Sternmarsch

Beiträge zum Thema Sternmarsch

Vereine + Ehrenamt
Die aktiven Spielleute des Tambourcorps Menzelen-Ost blicken auf eine 90-jährige Vereinsgeschichte. Am Samstag wird gefeiert.

Das Tambourcorps Menzelen-Ost feiert das 90-jährige Bestehen

Menzelen. Mit einem Sternmarsch eröffnet das Tambourcorps Menzelen-Ost seine Feierlichkeiten zum 90-jährigen Bestehen. Zehn befreundete Vereine ziehen dann durch die Ortschaft zum Adlersaal an der Ringstraße. Los geht es mit klingendem Spiel am Samstag, 2. September, um 14 Uhr. Hier haben die 24 aktiven Menzelener Spielleute ein buntes Programm für die Besucher vorbereitet. Die Geschichte des Tambourcorps Menzelen-Ost begann im an sich bereits 1925. Hier saßen ein Dutzend junger Männer in...

  • Alpen
  • 28.08.18
Vereine + Ehrenamt

Straßensperrungen sorgen beim "Sternmarsch" für Sicherheit

Wickede. Die St.-Johannes-Bruderschaft Wickede-Wiehagen feiert vom 6. bis 9. Juli Schützenfest und führt anlässlich ihres 200. Jubiläums am Festsonntag einen Sternmarsch durch. Um die Sicherheit der Festzugteilnehmer zu gewährleisten, sind mit der Kreisverwaltung Straßensperrungen vereinbart. Die Hauptstraße wird ab ca. 15.30 Uhr zwischen den Einmündungen Kurze Straße und Ringstraße für ca. 30 Minuten inklusive aller Zufahrten vollständig gesperrt. Umleitungen werden für den Verkehr aus...

  • Menden (Sauerland)
  • 29.06.18
Ratgeber
© Andreas Molatta , 11.02.2013 , Bochum ,
Polizei Blaulicht

Verkehrsbeeinträchtigungen durch Demo-Sternmarsch

Am Mittwoch (13.09.2017) und am Donnerstag (14.09.2017) kann es laut Polizei im Zuge einer überörtlichen Demonstration auch auf Straßen in Ortsbereichen der Städte Haan, Erkrath und Langenfeld zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Kurdische Jugendliche ziehen in diesen Tagen – in einem mehrtägigen Sternmarsch von Dortmund nach Köln – unter anderem auch durch das Mettmanner Kreisgebiet. Auf ihrem Weg von Wuppertal nach Düsseldorf erreichen sie am Mittwochmittag des 13.09.2017, über die...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 12.09.17
Politik
5 Bilder

Gegen rechte Gesinnung, für Demokratie

Rund 150 Menschen fanden sich am frühen Freitagabend an der Muttergottesstiege ein um beim Sternmarsch gemeinsam ein Zeichen gegen rechte Hetzte und für die Demokratie zu setzten. Mit Spruchbändern und Fahnen bewegte sich der Zug, an dem in diesem Jahr auch viele Flüchtlinge teilnahmen, durch die Innenstadt zum Marktplatz. Heike Brüggemann, Sprecherin des Bündnisses gegen Gewalt und Rechtsextremismus und Bürgermeister Bodo Klimpel fanden eindringliche Worte zur derzeitigen Situation. "Keine...

  • Haltern
  • 05.11.16
Politik
34 Bilder

Marler Schüler setzen ein Zeichen gegen Rassismus und für Toleranz in Marl

Über 1.000 Schülerinnen und Schüler zogen in einen Sternmarsch von den Schulen in Marl zum Creiler Platz vors Rathaus. Die Marler Schulen setzten ein Zeichen gegen Rassismus und für Toleranz gegen über allen Menschen. Der Sternmarsch war die größte Demo in Marl in den letzten Jahren. Am Freitag war es soweit. An den folgenden Uhrzeiten gingen die Schüler an ihren Schulen los,ASGSG 11.38 Uhr, Hans-Böckler-Kolleg zwischen 11.30 und 11.40 von der Rundturnhalle, die Willy-Brand-GS um 11.30 aus...

  • Marl
  • 27.06.16
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Das Veener Tambourcorps: Das Gruppenfoto stammt aus dem Jahre 1965.

Veener Tambourn feiern das 50-jährige Vereinsjubiläum

Das Tambourcorps Veen kann auf eine 50-jährige Geschichte zurück blicken. Das Jubiläum wird am Samstag, 29. Juni, im Rahmen des Veener Dorf- und Brunnenfestes zünftig gefeiert. Insgesamt sieben befreundete Spielmannszüge und Musikvereine werden ab 16 Uhr sternförmig zum Schulhof der Grundschule ziehen und dort den Nachmittag musikalisch gestalten. Der Abend klingt gemütlich aus. Veen. Im September 1964 beschlossen, Heinz Fürtjes, Hermann Holland, Johannes Dickerboom und Theo Friderichs in der...

  • Xanten
  • 24.06.14
Kultur
68 Bilder

Bilder vom Sternmarsch der Höntroper Gemeinde in die Wattenscheider Innenstadt

Als der Posaunenchor am Sonntag (9.) gegen 9.45 Uhr "Lobet den Herren" anstimmte, lachte die Sonne von einem nahezu wolkenlosen Himmel. Fast unglaublich, wenn man an den regnerischen Samstag zurückdachte, betonte auch Pastor Uwe Gerstenkorn bei der Begrüßung der über 100 Besucher, die von der Kapelle an der Höntroper Straße zum Sternmarsch in die Wattenscheider Innenstadt aufbrachen. Nach zwei Stationen auf der Höhe des Herrenackers und an der Christusfigur an der Ridderstraße erreichte die...

  • Wattenscheid
  • 09.02.14
Kultur
Vier Gemeinden bringen Teile eines Brotes zum Festgottesdienst in die Friedenskirche. Den Sternamrsch haben (v.l.) Pfarrer Holger Dirks (Höntrop), Pfarrerin Ute Riegas-Chaikowski (Leithe), Ehrhard Salewski, Pfarrerin Monika Vogt (WAT-Mitte) und Hartmut Schmirgel mitvorbereitet.
3 Bilder

Aufbruch ins Jubiläum mit Sternmarsch der evangelischen Gemeinden in WAT

Sie kommen aus vier Richtungen und teilen schließlich das Brot gemeinsam in der Friedenskirche. Als Aufbruch in das große Jubiläum „400 Jahre evangelische Kirche in WAT“ führt Sonntag (9.) ein Sternmarsch zu historischen Stellen in der Innenstadt. Damit wollen die vier evangelischen Gemeinden in WAT gemeinsam an die historischen Wurzeln erinnern. Am morgigen Sonntag (9.) werden sich aus den vier Gemeinden Wattenscheid, Leithe, Günnigfeld und Höntrop Menschen auf den Weg machen, und an zentralen...

  • Wattenscheid
  • 07.02.14
Politik
Schon 2012 brachte das Bündnis „umFairteilen“ tausende Menschen in Bochum auf die Straße. Archiv-Foto: Molatta
3 Bilder

Bündnis „UmFAIRteilen“ ruft am 14. September zur Großdemo auf

Starke Schultern in die Verantwortung nehmen Acht Tage vor der Bundestagswahl will das Bündnis „UmFAIRteilen“ mit einer bundesweiten Großdemonstration in Bochum noch einmal lautstark und unüberhörbar seine Forderung „umFAIRteilen – Reichtum besteuern“ in die Öffentlichkeit tragen und zu einem Politikwechsel aufrufen. Am Samstag, 14. September, werden mehr als 10 000 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet in Bochum erwartet. Von drei Auftaktkundgebungen starten die Teilnehmer zu einem...

  • Bochum
  • 09.09.13
Politik
Viele Dortmunder Organisationen rufen dazu auf, am Samstag in der City ein Zeichen gegen den Aufmarsch der Neonazis zu setzen.

"Wir wollen friedlich demonstrieren"

Dortmund bleibt unsere Stadt!“ unter diesem Motto plant der Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus Samstag (31.) gleich drei Märsche gegen die Neonazis in der City. Nachdem sich um 10.45 Uhr zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus Dortmunder Demokraten am Platz der alten Synagoge, gleichzeitig an der Kampstraße/Weddepoth und am Platz von Amiens treffen, ist um 11.15 eine zentrale Kundgebung nördlich der Reinoldikirche (Willy Brand Platz) vorgesehen. Die Engagierten gegen Rechts wollen...

  • Dortmund-City
  • 29.08.13
  • 1
Politik
3 Bilder

Proteste gegen Forensik gehen weiter

Noch einmal haben die Gegner einer Forensik auf der Kleinen Höhe protestiert: Mit einem Sternmarsch von Neviges, Wülfrath und Wuppertal aus brachten sie ihren Unmut auf den Punkt. „Neben der Angst, so eine Einrichtung vor die eigene Haustür gesetzt zu bekommen, würde auch das Landschaftsbild zerstört“, sagte Martin Kraus, Vater zweier kleiner Jungen. Deshalb nahm die Familie aus Neviges an dem Marsch teil. Insgesamt kamen etwa 1.200 Menschen zu der Kundgebung an der Kleinen Höhe, bei der...

  • Velbert-Neviges
  • 15.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.