Paul Wallfisch

Beiträge zum Thema Paul Wallfisch

Kultur
Paul Wallfisch ist beim Auftakt zu Gast mit Güner Balci, Misha Vérollet zum Thema „Religion versus Freiheit".

Neue Talk- und Musikreihe startet im Domicil
1. Wortklub Dortmund

Der Dortmunder Autor und WDR-Moderator Thomas Koch bringt am Valentinstag, 14. Februar, um 19.30 Uhr den „1. Wortklub Dortmund“ auf die Bühne des Domicils. An sieben Donnerstagen 2019 wird es unterhaltsam, informativ und literarisch zugehen im Club in der Hansastraße. „Die Idee zu einer Literaturveranstaltung, die in lockerer Clubatmosphäre eine große Nähe herstellt zwischen Besuchern und Autoren, habe ich schon seit geraumer Zeit,“ sagt Koch. Ein Moderator, zwei Gäste, Livemusik und...

  • Dortmund-City
  • 15.01.19
  • 1
Kultur
Performance-Kunst und eine Stimmlage von Bass bis Falsett: Ernesto Tomasini bei „Small Beast“.

Vielseitig laszives Biest - Korsett und Falsett in Paul Wallfischs Salon

Paul Wallfisch, musikalischer Leiter am Schauspiel, lädt am 20. März ab 22 Uhr erneut zu seinem musikalischen Abendformat „Small Beast“ ein. Zu Gast sind Ernesto Tomasini und Gemma Ray. Tomasini vereint Musik, Theater und Performance, während die britische Newcomerin Gemma Ray PopNoir und 60er Jahre-Sound mischt. Mehr unterwww.theaterdo.de.

  • Dortmund-City
  • 16.03.15
Kultur
Wallfisch überschriebt die Musik von Richard Strauss in Kerlins neuer „Elektra“.

Hockaktuelle Neufassung von „Elektra“ am Schauspiel Dortmund

Stellung zu den hochaktuellen Themen des Vormarschs des IS in Syrien und Irak sowie der Dortmunder Flüchtlingsdiskussion, Pegida-Demonstrationen und Terror in Paris nimmt die Premiere und Uraufführung der Richard Strauss Oper „Elektra“ nach Euripides in der Neufassung des preisgekrönten Dramaturgen Alexander Kerlin am 7. Februar um 19.30 Uhr im Schauspielhaus. Paolo Magelli führt die Regie bei Kerlins „Tragödie der Gegenwart“. Paul Wallfisch interpretiert die Musik von Strauss zusammen mit...

  • Dortmund-City
  • 19.01.15
Kultur
Auf der Bühne des Fritz-Henßler-Haus feiern Dichter, Comedians, Musiker und Poetry-Slammer am 20. Dezember bei der traditionellen Weihnachtsrevue zwischen Zynismus und Besinnlichkeit.

Laute Nacht, selige Nacht - Weihnachts-Clash der Kulturen im Dortmunder Fritz-Henßler-Haus

Feierliche Stimmung trifft auf Feierstimmung, wenn am 20. Dezember ab 20 Uhr die Heilige Nacht das Thema der „Akte-X-mas - Die Weihnachtsrevue, nach der Sie einpacken können“ im Fritz-Henßler-Haus ist. Es kann zu Beginn der Feiertage auch ganz schön laut werden! So wie in der Familie, wenn die Generationen aufeinanderprallen - ein festlicher Clash der Kulturen unter dem Weihnachtsbaum. In diesem Geiste versammeln sich bei der traditionellen Weihnachtsrevue im Fritz-Henßler-Haus wortgewaltige...

  • Dortmund-City
  • 24.11.14
LK-Gemeinschaft
Schon im Advent 2012 kam der Abend der Wortakrobaten rund um den Weihnachtswahnsinn gut an.

Akte X-Mas verrät Weihnachts-Wahnsinn

Das kann zu Beginn der Feiertage auch ganz schön laut werden! So wie in der Familie, wenn die Generationen aufeinanderprallen - ein festlicher Clash der Kulturen unter dem Weihnachtsbaum! Wie es zum fest der Liebe zugehen kann, das zeigen wortgewaltige, aber einfühlsame Bühnenmenschen mit klassischer Weihnachtsliteratur bei Akte X-mas im Henßler-Haus. Sie treffen auf Poetry-Slammer und Musiker, die sich der Wahrheit über den Weihnachtswahnsinn verschrieben haben: Claus Dieter Clausnitzer,...

  • Dortmund-City
  • 13.12.13
  • 1
Kultur
Die Königinnen und Könige der Selbstinszenierung singen, bis dier Kantine wackelt.
6 Bilder

Dortmund feiert seine "Drama Queens"

Bravo-Rufe, stehende Ovationen, tanzende Zuschauer in den ersten Reihen und jede Menge Beifall. Das Dortmunder Schauspiel hat in 110 Minuten sein Publikum mit der neuen Revue restlos begeistert. Mit neuen Songs aus der Schauspielkantine setzt das Theater nicht nur in Sachen Adrenalin noch einen drauf. Zu schade, dass dieser Liederabend mit Livemusik in diesem Jahr nur vier Mal auf dem Spielplan steht. Da gilt es Karten zu sichern. Etwa für Silvester, denn dieser Abend mit Paul Wallfischs Band,...

  • Dortmund-City
  • 06.10.13
Kultur
Paul Wallfisch freut sich über musikalischen Besuch.

Manorexia beim Small Beast

Paul Wallfisch freut sich über einen außergewöhnlichen Musiker als Gast beim nächsten „Small Beast, Dortmund“: Jim Thirlwell wird mit seinem „New Music“-Ensemble Manorexia am kommenden Freitag, 26. April, zum ersten Mal in Deutschland auftreten. Streichquartett, Percussion, Klavier und Laptop werden eingesetzt in den orchestrierten Versionen von Thirlwells Musik. Das „Small Beast“ beginnt um 22 Uhr im Studio. Restkarten gibt es an der Tageskasse im Opernhaus, unter 0231/50-27222 oder...

  • Dortmund-City
  • 24.04.13
Kultur
Botanica ist mit der small-beast-Reihe so erfolgreich, dass das nächste Konzert Samstag im Schauspielhaus läuft.

Band rockt das Theater

Die Band Botanica, Stuurbaard Bakkebaard und special guests treten Samstag, 9. März, ab 19.30 Uhr auf der Bühne im Schauspielhaus auf. Small Beast ist der Name des Musik-Salons, den Paul Wallfisch seit 2009 wöchentlich in New York organisierte. Benannt nach dem kleinen Piano auf der Bühne, hatte die Reihe über 150 Künstler zu Gast, deren Spektrum von Noise bis Pucchini reicht. Als musikalischer Leiter setzt Wallfisch die Reihe am Schauspiel Dortmund fort und begrüßte musikalische Wegbegleiter...

  • Dortmund-City
  • 08.03.13
Kultur
Botanica bekommt in der Reihe "Small beast" Besuch aus Holland.

Neues vom Biest

Für das „Small Beast“ am Freitag, 15. Februar, um 22 Uhr gibt es noch wenige Restkarten. Der kurzfristige Wechsel ins Studio macht’s möglich! Wer erstmalig die Gruppe The Almost Has Beens erleben möchte mit Paul Wallfisch, Thomas Truax, Markus Maria Jansen und The Jazz Butcher, sollte sich schnell noch Karten sichern. Auch für „Small Beast“ im März gibt es noch Karten, das wegen der großen Nachfrage im Schauspielhaus spielt. Neben Botanica, der Live-Band aus der Inszenierung „Der Meister und...

  • Dortmund-City
  • 15.02.13
Kultur
Für die Musik der Weihnachtsrevue sorgt Paul Wallfisch mit Charlotte Brandi.
2 Bilder

Die Wahrheit zu Weihnachten

„Akte X-mas - die Weihnachtsrevue, nach der Sie einpacken können“ verspricht schonungslose Details über den Wahnsinn Weihnacht. Da kann zu Beginn der Feiertage auch laut werden. Wortgewaltige, Bühnenmenschen mit klassischer Weihnachtsliteratur treffen auf Wortakrobaten, Poetry-Slammer und Musiker, die sich der Wahrheit über den Weihnachtswahnsinn verschrieben haben. Thomas Koch moderiert den Abend am Freitag, 21. Dezember, um 20 Uhr im Henßler-Haus. Als bissige Autoren sind dabei: Katinka...

  • Dortmund-City
  • 28.11.12
Kultur

Der Meister und Margarita

Die große Reise durch Zeit und Raum beginnt am Moskauer Patriarchenteich. Zwei überzeugte Atheisten im Gespräch: Chefredakteur Berlioz übt Kritik am jungen Lyriker Besdomny: Aus dessen neustem Poem gehe nicht klar genug hervor, dass die Jesus-Geschichte – wie auch Gott – reine Fiktion sei! Doch dann mischt sich ein Passant ins Gespräch, der behauptet, Gott existiere absolut! Kurze Zeit später – Berlioz ist inzwischen der Kopf von einer Straßenbahn abgetrennt worden – wird Besdomny klar, daß der...

  • Dortmund-City
  • 02.10.12
Kultur
Paul Wallfisch (l.) und Kay Voges mit der Miniaturausgabe ihres Bühnenbildes

Der Leibhaftige kommt nach Dortmund und „Woran glaubst du?“

Michail Bulgakow (1881-1940) war nicht nur einer der größten Satiriker der russischen Literatur, er war gleichzeitig auch ihr größter Kritiker. Unterdrückt durch die stalinistische Bürokratie und Zensur wurden seine Werke ab 1930 nicht mehr veröffentlicht. Trotz der starken Einschränkungen schrieb Bulgakow bis zu seinem Tod zahlreiche Romane und Erzählungen. Sein bekanntestes Werk ist der Roman „Der Meister und Margarita“, der von einigen Kritikern als bester russischer Roman des 20....

  • Dortmund-City
  • 08.03.12
Kultur
Axel Holst als  "Woyzeck"

Theater auf DVD und CD

Es gibt Dinge die kann man sich nicht oft genug anschauen und es gibt Lieder die man endlos hören möchte. Für alle die sich schon immer einen Theaterabend in den eigenen vier Wänden gewünscht haben, gibt es jetzt interessante Neuigkeiten. Die erfolgreiche Inszenierung „Woyzeck“ vom dortmunder Schauspieldirektor Kay Voges gibt es ab jetzt für 10 Euro auf DVD zu kaufen. Der Videokünstler Daniel Hengst hat den bildgewaltigen Bühnenabend in seinem Film perfekt in Szene gesetzt, ohne die Qualität...

  • Dortmund-City
  • 08.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.