCS). Symptome sind Herzklopfen, Kurzatmigkeit, eingeschränkte Lungenfunktion und chronische Müdigkeit bis hin zu Depressionen und...

  • Menden (Sauerland)
  • 26.08.21
Ratgeber
Chefarzt Dr. med. Winfried Neukäter während einer Elektroneurografie (ENG). Mittels dieser Untersuchung können beispielsweise Polyneuropathien und Nervenschädigungen, die u.a. als Folge einer COVID-19 Infektion auftreten können, diagnostiziert werden.

Genesen und doch nicht gesund
Langzeitbeschwerden nach COVID-19 Infektion

Aktuell gelten laut Robert-Koch-Institut (RKI) rund 3,7 Millionen Menschen die an COVID-19 erkrankt waren wieder als genesen und somit als nicht mehr ansteckend. Dennoch leiden, trotz überstandener Infektion, viele Menschen auch noch Monate später an den langfristigen gesundheitlichen Folgen der Erkrankung. Diese als Long-Covid-Syndrom oder Post-Covid-Syndrom bezeichneten Symptome können unterschiedlich schwer ausgeprägt sein. Wesel. Rund zweidrittel der an COVID-Erkrankten leiden auch nach der...

  • Wesel
  • 24.08.21
  • 1
Ratgeber
Die Selbsthilfegruppe für Menschen mit chronischem Erschöpfungssyndrom/Fatigue lädt zum Austausch ein.

Niederrhein: Selbsthilfegruppe tauscht sich über Fatigue-Syndrom aus
Die Folgen von "Long Covid"

Häufig berichten Menschen nach einer durchlebten Covid-19-Erkrankung von Spätfolgen, die unter dem Begriff "Long Covid" zusammengefasst werden. Das Chronic Fatigue Syndrome (CFS) gehört ebenfalls dazu und beschreibt Symptome wie Erschöpfung, Müdigkeit und verminderte Leistungsfähigkeit. Die Betroffenen können zusätzlich noch an Schmerzen und einer Belastungsintoleranz leiden. Die Erkrankung wird meistens durch eine Infektion, wie zum Beispiel Corona, ausgelöst. Betroffene sind herzlich...

  • Moers
  • 22.07.21
Politik
Dragan und Svenja Pecalj entspannen die meiste Zeit auf der Terrasse. Große Anstrengungen sind zumindest für den 44-Jährigen aktuell undenkbar.
2 Bilder

Corona-Schock mit Langzeitfolgen
Wie Dragan und Svenja Pecalj nach unterschiedlichen Krankheitsverläufen in die Zukunft blicken

Dragan und Svenja Pecalj befinden sich in der Blütezeit ihres Lebens. Ende 2019 kaufte sich das Paar ein Haus in Lössel, 2020 folgte im Juni die standesamtliche Hochzeit. Aber ein Tag änderte das Leben der Beiden grundlegend. Es war der 19. März 2021. Das Paar war bei Dragan’s Bruder und seiner Schwägerin zu Besuch. Zwei Haushalte, mit zusätzlich drei Kindern. Eine der wenigen Treffen in dieser Zeit, welches das Paar genoss. Als es am Samstagabend nach Hause ging, war die Welt noch in Ordnung,...

  • Iserlohn
  • 26.06.21
  • 1
  • 1
Ratgeber

Selbsthilfe-Kontaktstelle Witten|Wetter|Herdecke
Selbsthilfe COVID19 Witten

"Gemeinsam wieder auf die Beine kommen...." das wollen die Mitglieder der neuen Selbsthilfegruppe „Selbsthilfe COVID19 Witten“. Zwei Mal hat sich dich Gruppe schon online getroffen und für den nächsten Termin jetzt ein erstes Präsenztreffen vereinbart. Es findet statt am 27.05.2021 um 15.30 Uhr in der Selbsthilfe-Kontaktstelle, Dortmunder Straße 13 in Witten. Weitere Betroffene und Angehörige, die sich über die Folgen einer Corona-Erkrankung austauschen und die neue Gruppe mit aufbauen möchten,...

  • Witten
  • 25.05.21
Ratgeber

Covid-19
Facebook Gruppe Covid-19

Hallo zusammen,  mein Mann und ich sind letztes Jahr an Covid erkrankt und leiden immer noch unter den Nachwirkungen : Luftnot bei Belastung, Muskel und Gelenkschmerzen, Konzentrations Schwäche, Anhaltende Müdigkeit.  Vor ca. 2 Monaten haben wir die Gruppe :Covid 19! Und jetzt? auf Facebook gegründet. Diese Gruppe ist für Duisburg und Umgebung. Für Menschen die an Covid erkrankt sind oder immer noch an den Nachwirkungen leiden. Oder sich einfach für das Thema interessieren. Wir freuen uns über...

  • Duisburg
  • 17.05.21
Ratgeber

Wieder auf die Beine kommen
Neue Selbsthilfegruppe „Selbsthilfe COVID19 Witten“

Das Marien Hospital Witten und die Selbsthilfe-Kontaktstelle Witten|Wetter|Herdecke unterstützen die Gründung einer Corona-Selbsthilfegruppe: „Selbsthilfe COVID19 Witten“. Das Auftakttreffen wird am 06.05.2021 um 18 Uhr online stattfinden. Seit über einem Jahr verfolgen wir weltweit die Entwicklung und den Verlauf einer neuen Viruserkrankung. SARS-COVID19 stellt die Betroffenen, ihre Angehörigen aber auch die behandelnden Ärzte und das Gesundheitswesen täglich vor gewaltige Probleme. Zusätzlich...

  • Witten
  • 26.04.21
Ratgeber

Post-Covid-Therapie
Rehabilitation nach einer COVID-19-Erkrankung

Wissenschaftliche Studien belegen, dass es bei einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zu unterschiedlichen neurologischen, pneumologischen und psychiatrischen Begleiterscheinungen und Folgeerkrankungen kommen kann. Symptome sind u.a. motorische und kognitive Funktionseinbußen, Nerven- und Muskelschmerzen, Geruchs- und Geschmacksstörungen - ferner Konzentration- und Gedächtnisstörungen sowie Atembeschwerden. Eine aktuelle Studie konnte einen bidirektionalen Zusammenhang zwischen der...

  • Hagen
  • 29.03.21
Ratgeber

COVID-19 und die Notwendigkeit einer neurologischen Rehabilitation für körperliche und geistige Gesundheit
Neurologische Komplikationen bei Post-COVID-Patienten

COVID-19 und die Notwendigkeit einer neurologischen Rehabilitation für körperliche und geistige Gesundheit Das zentrale Ziel der medizinischen Rehabilitation ist die Teilhabe am sozialen und beruflichen Leben. Dies erfordert stets ein multimodales Maßnahmenpaket aus verschiedenen medikamentösen und nicht-medikamentösen Therapien. Ein erfahrenes multiprofessionelles Rehabilitationsteams und eine einzigartige interdisziplinäre Kooperation zwischen der pneumologischen Intensiv- und der...

  • Hagen
  • 24.02.21
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.