Marlene Dietrich

Beiträge zum Thema Marlene Dietrich

Kultur
Diana Petrova Darnea  Foto: Daniil Rabosky

Diana Petrova Darnea singt am 8. Mai in Essen-Steele
"Marlene Dietrichs russische Seele" - Liederabend im "Theater Freudenhaus"

8. Mai: Liederabend im "Theater Freudenhaus" "Marlene Dietrichs russische Seele" - ein Liederabend mit Musik von Friedrich Hollaender und Isaak Dunaewsky, findet am Mittwoch, 8. Mai, um 20 Uhr im "Theater Freudenhaus", Westfalenstraße 311, statt. Mitwirkende: Diana Petrova Darnea (Gesang und Projektleitung), Denis Ivanov (Klavier), Richardas Pintveris (Regie), Roman Kupperschmidt (Klarinette) und Vasile Darnea (Violine). Marlene Dietrich und Ljubov Orlova: Was verbindet die Frauen? Nur die...

  • Essen-Steele
  • 16.04.19
Kultur
Bei Theater- und Filmpremieren sowie Konzerten ist Eugen Zymner aktiv.,
46 Bilder

Autogrammsammler und Portraitfotograf
Eugen Zymner erinnert an Legenden - durchklicken und staunen

Filmstars, Spitzensportler, berühmte Literaten oder Polit-Prominenz - Eugen Zymner rückt sie mit seiner Kamera ins rechte Licht.Der in Olfen lebende Künstler besitzt außerdem eine einzigartige Autogramm-Sammlung, mit der er schon als Jugendlicher in Herten begann. Ob Muhammad Ali, Lady Gaga, Hape Kerkeling, Konrad Adenauer, John Malkovich oder Falco: Eugen Zymner ist ein ungewöhnlicher Chronist der letzten Jahrzehnte, was in den sozialen Netzwerken immer wieder für Staunen und Vergnügen...

  • Olfen
  • 18.12.18
  •  1
  •  1
Kultur

Eine musikalische Hommage an die unvergessliche Marlene Dietrich

Jola Wolters: "... WO DIE BLUMEN SIND" Mit der musikalischen Hommage „... wo die Blumen sind“ erfüllt sich die erfolgreiche deutsch-polnische Chanson-Sängerin Jola Wolters einen Herzenswunsch: Schon immer war Marlene Dietrich, die großartige Sängerin, die beeindruckende Schauspielerin und einmalige Stilikone des 20. Jahrhunderts für die Duisburgerin ein Vorbild. Voller Respekt, aber auch mit Eigensinn interpretiert Jola Wolters die weltberühmten Lieder Dietrichs: Immer noch hat die...

  • Herne
  • 04.12.18
  •  1
  •  1
Kultur
Foto: Vorholt

Marlene Dietrich-Ausstellung verlängert

Die Gedenkhalle am Oberhausener Kaisergarten hat mit ihrer Wechselausstellung zu Marlene Dietrich im Vergleichszeitraum ihre Besucherzahlen verdoppelt. Wenn es nur die blanken Zahlen wären, wäre das schon Grund genug, die Dauer der Ausstellung ins neue Jahr hinein zu verlängern. Aber auch die Reaktionen der Besucher fallen eindeutig positiv aus, wie ein Blick in das Gästebuch zeigt. So wird die ablehnende Haltung der Dietrich gegenüber den Nazis und ihre kritische Einstellung gegenüber der...

  • Oberhausen
  • 29.12.16
  •  1
Überregionales
Beate Klarsfeld.    Foto: Axel Scherer

Beate und Marlene

Trotz Herbstferien kamen etwa 100 Gäste zur Premiere des Films „Beate und Marlene. Eine Gesellschaft braucht die Ausnahmen“ in die LICHTBURG. Der Film wurde von der Gedenkhalle im Rahmen der Ausstellung zu Marlene Dietrich produziert. Zum einen wurde im Film deutlich, dass sich die beiden Frauen – der Weltstar Marlene Dietrich und die „Nazijägerin“ Beate Klarsfeld – seit den 80er-Jahren kannten. Zum anderen zeigte der Film die Entschiedenheit, mit der sich beide Frauen zeitlebens gegen Nazis...

  • Oberhausen
  • 18.10.16
Kultur
17 Bilder

Marlene-Ausstellung eröffnet

Am Samstagabend wurde die neue Wechselausstellung "Marlene Dietrich. Die Diva. Ihre Haltung. Und die Nazis" in der Gedenkhalle offiziell eröffnet, seit Sonntag ist sie für die Öffentlichkeit zugänglich. Ehrengast am Samstag war die bekannte Journalistin und Nazi-Jägerin Beate Klarsfeld. Klarsfeld schilderte ihre Brief-Beziehung zum Weltstar Marlene Dietrich, von der sie on ihren Schreiben oft mit "Liebste" angeredet wurde. Eine Sprache einer anderen Zeit, die aber die Nähe der beiden Frauen...

  • Oberhausen
  • 13.06.16
  •  2
Kultur

Marlene Dietrich und die Nazis

Die Dauerausstellung in der Gedenkhalle, Am Kaisergarten 52, wird vom 12. Juni bis 11. Dezember 2016 um eine attraktive Wechselausstellung ergänzt. Im Fokus wird niemand Geringeres als Marlene Dietrich stehen: „Marlene Dietrich. Die Diva. Ihre Haltung. Und die Nazis“. Es handelt sich bei der Ausstellung um eine Eigenproduktion der Gedenkhalle. Wer kennt sie nicht als laszive Lola Lola aus dem Filmklassiker „Der blaue Engel“? Wer hat nicht schon mal von den berühmten langen Beinen der Welt...

  • Oberhausen
  • 06.06.16
Kultur

Soireé mit Smolé „Montmartre“ - Salonkultur neu erleben mit Edith Piaf und Marlene Dietrich

Zu einem eher außergewöhnlichen Abend lädt „kunstwerden.bühne“ am Samstag, 7. November, ein. Warum nicht mal den frühen Hauch der 1930er Jahre in die sonst so nüchternen Räume in den Werdener Toren einziehen lassen? Die Gäste erwartet ein Abend mit Morin Smolé, die in zwei Rollen schlüpft. Sie kommt aus Moskau, lebte in Berlin und Paris und ist seit kurzem in Essen ansässig. Schon seit Jahren komponiert Smolé, spielt selbst Klavier und singt Chansons sowohl in Französisch, Russisch als auch...

  • Essen-Werden
  • 22.10.15
  •  1
Kultur
Plakat Ruhrfestspiele 2015

    Auch 2015 haben die Ruhfestspiele Recklinghausen wieder ein spannendes Programm vorbereitet. Zehn Aufführungen finden im Theater Marl statt.
2 Bilder

Ruhrfestspiele: Zehn Aufführungen finden im Theater Marl statt

Unter dem Motto „Tête-à-tête. Ein dramatisches Rendezvous mit Frankreich“ blicken die Ruhrfestspiele vom Mai bis Juni 2015 auf die Literatur und Dramatik Frankreichs. Zehn Aufführungen - so viel wie nie zuvor - starten im Theater Marl. Ein Highlight ist die Inszenierung "Wings" von Lena Roth und Mädir Rigolo. Der Circus "Rigolo" strebt als lebendiges Experiment mit seinen Produktionen eine Ganzheit von Tanz, Artistik, bildender Kunst und Musik in raffinierter Ausstattung an. In eine...

  • Marl
  • 04.05.15
  •  2
LK-Gemeinschaft
Keine Angst - es gibt noch Einkaufskörbe bei REWE!

Guten Tag! Sag mir wo die Körbe sind

Liebe Leserinnen und Leser, es gibt sie noch, die ungelösten Rätsel der Menschheit: „Wo liegt Atlantis?“, „Warum fressen Waschmaschinen immer genau einen Socken?“, „Gibt es ‘Nessie‘ wirklich?“ oder „Verschwinden im Bermuda-Dreieck Schiffe und Flugzeuge?“ Apropos verschwinden: Marlene Dietrich war ja nicht nur „von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“, nein, sie sang auch: „Sag mir wo die Blumen sind, wo sind sie geblieben?“ Murat Kiral ist REWE-Markleiter an der Heidhauser Straße und...

  • Essen-Werden
  • 04.02.15
  •  1
Kultur
STEFANIE MENDONI verkörpert in der Weseler Theater-Aufführung die Rolle der Rosa Fröhlich, alias Lola Lola
2 Bilder

"Der blaue Engel" läßt sich in Wesel nieder

Der Roman "Professor Unrat" von Heinrich Mann war die Vorlage für den Film "Der blaue Engel" zu Beginn der 30-er Jahre. Der Regisseur Josef von Sternheim inszenierte das Epos für die Leinwand mit der später weltbekannten Marlene Dietrich. Durch die Rolle der feschen Lola, die von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt ist, wurde die Dietrich in den Kino-Himmel hineinkatapultiert. Rosa Fröhlich, Tänzerin und genannt Lola, verdreht dem Gymnasialprofessor Rath - in der Filmversion gespielt von Emil...

  • Wesel
  • 08.01.14
  •  1
Kultur
6 Bilder

"Ick will wat Feinet"

"Ick will wat Feinet" so lautet der Titel eines Kochbuches,das sich in vielerlei Hinsicht von der im Buchhandel und im Internet angebotenen Massenware dieses Genres unterscheidet. Das im Rütten & Loening Verlag Berlin erschienene Marlene Dietrich Kochbuch enthält einfache und außergewöhnliche Rezepte,die die Diva über Jahrzehnte sammelte und oftmals als Randnotizen in ihren Terminplanern,auf Rückseiten von Geschäftsbriefen oder auf Servietten notierte. Dank dieser Aufzeichnungen läßt sich...

  • Recklinghausen
  • 24.01.13
  •  4
Kultur
GERD SILBERBAUER wird die Rolle des Professor Unrat auf den Brettern des Städt. Bühnenhauses in Bocholt darstellen.

DER BLAUE ENGEL in Bocholt

Rees/Bocholt/Hamminkeln: Der Roman "Professor Unrat" von Heinrich Mann war die Vorlage zu Beginn der 30er Jahre für den Film "DER BLAUE ENGEL", der von Regieseur Josef von Sternheim inszenlert wurde. Uns damit begann die Weltkarriere von MARLENE DIETRICH an der Seite von EMIL JANNINGS. Somit sind die Erwartungen auf der Theaterbühne besonders hoch angesiedelt, denn dort werden im Städt. Bühnenhaus der Stadt Bocholt am Mittwoch, 16.Januar 2013 um 20.00 Uhr der bekannte Schauspieler GERD...

  • Wesel
  • 15.01.13
Kultur
Auch "Amy Winehouse" ist bei der Gala-Nacht am 1. Dezember dabei. Bilder: RePa
3 Bilder

Grugahalle wird zum Travestiepalast

Klangvolle Namen, buntes Programm: Das Beste aus drei erfolgreichen Showjahren bringt Stratmanns Revue Palast Ruhr am kommenden Samstag, 1. Dezember, auf die Bühne der Grugahalle. Michael Jackson, Lady Gaga, Hildegard Knef, Edith Piaf und Amy Winehouse sind zwar nicht persönlich, aber sehr lebensecht in der exklusiven Gala-Nacht der Travestie zu sehen. Femme fatale „Femme Fatale“, der Name ist Programm: Die Königinnen der Nacht tanzen, flirten und verzaubern ihr Publikum mit einem bunten...

  • Wesel
  • 29.11.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.