Sirenenalarm

Beiträge zum Thema Sirenenalarm

Ratgeber
Heute heulten die Sirenen. Foto: Archiv

18 Bergkamener Sirenen intakt, eine wollte nicht heulen
Was hat der heutige Probealarm gebracht?

Pünktlich im 10 Uhr heulten in Kamen, Bergkamen und Bönen, wie angekündigt, die Sirenen. In Bergkamen funktionierten 18 Sirenen einwandfrei, lediglich eine wollte nicht heulen und muss jetzt repariert werden. Zudem hat die Warn-App „Nina“ pünktlich ge- und entwarnt. Bürgermeister Roland Schäfer ist zufrieden mit dem Ergebnis: „Es zeigt sich, wie sinnvoll die wiederholten Probealarme sind. So können wir fehlerhafte Sirenen zeitnah erkennen und sind im Ernstfall gut aufgestellt. Die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 05.09.19
  •  1
LK-Gemeinschaft
Sirenen Alarm

Feuerwehr Gelsenkirchen
Landesweiter Warntag: Sirenenanlagen heulen am Donnerstag. 0.09.2019 um 10:00 Uhr

Am Donnerstag, 5. September 2019, findet in Nordrhein-Westfalen zum zweiten Mal der landesweite Warntag statt. Dabei werden in ganz Nordrhein-Westfalen sämtliche Warnmittel erprobt. Um 10 Uhr werden zeitgleich in den Kommunen die örtlichen Warnkonzepte und Sirenen getestet. In Gelsenkirchen werden die bereits im nördlichen und mittleren Stadtgebiet aufgebauten Sirenenanlagen mit dem aus drei Teilen bestehenden Heul- und Dauerton getestet. Im Süden der Stadt ist der Aufbau der Sirenenanlage...

  • Gelsenkirchen
  • 04.09.19
  •  1
Ratgeber
2 Bilder

Um 10 Uhr geht es los
Donnerstag heulen die Sirenen

Am Donnerstag, 5. September, findet um 10 Uhr wieder der landesweite Warntag statt. Dabei werden in ganz Nordrhein-Westfalen sämtliche Warnmittel erprobt. Auch in Oberhausen werden dann die Sirenen zur Probe heulen. Der Ablauf: Um 10 Uhr gibt es einen Dauerton "Entwarnung" für eine Minute, danach folgt eine fünfminütige Pause. Im Anschluss an die Pause folgt ein auf- und abschwellender Heulton für eine Minute mit anschließender fünfminütiger Pause. Danach gibt es wieder einen Dauerton...

  • Oberhausen
  • 04.09.19
  •  1
Ratgeber
Am 5. September sollen im gesamten Monheimer Stadtgebiet die Sirenen zu hören sein.
Foto: Birte Hauke

Feuerwehren testen am Donnerstag landesweit Sirenen
Monheimer Bürger sollen sich mit den Signalen vertraut machen

Am Donnerstag, 5. September, findet der zweite landesweite Warntag statt. Auch die kreisangehörigen Städte und der Kreis Mettmann testen ab 10 Uhr ihre Warnkonzepte und lösen die Sirenensignale zur Warnung der Bevölkerung und zur Entwarnung aus. Außerdem wird das Kreiskonzept zur Warnung über Lautsprecherdurchsagen geübt sowie die Information über die Warn-Apps "Nina" und "Katwarn" für Smartphones getestet. Der Warntag dient nicht nur dem regelmäßigen Test der Systeme, auf diese Weise kann...

  • Monheim am Rhein
  • 04.09.19
Ratgeber
Am morgigen Donnerstag, 5. September, überprüfen die Feuerwehren landesweit die Sirenen. 
^
4 Bilder

Landesweiter Warntag beginnt um 10 Uhr
Achtung: Sirenen schrillen

Am morgigen Donnerstag, 5. September, findet der zweite landesweite Warntag statt. In Hilden, Haan, Heiligenhaus, Langenfeld, Mettmann, Monheim am Rhein und Velbert werden die Sirenensignale zur Warnung der Bevölkerung und zur Entwarnung ausgelöst. Außerdem wird das Kreiskonzept zur Warnung über Lautsprecherdurchsagen geübt. Auch die Information über die Warn-Apps „Nina“ und „Katwarn“ für Smartphones wird getestet. Unterschiedliche SituationAktuell ist die Situation in den Städten sehr...

  • Hilden
  • 04.09.19
Ratgeber
In diesem Jahr steht der „Warntag NRW“ unter dem Motto „Zusammen warnen“. Foto: privat

Dritter landesweiter Warntag
Sirenenalarm

Am Donnerstag, 5. September um 10 Uhr ertönen alle 20 Sirenen im Stadtgebiet Bergkamen. Und auch in Kamen und Bönen heulen ist Probealarm.   Nacheinander werden die Bürger drei verschiedene Alarmstufen hören: Dauerton – 1 Minute lang = Entwarnung Heulton auf- und abschwellend – 1 Minute lang = Warnung Dauerton – 1Minute lang = Entwarnung An den Sirenenstandpunkten werden Mitarbeiter der Stadt Bergkamen positioniert, um zu ermitteln, ob die Sirenen einwandfrei funktionieren. Es besteht...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.09.19
Blaulicht
Symbolbild Schepers  / Text Kreis Wesel

Landeswarntag
Probealarm

Am Donnerstag, 5. September 2019, um 10 Uhr führen alle Kreise und kreisfreien Städte in Nordrhein-Westfalen einen landesweiten Probealarm der stationären Sirenen durch. Ziel ist es dabei, der Bevölkerung die Bedeutung der Signale und die damit verbundenen Verhaltensweisen näherzubringen. Gleichzeitig soll festgestellt werden, ob es Defizite bei der Technik gibt und ob die Signale überall zu hören sind. Der Alarm beginnt mit dem 1-minütigen Dauerton für „Entwarnung“. Es folgt der 1-minütige...

  • Wesel
  • 03.09.19
  •  3
Ratgeber

Kreisweiter Sirenen-Probealarm und NINA-Warnmeldung am 5. September

Der Kreis Recklinghausen wird am Donnerstag, 5. September, um 10 Uhr einen kreisweiten Probealarm zur Warnung der Bevölkerung durchführen. Der Probealarm wird zeitgleich in allen Kommunen des Ruhrgebiets durchgeführt, die über ein Sirenennetz verfügen. Recklinghausen ist derzeit nicht an das Netz angeschlossen, es kann aber sein, dass der Alarm trotzdem an den Stadtgrenzen zu hören ist. Der Probebetrieb dient einerseits der technischen Überprüfung der vorhandenen Sirenen. Andererseits soll...

  • Recklinghausen
  • 02.09.19
Blaulicht
Bereits zum zweiten Mal werden am Donnerstag, 5. September, in Heiligenhaus die Sirenen zum Test ab 10 Uhr heulen. Zeitgleich wird unter anderem über die Warn-App "NINA" ein Alarm ausgelöst.
2 Bilder

Bevölkerung soll aufmerksam sein
Sirenen heulen in Heiligenhaus

Auch in Heiligenhaus ertönen am landesweiten Warntag (5. September) die Sirenen. Ab 10 Uhr werden unter anderem Sirenen und Warn-Apps getestet - die Bevölkerung soll aufmerksam sein. Bereits zum zweiten Mal werden am Donnerstag, 5. September, in Heiligenhaus die Sirenen zum Test ab 10 Uhr heulen. Zeitgleich wird unter anderem über die Warn-App "NINA" ein Alarm ausgelöst und in Erkrath werden Lautsprecherfahrzeuge eine Übung durchführen. Der Probealarm beginnt mit einem einminütigen...

  • Heiligenhaus
  • 28.08.19
Blaulicht

Probealarm
Stadt testet neue Sirenen

In Bochum wird ein neues Alarmsirenennetz installiert, um die Bevölkerung bei Großschadens-Ereignissen zu warnen. Die ersten sechs installierten Sirenen müssen nun ihren Premieren-Testlauf bestehen: Am Donnerstag, 29. August, zwischen 14 und 14.30 Uhr, wird Stadtdirektor Sebastian Kopietz in der Feuerwehr-Leitstelle, Brandwacht 1, einen technischen Probealarm auslösen. Die ersten Sirenen sind an folgenden Stellen im Stadtgebiet montiert: Rathaus Wattenscheid, Historisches Rathaus,...

  • Bochum
  • 27.08.19
  •  1
LK-Gemeinschaft
Am Donnerstag, 5. September, proben die Sirenen und heulen in ganz Kreis Unna. Foto: LK-Archiv

Grund zum Heulen
Probealarm am 5. September im Kreis Unna

Im Kreis Unna und in ganz NRW werden am Donnerstag, 5. September, um 10 Uhr wieder die Sirenen heulen. Das Land hat den inzwischen dritten Probealarm ausgerufen, um erneut auf die Bedeutung der Warnsignale hinzuweisen. Kreis Unna. Auf die rund 140 Sirenen im Kreis greifen die Bevölkerungsschützer zurück, wenn es ernst werden sollte. Mit dem Heulen wird die Bevölkerung bei großen Schadenslagen und Katastrophen gewarnt – etwa bei Bombenentschärfungen, Großbränden oder Unwettern. Dass die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 24.08.19
Ratgeber
2 Bilder

Sirenenprobe und NINA-Warnmeldung am 5. September in Marl

Sirenen, Warnfahrzeuge und die WarnApp NINA – am 5. September 2019 findet der zweite landesweite Warntag in Nordrhein-Westfalen statt. In Marl  werden um 10 Uhr  die Sirenen heulen. Die Bevölkerung wird auch von der Warn-App NINA im Vorfeld über den Probealarm informiert. Warnung der Bevölkerung Der landesweite Probealarm soll die Bedeutung der Warnsignale bekannter machen, mit denen die Behörden die Anwohner bei großen Schadenslagen warnen. Das Sirenennetz im Kreis Recklinghausen befindet...

  • Marl
  • 19.08.19
Blaulicht
Feuerwehreinsatz im Tunnel Birth in Velbert. Foto: Polizei

Sirenenalarm in Velbert-Mitte
Update+++ Feuerwehr wegen Fehlalarms im Einsatz am Tunnel Birth

Sirenenalarm heute Abend in Velbert-Mitte, danach viel Martinshorn. Einsatzkräfte eilen zum Tunnel Birth auf der A44. "Unklare Rauchentwicklung aus dem Tunnel Birth" heißt es bei der Alarmierung. Um 19.30 Uhr steht fest: Es war ein Fehlalarm. Die Feuerwehr hat die Tunnelröhre und das Dach des Tunnels inspiziert und kein Feuer entdeckt. Damit haben Autofahrer wieder freie Fahrt.

  • Velbert
  • 01.07.19
  •  2
  •  2
Blaulicht
Aus der Luft gut zu sehen: Der Dachstuhl des Gebäudes an der Sternbergstraße in Velbert ist nach dem Brand komplett zerstört. Foto: Feuerwehr Velbert
5 Bilder

Brand in Velbert
Sirenen in der Nacht - Dachstuhl brannte in der Innenstadt

Zu einem Großeinsatz in der Velberter Innenstadt musste die Feuerwehr am frühen Ostermontag ausrücken. Hauptamtliche Wache und freiwillige Löschzüge wurden um 2.30 Uhr alarmiert, nachdem zahlreiche Anrufer einen Dachstuhlbrand an der Sternbergstraße gemeldet hatten. Betroffen war der Verwaltungstrakt auf einem ehemaligen, seit zig Jahren leerstehenden Firmengelände. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl auf der gesamten Länge von etwa 18 Metern in voller Ausdehnung. Das...

  • Velbert
  • 22.04.19
  •  1
Ratgeber
Auch in Schwelm wurden in den letzten Jahren die aus den 1960er Jahren stammenden Motorsirenen durch Hochleistungssirenen ersetzt. Das Foto stammt aus 2016 und zeigt Feuerwehrchef Matthias Jansen, Oliver Dag (Leiter der vorbeugenden Gefahrenabwehr), Ken Ossenberg von der Firma Hörmann, Mike Reuter (Wachabteilungsführer) und Roman Paris (Brandmeister).

Sirenen funktionierten, der Programmierer nicht
Kein Grund zum heulen: Sirenentest fast erfolgreich

Mit einem Mausklick am Rechner setzte die Leitstelle im Schwelmer Kreishaus am Donnerstag pünktlich um 10 Uhr das Signal für das Aufheulen von 76 Sirenen. Wie alle kreisfreien Städte und Kreise beteiligte sich auch der EN-Kreis am nrw-weiten Probealarm. Wenige Sekunden nach dem Auftakt tauschten die Beteiligten allerdings fragende Blicke aus. Zu Beginn zu hören sein sollte eigentlich der einminütige Dauerton für "Entwarnung". Gefolgt vom auf- und abschwellenden Heulton für "Warnung" und...

  • Schwelm
  • 10.03.19
Blaulicht
Die Einsatzstelle ist noch weiträumig abgesperrt
3 Bilder

Behälter in Spedition ausgelaufen
Großeinsatz für die Feuerwehr Schwelm

Mit Sirenenalarm wurden Feuerwehr und Rettungskräfte heute Abend (8. März, ca. 18.15 Uhr) zu einem Einsatz in der Ruhrstraße in Schwelm gerufen. Noch immer stehen viele gfeuerwehr- und Rettungswagen mit Blaulicht am und in der Nähe des Einsatzortes, einer an der Ruhrstraße ansässigen Spedition. Doch die Lage scheint sich momentan bereits ein wenig zu entspannen. Konnte man anfangs offenbar einen Schadensfall mit Gefahrgut nicht ausschließen, so scheint es "nur" ein Behälter mit Grundierung...

  • Schwelm
  • 08.03.19
Ratgeber
Auch in Schwelm wurden in den letzten Jahren die aus den 1960er Jahren stammenden Motorsirenen durch Hochleistungssirenen ersetzt. Das Foto stammt aus 2016 und zeigt Feuerwehrchef Matthias Jansen, Oliver Dag (Leiter der vorbeugenden Gefahrenabwehr), Ken Ossenberg von der Firma Hörmann, Mike Reuter (Wachabteilungsführer) und Roman Paris (Brandmeister).

Sirenentest
Sirenen funktionierten im EN-Kreis: Zwei- statt Dreiklang durch Programmierfehler

Mit einem Mausklick am Rechner setzte die Leitstelle im Schwelmer Kreishaus pünktlich um 10 Uhr das Signal für das Aufheulen von 76 Sirenen. Wie alle kreisfreien Städte und Kreise beteiligte sich auch der Ennepe-Ruhr-Kreis am nrw-weiten Probealarm. Wenige Sekunden nach dem Auftakt tauschten die Beteiligten allerdings fragende Blicke aus. Zu Beginn zu hören sein sollte eigentlich der einminütige Dauerton für "Entwarnung". Gefolgt vom auf- und abschwellenden Heulton für "Warnung" und einer...

  • Hagen
  • 07.03.19
Ratgeber
Foto: Pixabay

78 Anlagen überpüft
Sirenenprobealarm erfolgreich

Erfolgreich verlief der landesweite Sirenenprobealarm im Düsseldorfer Stadtgebiet am Donnerstag, 7. März, so bilanziert die Feuerwehr. Planmäßig um 10 Uhr gaben die Warnanlagen das Signal "Entwarnung" mit einem einminütigen Dauerton. Um 10.06 Uhr folgte das Signal "Warnung", ein einminütiger auf- und abschwellender Heulton, wodurch die Düsseldorfer im Ernstfall aufgefordert werden, schnellstmöglich Gebäude oder Wohnungen aufzusuchen und das Radio einzuschalten. Der Sirenenprobealarm wurde...

  • Düsseldorf
  • 07.03.19
Ratgeber
Dieser Sirenen-Dreiklang ist am morgigen Donnerstag um punkt 10 Uhr im gesamten EN-Kreis und Hagen zu hören.

Bürger der Städte Hagen +++ Wetter +++ Herdecke +++ aufgepasst
Vorwarnung für Donnerstag, 7. März +++ Punkt 10 Uhr beginnt der landesweite Probealarm

Laut wird es am Donnerstag, 7. März, beim landesweiten Probealarm. Punkt 10 Uhr heulen 76 Sirenen in den neun Städten im gesamten Ennepe-Ruhr-Kreis und Hagen. "Auf jeden Fall wird es wieder viel Lärm um Wichtiges geben", betont Rolf-Erich Rehm, Abteilungsleiter Bevölkerungsschutz im Schwelmer Kreishaus. "Die Ziele sind klar: Wir können testen, ob die Technik, die aus der Leitstelle im Kreishaus bedient wird, funktioniert. Gleichzeitig bringen wir den Bürgern die lebensrettende Funktion der...

  • Hagen
  • 06.03.19
Politik
Wie gut sind die Sirenen zu hören? Das will die Stadt wissen.

Stadt Duisburg testet Sirenensystem
Donnerstag wieder Probealarm

Die Stadt Duisburg überprüft wieder die Technik zur Warnung und Information der Bevölkerung im Gefahrenfall. Dies erfolgt mit einem stadtweiten Probealarm des Sirenensystems am Donnerstag, 7. März, um 10.15 Uhr. Der Probealarm findet im Zuge eines landesweiten Probealarms statt. Der Beginn des Probealarms wird mit einem einminütigen Dauerton für die Entwarnung ausgelöst. Es folgt der einminütige auf- und abschwellende Heulton für die Warnung. Zum Abschluss erfolgt wieder das...

  • Duisburg
  • 06.03.19
Blaulicht
Stephan Volkmann, Chef der Kreisleitstelle, löst beim landesweiten Warntag den Sirenenalarm aus. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis

Zweiter landesweiter Warntag
140 Sirenen heulen im Märkischen Kreis

Kreis. Kreisweit heulen am Donnerstag, 7. März, die 140 Sirenen im Märkischen Kreis. Beim zweiten landesweiten Warntag ist auch die heimische Region eingebunden, teilt die Kreispressestelle mit. Um 10 Uhr löst die Kreisleitstelle der Feuerwehr in Lüdenscheid den Alarm aus. Die Warntöne "Entwarnung" (zwei Minuten Pause), "Warnung" (zwei Minuten Pause) und "Entwarnung" werden zu hören sein. Künftig sollen jedes Jahr Anfang März die Sirenen heulen. Nachdem viele Städte und Gemeinden im...

  • Menden (Sauerland)
  • 04.03.19
Blaulicht
Sirenen wie diese auf dem Feuerwehrgerätehaus in Möhnesee-Büecke stehen an vielen Standorten im Kreisgebiet, um die Bevölkerung im Falle einer Katastrophe zu warnen. Foto: Thomas Weinstock/Kreis Soest

Probealarm am 7. März
Sirenen werden in den Kreisen Unna und Soest getestet - Achtung: Nicht in Wickede

Kreis. In ganz NRW und somit auch in den Kreisen Unna und Soest werden am Donnerstag, 7. März, um 10 Uhr die Sirenen heulen. Das Land NRW hat den landesweiten Probealarm ausgerufen, um auf die Bedeutung der Warnsignale hinzuweisen. Auf die rund 140 Sirenen im Kreis Unna greifen die Bevölkerungsschützer zurück, wenn es ernst wird. Im Kreis Soest wurden 132 der insgesamt 163 Sirenen für den landesweiten Probealarmtag neu programmiert. Je nach Ausbaustufe des Sirenennetzes werden somit nicht...

  • 04.03.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.