Sterben

Beiträge zum Thema Sterben

Kultur

Der Tod ist nicht umsonst!
Urne oder Sarg?

Klar, das Sterben selbst kostet nichts, was kommt aber auf die Angehörigen an finanzieller Belastung zu? Viele Menschen scheuen sich über dieses Thema schon im Vorfeld ihres Ablebens zu sprechen, oder gar Gedanken zu machen. Nicht selten staunt man dann, wenn der Bestatter eine Kostenaufstellung erstellt, nachdem er die Wünsche des Verstorbenen oder der Angehörigen gehört und berücksichtigt hat. Der Preis einer Bestattung wird von vielen Faktoren beeinflusst. Grundsätzlich ist eine...

  • Kamen
  • 23.03.19
  •  1
  •  1
Politik
Macht das Shoppen in Kamen noch Spaß? - Eine genaue Prüfung, Analyse und Bestandsaufnahme des Einzelhandels ist jetzt von der Stadtverwaltung in Auftrag gegeben worden. Foto: Anja Jungvogel

Einzelhandelskonzept: Macht das Shoppen in Kamen noch Spaß?
Damit die Innenstadt nicht ausstirbt

Immer mehr eigentümergeführte Geschäfte in der Kamener Innenstadt geben auf: Im letzten Jahr war es beispielsweise das Traditionseinrichtungshaus Möcking, in 2018 schloss nach 83 Jahren das Schuhhaus Wolter und jetzt steht Kämpgen Moden vor dem Räumungsverkauf.  Die Stadtverwaltung hatte jüngst angekündigt, etwas gegen das "Geschäftesterben" zu unternehmen und bittet die Kamener Händlerschaft um Unterstützung. Denn im Dezember startet die Einzelhandelserhebung, im Rahmen der Erarbeitung eines...

  • Kamen
  • 23.11.18
Ratgeber
  3 Bilder

Kamen: Zusammen ist man nicht allein - Sterbebegleiter gesucht

Interesse allein reicht nicht, nicht in diesem Fall: Als ehrenamtliche Sterbebegleiterin oder ehrenamtlicher Sterbebegleiter muss man befähigt sein. Dazu gehört auch eine umfassende Schulung. Wer sich zu diesem besonderen Dienst für schwerstkranke Menschen und deren Angehörige berufen fühlt, kann beim ambulanten Hospizdienst Kamen mehr erfahren. Es ist eine herzliche Einladung an alle Menschen, die sich mit dem Thema Krankheit, Sterben und Tod auseinandersetzen möchten; Menschen, die sich...

  • Kamen
  • 27.08.18
  •  1
Politik
Bergkamens Bürgermeister Roland Schäfer gibt, im Rahmen seiner Funktion als Vizepräsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, der Presse, dem Funk und Fernsehen regelmäßig Interviews. Archivfoto: Kreis TV Unna

Zitat der Woche: Zum "Schwimmbad-Sterben" in Deutschland

„Bevor über Steuersenkungen gesprochen wird, sollte lieber in kommunale Infrastruktur investiert werden. Dazu gehören auch Schwimmbäder. Auf Bundesebene ist genug Geld vorhanden.“ Dies erklärte Bergkamens Bürgermeister Roland Schäfer (Vizepräsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes) in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) zur aktuellen Lage des „Schwimmbad-Sterbens“ in Deutschland. Hier finden Sie den Bericht zum Statement: FAZ Das Hallenbad Bergkamen-Mitte...

  • Kamen
  • 30.07.18
Ratgeber
Der Bund der Steuerzahler hat die Gebühren für Bestattungen in NRW-Kommunen verglichen. Foto: Bruni Rentzing

Wo ist Sterben am teuersten in NRW?

Der Bund der Steuerzahler NRW hat wieder einen Gebührenvergleich vorgenommen. Für 57 NRW-Städte mit mehr als 60.000 Einwohnern hat er die Grabnutzungs- und Bestattungsgebühren für eine Sargbestattung im Wahlgrab und für eine Urnenbestattung in einem Reihengrab fürs Jahr 2017 ermittelt. Wie bei den Gebührenvergleichen in den vergangenen Jahren zeigen sich enorme Unterschiede. In unserem Verbreitungsgebiet ist Sterben in Bochum am teuersten, wenn man in einem Wahlgrab mit Sarg bestattet...

  • Essen-Süd
  • 17.11.17
  •  21
  •  12
Überregionales
Rund fünf Jahre leben Frauen in Deutschland länger als Männer. Neu geborene Mädchen haben eine Lebenserwartung von rund 83 Jahren, Männer sterben bereits mit knapp über 78 Jahren.

Frage der Woche: Warum leben Frauen länger als Männer?

Das vermeintlich starke Geschlecht neigt dazu, früher zu sterben. Schon seit längerer Zeit ist das eine unumstößliche Erkenntnis, für die allerdings noch keine sichere Begründung existiert. Statistiken zeigen, dass die durchschnittliche Lebenserwartung von neu geborenen Jungs in Deutschland rund fünf Jahre unter der von Mädchen liegt. Und auch die Prognosen für kommende Generationen sehen vor, dass Männer im Gegensatz zu Frauen immer weniger lange leben werden, wenngleich sich die Schere...

  • 01.09.16
  •  20
  •  11
Überregionales
Birgit Schmitz erklärt, wie Schmerzen entstehen und wie sie lernte, den Schmerz zu akzeptieren.
  2 Bilder

Bücherkompass: Ein Leben mit der Krankheit

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Diesmal haben wir drei Autorinnen ausgesucht, die ihre bewegenden Schicksale angenommen haben und mit einer positiven Botschaft darüber berichten. Maria Langstroff: Jetzt bin ich nicht mehr mundtot In Form von Gesprächen, die Maria Langstroff mit ihrem Verleger Oliver Schwarzkopf in ihrem Krankenzimmer führt, behandelt es Themen wie Freundschaft und Liebe, ihre Familie, ihren Umgang mit...

  • 24.05.16
  •  7
  •  13
Ratgeber
Vorbereitung für den Ernstfall: worauf ist zu achten?

Frage der Woche: Worauf muss man bei einer Patientenverfügung achten?

Mit einer Patientenverfügung kann man vorsorgen, falls man durch Unfall oder altersbedingt nicht mehr Herr seiner selbst ist. Wichtige Entscheidungen über leben und Gesundheit sollen dann in diesem Dokument vorliegen. Doch wer kennt sich damit aus? Nicht nur die Sterbehilfe ist derzeit ein heiß diskutiertes Thema im Lokalkompass. Auch zum Stichwort Patientenverfügung finden sich unzählige Beiträge in unserem Portal. Wer von Euch kennt sich hiermit aus oder will sich einlesen, um der...

  • 05.11.15
  •  2
  •  14
Ratgeber
Wenn das letzte Licht ausgeht: Darf man Menschen dabei helfen zu sterben?

Unser Thema des Monats: Sterbehilfe

Mit dem "Thema des Monats" wollen wir als Lokalkompass-Team inhaltliche Schwerpunkte und Impulse setzen. Ein einzelnes Thema soll von verschiedenen Seiten betrachtet, diskutiert und durchleuchtet werden. Selbstverständlich wollen wir dies mit Euch gemeinsam tun, und selbstverständlich wollen wir als Lokalkompass auch gerade bei schwierigen Themen Orientierung bieten. Unser Thema des Monats November: Sterbehilfe. Die Rechtslage von so genannten Sterbehilfevereinen ist ungeklärt, das Problem...

  • Düsseldorf
  • 23.10.15
  •  11
  •  11
Ratgeber
15 Ehrenamtliche aus verschiedenen katholischen Gemeinden im Kreis Unna haben gelernt, mit Trauernden und ihrer Trauer umzugehen.

Hilfe in der Trauer: Ehrenamtliche als Begleiter geschult

Aushalten, gut zuhören, Halt geben, Trauer begegnen und ernst nehmen – in verschiedenen katholischen Gemeinden im Dekanat Unna sind jetzt 15 Ehrenamtliche einsatzbereit, die erfolgreich an einer mehrteiligen Schulung des Dekanates in Unna teilgenommen haben. Sie werden gebraucht für die Besuchsdienste in den Pastoralverbünden und Gemeinden Bergkamen, Bönen-Heeren, Fröndenberg, Holzwickede, Kamen-Kaiserau und Unna. An drei Samstagen haben die Besuchsdienst-Helfer und -Helferinnen im Forum...

  • Unna
  • 01.07.15
  •  1
Ratgeber
Wenn das letzte Licht ausgeht: Unter welchen Umständen wäre es für Euch vertretbar, den Tod herbeizuführen?

Frage der Woche: Ist Sterbehilfe ethisch vertretbar?

Auch diese Woche stellen wir ein emotionales wie politisches Thema zur Diskussion: Habt Ihr Euch schon Gedanken zur Sterbehilfe gemacht? Zu welchem Schluss seid Ihr dabei gekommen? Lasst uns daran teilhaben - je unterschiedlicher die Blickwinkel, desto reichhaltiger die Diskussion! Zum einen wurden hier bereits einige Beiträge zur Sterbehilfe auf lokalkompass.de veröffentlicht. Das Thema bewegt also die Lokalkompass-Community. Zum einen anderen vergeben wir diese Woche drei Bücher zum Thema...

  • 30.04.15
  •  26
  •  8
Ratgeber
Keine leichte Frage: Wie geht man mit dem Tod am besten um?

BÜCHERKOMPASS: Todesmut und Sterbehilfe

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche beschäftigt uns ein ernstes und kontroverses Thema: der Umgang mit dem Tod. Auch die so genannte Sterbehilfe gehört dazu. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken...

  • 28.04.15
  •  24
  •  9
Ratgeber

Gemeinsam Trauen - Hilfe für Hinterbliebene in Kamen

Der Hospiz Verein bietet einen Gesprächs- und Kontakttreffen für Menschen an, die um den Verlust eines Verstorbenen trauern. Die offene Trauergruppe trifft sich in der Kämerstraße 35 in den Räumen des ambulanten Hospizdienstes am 21. April von 18 bis 19.30 Uhr.

  • Kamen
  • 14.04.15
Vereine + Ehrenamt
Die Rotarier trafen sich im Hellmig-Krankenhaus.

Kamener Rotarier diskutieren über Sterbebegleitung beim Chefarzt

Zu Gast im Hellmig-Krankenhaus Kamen war der örtliche Rotary Club. Die Mitglieder und Präsident Hauke Nielsen (l.) tauschten sich engagiert mit Dr. Peter Ritter, Chefarzt der Klinik für Onkologie, Hämatologie, Gastroenterologie und Palliativmedizin am Hellmig-Krankenhaus über die aktuelle Diskussion in Deutschland zum Thema Sterbebegleitung aus. Dr. Ritter unterstrich die ethische Verantwortung von Ärzten im Umgang mit Sterbenden und zeigte den Rotariern die neu errichtete onkologische Station...

  • Kamen
  • 07.04.15
Kultur
Irrtümer, Ratschläge und Vergleiche - Reisen ist das Oberthema.

BÜCHERKOMPASS: Reisen, Sterben und ein Lexikon der Irrtümer

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche drei Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchte. Diese Woche haben wir ein paar Sammlungen aus Kurzgeschichten, Tipps und hilreichen Ratschlägen für Euch zusammengestellt.. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken...

  • Essen-Süd
  • 02.07.14
  •  10
  •  1
Ratgeber
Hubert Hüppe talkt am Mittwoch in der ARD bei Anne Will. Foto: Archiv

Hüppe im TV: "Gibt es ein glückliches Sterben?"

Der heimische Bundestagsabgeordnete Hubert Hüppe diskutiert am Mittwoch, 20. November um 22.45 Uhr, auf Einladung von Anne Will in der ARD zum Thema "Gibt es ein glückliches Sterben?". Hubert Hüppe nimmt an der Sendung als Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen sowie als Urheber eines Gesetzesentwurfes zum Verbot von organisierter Sterbehilfe teil. Neben ihm werden an der Diskussion der Autor Tilman Jens, Sohn des Rhetorik Professors Walter Jens, die...

  • Kamen
  • 19.11.13
Überregionales
Trauer um den verstorbenen Daniel S. Foto: Eugen Hermes

Prügelopfer Daniel S. ist tot

In Bremen wurde der 25-jährige Daniel S. in der Nacht von Samstag auf Sonntag von einer Schlägerbande brutal ins Koma getreten. In den frühen Morgenstunden des Donnerstags ist der junge Mann gestorben. Der Täter hatte Daniels Gehirn völlig zerstört. Die Mutter des Jungen habe die Beatmung nur noch laufen lassen, da im hinteren Bereich noch eine minimale Aktivität nachweisbar war. Doch die Entscheidung, die lebenserhaltenden Geräte abzustellen, war aber längst gefallen. Die letzten Stunden...

  • Kamen
  • 14.03.13
  •  4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.