Mark 51.7

Beiträge zum Thema Mark 51.7

Politik

Von STEAG bis Corona
Tops und Flops der letzten 6 Jahre in Bochum

Am 13.09.2020 wird in Bochum ein neuer Stadtrat gewählt, die letzte Wahl fand am 25.05.2014 statt. Welche Tops und Flops ereigneten sich in der Stadt in diesen 6 Jahren? Hier eine Auflistung ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Flop - STEAG - Nachdem die Stadt zusammen mit anderen Ruhrgebietsstädten bereits die erste Hälfte des Kohleunternehmens STEAG gekauft hatte, kaufte sie 2014 den 2. Teil. Eine 200 Mio. Euro teure Fehlinvestition. Jetzt will man die Anteile des wirtschaftlich schwer...

  • Bochum
  • 06.09.20
  • 1
Politik
Das Gelände Mark 51°7: Wie es einst war, wie es sich entwickelte und welche Unternehmen sich bereits eingekauft haben. Foto: UWG: Freie Bürger
2 Bilder

Zukunft findet im Bochumer Osten statt
Rege Bautätigkeiten auf dem ehemaligen Opel-Gelände Mark 51°7

Die Bautätigkeiten auf dem ehemaligen Opel-Gelände Mark 51°7 in Laer/Altenbochum sind unübersehbar. Im Rahmen des Neujahrstreffen informierten Vertreter*innen des Flächenentwicklers Perspektive 2022 im Stadtteilbüro kürzlich über den Stand der Dinge bei der Vermarktung und Entwicklung.  Zum einen wurden die Gewerbeansiedlungen rund um das O-Werk-Gebäude vorgestellt, zum anderen die wissenschaftlichen Institute der RUB und die technologischen Unternehmen, die sich an der Wittener Straße...

  • Bochum
  • 15.01.20
Politik
Manfred Seidel von der UWG: Freie Bürger, Mitglied im Ausschuss für Infrastruktur und Mobilität, informierte sich beim Nachbarschaftstreffen über den Zukunftsstandort Mark 51'7. Foto: UWG: Freie Bürger
7 Bilder

Nachbarschaftstreffen auf dem ehemaligen Opel-Gelände Mark 51‘7
"Die 150-jährige Geschichte des Gewerbegebietes in Laer wird erfolgreich weitergeschrieben"

Beim Nachbarschaftstreffen, zu dem die „Bochum Perspektive 2022“ kürzlich aufs ehemalige Opel-Gelände Markk 51‘7 geladen hatte, ging’s nicht nur darum, in entspannter Runde schmackhaftes Grillgut zu geniessen, es ging vor allem um den gegenseitigen Austausch. „Ich finde es gut, dass diese regelmäßigen Infostreffen von den Flächenentwicklern angeboten werden“, sagte Manfred Seidel von der Unabhängigen Wählergemeinschaft UWG: Freie Bürger. „Denn was hier auf dem Areal zur Zeit geschieht und noch...

  • Bochum
  • 10.07.19
Politik
Von links: Hans-Josef Winkler, Vorsitzender der UWG: Freie Bürger-Wählergemeinschaft und Bezirksvertreter in Wattenscheid, Karl Heinz Sekowsky, Fraktionsvorsitzender der UWG: Freie Bürger-Ratsfraktion und Wilfried Flöring, Ratsmitglied. Foto: Ulli Engelbrecht

Ansiedlung des Instituts für Cybersicherheit der Max-Planck-Gesellschaft
"Wir begrüßen die zukunftsweisende Nachnutzung auf dem Gelände Mark 51.7"

„Wir sind sehr erfreut, dass sich nun auch die Max-Planck-Gesellschaft mit einem Institut für Cybersicherheit in Bochum ansiedeln wird. Und wir haben vor allem jenen Menschen zu danken, die sich für die Ansiedlung eingesetzt haben“, sagt Karl Heinz Sekowsky, Vorsitzender der UWG: Freie Bürger-Ratsfraktion. Wissenschaft und Produktion gehen auf dem ehemaligen Opel-Gelände in Laer, Mark 51.7, Hand in Hand. Eine Entwicklung, die der Unanbhängigen Wählergemeinschaft entgegen kommt. „Der Mix aus...

  • Bochum
  • 28.11.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.