Mathias Richter

Beiträge zum Thema Mathias Richter

Politik

Mehr Bescheidenheit wäre angemessen!

Mehr Bescheidenheit wäre angemessen! Bezug: Richter kandidiert nicht mehr für Vorsitz der SG Hillen- Bericht in der RZ von: Dr. Dr. Joachim Seeger, RE-Nord Mathias Richter kandidiert auf der Jahreshauptversammlung der SG Hillen nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden und kommentiert seinen Abgang mit den Worten, dass man gute Grundlagen geschaffen hätte und er daher guten Gewissens aufhören könne. Zugleich räumt er ein, dass er zwar den Verein finanziell konsolidiert habe, was jedoch...

  • Recklinghausen
  • 07.07.18
Politik
Die Theatergruppe der Heinrich-Kielhorn-Schule in Marl mit ihrem Stück "Die Zauberstunde".
4 Bilder

Regionale Bildungskonferenz im Kreis Recklinghausen befasst sich mit der Lebenssituation von Kindern

Die Theatergruppe der Heinrich-Kielhorn-Schule aus  Marl mit ihrem Stück "Die Zauberstunde" spielte im  Rahmenprogramm der kreisweiten Bildungskonferenz. In  der 8. Regionalen Bildungskonferenz im Berufskolleg Ostvest in Datteln drehte sich alles um das Thema „Gute Bildung und Gesundheit im Sozialraum“. Als Grundlage dienten die Ergebnisse des integrierten Gesundheits- und Bildungsberichts, den der Kreis Recklinghausen jetzt erstmals veröffentlichte. Die Ergebnisse des Berichts geben tiefe...

  • Marl
  • 26.10.17
Politik
Anne Krüger und Mathias Richter. Foto: FDP

Bundestagswahl: Anne Krüger (36) geht für FDP ins Rennen

Auf dem Wahlzettel für die Bundestagswahl am 24. September wird ein weiterer Name aus Castrop-Rauxel stehen: Anne Krüger ist die neue Direktkandidatin der FDP für den Wahlkreis 121 (Castrop-Rauxel, Recklinghausen, Waltrop). Die Freien Demokraten wählten die 36-Jährige bei der Kreiswahlversammlung am Freitag (14. Juli) mit großer Mehrheit zur neuen Kandidatin, nachdem Mathias Richter seine Kandidatur zurückgezogen hatte. Der Kreisvorsitzende war zum Staatssekretär im Schulministerium berufen...

  • Castrop-Rauxel
  • 17.07.17
Politik

Die FDP wird nicht mehr gebraucht!

Die FDP wird nicht mehr gebraucht! von: Dr. Dr. Joachim Seeger, RE-Nord Ich kann dem SPD-Vorsitzenden Gabriel nur ausdrücklich beipflichten, der die Auffassung kundgetan hat, dass niemand mehr die FDP brauchen würde. Die FDP verwechsele Liberalität mit Marktradikalität, wobei die beiden Begriffe nicht synonym, sondern durchaus kontovers zu verstehen wären. Die FDP würde den Menschen nicht mehr in den Mittelpunkt des Wirtschaftsgeschehens stellen, sondern dem Diktat des Marktes...

  • Recklinghausen
  • 08.01.13
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.