Polizei NRW

Beiträge zum Thema Polizei NRW

Blaulicht

Polizei Nordrhein-Westfalen erhält hochmodernes mobiles Datenlabor

Die nordrhein-westfälische Polizei bekommt ein Mobiles Datenerfassungs- und Analyselabor (MODAL). Das Fahrzeug versetzt die Polizei in die Lage, Daten direkt vor Ort zu erfassen, zu sichern und in das Polizeinetz einzuspeisen. Datenauswertung der Schlüssel zum Ermittlungserfolg In vielen Fällen gerade schwerster Kriminalität ist die Datenauswertung inzwischen der Schlüssel zum Ermittlungserfolg. Nachdem die Polizei Beweismittel wie USB-Sticks, Computer oder Handys sichergestellt hat, werten...

  • Marl
  • 03.08.21
LK-Gemeinschaft
NRW Innenminister Herbert Reul testet die neue Technik

Polizei in NRW erforscht automatisiertes und vernetztes Fahren
Die Zukunft beginnt in der Tiefgarage des LZPD

Dass weltweit am autonomen Fahren geforscht wird, Autos durch Kameras und Sensoren gesteuert werden und ohne das Zutun eines Menschen fahren können, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Es gibt Teststrecken, auf denen die entsprechenden Techniken bereits heute zum Einsatz kommen. Aber was ist mit der Polizei? Die ist schließlich da, um unter anderem für Sicherheit auf unseren Straßen zu sorgen. Auch hier wird an neuen Techniken geforscht, und zwar in einem bundesweit einmaligen Labor im...

  • Duisburg
  • 26.06.21
Ratgeber
Die Bewerbungsphase für den am 1. September 2022 geht in die heiße Phase.

Telefonsprechstunde der Kreispolizei Mettmann am kommenden Donnerstag
Jobs in Blau

Die Bewerbungsphase für den nächst möglichen Studienbeginn bei der Polizei NRW am 1. September 2022 geht in die heiße Phase. Darum bietet Nicole Rehmann, Personalwerberin der Kreispolizeibehörde Mettmann, am Donnerstag, 24. Juni, eine verlängerte Sprechstunde an. Unter Telefon (02104) 982-2222 ist die Polizeihauptkommissarin bis 19.30 Uhr zu erreichen und beantwortet alle Frage rund um die Themen "Duales Studium" und die Einstellungsvoraussetzungen  sowie zum neuen Bildungsgang "Fachoberschule...

  • Monheim am Rhein
  • 22.06.21
Blaulicht
Vom 1. Juni bis zum 8. Oktober können sich Interessierte für den Polizeiberuf bewerben.

Bewerbungsstart zur "Fachoberschule für Verwaltung und Rechtspflege mit Schwerpunkt Polizeivollzugsdienst"
Mit Fachoberschulreife zur Polizei NRW

Vom 1. Juni bis zum 8. Oktober können sich Interessierte mit mittlerem Bildungsabschluss (Fachoberschulreife) oder mit der Berechtigung zum Besuch einer gymnasialen Oberstufe bereits für den Polizeiberuf bewerben. Unter der Bezeichnung "Next Level" startet der neue zweijährige Bildungsgang am 1. August 2022 unter anderem auch in Duisburg am Walther-Rathenau-Berufskolleg. Hierdurch wird jungen Menschen mit mittlerem Schulabschluss ermöglicht, sich über ein Berufskolleg für das Bachelorstudium zu...

  • Duisburg
  • 31.05.21
LK-Gemeinschaft
HKH Stefan Hellwig berät am Telefon.

Direkter Draht zum Experten
Info-Hotline zum Thema "Sicheres Surfen im Netz"

Aufgrund des Erfolgs der beiden vorherigen Telefonaktionen informiert Kriminalhauptkommissar Stefan Hellwig von der Kriminalprävention der Kreispolizeibehörde Kleve auch am Donnerstag, 20. Mai, wieder darüber, wie man sich im Internet sicher bewegt und seine Accounts vor einem Zugriff durch Unberechtigte schützt. Kreis Kleve. In der Zeit von 10 bis 12 Uhr und von 16 bis 18 Uhr steht er unter Tel. 02821/504-5000 bei Fragen rund ums sichere Surfen im Netz zur Verfügung. Das Informationsangebot...

  • Kleve
  • 17.05.21
Blaulicht

Polizei Köln/Bochum: Tatverdächtiger identifiziert
Mann trifft sich für sexuelle Handlungen mutmaßlich mit Minderjährigen

Der von der Polizei Köln Gesuchte ist identifiziert. Der Bochumer lässt sich anwaltlich vertreten. Die rechtlichen Voraussetzungen für die Veröffentlichung des Fotos sind damit entfallen.  Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln Die Polizei Köln fahndet gerade nach einem Tatverdächtigen aus dem Raum Bochum. Dem Mann wird vorgeworfen, sich mit Minderjährigen zu sexuellen Handlungen zu verabreden. So soll er es am 14. Juni 2020 getan haben. Er soll einem angeblich...

  • Bochum
  • 24.03.21
Ratgeber
 Bereits jetzt können sich Schülerinnen für den "Girls Day" am 22. April online anmelden.

Polizei NRW stellt insgesamt 500 Plätze zur Verfügung
Mitmachen beim "Girls' Day"

Die Polizei NRW macht auch im Jahr 2021 wieder beim so genannten "Girls' Day" mit: Am 22. April 2021 findet dieser aufgrund der Corona-Pandemie aber erstmals in digitaler Form statt - bereits jetzt können sich alle interessierten Schülerinnen dafür anmelden. Wer sich schon in jungen Jahren für die Polizei interessiert, sich für Gerechtigkeit einsetzen und für Menschen da sein möchte ist, bei der Polizei NRW genau richtig! Für alle Schülerinnen ab der fünften Klasse bietet die Polizei NRW am...

  • Hilden
  • 22.02.21
Ratgeber
2 Bilder

Polizei NRW : Notfall immer die 110
Im Notfall immer die 110! Das gilt nach wie vor.

Fragen zu den aktuellen Corona-Regelungen sind KEIN Notfall. Sollten Sie Fragen zum Thema Corona haben, wenden Sie sich bitte an das Bürgertelefon der Landesregierung ( 0211-91191001 ) oder die städtischen Bürgertelefone. Sollten Sie Fragen oder Probleme haben, die KEINE Notsituation sind, können Sie sich direkt an Ihre örtliche Polizeiwache wenden. Die richtige Telefonnummer finden Sie unter dem Stichwort „Polizei“ im Telefonbuch, im Internet oder direkt hier:...

  • Wattenscheid
  • 20.01.21
Ratgeber
2 Bilder

Polizei NRW : Im Notfall immer die 110
Im Notfall immer die 110! Das gilt nach wie vor.

Fragen zu den aktuellen Corona-Regelungen sind KEIN Notfall. Sollten Sie Fragen zum Thema Corona haben, wenden Sie sich bitte an das Bürgertelefon der Landesregierung ( 0211-91191001 ) oder die städtischen Bürgertelefone. Sollten Sie Fragen oder Probleme haben, die KEINE Notsituation sind, können Sie sich direkt an Ihre örtliche Polizeiwache wenden. Die richtige Telefonnummer finden Sie unter dem Stichwort „Polizei“ im Telefonbuch, im Internet oder direkt hier:...

  • Bochum
  • 20.01.21
Blaulicht
Der Landrat äußert sich zu den Rechtsextremismusvorwürfen in der Polizei NRW.

Statement des Landrates zu Rechtsextremismusvorwürfen
Olaf Schade zeigt sich entsetzt

Am Mittwoch, 17. September, hat der Innenminister die Leiter der nordrhein-westfälischen Polizeibehörden über Ermittlungen gegen mehrere Polizeibeamte der Essener Polizei und weiterer Behörden informiert, die rassistische und rechtsextreme Nachrichten in einer untereinander Chatgruppe ausgetauscht hatten. Landrat Olaf Schade zeigte sich als Leiter der hiesigen Polizeibehörde unmittelbar im Nachgang entsetzt: "Ich musste von ekelhaften rassistischen und nazistischen Messenger-Nachrichten hören,...

  • wap
  • 18.09.20
Ratgeber
Edeltraud Schmidt (re.)  ließ sich von Isabel Fröhlich die Vorzüge eines regelmäßigen Rollatorchecks erläutern.
3 Bilder

Rollatorcheck in Mendener Innenstadt
Sicherheit auf "sechs Beinen"

Wie im letzten Jahr auch werden die Kommunen im Märkischen Kreis das Thema "Nachhaltige Mobilität" mit verschieden Aktionen noch bis zum 22. September in Szene setzen. Unter anderem fand heute in der Mendener Fußgängerzone ein Rollatorcheck statt.  „Was geht am Morgen auf vier Füßen, am Mittag auf zweien und am Abend auf dreien?“ Dieses Rätsel, welches Ödipus in der Sage lösen musste, muss mittlerweile lauten: "...und am Abend auf sechs?" Die Lösung des Rätsels bleibt allerdings dieselbe: der...

  • Menden (Sauerland)
  • 18.09.20
LK-Gemeinschaft
Frank Richter, Polizeipräsident für Essen/Mülheim.

Große Betroffenheit bei Polizeipräsident Richter
Rechtsextremistische Chat-Gruppen bei der Polizei

Wegen mutmaßlicher rechtsextremer Chatgruppen ermittelt die Polizei in Nordrhein-Westfalen. 29 Polizeibeamte aus den eigenen Reihen hat sie dabei im Visier. Sie sollen in mehreren Chatgruppen im Internet auf WhatsApp fremdenfeindliche Bilder und Nachrichten verschickt und empfangen haben. Der Kern dieses rechtsextremistisch eingestuften Netzwerks soll laut NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) bei der Polizei in Mülheim angesiedelt sein. Große Betroffenheit Polizeipräsident Frank Richter...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.09.20
  • 11
Politik

Weniger Polizisten im Kreis Wesel
„CDU soll sich an Fakten halten!“

Der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider fordert die CDU auf, beim Thema Stellenbesetzung der Polizei im Kreis Wesel keine weiteren Wahlkampfmärchen zu erzählen und sich stattdessen an die Fakten zu halten: „Derzeit gehen mehr Beamte in Pension, als Polizisten neu ihren Dienst antreten. Uns fehlen also Beamte. Daran kann keine Landesregierung kurzfristig etwas ändern. Jetzt versucht die CDU jedoch, ihre unmöglichen Wahlversprechen von 2017 als eingelöst darzustellen, indem sie bei der realen...

  • Kamp-Lintfort
  • 07.09.20
Blaulicht

1.500 Polizistinnen und Polizisten sowie 400 Kräfte von Zoll und Steuerfahndung im Einsatz gegen Clan-Kriminalität

Gestern Abend (15. August) hat es zeitgleich in sieben Kreispolizeibehörden (Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Mettmann und Wuppertal) Einsätze zur Bekämpfung der Organisierten sowie der Banden- und Clankriminalität gegeben. Die Behörden wurden hierbei unterstützt von unter anderem Kommunen, Zoll, Steuerbehörden und Staatsanwaltschaften. Der Fokus der Null-Toleranz-Strategie der nordrhein-westfälischen Polizei lag nach wie vor auf kriminellen Mitgliedern so genannter...

  • Marl
  • 16.08.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Polizei NRW startet mit "Kommissar Danger" einen der bundesweit ersten Polizei-Podcasts: Erster Gast ist Innenminister Herbert Reul.

Neuer Polizei-Podcasts
1Live-Reporter als "Kommissar Danger": Innenminister Herbert Reul ist Gast in neuem Podcast-Format

Daniel Schlipf alias Daniel Danger trifft auf Polizisten aus verschiedenen Einsatzbereichen. Die landeszentrale Personalwerbung beim LAFP der Polizei NRW und der aus 1Live bekannte "Gefahren"-Reporter Daniel Danger arbeiten seit 2017 erfolgreich zusammen. Zehn Folgen der "Kommissar Danger"-Reihe sind bereits auf dem Videoportal Youtube zu sehen, bei dem der selbst ernannte Gefahrensucher Daniel verschiedene Einsatzbereiche der Polizei kennenlernt und zum Teil auch miterlebt. Bis heute wurde die...

  • Hagen
  • 04.06.20
Blaulicht
An der landesweiten Schweigeminute beteiligte sich  natürlich auch die Kreispolizeibehörde Unna.

Gedenken an getöteten Polizeibeamten
Schweigeminute der Polizei NRW

In Gedenken an den Polizeibeamten der Spezialeinheiten des Landes NRW, der bei einem Einsatz in Gelsenkirchen in der vergangenen Woche ums Leben gekommen ist, hat die nordrhein-westfälische Polizei am Dienstag, 5. Mai, um 10 Uhr landesweit eine Schweigeminute abgehalten, an der sich natürlich auch die Kreispolizeibehörde Unna beteiligt hat. In Gedanken bei der Familie "Diese traurige Nachricht hat unsere Behörde und mich als langjährigen Angehörigen der Polizei tief getroffen", betont der...

  • Menden (Sauerland)
  • 05.05.20
Blaulicht
SEK - Beamte im Einsatz in Gelsenkirchen - Buer getötet

SEK - Beamter im Einsatz in Gelsenkirchen - Buer getötet
Beim Schusswechsel in Gelsenkirchen - Buer wurde ein SEK–Beamter tödlich getroffen

Zu einem Schusswechsel ist am heutigen Mittwochmorgen 29.April.2020 an der Augustin – Wibbelt - Straße in Gelsenkirchen - Buer gekommen. Die Polizei sollte dort ein Durchsuchungsbeschluss wegen Verdachts des Rauschgiftbesitzes und -handels vollstrecken. Weil der 29-jährige Verdächtige möglicherweise eine Waffe besitzt, rückte das SEK an. Laut Polizei soll der Verdächtigte zweimal geschossen haben. Dabei ist ein 28-jähriger SEK-Beamte aus Münster getroffen worden. Die Polizisten schossen zurück,...

  • Gelsenkirchen
  • 29.04.20
  • 1
Blaulicht

Startschuss für eines der modernsten Trainingszentren der Polizei in Europa

Heute (27. April 2020) setzte die  Polizei neue Maßstäbe bei der polizeilichen Fortbildung der Polizei in Nordrhein-Westfalen. Mit der Vertragsunterzeichnung fällt der Startschuss für eine der modernsten Trainingsanlagen Europas, die im Sommer 2023 im Essener Westviertel eröffnet werden soll. Mehrere Unternehmen bewarben sich im letzten Jahr auf die europaweite Ausschreibung. Die Essener Thelen-Gruppe, die auch das neue Stadtquartier "Essen 51" plant, erhielt den Zuschlag für den Neubau des...

  • Marl
  • 27.04.20
Blaulicht

Polizistinnen und Polizisten in NRW tragen Schutzmasken

Bei Polizeieinsätzen ist es wichtig, mögliche Infektionsgefahren für die Einsatzkräfte zu minimieren. Gleichzeitig soll die potentielle Weitergabe einer Infektion durch Einsatzkräfte möglichst verhindert werden. Durch den Schutz der Atemwege können die Freisetzung sowie die Aufnahme von Krankheitserregern wie das Coronavirus (SARS-COV-2) vermieden werden. Das Tragen von Masken zum Schutz der Atemwege - Mund-Nasenbedeckung (MNB), Mund-Nasen-Schutz (MNS) und Atemschutzmasken (FFP) - leistet...

  • Marl
  • 22.04.20
Ratgeber
Screenshot

Am 31. Oktober an der Reeser Landstraße
Traumberuf Polizist oder Polizistin? Im BiZ gibt′s Infos!

Eine Ausbildung und ein Studium bei der Bundespolizei sind bei zahlreichen jungen Menschen begehrt. Die Karriereberatung der Bundespolizei informiert am Donnerstag, 31. Oktober, im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur Wesel. Von 10.00 bis 16.00 Uhr können sich Interessierte über Berufsbilder, Einstiegsvoraussetzungen und Auswahlverfahren bei der Bundespolizei informieren. Darüber hinaus kann man individuelle Fragen klären. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, da es sich um eine...

  • Wesel
  • 26.10.19
Ratgeber
Zum Schutz von Opfern arbeiten Polizei RE, Kriminalpolizei und der Weißer Ring eng zusammen. Im Bild (v.l.n.r.: Diana Ewert, Ludger Vohrmann, Friederike Zurhausen, Jörg Bora, Jürgen Häusler, Jessica Jebing).

"Unser Ziel ist eine schnelle und zielgerichtete Hilfe"
Opferschutz - wichtige Aufgabe von Polizei und Netzwerkpartnern

Den Schutz von Opfern weiter zu verbessern und die Unterstützung von Betroffenen nach belastenden Ereignissen zu optimieren - dies war der Schwerpunkt bei einem Treffen zwischen Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen, dem Leiter der Direktion Kriminalität, Kriminaldirektor Jürgen Häusler, und Vertretern vom "Weissen Ring" in dieser Woche. Vom "Weissen Ring" nahmen folgende Personen an dem Informationsaustausch teil: Jörg Bora, Landesvorsitzender Diana Ewert, stell. Landesvorsitzende Jessica...

  • Dorsten
  • 08.07.19
  • 1
Ratgeber

Emotionale Geschichten, erschreckende Bilder, eindringliche Musik
"Crash Kurs" Veranstaltung der Polizei NRW in Dorsten Wulfen

Einladung zur Veranstaltung „Crash Kurs“ am  Dienstag, 12. März in Dorsten-Wulfen, Gesamtschule Wulfen, um 10.40 Uhr. Bei „Crash Kurs NRW“ handelt es sich um Vortragsveranstaltungen, die gemeinsam mit Partnern der Polizei NRW im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Recklinghausen an Schulen durchgeführt werden. Junge Menschen sollen schon vor dem Erwerb des Führerscheins über die möglichen Konsequenzen eines späteren riskanten Verhaltens aufgeklärt werden. Das heißt, sie müssen motiviert...

  • Dorsten
  • 11.03.19
Blaulicht
Gefunden auf der Droste-Hülshoff-Straße.

Diebesgut?!
Polizei sucht Eigentümer der Fundstücke

Hardt. Die Polizei bittet um Mithilfe: Am Samstag, 05. Januar fand ein aufmerksamer Bürger gegen Mittag auf der Fahrbahn der Droste-Hülshoff-Straße  mehrere Armbanduhren, eine Handyhülle und eine Sonnenbrille. Die aufgefundenen Gegenstände stammen möglicherweise von einem Diebstahl, können derzeit jedoch keiner Straftat zugeordnet werden. Fotos und nähere Informationen im Fahndungsportal der Polizei NRW: polizei.nrw/fahndungen/sichergestellte-gegenstaende/dorsten-sichergestellter-schmuck Wer...

  • Dorsten
  • 28.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.