Sönke Wortmann

Beiträge zum Thema Sönke Wortmann

Kultur

Freiluft-Kino am 5. August
"Film ab!" im Parkbad Süd

„Film ab!“ heißt es am Montag (5. August) wieder im Parkbad Süd in Castrop-Rauxel. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. In ihrem 22. Jahr gastiert die Reihe „FilmSchauPlätze“ der Film und Medien Stiftung NRW zum wiederholten Mal am Veranstaltungsort am Stadtgarten.  Gemeinsam mit der Stiftung präsentiert der Trägerverein „Hände weg vom Stadtgarten“ in diesem Jahr die Komödie „Der Vorname“ von Sönke Wortmann. Ein harmonisches Abendessen mit Verwandten gerät in heftige,...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.08.19
Kultur

Sönke Wortmanns "Der Vorname" im Netzwerkino
Unser Kind soll Adolf heißen

Das Netzwerk zeigt am Sonntag, 30. Juni, ab 15:30 Uhr in der evangelischen Kirchengemeinde Kempkesstege 2 die Komödie: „Der Vorname“ Einlass ist ab 15 Uhr, der Eintritt ist frei. Beim Café Schorsch-Team gibt es Kaffee & Kuchen. Die StoryZwei Paare und ein männlicher Single treffen sich zum gemütlichen Abendessen in Paris. Beim Warten auf die schwangere Gattin verrät Vincent den Vornamen des Babys, ein absoluter No-Go-Name, der zum Eklat führt und zum Aufdecken persönlicher Lebenslügen....

  • Dorsten
  • 21.06.19
Kultur
Brachten Freude ins Cineworld Recklinghausen Sönke Wortmann, Anna Bederkem Nicolas Bodeux und Frank Goosen. Vorpremiere von "Sommerfest".
19 Bilder

Cineworld: "Sommerfest" - Sönke Wortmann begeistert mit neuem Film

Begeistert waren die Zuschauer bei der Vorpremiere nicht nur von seinem neuen Film "Sommerfest", einer wunderbaren Hommage ans Ruhrgebiet, sondern auch von Sönke Worfmanns Bodenständigkeit. Im Cineworld Recklinghausen stellte sich der gebürtige Marler samt Bestsellerautor Frank Goosen und den Darstellern Anna Bederke und Nicolas Bodeux nach der Vorstellung den Fragen des Publikum. (Fotos: Reiner Kruse/ Bericht: Kerstin Halstenbach) Sönke Wortmann hat den Roman von Frank Goosen kongenial...

  • Recklinghausen
  • 25.06.17
  •  2
Kultur
(v. l.) Autor Frank Goosen, Regisseur Sönke Wortmann, Schauspieler Anna Bederke und Lucas Gregorowicz, mit Papa Gregorowicz, kamen gestern Abend ins Atelier-Kino zur Sondervorstellung von "Sommerfest". - Foto. C. Hötzendorfer

„Sommerfest“ mit Sönke Wortmann und Frank Goosen im Atelier-Kino

Am bisher heißesten Tag des Jahres ins Kino gehen? Für die Zuschauer, darunter auch die Gewinner unserer Ticket-Verlosung, die gestern Abend ins Atelier-Kino kamen, keine Frage. Schließlich gab es „Sommerfest“ zu sehen und Regisseur Sönke Wortmann ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit Autor Frank Goosen und seinen Hauptdarstellern vorbeizuschauen. Während Düsseldorf draußen noch bei Temperaturen um 36°C schwitzte und sehnsüchtig auf den angekündigten Wind mit Regen wartete, tauchte das...

  • Düsseldorf
  • 23.06.17
  •  1
Kultur
Nermina Kukic, Thomas Kemper und Jost Grix agieren in einem einfallsreichen Bühnenbild.

Wieder da: "Sommerfest" im Prinzregenttheater

Frank Goosens Roman „Sommerfest“ ist im Bochumer Prinzregenttheater in der Bühnenfassung von Frank Weiß und unter der Regie von Romy Schmidt jetzt wieder zu sehen. Erzählt wird eine alltägliche Geschichte: Stefan (Jost Grix) kommt zurück nach Bochum, um nach dem Tod seines Onkels das familieneigene Bergarbeiterhaus zu verkaufen. In München, wo er mittlerweile lebt, läuft es weder beruflich noch privat rund. Eigentlich will er möglichst schnell dorthin zurück, doch dann holt ihn seine...

  • Bochum
  • 28.09.16
Sport
Erkannt? Der Blondschopf ist Sönke Wortmann. Mit seinem Siegestreffer schoss er die Spvgg. Erkenschwick zum Aufstieg.

Kult-Klub: 100 Jahre Spvgg. Erkenschwick - am 8. Juli kommt der BVB

Wie wird man Fußball-Fan? Wenn man an Papas Hand zum ersten Mal ein Stadion betritt. Die Atmosphäre erlebt und die Stimmung in sich aufsaugt. Bei mir war es die Spielvereinigung Erkenschwick. Es kamen Gegner aus dem fernen München ins Stimberg-Stadion, deren Namen mir so geläufig waren wie Abba, Terence Hill und Schweinchen Dick: Franz Beckenbauer, Sepp Maier, Gerd Müller... Lange her. In diesen Tagen wird die Spvgg. Erkenschwick, einer der Traditionsvereine im Revier, 100 Jahre alt. Dass...

  • Recklinghausen
  • 23.06.16
  •  3
Kultur
Hund Big Foot, der hier Jost Grix (links) bedrängt, wurde eigens für dieses Fotoshooting gecastet.

Prinzregenttheater bringt Frank Goosens Roman "Sommerfest" auf die Bühne

Nach dem Tod seines Onkels kehrt Stefan (Jost Grix) ins Ruhrgebiet zurück, um dessen Haus zu verkaufen. Eigentlich will er möglichst schnell zurück in seine Wahlheimat München. Doch dann begegnet ihm seine Sandkastenfreundin Charlie wieder, mit der ihn eine tiefe Liebesbeziehung verbindet. Das ist in groben Zügen der Plot von Frank Goosens Roman „Sommerfest“, den das Prinzregenttheater nun auf die Bühne bringt – und das mit nur drei Schauspielern. Neben Grix stehen Thomas Kemper und Nermina...

  • Bochum
  • 25.05.16
  •  1
Überregionales
Arina Moiseenko hat sich beworben. Foto: Agentur Eick

Sönke Wortmann dreht in Mülheim Ruhrgebietsfilm

Ihre Abitur-Prüfungen hat die 18-jährige Arina Moiseenko gerade hinter sich. Was nach der Schule kommt, hält sie sich aktuell noch offen. „Ich könnte mir aber durchaus etwas in Richtung Schauspielerei vorstellen“, scheut sich die Saarnerin nicht vor großen Zielen. Dabei war ihre Teilnahme am Sönke-Wortmann-Casting eher spontan. „Bisher habe ich in dem Bereich noch keine größeren Erfahrungen gesammelt, lediglich in der schuleigenen Theater-AG mal hereingeschnuppert“, outet sie sich als...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.05.16
  •  2
Überregionales
Am kommenden Samstag haben Komparsen die Chance, sich in Bochum vorzustellen.

Aufgepasst: Geänderter Casting-Termin für Bochum

Ein Sommer im Ruhrgebiet. Stefan (Lucas Gregorowicz) muss zurück nach Bochum, um das Haus seines verstorbenen Vaters zu verkaufen. In drei Tagen soll alles abgewickelt sein und er wieder im Zug zurück nach München sitzen. Das ist zumindest der Plan. Sönke Wortmann („Das Wunder von Bern“, „Frau Müller muss weg“) verfilmt ab Mitte Mai eine Heimatgeschichte aus dem Ruhrgebiet: „SOMMERFEST“. Die Dreharbeiten zur Verfilmung des gleichnamigen Romans von Frank Goosen finden in Bochum, Mülheim a.d....

  • Wattenscheid
  • 27.04.16
Überregionales
Kurz vor der Premiere seiner neuen Komödie „Frau Müller muss weg“ (Kinostart: 15. Januar) sprach Regisseur Sönke Wortmann mit Rhein-Bote Redakteurin Kirstin Engelbracht im CineStar – Filmpalast Düsseldorf in Oberkassel.
2 Bilder

Bildung geht alle etwas an: Sönke Wortmann über seine neue Komödie „Frau Müller muss weg" und seine Wahlheimat Düsseldorf

„Kleine Haie“, „Das Wunder von Bern“, „Der bewegte Mann“, „Deutschland – ein Sommermärchen“ oder „Die Päbstin“: Diese und viele andere Filmklassiker zählen zu Sönke Wortmanns größten Publikumserfolgen und lockten Millionen Zuschauer in die Kinos. Und ob Komödie, Dokumentation, Theaterinszenierung, Historiendrama oder Werbespot – der Regisseur und Produzent aus Düsseldorf liebt die Vielfalt. Am Donnerstag feierte nun Sönke Wortmanns Schulkomödie „Frau Müller muss weg“ Premiere in deutschen...

  • Düsseldorf
  • 21.01.15
  •  1
Überregionales
51 Bilder

BITS-Studenten vergeben die Charlie Awards 2014

Im Rahmen des Campus Symposiums wurden am Donnerstagabend die "Charlie Awards" verliehen. Die BITS-Studenten haben Personen vorgeschlagen, die nach ihrer Meinung Vorbildfunktion besitzen und den Charlie Award verdient haben. In diesem Jahr wurden geehrt: 1) Gudrun Bauer, Verleger-Ehefrau aus Hamburg, hat die Initiative "Reiten gegen den Hunger" gegründet und unterstützt damit die Welthungerhilfe (Laudatorin Julia Becker). 2) Anna Schaffelbauer gewann bei den Paralympics in Sotschi in...

  • Iserlohn
  • 05.09.14
Kultur
Regisseurin Feo Aladag (Bundesfilmpreis und weitere Auszeochnungen für "Die Fremde" mit Sibel Keilli) eröffnet am Freitag das Kirchliche Filmfestival mit "Zwischen Welten".

Ölbaum statt Oscar: 5. Kirchliches Filmfestival Recklinghausen

So nah dran an Schauspielern, Regisseuren, Drehbuchautoren und anderen Künstlern wie in Recklinghausen ist man als Kinofan nirgendwo. Zum 5. Mal wird das Cineworld das Kirchliche Filmfestival präsentieren. Es hat einen guten Ruf, dieses in Deutschland einmalige Filmfestival, in dem es um cineastische Beiträge über Gott und die Welt, Politik und soziale Missstände geht. Drama, Dokumentarfilm, Komisches, alles ist dabei. Das vom Arbeitskreis Kirche + Kino, dem Evangelischen Kirchenkreis...

  • Recklinghausen
  • 04.03.14
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.