Obdachlose

Beiträge zum Thema Obdachlose

Vereine + Ehrenamt
Foto: ©Rainer Bresslein

DRK - Obachlosenhilfe
Wattenscheid: "Kältebus" hilft Obdachlosen

Der Kältebus des Deutschen Roten Kreuzes will Obdachlosen in Wattenscheid helfen. Er sammelt Sachspenden, wie warme Kleidung, Schlafsäcke, Tee, Decken oder Isomatten. Die sollen während der Kältewelle an Obdachlose verteilt werden. Der Kältebus des DRK nimmt auch Geldspenden. Damit sollen Hygieneartikel oder Lebensmittel gekauft werden. Einen Link zum Spenden findet ihr hier. Außerdem brauchen die Ehrenamtlichen vom Kältebus eure Hinweise dazu, wo sich Obdachlose aufhalten. Das Deutsche Rote...

  • Wattenscheid
  • 10.02.21
  • 4
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Text : DRK - Wattenscheid

Die Weihnachtsbetreuung für Obdachlose, Einsame und Alleingelassene muss in diesem Jahr anders stattfinden

Unsere #Weihnachtsbetreuung für #Obdachlose, #Einsame und #Alleinlebende kann dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht wie gewohnt stattfinden. In Zeiten der allgemeinen Einschränkungen können wir keine Präsenzveranstaltung mit 170 Gästen ausrichten. Die beteiligten Ehrenamtlichen aus unserem Kreisverband sowie dem erstmals unterstützenden #Rotarier Club Bochum Renaissance möchten dies deshalb nun aber gerne in Form einer Verteilung von #Weihnachtstüten an Bedürftige am ersten...

  • Wattenscheid
  • 14.12.20
Ratgeber
Draußen schlafen? Keine gute Idee bei immer kälteren Nächten. Die Stadt weitet ihr Angebot für Wohnungslose aus.

Angebote für Wohnungs- und Obdachlose im Winter
Stadt Bochum weitet Kälte-Hilfe aus

Die Temperaturen werden kälter, die Corona-Zahlen steigen: Mit Blick darauf hat die Stadt Bochum ihre Hilfen für obdach- und wohnungslose Menschen gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern in der Freien Wohlfahrtspflege verstärkt. Das jetzt veröffentlichte „Kältekonzept“ ergänzt das Konzept „Obdach- und Wohnungslosenhilfe“ der Stadt Bochum aus dem Jahr 2019 und berücksichtigt zusätzlich die Herausforderungen und Einschränkungen in Corona-Zeiten. Bestehende Angebote sind beispielsweise der...

  • Bochum
  • 10.12.20
  • 1
Politik

Obdachlosigkeit in Deutschland
Nachtlager in einem Essener Parkhaus

"Den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut wie im Augenblick", verkündete Bundeskanzlerin Angela Merkel stolz in der Haushaltsdebatte 2017. Damit waren wohl kaum die mehr als 52.000 Obdachlosen in Deutschland gemeint. Dabei handelt es sich um geschätzte Zahlen der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungshilfe aus dem Jahr 2016. Das wäre rund ein Drittel mehr als 2014, damals waren 39.000 Personen betroffen. Noch weitaus dramatischer wären die Zahlen, wenn die gesamte Wohnungslosigkeit...

  • Wattenscheid
  • 22.12.19
  • 6
  • 1
Überregionales
3 Bilder

Bücherkompass: eine tragische Biographie, Pubertät und verliebte Außenseiter

Heute stellen wir euch wieder drei neue Bücher vor. Dieses Mal dreht sich es um Menschen in verschiedensten Lebenslagen. Eine ergreifende Biographie reißt uns mit in die harte Welt eines Obdachlosen. Wir erlangen neue Erkenntnisse über das Reich der Pubertiere und verlieren uns in der gefühlvollen Liebesgeschichte zwischen zwei Außenseitern. Wir erfahren also von Leid, Chaos, Freude und Liebe. Richard Brox: Kein Dach über dem Leben"Kein Dach über dem Leben", eine Biographie eines Obdachlosen....

  • Essen-Nord
  • 27.08.18
  • 37
  • 10
Überregionales
4 Bilder

DRK-Weihnachtsbetreuung des Roten Kreuzes gewinnt an Bedeutung, Besucherzahlen steigen weiter an!

Gemütlich soll es sein, ein Fest mit der Familie und Freunden, Geschenken und einem knusprigen Braten auf dem Tisch. Immer mehr Wattenscheider können von so einem Weihnachten allerdings nur träumen. Damit auch diese Menschen das Fest genießen können, leistet das DRK-Wattenscheid seit Mitte 1985 jedes Jahr einen Kraftakt, der immer wichtiger wird. Mittlerweile ist vielerorts bekannt, dass der Wattenscheider Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am ersten Weihnachtstag die Türen der...

  • Wattenscheid
  • 03.01.18
  • 1
  • 1
Überregionales
Das Leuchten in den Augen der kleinen und großen Besucher ist für die Aktiven oftmals schon Dank genug
4 Bilder

Weihnachtsbetreuung 2017 beim Roten Kreuz - Spenden und Helfer werden gesucht

Traditionell am 25. Dezember öffnen sich beim heimischen Roten Kreuz die Türen für die große Festveranstaltung zu der obdachlose, sozial schwache und einsame Bürger kostenlos eingeladen sind. Vierzehn Ehrenamtliche organisieren den Gästen einen festlichen Tag und bedienen sowie unterhalten die Besucher. Das DRK sucht bis dahin nach Geld- und Sachspenden sowie nach Helfern. Die Freiwilligen sind teilweise seit vielen Jahren dabei und einige Ex-Zivis kehren am ersten Weihnachtsfeiertag zum...

  • Wattenscheid
  • 23.10.17
Überregionales
Bereits zum 30.Mal findet die Weihnachtsbetreuung beim Wattenscheider Roten Kreuz statt!
3 Bilder

Helfer sammeln Geld- und Sachspenden: Ehrenamtliche bereiten 30. DRK-Weihnachtsbetreuung vor

Die Vorbereitungen laufen beim DRK vor Ort an, denn am ersten Weihnachtsfeiertag richten die Ehrenamtlichen erneut die bereits traditionelle Weihnachtsbetreuung für obdachlose, einsame und sozial schwache Bürger aus. Die Aktiven bitten die hiesige Bevölkerung sowie die Geschäftswelt dafür um Geld- und Sachspenden. Von 14.30 bis 22 Uhr bietet der festlich geschmückte Saal an der Voedestr. 53 dann weihnachtliche Atmosphäre für jedermann, denn die Veranstaltung steht allen Interessierten...

  • Wattenscheid
  • 23.11.16
Ratgeber
Was passiert mit dem Gemüse, wenn es nicht mehr absolut frisch ist?

Frage der Woche: Warum werfen manche Supermärkte ihr Essen weg?

Wenn Lebensmittel in den Supermarktregalen nicht mehr frisch sind oder das Mindesthaltbarkeits-Datum überschritten haben, landen sie meistens im Müll. Zahlende Kunden erwarten frische Ware, so die Argumentation. Aber ist das nicht eine Verschwendung? Während viele von uns sich eher allgemein um ihre Ernährung sorgen, haben andere kaum genug Lebensmittel zum Überleben. Manche hängen kopfüber in den Müllcontainern (Fachwort: dumpstern) oder treffen sich sogar gezielt, um ihre Nahrungsbeuten...

  • Essen-Süd
  • 18.07.14
  • 29
  • 7
Überregionales
Jennifer Stuke und Stefanie Zeiler kamen extra aus Reken und Düsseldorf um beim DRK mitzuhelfen
6 Bilder

DRK-Weihnachtsbetreuung an den Kapazitätsgrenzen angelangt - aber neue freiwillige Helfer konnten via Facebook und Printmedien gewonnen werden!

Gemütlich soll es sein, ein Fest mit der Familie und Freunden, Geschenken und einem knusprigen Braten auf dem Tisch. Immer mehr Wattenscheider können von so einem Weihnachten allerdings nur träumen. Damit auch diese Menschen das Fest genießen können, leistet das DRK-Wattenscheid seit 1985 jedes Jahr einen Kraftakt, der immer wichtiger wird. Mittlerweile ist vielerorts bekannt, dass der Wattenscheider Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am ersten Weihnachtstag die Türen der...

  • Wattenscheid
  • 27.12.13
  • 1
  • 1
Überregionales
Engagieren sich für die Weihnachtsaktion in der Rotkreuz-Geschäftstelle an der Voedestraße: (v.l.) Markus Eisenhuth und Thorsten Junker (beide DRK) Silvia Vöpel-Trilling (Partyservice Trilling), Gudrun Hackelbusch und Heinrich Budde (beide Löwen-Apotheken).

Am 1. Weihnachtstag beim DRK: Traditionstreff für obdachlose, einsame und alleingelassene Menschen

Alle Jahre wieder... wird der Weihnachtsgedanke beim Deutschen Roten Kreuz lebendig, auch den Menschen eine Herberge und Gemeinschaft zu bieten, für die das Fest nicht auf Anhieb ein Anlass zur Freude ist. Bereits zum 27. Mal wird die Kreisgeschäftsstelle an der Voedestraße 53 am 1. Weihnachtstag zum Treffpunkt für Gespräche, Gedankenaustausch und Geborgenheit. Damit diese Weihnachtsbetreuung am 25. Dezember von 14.30 bis 22 Uhr für die rund 140 erwarteten Obdachlosen, Einsamen und...

  • Wattenscheid
  • 21.12.13
Ratgeber
4 Bilder

Zum 27.mal in Wattenscheid: DRK-Weihnachtsbetreuung für obdachlose, einsame und alleingelassene Menschen

Traditionell um 14.30 Uhr am 1. Weihnachtsfeiertag öffnen sich beim heimischen Roten Kreuz an der Voedestr. 53 die Türen für die Weihnachtsbetreuung. Zehn Ehrenamtliche organisieren einen festlichen Tag in der Kreisgeschäftsstelle und bedienen sowie unterhalten die Gäste. Ein prächtiger Tannenbaum, weihnachtlicher Duft und Kerzen sowie leckere Speisen und kleine Präsente dürfen hier natürlich nicht fehlen, um die Besucher in weihnachtliche Stimmung zu versetzen. Weihnachtsbetreuung ohne Spenden...

  • Wattenscheid
  • 09.12.13
  • 1
Politik
Schlugen gestern Alarm: Ex-Wohnungsloser Klaus G., Dietmar Schmidt (kath. Stadtdechant), Pfr. Frank Dressler, Doris Lapp (ehrenamtl. Helferin), Arne Mücke (Dipl. Sozialarb.) und Pfr. Dr. Uwe Gerstenkorn bei der Pressekonferenz im betreuten Mittagstisch an der Swidbertstraße. Foto: Lauke Baston

Raubt Stadt Obdachlosen in WAT den Schlaf? - Schließungspläne für Übernachtungsstätte in der Swidbertstraße im Sozialausschuss

Wat-Mitte. In der Swidbertstraße 6 gibt es, unter dem Motto „unter einem Dach“, ein umfassendes Angebot für Obdachlose. Hierzu gehören auch zehn Notschlafplätze, die von der Stadt Bochum finanziert werden. Nun soll die Verlegung zum Stadionring erfolgen, um einzusparen. Der Weg von rund zehn Kilometern ist für einen Menschen, in einer Notsituation nur schwer zu bewältigen. Zudem bietet das Haus an der Swidbertstraße eine Versorgung, die ärzliche Hilfe, warme Mahlzeiten und Hilfe bei...

  • Wattenscheid
  • 17.02.12
  • 2
Überregionales
6 Bilder

DRK-Weihnachtsbetreuung des Roten Kreuzes gewinnt an Bedeutung, Besucherzahlen steigen weiter!

Gemütlich soll es sein, ein Fest mit der Familie und Freunden, Geschenken und einem knusprigen Braten auf dem Tisch. Immer mehr Wattenscheider können von so einem Weihnachten allerdings nur träumen. Damit auch diese Menschen das Fest genießen können, leistet das DRK-Wattenscheid seit Mitte 1985 jedes Jahr einen Kraftakt, der immer wichtiger wird. Mittlerweile ist vielerorts bekannt, dass der Wattenscheider Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am ersten Weihnachtstag die Türen der...

  • Wattenscheid
  • 31.12.11
Überregionales
4 Bilder

140 Paar Wollsocken für die DRK-Weihnachtsbetreuung gestrickt!

Im Januar 2011 entstand die Idee bei Kursleiterin Rose Kirchhoff, ihre Tänzerinnen und Teilnehmer am Spieletreff sowie Bekannte zu motivieren, Socken für die DRK-Weihnachtsbetreuung am 25. Dezember zu stricken. Jetzt ist das Ergebnis bereits früher vollbracht als erwartet: 140 Paar Wollsocken –sortiert nach verschiedenen Größen- präsentierten die aktiven Senioren anläßlich eines Kaffeetrinkens, das das DRK als Danke schön organisiert hat. Stolz zeigt Rosi Kirchhoff die hübschen Ergebnisse und...

  • Wattenscheid
  • 22.09.11
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.