Solidarität

Beiträge zum Thema Solidarität

Vereine + Ehrenamt
Hanna Wessel (ASB) und Charlotta Jakobs (ISSAB)
7 Bilder

Solidarität wird in Essen gelebt.
Eine ganz starke Gemeinschaft.

Gemeinsam ist man stark. Diese gelebte Solidarität findet man in Essen an vielen Orten. So ganz besonders im Nordviertel. Ganz vorne mit dabei sind Hanna Wessel und Charlotta Jakobs. Die Beiden zogen mit Helfern nach der Verteileraktion (süßer Ostergruß) die Bollerwagen durch den Kiez und verteilten Spiele für die Kinder. Bücher und Hygieneartikel waren ebenfalls zu haben. Gespendet wurde dies größtenteils von Privatpersonen und den KiTas im Nordviertel.  Eine ganz wunderbare Situation...

  • Essen-Nord
  • 10.04.20
  • 1
Politik

TAG DER OFFENEN GESELLSCHAFT
Essener Demokratie-Frühstück am Samstag vor der Marktkirche

Demokratie braucht Begegnungs- und Diskussionsräume, Orte für Anregung und Aufregung. Einen solchen Raum soll das Essener Demokratie-Frühstück am Samstag, 15. Juni, dem Tag der offenen Gesellschaft, bieten, das durch das Evangelische Studierendenzentrum „die BRÜCKE“ auf dem Platz vor der Marktkirche ausgerichtet wird: Alle interessierten Menschen sind eingeladen, zwischen 11 und 14 Uhr an einer gedeckten langen Tafel bei Kaffee und Gebäck miteinander ins Gespräch zu kommen. "Wir suchen den...

  • Essen-Nord
  • 12.06.19
  • 2
  • 1
Politik

Warnstreik an Universitätskliniken für Entlastungstarifvertrag

Letzte Woche kam es an den Universitätskliniken Düsseldorf und Essen zu ersten Streiks für einen Entlastungstarifvertrag. Die Kolleginnen und Kollegen sind zu Recht sauer über die Droh- und Blockadetaktik der Klinik-Vorstände. Ende letzter Woche wurden bewusst jeweils nur etwa 50 Leute in den Streik gerufen, um für den nächsten Warnstreik zu mobilisieren, der am 20. Juni stattfinden soll. Im Vorfeld hatten die Klinik-Vorstände bzw. die Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) versucht, Streiks für...

  • Essen-Nord
  • 17.06.18
  • 4
  • 3
Politik

Die Linke bekundet Solidarität mit dem Protestcamp an der Uni Essen 

Auf dem Essener Campus haben Studierende ein Protestcamp errichtet, um gegen steigende Mieten und Wohnungsnot zu protestieren. Die Linke solidarisiert sich mit den Protesten. Jules El-Khatib, hochschulpolitischer Sprecher der Linken NRW: „Beim Bafög stehen 250 Euro für eine Wohnung zur Verfügung; sieben von acht Studierendenwohnheimen in Essen kosten allerdings mehr. Das ist ein Skandal. Die gestiegenen Wohn- und Lebenshaltungskosten sind mit Bafög kaum noch zu bewältigen. Es wird Zeit,...

  • Essen-West
  • 15.06.18
Kultur
5 Bilder

3.+4. Juni: Internationales Pfingstjugendtreffen auf der Trabrennbahn Gelsenkirchen

Es ist wieder so weit: Am kommenden Samstag um 14 Uhr wird auf der Trabrennbahn Gelsenkirchen das 18. Internationale Pfingstjugendtreffen eröffnet. Es steht dieses Jahr unter dem Motto: Gegen den Rechtsruck der Regierung, Trump, AfD & Co. – Für internationale Solidarität! Dazu heißt es im Einladungsflyer: Das Pfingstjugendtreffen versteht sich als Teil der Rebellion für die Zukunft der Jugend – Für Weltfrieden und eine menschenwürdige Flüchtlings- und Asylpolitik! Für Ausbildungs- und...

  • Essen-Nord
  • 28.05.17
  • 2
Politik
6 Bilder

AfD Landtagswahl(kampf)auftakt

Mit dem Ex-SPD Genosse und Noch-Betriebsrat von Zeche Prosper bis 2018, AfD-Landtagskandidat Guido Reil sollte der Landtagswahlkampf g e g e n SPD-Kandidat und derzeitigen Landesjustiz- minister, SPD Vorsitzender Thomas Kutschaty, mit einem Paukenschlag eröffnet werden. Von den erwarteten 1.000 AfD-Sympathisanten waren rund 400 Teilnehmer auf den Marktplatz in Altenessen am 8.4.2017 gegen 12:15 Uhr erschienen. Friedlich hatten sich vereinzelt Gegendemonstranten mit kleinen Plakaten,...

  • Essen-Nord
  • 08.04.17
  • 1
Überregionales
Der Auftakt zum Solidaritätspreis 2017 von Freddy Fischer Stiftung und NRZ !!!
2 Bilder

Was steckt hinter dem Solidaritätspreis Ehrenamt der freddy fischer stiftung und der NRZ???

Alle zwei Jahre zeichnen wir Ehrenamtler aus verschiedenen Bereichen aus. In diesem Jahr bereits zum vierten Mal. Dieses Mal sollen Ehrenamtler ausgezeichnet werden, die Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg ins Leben im Bildungsbereich unterstützen!!! Ehrenamt in unserem Land ist der soziale Klebstoff der unsere Gesellschaft zusammen hält !!! Im Ehrenamt arbeiten heißt, sich für das Wohl anderer Menschen einzusetzen ohne eigenen Nutzen. Das ist Mitgefühl, das wir unseren Mitmenschen...

  • Essen-Nord
  • 29.01.17
Kultur
Alle Teilnehmer an der Preisübergabe im Landtag in Düsseldorf
4 Bilder

Übergabe des Solidaritätspreises der freddy fischer stiftung und der NRZ im Landtag

:: Mitgefühl und Liebe erlebbar machen :: Nach einer kurzen Begrüßung durch Freddy Fischer und Peter Toussaint (Mitglied der NRZ-Chefredaktion) erwartete die sieben Preisträger und deren Gäste ein Rundgang durch das Parlament, dem ein Besuch auf der Zuschauertribüne des Plenarsaals folgte. Trotz ihres vollen Terminkalenders hat es sich Ministerpräsidentin Hannelore Kraft nicht nehmen lassen, den Preisträgern persönlich ihre Wertschätzung entgegen zu bringen. Im Saal der...

  • Essen-Nord
  • 26.06.15
  • 1
  • 1
Politik
2 Bilder

"Rana Plaza – der Kampf geht weiter", Thema im Courage-Café am 16.4, 18 Uhr

Rana Plaza – der Kampf geht weiter Willkommen im Themen-Café Courage zum 2. Jahrestag der Hochhauskatastrophe in Bangladesh Donnerstag, 16. April, 18 Uhr Couragezentrum Essen Reingard Kirkhouse und Nina Dusper von verdi Duisburg berichten mit Bildern über die aktuelle Lage, die Erfolge des Kampfs der Näherinnen und der internationalen Solidarität. Eintritt frei, Männer willkommen, Imbiss gegen Spende für die Reisekosten von Joly Talukder zur 2. Weltfrauenkonferenz der...

  • Essen-Nord
  • 10.04.15
  • 1
Politik
Sven Schmitte (r.) im Gespräch mit Bodo Urbat
2 Bilder

„Die Deutsche Bahn will unsere Kampferfolge der letzten 10 Jahre zunichtemachen.“ Gespräch mit Sven Schmitte (Vorsitzender des GDL-Bezirks NRW)

Am 5. November hatten wir von „Essen steht AUF“ Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit Sven Schmitte, NRW-Bezirksvorsitzender der Gewerkschaft Deutscher Lokführer (GDL) in der GDL-Geschäftsstelle in Düsseldorf. Das war auch der Tag, an dem sich die Medienkampagne gegen die Streiks der GDL und gegen ihren Vorsitzenden Claus Weselsky zu einer üblen Schmutzkampagne steigerte. Voller Empörung zeigte uns Sven Schmitte Aufnahmen von Zeitungstiteln, die er am Morgen mit dem Smartphone gemacht...

  • Essen-Nord
  • 12.11.14
  • 1
Politik
Viele Essener Muslime, so auch aus der Ditib-Fatih-Moschee in Katernberg, verurteilen das Morden und die Vertreibungen im Nordirak.

„Das hat mit dem Islam nichts zu tun“: Vertreter Essener Muslime verurteilen ISIS

Erst kürzlich hatten Vertreter des Bistums Essen kritisiert, dass von islamischer Autorität in Deutschland Mord und Vertreibung im Nordirak nicht klar verurteilt werde. Dazu äußern sich jetzt Essener Muslime aus den Mitgliedsgemeinden der Kommission Islam und Moscheen in Essen (KIM-E). Sie betonen, nicht nur die Muslime in der Ruhrstadt, auch viele große muslimische Dachverbände hätten sich bereits Anfang August ausdrücklich vom Terror im Irak distanziert: „Wir sind tief erschüttert über die...

  • Essen-Nord
  • 10.09.14
  • 1
Politik
Beim Treffen in Essen wurde über die Lage im Irak beraten: (v.l.) Rudi Löffelsend, Weihbischof em. Franz Vorrath, Sozialdezernent Peter Renzel, Erzbischof von Mossul Amel Shimon Nona, Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck, Abuna Raad Sharafana, Priester der Chaldäische Gemeinde Essen.

Keine Stellungnahme: Bischof Overbeck fordert Vertreter des Islam auf, sich klar zu äußern

Der Irak ist in allen Nachrichten, und Appelle, um die Situation dort zu entschärfen, sind in aller Munde. Oder? Dem widerspricht Essens Bischof Overbeck, der einen Gast aus dem Irak begrüßte. Overbeck vermisst klare Stellungnamen seitens islamischer Würdenträger in Deutschland. Der chaldäische Erzbischof von Mossul, Amel Shimon Nona, traf in der letzten Woche mit dem Essener Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck zusammen. Mossul gehört zu den am meisten umkämpften Städten im Nord-Irak. Angst...

  • Essen-Nord
  • 03.09.14
Politik
Monika-Gärtner-Engel

Solidarität gegen drohendes Massaker im kurdischen Sengal

Mit einem dringenden Aufruf wendete sich Monika Gärtner-Engel, Europa-Koordinatorin der Weltfrauenkonferenz und Stadtvervordnete von AUF Gelsenkirchen, heute an die Öffentlichkeit: "Als Europa-Koordinatorin der Weltfrauen in Deutschland bin ich zutiefst besorgt und entsetzt über die aktuelle Entwicklung in Südkurdistan/Nordirak, wo am 3. August die faschistisch-islamistische IS (früher ISIS) die Stadt Sengal (Sindschar) im Norden des Iraks eingenommen hat und mit einem Massaker gegen die...

  • Essen-Nord
  • 06.08.14
  • 2
Politik

Anfahrverbot für kritischen Bergmann aus Gelsenkirchen

Am 30. Januar verhängte die Ruhrkohle AG (RAG) ein konzernweites Anfahrverbot gegen den kritischen und kämpferischen Bergmann Christian Link aus Gelsenkirchen. Begründet wurde das von einem Sprecher der RAG gegenüber der WAZ damit, dass Christian angeblich „…öffentlich mit falschen Behauptungen gegen die RAG auftritt.“ Diese gewagte Behauptung bezieht sich insbesondere darauf, dass Christian eine wichtige Rolle bei der Aufdeckung des Skandals um die Einlagerung von hunderttausenden Tonnen...

  • Essen-Nord
  • 05.02.14
Politik

Podiumsdiskussion zum Kampf um die Arbeitsplätze bei Opel auf dem Pfingstjugendtreffen

"Opel Bochum: Kampf um jeden Arbeitsplatz für die Zukunft der Jugend!" Das ist das Motto einer Podiumsdiskussion des Solidaritätskreises für den Kampf der Opelaner auf dem 16. Internationalen Pfingstjugendtreffen. Im Einladungsflyer heißt es u.a.: Seit Monaten steht der Widerstand der Bochumer Opel-Arbeiter gegen die Werksschließung im Mittelpunkt der öffentlichen Diskussion. In einer Podiumsdiskussion mit Vertretern der Belegschaft und der Solidaritätsbewegung geht es darum, wie und...

  • Essen-Nord
  • 16.05.13
Politik
Zukunftsdemo 2011
6 Bilder

18. Mai: Bundesweite Jugend-Demo in Essen

Zum Auftakt des 16. Internationalen Pfingstjugendtreffens auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen gehen Jugendliche und Kinder aus ganz Deutschland und vielen Ländern der Welt für ihre Forderungen auf die Straße. Diese Zukunftsdemonstration findet zum zweiten Mal in Essen statt. Sie beginnt am Pfingstsamstag ab 10.30 Uhr auf dem Willi-Brandt-Platz in Essen. Rund 2000 Teilnehmer waren vor zwei Jahren dabei. Das Wahlbündnis „Essen steht AUF“ hat als Unterstützer des Pfingstjugendtreffens dafür...

  • Essen-Nord
  • 12.05.13
Politik
Nicole Semek sammelt Unterschriften für ihr Bleiberecht.

Prostitution oder Abschiebung - das war tatsächlich die Frage!

Breite Solidarität erkämpft eigenständiges Bleiberecht für Nicole Semek Am vergangenen Freitag erkämpften die Kamerunerin Nicole Semek und ihre Unterstützerinnen und Unterstützer vom Frauenverband Courage in Essen, von „Essen steht AUF“ sowie aus dem gesamten Bundesgebiet vor dem Verwaltungsgericht in Gelsenkirchen einen tollen Erfolg: Nicole Semek erhält durch die Ausländerbehörde Essen das ihr zustehende eigenständige Aufenthaltsrecht. Eine Prozeßteilnehmerin berichtet: " Trotz der zum...

  • Essen-Nord
  • 28.04.13
Politik
Nicole beim Interview mit Vera Eckart (WAZ)
3 Bilder

Prostitution oder Abschiebung? Nicole Semek, Prozess um eigenständiges Bleiberecht, 26.4.13, Verwaltungsgericht Gelsenkirchen

Prostitution oder Abschiebung? Die Kamerunerin Nicole Semek aus Essen bittet um Unterstützung beim Prozess für ihr eigenständiges Bleiberecht. Seit fast einem Jahr kämpft Frau Semek darum, trotz Trennung von ihrem deutschen Ehemann in Deutschland bleiben zu können. Sie floh vor ihm in ein Frauenhaus, weil er gewalttätig wurde und sie zur Prostitution zwingen wollte. Die Ausländerbehörde und Oberbürgermeister Paß glauben ihr nicht, alle Klage- und Eilverfahren wurden bisher ab-gelehnt. Am...

  • Gelsenkirchen
  • 20.04.13
Politik

Massive Arbeitsplatzvernichtung im Revier trifft auch Essen

Aller Zweckpropaganda zum Trotz hält die Weltwirtschafts- und -finanzkrise an und hat auch Deutschland fest im Griff. Deutlich zu erkennen an den Ankündigungen großer Konzerne quer durch alle Branchen, in nächster Zeit zehntausende Arbeitsplätze zu vernichten. In Essen betrifft das insbesondere RWE und E.ON, Hochtief - und den WAZ-Konzern. In den vergangenen zehn Jahren ist die Auflage der WAZ um fast ein Drittel gesunken. Mit massiven Angriffen auf die Belegschaft versucht die...

  • Essen-Nord
  • 16.02.13
  • 1
Politik
Deutsche Stahlarbeiter besuchen die streikenden griechischen Stahlarbeiter (Bild: Solidarität International)

Bestreiktes Stahlwerk bei Athen von Polizei gestürmt - Solidarität auch in Essen

Am 19. Mai berichtete ich hier (http://www.lokalkompass.de/gelsenkirchen/politik/solidaritaetsveranstaltung-mit-streikenden-griechischen-stahlarbeitern-d169074.html) über den Streik von 400 griechischen Stahlarbeitern des Werkes von „Helloniki Halyvourgia“ gegen Lohnkürzungen und Entlassungen. Die Arbeiter bestreiken ihr Werk im Athener Vorort Aspropyrgos seit dem 31.10.2011. Bereits vor zwei Monaten verhinderten die Kollegen durch ihre Einigkeit und Entschlossenheit, dass mit Polizeigewalt...

  • Essen-Nord
  • 20.07.12
  • 2
Überregionales

"Löwes Lunch": Guttenbergs - Mit Kerner an die Front: Bomben- oder Schnapsidee?

Verteidigungsminister zu Guttenberg ist mit seiner Gattin auf Solidaritätsbesuch bei der Truppe in Afghanistan. Schon kursieren die ersten hemdsärmeligen "Stephanie unter Uniformierten"-Fotos in den Gazetten. Man muss nicht zur politischen Opposition zählen, die vielleicht gerade auf diese Schlagzeilen neidisch ist, um sich zu fragen, was so ein Besuch bringt. Erhöht es nicht geradezu die Gefahr vor Ort, da zu Guttenberg diesen Trip auch noch angekündigt hat? Ist er nicht ein lohnendes Ziel...

  • Essen-Steele
  • 14.12.10
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.