Sirenenalarm

Beiträge zum Thema Sirenenalarm

Ratgeber
Düsseldorf:Der nächste Testlauf der Sirenen findet in der Landeshauptstadt am 11. März 2021 statt.

Düsseldorf: Erster bundesweiter Warntag verlief auch in Düsseldorf erfolgreich
81 Sirenenanlagen überprüft und 482 Rückmeldungen von den Bürgern erfasst

Aus Sicht der Düsseldorfer Feuerwehr verlief der erste bundesweite Warntag im Düsseldorfer Stadtgebiet am Donnerstag, 10. September, erfolgreich. Planmäßig um 11 Uhr gaben die Warnanlagen das Signal "Entwarnung" mit einem einminütigen Dauerton. Um 11.06 Uhr folgte das Signal "Warnung", ein einminütiger auf- und abschwellender Heulton, wodurch die Düsseldorfer im Ernstfall aufgefordert werden, schnellstmöglich Gebäude oder Wohnungen aufzusuchen und das Radio einzuschalten. Der Sirenenprobealarm...

  • Düsseldorf
  • 11.09.20
LK-Gemeinschaft
Per Mausklick löste Daniel Orth aus der Leitstelle in der siebten Etage des Kreishauses die Sirenen aus.

Bundesweiter Warntag
Sirenen heulten auf, NINA meldete sich verspätet

Pünktlich um 11 Uhr löste Daniel Orth gestern in der Leitstelle des Schwelmer Kreishauses die Sirenen aus, kreisweit heulten daraufhin rund 80 Geräte auf, ein Startschuss für den bundesweit ausgerufenen Warntag im Ennepe-Ruhr-Kreis. Dem ersten Aufheulen folgten im 5-Minuten-Takt zwei weitere Warnwellen, entwarnen, warnen, entwarnen. "Aus unserer Sicht hat alles so funktioniert, wie geplant. Wie vorgesehen konnten wir alle im Kreis aufgestellten Sirenen aus der Leitstelle ansteuern und...

  • wap
  • 11.09.20
Ratgeber
Per Mausklick löste Daniel Orth aus der Leitstelle in der siebten Etage des Kreishauses die Sirenen aus.

Warntag im Ennepe-Ruhr-Kreis
Sirenen heulten auf - NINA meldete sich verspätet

Pünktlich um 11 Uhr löste Daniel Orth in der Leitstelle des Schwelmer Kreishauses die Sirenen aus, kreisweit heulten daraufhin rund 80 Geräte auf, Startschuss für den bundesweit ausgerufenen Warntag im Ennepe-Ruhr-Kreis. Dem ersten Aufheulen folgten im 5 Minuten Takt zwei weitere Warnwellen, entwarnen, warnen, entwarnen. "Aus unserer Sicht hat alles so funktioniert, wie geplant. Wie vorgesehen konnten wir alle im Kreis aufgestellten Sirenen aus der Leitstelle ansteuern und auslösen und das...

  • Herdecke
  • 10.09.20
Blaulicht
Sirenen heulten - Apps Informierten - das war der WARNTAG 2020

DRK Gladbeck - Warntag wird sind dafür
Warntag - Sirenen heulten - Warn Apps informierten

Am heutigen 10. September wurde um 11 Uhr erstmalig seit 1990 wieder ein Probealarm in ganz Deutschland durchgeführt. Bis zum Beginn der Corona-Pandemie war Deutschland in jüngerer Vergangenheit glücklicherweise vom Auftreten großer Gefährdungslagen verschont geblieben. Doch unsere Erfahrungen mit der Pandemie in diesem Jahr haben das Bewusstsein neu geschärft, dass die Selbsthilfefähigkeit der Bevölkerung ein unerlässlicher Baustein für die Bewältigung umfangreicher Gefährdungslagen ist....

  • Gladbeck
  • 10.09.20
  • 3
  • 1
LK-Gemeinschaft
Heute findet auch im EN-Kreis der bundesweite Warntag statt.

Heute bundesweiter Warntag
Im En-Kreis heulen um 11 Uhr die Sirenen

Um 11 Uhr werden heute im Ennepe-Ruhr-Kreis wieder die Sirenen heulen und die Warn-App NINA wird Push-Nachrichten an zehntausende Smartphones senden. Grund dafür ist der erste bundesweite Warntag, ein gemeinsamer Aktionstag von Bund, Ländern und Kommunen. Die insgesamt 79 im Kreisgebiet verteilten Sirenen heulen dann zeitgleich auf. Der Probealarm steht unter dem Motto "#Warntag2020 - Wir warnen Deutschland". Er ist dreiteilig. Teil eins und drei bestehen aus einem einminütigen Dauerton,...

  • wap
  • 10.09.20
Ratgeber

Sirenenprobe und NINA-Warnmeldung am 10. September in Marl

Der erste bundesweite Warntag in Nordrhein-Westfalen findet  heute am Donnerstag, 10. September, statt. Neben einer Sirenenprobe um 11 Uhr  ist eine Probewarnmeldung des Innenministeriums über die Warn-App NINA geplant. Die Probealarme sollen die Bedeutung der Warnsignale bekannt machen, die die Bevölkerung bei großen Schadenslagen warnen. Es geht darum zu informieren, aber auch zu sensibilisieren für die richtige Reaktion im Ernstfall. Das Sirenennetz in Marl  befindet sich noch im Aufbau,...

  • Marl
  • 10.09.20
Blaulicht

Bundesweiter Warntag am 10. September 2020
Sirenen heulen ab 11 Uhr auch in ganz Dorsten und Schermbeck

Der erste bundesweite Warntag findet am Donnerstag, 10. September, statt. Neben einer Sirenenprobe um 11 Uhr in neun von zehn Städten im Kreis Recklinghausen ist eine Probewarnmeldung über die Warn-App NINA geplant. Die Probealarme sollen die Bedeutung der Warnsignale bekannt machen, die die Bevölkerung bei großen Schadenslagen warnen. Es geht darum zu informieren, aber auch zu sensibilisieren für die richtige Reaktion im Ernstfall. Das Sirenennetz im Kreis Recklinghausen befindet sich noch...

  • Dorsten
  • 09.09.20
Ratgeber

Donnerstag erster bundesweiter Warntag
Sirenen heulen im gesamten Iserlohner Stadtgebiet

Die Stadt Iserlohn beteiligt sich morgen (Donnerstag, 10. September) am ersten bundesweiten Sirenenwarntag: Pünktlich um 11 Uhr vormittags werden sämtliche Sirenen im Stadtgebiet ausgelöst und beginnen zu heulen. Nutzer der Handy-Warn-App NINA erhalten eine Probewarnmeldung. In Iserlohn gibt es zurzeit zwölf Sirenen. Sie dienen dazu, die Bevölkerung im Brand- und Katastrophenfall zu warnen. Es gibt unterschiedliche Töne für "Warnung" und "Entwarnung": Der auf- und abschwellende Heulton über...

  • Iserlohn
  • 09.09.20
Ratgeber
Die Grafik erläutert die verschiedenen Sirenen-Signale.

Bundesweiter Warntag
Im Ennepe-Ruhr-Kreis heulen am 10. September die Sirenen

Um 11 Uhr werden am Donnerstag, 10. September, im Ennepe-Ruhr-Kreis wieder die Sirenen heulen, die Warn-App NINA wird Push-Nachrichten an zehntausende Smartphones senden. Grund dafür ist der erste bundesweite Warntag, ein gemeinsamer Aktionstag von Bund, Ländern und Kommunen. Nach einem Beschluss der Innenministerkonferenz soll dieser zukünftig jährlich am zweiten Donnerstag im September stattfinden. Wie bereits beim NRW-Warntag in den letzten Jahren bekommen die Bürger des...

  • wap
  • 09.09.20
Ratgeber
Morgen werden die Sirenen in Essen getestet. Ab 11 Uhr kann's laut werden.

Einsatz für neues Warnsystem der Stadt Essen
Nicht erschrecken: Am Donnerstag um 11 Uhr gehen die Sirenen los

Nicht erschrecken: Am Donnerstag, 10. September, wird es um 11 Uhr laut. Die Stadt Essen ist beim bundesweiten Warntag mit dabei und wird zeitgleich mit anderen Kommunen ihre Sirenen auslösen. Mit der Warn-App "NINA" (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) wird um diese Uhrzeit bundesweit eine Probewarnmeldung versendet. Am gemeinsamen Aktionstag von Bund und Ländern werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt. Der bundesweite Warntag und die Probewarnung haben zum...

  • Essen-Borbeck
  • 08.09.20
  • 2
Ratgeber
Am Donnerstag heulen um 11 Uhr beim bundesweiten Warntag die Sirenen. Bestens vorbereitet: die Anlage auf dem Turm der neuen Feuer- und Rettungswache. 
Foto: Feuerwehr Monheim
2 Bilder

Bundesweiter Probealarm am Donnerstag
Sirenen heulen auch in Monheim

Am Donnerstag, 10. September, findet ein bundesweiter Sirenenalarm statt. Auch Monheim prüft ab 11 Uhr sein Warnkonzept. Außerdem werden Information über die Warn-Apps "Nina", "Katwarn" und "Biwapp" für Smartphones getestet. Der schon zweimal durchgeführte Warntag dient nicht nur dem regelmäßigen Test der Systeme. Auf diese Weise kann die Bürgerschaft auch mit den Sirenensignalen und deren Bedeutung vertraut gemacht werden. Ziel des ist es, ein dauerhaftes Bewusstsein in der Bevölkerung für...

  • Monheim am Rhein
  • 08.09.20
Ratgeber
Ein Faltblatt des Kreises, das an alle Städte und Gemeinden verteilt wurde, informiert über die Sirenensignale.
3 Bilder

Am Donnerstag, 10. September, um 11 Uhr
Bundesweiter Warntag - Sirenen heulen im Kreis Wesel

Ein bundesweiter Probealarm der stationären Sirenen wird am Donnerstag, 10. September, um 11 Uhr durchgeführt. Ziel ist es dabei, der Bevölkerung die Bedeutung der Signale und die damit verbundenen Verhaltensweisen näher zu bringen. Gleichzeitig soll festgestellt werden, ob es Defizite bei der Technik gibt und die Signale auch überall zu hören sind. Kreisweit werden rund 165 Sirenen und mobile Hochleistungssirenen eingesetzt. Signalfolge und Bedeutung: Dauerton von 1 Minute mit der...

  • Wesel
  • 08.09.20
Blaulicht

Bundesweiter Warntag am 10. September
Donnerstag heulen die Sirenen

Am 10. September werden in ganz Deutschland Warn-Apps piepen, Sirenen heulen, Rundfunkanstalten ihre Sendungen unterbrechen und Probewarnungen auf digitalen Werbetafeln erscheinen. An diesem Tag findet nämlich der erste bundesweite Warntag seit der Wiedervereinigung statt. Das Signal zur Warnung soll dieses Jahr um 11 Uhr und das zur Entwarnung um 11.20 Uhr erfolgen. Zur Warnung der Bevölkerung nutzen Bund, Länder und Kommunen alle verfügbaren Kommunikationskanäle: so etwa das vom Bundesamt...

  • Hattingen
  • 06.09.20
Blaulicht
Parallel zu den Sirenen wird pünktlich um 11 Uhr über die  kostenfreie Warn-App "NINA" (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) eine Probewarnmeldung versendet.

Bundesweiter Warntag: Probealarm am 10. September

Großbrände, Unwetter, Bombenentschärfungen oder andere Ernstfälle: Nur wenn alle rechtzeitig Bescheid wissen, können Gefahren gebannt und größere Schäden abgewendet werden. Gewarnt wird die Bevölkerung beispielsweise durch Sirenen. Doch wie klingen die, und was ist bei einem Alarm zu tun? Genau das soll beim ersten bundesweiten Warntag am 10. September geübt werden.Seit zwei Jahren gibt es den Warntag in Nordrhein-Westfalen. Jetzt wurde beschlossen, ihn jährlich jeweils am zweiten...

  • Unna
  • 06.09.20
Ratgeber

Verunsicherung durch Coronavirus befürchtet
Sirenenprobe wird abgeblasen

Am kommenden Donnerstag, 5. März, sollten erneut die Sirenen zu einer landesweiten Probe heulen. Auch in Mülheim sollten diesmal die Warntöne zu hören sein, denn von den insgesamt geplanten 37 Sirenenstandorte, die sich sowohl auf städtischen als auch auf privaten Gebäuden befinden, sind inzwischen 29 Sirenen einsatzbereit. Doch jetzt zieht das Innenministerium den Probealarm zurück: Grund: Das Coronavirus. Angesichts der Sorge der Bevölkerung vor einer Verbreitung des Coronavirus erwartet...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.02.20
Blaulicht
Nach einem Kleinbrand war die Feuerwehr Hemer knapp drei Stunden im Einsatz

Feuerwehr Hemer
Gesprengter Geldautomat sorgt am frühen Morgen für Einsatz

Die Feuerwehr Hemer wurde heute, 25. Februar, gegen 4.15 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage des Real-Marktes in den Ortsteil Becke gerufen. Unbekannte wollten Geldautomaten sprengen Vor Ort trafen die ersten Kräfte auf zahlreiche Polizeibeamte, die zuvor aufgrund eines Einbruchalarms alarmiert wurden. Da zu diesem Zeitpunkt bereits der komplette Markt verraucht war, wurde zusätzlich der Löschzug Nord alarmiert und eine Brandbekämpfung vorbereitet. Im Verlauf des Einsatzes stellte...

  • Hemer
  • 25.02.20
Blaulicht
Feuerwehreinsatz im Tunnel Birth in Velbert. Foto: Polizei

Alarm im Tunnel Birth auf der A44
Update+++ Sirenenalarm in Velbert-Mitte - es war ein Fehlalarm

Gegen 21.43 Uhr am heutigen 14. Dezember ertönten in Velbert-Mitte die Sirenen. Einsatz für die Feuerwehr! Um 22.15 Uhr steht fest: Es war ein Fehlalarm. "Wir mussten nicht tätig werden", bestätigt ein Feuerwehrsprecher auf Anfrage. Die Feuerwehr wurde zum Tunnel Birth auf der Autobahn 44 alarmiert. Was die Einsatzkräfte dort erwartet, wissen sie nicht. "Es gab eine Alarmierung, mehr kann ich im Moment nicht sagen", so der Feuerwehr-Pressesprecher auf Anfrage des Stadtanzeigers. Tunnel...

  • Velbert
  • 14.12.19
Ratgeber
Heute heulten die Sirenen. Foto: Archiv

18 Bergkamener Sirenen intakt, eine wollte nicht heulen
Was hat der heutige Probealarm gebracht?

Pünktlich im 10 Uhr heulten in Kamen, Bergkamen und Bönen, wie angekündigt, die Sirenen. In Bergkamen funktionierten 18 Sirenen einwandfrei, lediglich eine wollte nicht heulen und muss jetzt repariert werden. Zudem hat die Warn-App „Nina“ pünktlich ge- und entwarnt. Bürgermeister Roland Schäfer ist zufrieden mit dem Ergebnis: „Es zeigt sich, wie sinnvoll die wiederholten Probealarme sind. So können wir fehlerhafte Sirenen zeitnah erkennen und sind im Ernstfall gut aufgestellt. Die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 05.09.19
  • 1
LK-Gemeinschaft
Sirenen Alarm

Feuerwehr Gelsenkirchen
Landesweiter Warntag: Sirenenanlagen heulen am Donnerstag. 0.09.2019 um 10:00 Uhr

Am Donnerstag, 5. September 2019, findet in Nordrhein-Westfalen zum zweiten Mal der landesweite Warntag statt. Dabei werden in ganz Nordrhein-Westfalen sämtliche Warnmittel erprobt. Um 10 Uhr werden zeitgleich in den Kommunen die örtlichen Warnkonzepte und Sirenen getestet. In Gelsenkirchen werden die bereits im nördlichen und mittleren Stadtgebiet aufgebauten Sirenenanlagen mit dem aus drei Teilen bestehenden Heul- und Dauerton getestet. Im Süden der Stadt ist der Aufbau der Sirenenanlage...

  • Gelsenkirchen
  • 04.09.19
  • 1
Ratgeber
2 Bilder

Um 10 Uhr geht es los
Donnerstag heulen die Sirenen

Am Donnerstag, 5. September, findet um 10 Uhr wieder der landesweite Warntag statt. Dabei werden in ganz Nordrhein-Westfalen sämtliche Warnmittel erprobt. Auch in Oberhausen werden dann die Sirenen zur Probe heulen. Der Ablauf: Um 10 Uhr gibt es einen Dauerton "Entwarnung" für eine Minute, danach folgt eine fünfminütige Pause. Im Anschluss an die Pause folgt ein auf- und abschwellender Heulton für eine Minute mit anschließender fünfminütiger Pause. Danach gibt es wieder einen Dauerton...

  • Oberhausen
  • 04.09.19
  • 1
Ratgeber
Am 5. September sollen im gesamten Monheimer Stadtgebiet die Sirenen zu hören sein.
Foto: Birte Hauke

Feuerwehren testen am Donnerstag landesweit Sirenen
Monheimer Bürger sollen sich mit den Signalen vertraut machen

Am Donnerstag, 5. September, findet der zweite landesweite Warntag statt. Auch die kreisangehörigen Städte und der Kreis Mettmann testen ab 10 Uhr ihre Warnkonzepte und lösen die Sirenensignale zur Warnung der Bevölkerung und zur Entwarnung aus. Außerdem wird das Kreiskonzept zur Warnung über Lautsprecherdurchsagen geübt sowie die Information über die Warn-Apps "Nina" und "Katwarn" für Smartphones getestet. Der Warntag dient nicht nur dem regelmäßigen Test der Systeme, auf diese Weise kann...

  • Monheim am Rhein
  • 04.09.19
Ratgeber
Am morgigen Donnerstag, 5. September, überprüfen die Feuerwehren landesweit die Sirenen. 
^
4 Bilder

Landesweiter Warntag beginnt um 10 Uhr
Achtung: Sirenen schrillen

Am morgigen Donnerstag, 5. September, findet der zweite landesweite Warntag statt. In Hilden, Haan, Heiligenhaus, Langenfeld, Mettmann, Monheim am Rhein und Velbert werden die Sirenensignale zur Warnung der Bevölkerung und zur Entwarnung ausgelöst. Außerdem wird das Kreiskonzept zur Warnung über Lautsprecherdurchsagen geübt. Auch die Information über die Warn-Apps „Nina“ und „Katwarn“ für Smartphones wird getestet. Unterschiedliche SituationAktuell ist die Situation in den Städten sehr...

  • Hilden
  • 04.09.19
Ratgeber
In diesem Jahr steht der „Warntag NRW“ unter dem Motto „Zusammen warnen“. Foto: privat

Dritter landesweiter Warntag
Sirenenalarm

Am Donnerstag, 5. September um 10 Uhr ertönen alle 20 Sirenen im Stadtgebiet Bergkamen. Und auch in Kamen und Bönen heulen ist Probealarm.   Nacheinander werden die Bürger drei verschiedene Alarmstufen hören: Dauerton – 1 Minute lang = Entwarnung Heulton auf- und abschwellend – 1 Minute lang = Warnung Dauerton – 1Minute lang = Entwarnung An den Sirenenstandpunkten werden Mitarbeiter der Stadt Bergkamen positioniert, um zu ermitteln, ob die Sirenen einwandfrei funktionieren. Es besteht...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.09.19
Blaulicht
Symbolbild Schepers  / Text Kreis Wesel

Landeswarntag
Probealarm

Am Donnerstag, 5. September 2019, um 10 Uhr führen alle Kreise und kreisfreien Städte in Nordrhein-Westfalen einen landesweiten Probealarm der stationären Sirenen durch. Ziel ist es dabei, der Bevölkerung die Bedeutung der Signale und die damit verbundenen Verhaltensweisen näherzubringen. Gleichzeitig soll festgestellt werden, ob es Defizite bei der Technik gibt und ob die Signale überall zu hören sind. Der Alarm beginnt mit dem 1-minütigen Dauerton für „Entwarnung“. Es folgt der 1-minütige...

  • Wesel
  • 03.09.19
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.