Projekt

Beiträge zum Thema Projekt

Politik
Fritz Pilz als Kind.

Hertener Schüler ab der 9. Klasse sind eingeladen
Siegfried Heilig ersetzt Fritz Pilz beim Holocoust-Projekt

Update: Leider ist Fritz Pilz erkrankt und im Krankenhaus und kann nicht nach Herten kommen. Dafür kommt  Siegfried Heilig. Siegfried Heilig (geb. 1934) wuchs in Magdeburg auf. Am 1. März 1943 sollten alle Sinti und Roma aus Magdeburg in das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau deportiert werden. Dank der Courage der Großmutter entging die Familie nur knapp der Gestapo. Es gelang der Familie Heilig bis zur Befreiung unbemerkt an verschiedenen Orten Brandenburgs zu überleben. Vater, Mutter,...

  • Herten
  • 21.01.20
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Care-Paket für die Hertener Rosa-Parks-Schule

Vor 70 Jahren begann die Rettung von West-Berlin durch die „Luftbrücke“ (Airlift). Die West-Alliierten versorgten vom 24. Juni 1948 bis zum 12. Mai 1949 die eingeschlossene Stadthälfte und retteten so die Bevölkerung vor dem Hungertod. Die sowjetische Besatzungsmacht hatte damals alle Land- und Wasserwege während der Berlin-Blockade gesperrt. Zu diesem Jubiläum konzipierte die US-Botschaft in Kooperation mit dem AlliiertenMuseum in Berlin und CARE Deutschland ein Projekt, um mit einem...

  • Herten
  • 26.06.19
Ratgeber

Hundekotbeutelspender für den Hertener Waldfriedhof Pilotprojekt gestartet

Hundehaufen auf den Wegen sind alles andere als schön. Was für Spaziergängerinnen und Spaziergänger aber in erster Linie einfach nur ein ekeliges Ärgernis ist, ist genau genommen eine Ordnungswidrigkeit. Daher hat der Zentrale Betriebshof Herten (ZBH) nun im Rahmen der Initiative „Stadtsauberkeit“ ein Pilotprojekt ins Leben gerufen, um Verschmutzungen durch Hundekot zu vermeiden. "Hundehaufen liegen zu lassen ist kein Kavaliersdelikt", sagt Bürgermeister Toplak dazu. "Damit die Bürgerinnen...

  • Herten
  • 18.06.19
Politik
Die Veranstaltung findet im Glashaus statt.

Holocaust-Gedenktag im Glashaus
„Schau hin! Misch dich ein! Sage Nein!“

Anlässlich des Holocaust-Gedenktags am nächsten Wochenende laden die Schülerinnen und Schülern des Städtischen Gymnasiums unter dem Thema „Schau hin! Misch dich ein! Sage Nein!“ am Dienstag, 29. Januar, zu einer Gedenkveranstaltung ein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können ab 19 Uhr im Glashaus daran teilnehmen. Das Projekt „Demokratie leben!“ unterstützt die Aktion. Der Eintritt ist kostenlos. Schülerinnen und Schüler gestalten das Programm In Herten gestalten traditionell...

  • Herten
  • 22.01.19
  •  1
  •  1
Kultur
Ursprünglich dem Gospel verschrieben hat sich der "Chorus female" im Laufe der 19 Jahre ständig weiter entwickelt und so gehören Rock, Pop, Schlager und Gospel ebenso zum Repertoire wie die Songs bekannter Liedermacher und Musical- und Filmsongs.Foto: ST

Großes Jahreskonzert zum 20-jährigen Bestehen am 13. April 2019 im Glashaus
"Chorus female" sucht Verstärkung

 Seit 19 Jahren bereichert "Chorus female" 1999 das kulturelle Leben in Herten und Umgebung. Für das große Jahreskonzert zum 20-jährigen Bestehen des Chores am 13. April 2019 im Glashaus Herten wird ein Projektchor gebildet. Der Frauenchor will damit neuen und auch jungen Sängerinnen ermöglichen, bei einem einmaligen Konzertprogramm mitzusingen. Ob sie nach dem Projekt weiter im Chor dabei bleiben möchten, steht ihnen frei. „Notenkenntnisse sind nicht die Voraussetzung, wichtig ist die...

  • Herten
  • 06.11.18
Überregionales
Der Hühnerstall ist die neue Attraktion im Garten der Christy-Brown-Schule. Mit dem Geld aus dem Hertener Klimapreis sollen hier weitere Projekte umgesetzt werden.

Gefiederte Stars: Christy-Brown-Schule um eine Attraktion reicher

Seit Kurzem ist der Schulgarten der Christy-Brown-Schule um eine Attraktion reicher. In einem Gehege mit Maschendraht und Wetterhäuschen sind drei „Leiharbeiter“ eingezogen: Zwei Hühner und ein Hahn sind die neuen Stars der Schule. Die drei Tiere gehören einer japanischen Zwergrasse an. Ihr Gefieder ist aber genauso prächtig wie bei ihren großen Verwandten. Außerdem sind sie dafür bekannt, dass sie besonders zutraulich sind. Das ist natürlich wichtig bei ihrem Saisonarbeitsplatz an der...

  • Herten
  • 27.12.17
Kultur
Spielerisch und mit viel Musik brachten sie den kleinen Gästen die Verkehrsregeln näher.

Ordentlich Theater in Herten

Wenn 524 Kinder „abgeschnallt“ schreien, dann ist das TheaterTill wieder in Herten. Bereits zum 15. Mal begeisterte das Ensemble in diesem Jahr wieder die Schulanfänger mit dem Stück „Abgeschnallt“ in der Rosa-Parks-Schule. Angefangen hat 2002 alles damit, dass das NRW-Verkehrsministerium neue Wege zur Mobilität von Verkehrsanfängerinnen und -anfängern gesucht hat. Für die Umsetzung wurde das „TheaterTill“ als Partner gefunden. In Herten haben die Kinderfreunde der Stadt Herten seit 2002 jedes...

  • Herten
  • 23.12.17
Überregionales
Seit dem letzten November arbeitet die Anlage tadellos und insbesondere das Team darf stolz sein: 100 Prozent Öko-Strom made by MLS geht ins hauseigene E-Fahrzeug.

Bestens unter Strom: Schüler der MLS sorgen für 100 Prozent Emissionsfreiheit

Es war eine echte Herausforderung. Im Schuljahr 2015 hatten Schüler der Martin-Luther-Sekundarschule eine Kleinwindkraftanlage auf dem Werkstattdach der Schule installiert und glaubten, hier auch bald Öko-Strom für das schulische Elektrofahrzeug erzeugen zu können – aber dann kamen zwei Probleme ins Spiel, die den Schülern Kopfschmerzen bereiteten und ein ganzes Jahr Entwicklungsarbeit nach sich zogen. Vom Schulleiter bekamen sie die Aufgabe, nicht mehr als 1500 Euro für die Entwicklung...

  • Herten
  • 18.01.17
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Herten gegen Rechts - Waldritter starten Projekt für Demokratie

Kürzlich ist das Projekt „Netz gegen Rechts“ in Herten gestartet. Hierbei handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt von Waldritter e.V. in Kooperation mit dem Haus der Kulturen. Gefördert wird das Projekt über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ vom Bundesministerium für Familie, Frauen, Jugend und Senioren. Am Projekt können sich alle Interessierten in und um Herten beteiligen und selbst aktiv werden. Hierfür wurde die Internetplattform www.herten-gegen-rechts.de mit einer interaktiven...

  • Herten
  • 31.08.16
  •  2
Überregionales
Der Schulgarten der Goetheschule wird mit dem Label "Projekt im Hertener Klimakonzept 2020+" ausgezeichnet.

Fleißiges Buddeln im Schulgarten der Goetheschule

In den Beeten im Schatten der Goetheschule wird fleißig gebuddelt. Ein paar Meter weiter surrt der Rasenmäher über die Wiese. Am Rand stehen schon die nächsten Blumen parat: Dreimal in der Woche ist AG im Schulgarten. Stück für Stück entwickeln die Schülerinnen und Schüler das Gelände weiter. Im vorderen Bereich entsteht zurzeit ein Sinnesparcours. Am Eingang spannt sich ein frisch gepflanzter Weidenbogengang über den Weg. In den Hochbeeten sprießen Kräuter und Gemüse. Wenn die Früchte reif...

  • Herten
  • 30.06.16
  •  1
Überregionales
Es wird Schauspielübungen unter Anleitung geben.

Theater für Jedermann in Herten

Es gibt ein neues Theaterprojekt in Herten, das bewusst nach Herten geflüchtete Menschen und alteingesessene Hertener anspricht und zusammenbringt. „Gemeinsam wollen wir ein spannendes Theaterprojekt auf die Beine stellen, bei dem jeder mitmachen kann!“ So stellt Manuela Potthast, eine der Organisatoren, das Projekt vor. „Wir wollen hiermit einen wichtigen Beitrag zur Integration leisten!“ Kontakte gibt es genug, so leistet Manuela Potthast bereits ehrenamtliche Hilfe in Form von Deutschkursen...

  • Herten
  • 07.06.16
Überregionales
Uwe Dietz (l.) bei der Präsentation mit Martin Rinke und Marc Baumüller.
5 Bilder

Motorworld auf Ewald: Baubeginn soll 2016 sein

„Mit uns wird es keine negativen Überraschungen geben. Die Motorworld Zeche Ewald Ruhr kommt.“ Mit diesen markigen Worten gab Martin Rinke (54), geschäftsführender Gesellschafter der Zeche Ewald Entwicklungsgesellschaft (ZEE), gestern Mittag auf Ewald den Startschuss zum Millionenvorhaben, Herten zum Automekka zu machen. Mit der Motorworld Trademark Management AG habe man einen starken Lizengeber gefunden. Diese Firma betreibt in der Region Stuttgart bereits ein ähnliches Projekt. Unter dem...

  • Herten
  • 15.09.15
  •  3
  •  3
Kultur

Die ersten kreisweiten Schultheatertage sind eröffnet

Am Montagabend wurden im Theater Marl die ersten kreisweiten Schultheatertage eröffnet. Rund 200 Besucher kamen zum feierlichen Auftakt der Theaterwoche für Schüler aus dem gesamten Kreisgebiet und stimmten sich bei Getränken, Musik und guter Laune im Foyer auf die erste Theatervorstellung ein. Landrat Cay Süberkrüb ist begeistert von dem kreisweiten Projekt: „Ich freue mich, dass die Schüler in dieser Woche so viel ausprobieren können. Mein besonderer Dank gilt dem Organisations-Team, ohne...

  • Recklinghausen
  • 14.04.15
  •  1
Überregionales
Glücklich bei der Arbeit: Sonja Renneberg hat mit Hilfe eines Ausbildungspaten ihren Traumjob Köchin gefunden.

Clever Starter: "Ausbildungspaten" unterstützen Jugendliche beim Einstieg in den Beruf

Die Lehrer haben gestresst, Mathe war der stets unbezwingbare Endgegner und sowieso hat die Schule genervt. Schulabgänger, die sich hier wiederkennen, freuen sich umso mehr, das lange Kapitel „Schulzeit“ endlich abschließen zu können und nach vorne zu blicken. Doch wie geht es dann weiter? Eine Ausbildung machen oder an der Uni einschreiben? Bäcker oder Bänker, was soll aus mir werden? Mit diesen Fragen nach beruflicher Orientierung sehen sich viele Jugendliche nach dem Ende ihrer...

  • Gladbeck
  • 09.05.14
Überregionales
Das Team um Roland Störmer (links im Bild) befüllte den Heliumballon. Gleich kann es losgehen!
4 Bilder

+++Update: Der Film ist fertig: Von Heeren bis ins Weltall +++

Bürger-Reporter Roland Störmer arbeitet seit gut einem halben Jahr an einem ungewöhnlichen Projekt: Mit Hilfe eines Wetterballons will der Hobby-Astrofotograf eine Kamera in 30 Kilometer Höhe befördern, um damit atemberaubende Aufnahmen von der Erde zu liefern. Jetzt fand der erste „Skyrider-Flug“ vom Segelflugplatz in Heeren statt. Zuvor telefonierte Skyrider-Initiator Roland Störmer mit dem Platzwart des Segelflughafens und nahm Kontakt mit der deutschen Flugsicherung und dem Tower in...

  • Kamen
  • 27.05.13
  •  5
  •  2
Überregionales
Claudia Lindner-Wahlen, Sylvia Steffan (Stadt Herten), Karina Spohr (Hof Wessels), Marion Galbaz-Weber, Sabrina Schipp, Anne Heiner und Sabine Blum freuen sich, dass das Zirkusprojekt Confetti unterstützt wird.

Ganz schön viel Zirkus: Projekt auf Hof Wessels

Das Zirkusprojekt Confetti geht in die nächste Runde. Hierfür sammeln die Organisatorinnen Sylvia Steffan vom Jugendschutz der Stadt Herten und Karina Spohr vom Hof Wessels derzeit fleißig Spenden. Einige Unterstützer haben sich bereits gefunden, unter ihnen die Forum Apotheke an der Kaiserstraße. Die Mitarbeiterinnen übergaben nun einen symbolischen Check in Höhe von 350 Euro. Nach einem Gespräch mit den zwei engagierten Organisatorinnen war den Apotheken-Mitarbeiterinnen schnell klar: Wir...

  • Herten
  • 30.04.12
Überregionales
Lebensgroß: Der Eisbär im Kindergarten Regenbogen.

Eisbäralarm im Kindergarten Regenbogen

Ein eisiger Wind weht zur Zeit durch die Tigergruppe des AWO Kindergarten Regenbogen - eisiger Wind, den Nanuk der Eisbär aus der Arktis mitgebracht hat. Er begleitet momentan die Kinder, erzählt ihnen wo er wohnt und wie es dort aussieht, was er am liebsten isst oder wie er seinen Nachwuchs aufzieht. Das Highlight des Projekts ist jedoch der lebensgroße Eisbär, den die Erzieherinnen und Erzieher mit den Kindern gebastelt haben. Dieser drei Meter lange und 1,50 Meter hohe Riese ragt mitten...

  • Herten
  • 13.12.11
Überregionales
Die Teilnehmer des Graffiti-Workshops des Stadtteilbüros Herten-Nord: (v.l.) Philip, Alper, Emre und Enes.

Ganz früh aufgestanden und losgesprüht

„Meydan ist das türkische Wort für Park oder Platz“, erklärt Enes. In großen Buchstaben sprühen es vier Jugendliche an eine Häuserfassade am Otto-Lenz-Platz. Die Jugendlichen kommen aus dem Stadtteil Paschenberg und nehmen am Graffiti-Workshop des Stadtteilbüros Herten-Nord teil. Unter professioneller Anleitung der Dortmunder Agentur „More Than Words“ gestalten sie die Projektraum-Fassade des Stadtteilbüros. Für den Workshop, der in den Herbstferien stattfand, mussten die Jugendlichen früh...

  • Herten
  • 11.12.11
Überregionales
Drittklässler der Comeniusschule auf Expediton. Foto:  Stadt

Kultur und Schule: Urmenschen in ihrer Höhle

Drei Männer jagen ein großes Mammut. Sie rennen und werfen ihre Speere… Eine Szene, wie sie Urmenschen auf die Wände ihrer Höhlen gemalt haben. Das gibt es auch heute noch, nur, dass die „Höhle“ der Klassenraum der 3b ist und die „Urmenschen“ die Comeniusschülerinnen und -schüler. Im Rahmen des Projekts „Kultur und Schule“ sind sie dieses Schuljahr auf einer Expedition durch die Geschichte der Malerei. Erste Station, wie man schon vermuten könnte, ist die Höhlenmalerei. „Wir haben eine...

  • Herten
  • 20.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.