Papa

Beiträge zum Thema Papa

LK-Gemeinschaft
Der Erlebnispädagoge Christian Meyn-Schwarze kommt zur "Papa-Zeit".

Papa-Zeit
„Schrottroboter, Pappkühe & Co.“

Erneut bietet die Bücherei die „Papa-Zeit“ – Vorlese- und Erlebniszeit für Papas (Opa, Onkel und andere männliche Begleiter) und Kinder zwischen drei und acht Jahren an. Dazu kommt der Erlebnispädagoge Christian Meyn-Schwarze, der für seine Veranstaltungsreihe den deutschen Lesepreis gewonnen hat, wieder nach Hamminkeln. Unter seiner Anleitung basteln kleine und große Upcycling-Künstler mit ihren Vätern Roboter, verrückte Fahrzeuge, lustige Tiere, Masken und originelle Sachen aus Dingen, die...

  • Hamminkeln
  • 28.10.21
Reisen + Entdecken
Abenteuer zusammen mit Papa, super Wetter, viel neues Wissen über die Natur, intensive Gespräche, tolle Stimmung und Nachdenken über Regeln – ein Wochenende in der Natur.

Abenteuer mit Papa
Natur- und Erlebniswochenende brachten Väter und Kinder zusammen: Ein Rückblick

Zum vierten Mal hat die Evangelische Erwachsenenbildung Ennepe-Ruhr zum Vater-Kind Wochenende auf dem Waldheimgelände auf dem Stüting in Gevelsberg eingeladen. Schnell waren die Plätze für die 20 Väter mit ihren Kindern ausgebucht, die sich auf ein naturnahes Leben für ein Wochenende einlassen wollten: Übernachten im Zelt, Feuerholz sammeln, Essen am Lagerfeuer und das Leben in der „Horde“. Kurz zusammengefasst: Abenteuer zusammen mit Papa, super Wetter, viel neues Wissen über die Natur,...

  • Gevelsberg
  • 14.10.21
Ratgeber
Mitmach-Samstage „Papa-Zeit“ für Kinder und ihre Väter

"Eins, zwei, drei – Piraten kommt herbei" - unter diesem Motto findet die Papa-Zeit in der Stadtbücherei Hilden statt. Wilde Piraten entern in den Herbstferien bei der „Papa-Zeit“ am Samstag, 16. Oktober, ab 10.30 Uhr die Stadtbücherei Hilden (Nove-Mesto-Platz 3).

Hildener Stadtbücherei lädt am Samstag, 16. Oktober, ein zur „Papa-Zeit“ in den Herbstferien
Wilde Piraten entern die Stadtbücherei Hilden

"Eins, zwei, drei – Piraten kommt herbei" - unter diesem Motto findet die Papa-Zeit in der Stadtbücherei Hilden statt. Wilde Piraten entern in den Herbstferien bei der „Papa-Zeit“ am Samstag, 16. Oktober, ab 10.30 Uhr die Stadtbücherei Hilden (Nove-Mesto-Platz 3). Als Piratinnen und Piraten verkleidete Kinder von vier bis acht Jahren suchen einen anderen Schatz als die vielen ausleihbaren Medien in der Bibliothek. Chef-Pirat Christian Meyn-Schwarze wird eine abenteuerliche Papa-Geschichte...

  • Hilden
  • 04.10.21
Ratgeber
Volker Baisch leitete jetzt einen Workshop für Väter und solche, die es werden wollen, an der Fachhochschule.

Workshop für Väter

Das ist neu. An der Fachhochschule Südwestfalen gab es jetzt erstmals einen Workshop für Väter. Oder für werdende Väter. Oder für Männer, die sich zumindest konkret damit beschäftigen, in näherer Zukunft werdender Vater zu werden. Und das Angebot wurde richtig gut angenommen. Referent Volker Baisch weiß auch, warum. „Problematisch dabei ist, dass sich Männer in der Regel nicht so über ihre Vaterrolle austauschen und vernetzen, wie Mütter dies tun“, sagt Volker Baisch. Baisch, selbst zweifacher...

  • Hagen
  • 15.06.18
LK-Gemeinschaft
Helmut Monka - mein Papa - Unvergessen!!! ♥

Die Weihnachtszeit ist vorbei - aber dieses Bild habe ich immer im Herzen ♥

* Bremen 27.12.2013 Hier hatte ich schon einmal von meinem Papa berichtet... Immer wollte er nicht fotografiert werden... mein Papa! Aber mit seinen (von ihm weihnachtlich geschmückten) Scooter wollte er an diesem Tag gerne fotografiert werden! Fast so, als wenn er gewusst hat, dass er das nächste Weihnachten nicht mehr erleben würde... was dann leider auch so war! So liebe ich dieses Bild von ihm ganz besonders!!! ♥ Ich vermisse ihn, meine Mama und viele junge Freunde (die auch viel zu früh...

  • Düsseldorf
  • 08.01.17
  • 25
  • 19
LK-Gemeinschaft
Als die Schwäne uns sahen, kamen sie angeschwommen...
21 Bilder

Lustige Schwanengeschichte aus Düsseldorf :D

30. August 2016 Meliesallee Düsseldorf Kleine Bildergeschichte Passend dazu hier: Bildergeschichte von Marlies ♥ Wie meine fleissigen Leser und Freunde sicher verfolgt haben, war ich am 30. August mit Marlies etwas unterwegs. Davon habe ich schon in diesen Beiträgen hier berichtet und einige Fotos eingestellt: 1. Ausflugtipp - Der Rhein in Düsseldorf-Benrath 2. Lokales aus Düsseldorf-Benrath - Die Schwanenfamilie 3. Hallooooo... Schnappschuss 4. Wollte nur mal gucken... 5. Rhein Panorama in...

  • Düsseldorf
  • 04.09.16
  • 21
  • 20
Überregionales

sagt mir das schönste Wort auf dieser Welt

FAMILIE es ist nicht liebe Geld Freunde Party Arbeit es ist Familie denn sie steht immer hinter dir ist immer für dich da und egal was ist sie zieht dich außen Dreck FAMILIE ich liebe meine über alles ♡

  • Wesel
  • 29.10.15
  • 1
  • 5
LK-Gemeinschaft

Chinesisch für Anfänger

Tribals, Arschgeweihe oder brennende Totenschädel als Tätowierungen sind längst out. Der Trend unter den Tattoo-Liebhabern geht längst zum persönlichen Motiv, wie es der Fußballprofi Raul Bobadilla vom FC Augsburg mit großen Konterfeis von Mama und Papa auf der Brust vormacht. Welche Partnerin wacht schon nicht gerne neben ihrer Schwiegermutter auf? Immerhin eine klare Botschaft und weniger verstörend als das chinesische Schriftzeichen, das dem Griechen Theofanis Gekas, Ex-VfL Bochum, in die...

  • Bottrop
  • 28.08.15
  • 1
  • 4
Kultur
...ein Fahrrad in Greetsiel
4 Bilder

ERINNERUNGEN Psychologie TRAUER Gefühle Lebensberatung Gedanken Eltern Kindheit
Radfahren …

ERINNERUNGENan den VATER... an die KINDHEIT! ... weiß es noch … Als wäre es erst gestern gewesen Ein kleines zartes Wesen auf einem Fahrrad, ungelenk und fast ängstlich Die Beine zitternd, fast nicht mehr zum Boden kommend Hände umklammern fest den Lenker Ein nur ganz wages, schüchternes Lächeln umspielt die Lippen Und auch nur, weil es sich nicht zu weinen wagt Eine Stimme, sanft und ruhig und doch ermutigend, erklärt Was es tun soll Dabei gibt die starke, größere Hand dem Sattel einen kleinen...

  • Essen-Ruhr
  • 17.12.14
  • 48
  • 23
Überregionales
Carl Ellis mit Lüner-Anzeiger-Mitarbeiterin Heidi Reichert, die das Gespräch mit Mirko und Carl führte. Foto: Daniel Magalski.

Gänsehaut bei „Papa“ Carl - er rollte mit beim Starlight Express

Halle-lu-ja, denkt man als Zuhörer, wenn Carl Ellis mit seiner tiefen samtigen Baritonstimme den gleichnamigen Song, auch gerne bei Hochzeiten vorgetragen, singt. Gänsehaut pur! Breit lächelnd kam Carl Ellis mit dem Gründer der Kultparty „Amore Mio“, Mirko Heinze, zu einer kleinen Foto-Session in die Redaktion. Wer in der Zeit von 2004 bis 2010 Zuschauer bei dem über Deutschland berühmten und mitreißenden Musical „Starlight Express“ in Bochum war, hat den fast zwei Meter großen Sänger und...

  • Lünen
  • 15.12.14
Überregionales
Brunis Papa... so flott issa unterwegs!!!

Freitag Mittag in Bremen - Brunis Papa... ist kein "rasender Reporter"... aber immer noch flott unterwegs... und das mit fast 82 Jahren!!!

* Meine lieben Leserinnen und Leser... meine lieben Freunde... und... liebe Redaktion... ;-))) Heute ist der Tag gekommen, an dem ich euch einmal zeigen möchte, wem ihr es zu verdanken habt, dass ihr hier überhaupt etwas von mir sehen und lesen könnt... es ist mein Papa!!! Nachdem er vor fast 5 Jahren einen Oberschenkelhals-Splitterbruch hatte, ist er - der zuvor auch schon nicht mehr gut laufen konnte (so wie ich heute) - auf einen fahrbaren Untersatz angewiesen!!! Im Norden von Bremen ist er...

  • Düsseldorf
  • 28.12.13
  • 61
  • 18
Politik

Der Papst geht ... (leider, gut so - oder gott-sei-egal?) - Oder gut gewagt ist halb verändert ...?!

Dortmund, 13.02.2013 Endlich ... ?! (leider, gut so - oder gott-sei-egal?) Oder gut gewagt ist halb verändert ...?! Endlich, der Papst geht, weil er es allen Macht-Inhabern zeigt, daß es (doch) geht, wenn Mensch es selber will ! Aber ich finde es deshalb nur gut, weil er es von "sich aus gemacht" hat. Dafür meinen größten Respekt. Er zeigt nun allen "Macht-Inhabern", daß der Mensch von der Macht lassen kann, wenn er es will. Denn aus freien Stücken, mit freiem Geist, ohne Demenz und...

  • Dortmund-City
  • 13.02.13
Überregionales
Ein Herz und eine Seele sind Tagesmutter und betreutes Kind. Foto: privat

Mama und Papa gesucht!

So wird's gemacht: Der Verein Herner Tageseltern lädt zu einer Infoveranstaltung über die Ausbildung zur Tagesmutter am Dienstag, 10. Januar, um 10 Uhr in den eigenen Räumen, Horsthauser Straße 171, ein. Wie lange dauert die Ausbildung und welches Wissen wird vermittelt? Welche Voraussetzungen muss ich als Tagesmutter oder Tagesvater mitbringen? All dies wird beantwortet. Die Teilnahme an der Infoveranstaltung ist kostenlos und unverbindlich. Wer weiterhin wissbegierig ist, kann sich nach ihrem...

  • Herne
  • 30.12.11
Kultur
Doris singt
3 Bilder

O du fröhliche ... - der Tag, der mein Weihnachten veränderte

Wie liebte ich als Kind die Vorweihnachtszeit. Das Flackern der Kerzen auf dem Adventskranz, in deren Flammen ich gerne Tannennadeln verkokelte. Sie brannten besonders gut, wenn ich sie vorher in das flüssige Wachs der Kerzen tauchte. Wurde ich erwischt, hielt mir meine Oma eine gehörige Strafpredigt, die mich nur kurzzeitig von meinen Schandtaten abhielt. Den Duft der Bratäpfel, gefüllt mit Persipan und Nüssen, die mein Vater auf dem gusseisernen Kohleofen in unserem Wohnzimmer zubereitete....

  • Düsseldorf
  • 16.12.11
  • 8
  • 1
Überregionales

Viele Kindergartenpapas wollen mehr... nun bekommen sie es auch

Erstmals trafen sich nun wieder ca. 15 Väter der Kinder des Evangelischen Kindergartens in Niedersprockhövel. Die Leitung des Kindergartens hatte alle Väter eingeladen. In einer lockeren Runde wurde darüber geredet, was die Väter mit ihren Kindergartenkindern gemeinsam alles machen können. So kamen diverse Ideen zusammen, die nun im Laufe mehrer Treffen (Vätersamstage) realisiert werden sollen. So ist bereits ein erster Termin im März fest geplant, an dem die Kinder mit ihren Vätern gemeinsam...

  • Sprockhövel
  • 17.02.11
Ratgeber
9 Bilder

Wie man den Kollegen die Arbeit leichter macht ...

Ich hatte es am Nachmittag bereits angekündigt: "Wenn das Unwetter vorbei ist, fahre ich ins Büro und lüfte durch!" Die Kollegen glaubten es mir nicht. Okay, es liegen rund zehn Kilometer zwischen Wohnort und Redaktion. Aber acht drohende Arbeitsstunden bei weit über 30 Grad Celsius in den Heiligen Hallen sind für mich Grund genug ... Also schwang ich mich zusammen mit meinem Sohn Felix ins Auto (Start etwa um 19.40 Uhr) und fuhr nach Wesel. Felix am Drücker meiner Kamera, hielt die Hinfahrt...

  • Wesel
  • 14.07.10
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.