Mittelalter

Beiträge zum Thema Mittelalter

Kultur
Bergkamens Bürgermeister Roland Schäfer im Kreis der Förder und Freunde der Bummannsburg.
Herr Dr. Herold (Verein der Freunde und Förderer
des Stadtmuseums Bergkamen e.V.)

Mark Schrader , Stadtmuseum Bergkamen

Beig. Herr Ulrich (Kämmerer und Kulturdezernent)
Bernd Schäfer ( Fraktionsvorsitzender SPD)
Herr Grziwotz (Vorsitzender des Kulturausschusses
der Stadt Bergkamen)
Herr Heinzel (Fraktionsvorsitzender CDU)
Herr Pufke (Fraktionsvorsitzender CDU)
Herr Hindemitt (CDU)
Frau Schmidt-Apel (Kulturreferentin)
Frau Reumke ( Stadt Bergkamen)
Herr Kuhlmann (Ortsvorsteher BK-Rünthe)
  4 Bilder

Bodendenkmal in Bergkamen
Beschilderung der Bummannsburg eingeweiht

Im kleinen Kreis wurde am Sonntag die Beschilderung der Bummannsburg eingeweiht. Genau 30 Jahre nachdem die Bummannsburg ein eingetragenes Bodendenkmal und somit unter Denkmalschutz gestellt wurde wird diese historische Wallburganlage aus dem 9. bis 10. Jahrhundert wieder in den Focus der vielfältigen Geschichte der Stadt Bergkamen gerückt. Mit der neuen Beschilderung erhoffen sich die Stadt Bergkamen und die Freunde und Förderer des Stadtmuseums Bergkamen, dass dieses bedeutsame...

  • Bergkamen
  • 05.07.20
LK-Gemeinschaft
Das vierköpfige Team der Landschaftsverband Westfalen-Lippe sucht weiter nach mittelalterlichen Spuren.
  2 Bilder

Villa Möcking: Verzögerung beim Neubau wegen historischem Fund
Archäologen auf Spurensuche über das mittelalterliche Kamen

Bauverzögerung an der Nordstraße 4 bis 6 in Kamen, wo mit dem Abriss des ehemaligen Möbelhauses Möcking nun Platz für 21 Wohnungen geschaffen wird. Bevor der Bauträger sein Projekt weiter verfolgen kann, haben jetzt die Archäologen unter Regie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) das Sagen. Kamen. „Im Rahmen der ersten archäologischen Untersuchungen wurde zunächst der bisher noch unbebaute Bereich geprüft, um zu klären, ob es dort Bodendenkmäler gibt“, informiert beta-Projektleiter...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 20.10.19
LK-Gemeinschaft
Kommenden Samstag und Sonntag wird der alte Kamener Markt wieder ins Mittelalter versetzt. Foto: Stadt Kamen

Zurück in die Vergangenheit
Mittelalterlicher Hansemarkt

Der Hansemarkt in Kamen ist jedes Jahr ein Publikumsmagnet. Hier gibt es am Samstag von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr viel zu entdecken und zu erleben. Kamen. Ritter, Gaukler, Handwerks- und Bauernleute sorgen am Wochenende, 7. und 8. September, für Mittelalter-Flair auf dem Alten Markt im Herzen der City. Neben vielen Mitmachaktionen wie einer Schmiede, Korbflechterei, Lederei und vielen weiteren alte Handwerken für große und kleine Mittelalterfreunde, gibt es natürlich...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 03.09.19
Kultur

Das Museum wird am Sonntag, 28. Juli, ebenfalls von 14 bis 18 Uhr geöffnet sein und kann – nicht nur von Kindern – gern besucht werden. An den anderen Sonntagen innerhalb der Sommerferien ist das Museum geschlossen. Foto: Archiv

Kamen: Ferien-Aktion im Haus der Stadtgeschichte
Kinder entdecken mittelalterliches Handwerk

Die Castra Camensia, das Kamener Lager, lädt am Samstag und Sonntag, 27./28. Juli, ins Spätmittelalter ein – und damit in eine Welt, die für die meisten Kamener, die damals lebten, geprägt war durch handwerkliche Arbeit. Vor allem die Zünfte der Leineweber und Schuster, aber auch Vertreter anderer Handwerke bestimmten die Geschicke der mittelalterlichen Stadt. Teilnehmen können Kinder ab circa sechs Jahren. Für die Kinder wird Castra Camensia im Hof des Hauses der Stadtgeschichte (Museum)...

  • Kamen
  • 17.07.19
Kultur
In erster Linie geht es der Stadt Bergkamen um den Schutz des einzigartigen Bodendenkmals. Foto: Reinhard Hunscher

Stadt Bergkamen will mittelalterliche Burg aus "Dornröschenschlaf" erwecken

Außer den Relikten römischer Geschichte, wie etwa der Holz-Erde-Mauer in Oberaden, lassen sich in Bergkamen weitere geschichtsträchtige Spuren finden: Aus dem Hochmittelalter (900 bis 1200) stammt die noch gut erkennbare Doppelwall-Ringanlage in Rünthe, die "Bumannsburg". Seit 1990 ist sie als Bodendenkmal unter Schutz gestellt. Aktuell befindet sich die Burg zwar noch im Dornröschenschlaf, aber das soll sich ändern. Die Stadt Bergkamen ist als untere Denkmalbehörde für die Bumannsburg...

  • Kamen
  • 25.07.18
Überregionales
Die Mitglieder der Castra Camensia arbeiten ehrenamtlich. Foto: privat
  2 Bilder

Handwerkeln wie die Menschen im Mittelalter: Mittelalter-Workshop für Kinder

Die Castra Camensia, das Kamener Lager, lädt alle Kinder am 21. und 22. Juli, jeweils von 14 bis 18 Uhr, ins Spätmittelalter ein - in eine Welt, die für die meisten Kamener, die damals lebten, geprägt war durch handwerkliche Arbeit. Vor allem die Zünfte der Leineweber und Schuster, aber auch Vertreter anderer Handwerke bestimmten die Geschicke der mittelalterlichen Stadt. Kamen. Für die Kinder wird Castra Camensia im Hof des Hauses der Stadtgeschichte ein mittelalterliches Handwerkerlager...

  • Kamen
  • 20.07.18
Überregionales
Kamen rüstet sich für ein ereignisreiches Wochenende.

Hansemarkt: Zurück in die Vergangenheit

Schwerterklirren, Pferdegewieher, Trommel- und Dudelsackklänge, der Duft von frischem Brot - auch 2015 findet vor der schönen Altstadtkulisse des Kamener Marktplatzes der Hansemarkt statt. Als Traditions- und Bauernmarkt für historisches Handwerk, mit Schaustellern und Musik bietet die Veranstaltung Einblicke in das Leben der Menschen im Mittelalter. Als Zuschauermagnet lockte die Veranstaltung in den vergangenen Jahren immer zahlreiche Besucher von jenseits der Stadtgrenzen. Mehr als 50...

  • Kamen
  • 25.08.15
  •  1
Ratgeber
  12 Bilder

Beliebte Weihnachtsmärkte: Telgte

Wie jedes Jahr, steht auch Telgte wieder mit dem mittelalterlichen Lichter-Weihnachtsmarkt auf der Liste der beliebtesten Weihnachtsmärkte Deutschlands. Diesmal schaffte er es auf Platz zwei. Was macht diesen Markt aus, der wie kein anderer ist? Besonders ist das mittelalterliche Flair und die tolle Atmosphäre, welche gerade in der Dämmerung und Dunkelheit einen einmaligen Reiz ausmacht. Fackellicht und viele verschiedene Feuerstellen laden zum Verweilen ein. Die mehr als 100 Buden im Hauch...

  • Bergkamen
  • 15.12.14
  •  1
Kultur
  11 Bilder

Mittelalterlicher Markt in Bergkamen-Oberaden

Anlässlich des Museumsfestes in Bergkamen-Oberaden fand am Wochenende ein mittelalterlicher Markt statt. Trotz des leider bedeckten aber zum Glück trockenen Wetters wurde der Markt gut besucht. Armbrust-, Bogen- und Kanonen- schießen, Messer werfen, Hau den Lukas, ein kleines Riesenrad, einen Pranger, alte Buchbindekunst, handgefertigter Schmuck, feine Düfte und vieles andere lud groß und klein zum bestaunen, mitmachen und kauf ein. Für das leibliche Wohl wurde mit Gegrilltem, Stockbrot und...

  • Bergkamen
  • 23.09.12
  •  6
Ratgeber
Olaf Fabian-Knöpges (4.v.r.) und Eva Tathoff (r.) erklären den „Schmiedelehrlingen“, wie Damaszenerstahl entsteht.
  8 Bilder

Schmieden, so lange das Eisen noch heiß ist

Jeder ist seines Messers Schmied: Sieben Mitglieder einer Living-History-Gruppe erlernten an der Bergkamener Ökologiestation das Verschweißen von ungleich harten Stählen, des so genannten Damaszener-Stahls. „Damaszener-Stahl ist quasi der Edelstahl der Antike, des Mittelalters und der frühen Neuzeit“, erklärt Museumspädagoge Olaf Fabian-Knöpges, der den Workshop leitet. Er war schon öfter auf der Ökologiestation zu Gast. Beim historischen Spiel im Sommer etwa war er der Graf von der...

  • Bergkamen
  • 11.09.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.