Alles zum Thema Superintendent

Beiträge zum Thema Superintendent

Kultur
Die Kreissynode begrüßte die Gleichstellung aller Paare, die nach deutschem Recht eine Ehe eingegangen sind.
2 Bilder

Tagung der Kreissynode in Gladbeck
Superintendent tritt nicht mehr an

Superintendent Dietmar Chudaska steht nicht für eine zweite Amtszeit zur Verfügung. Dies erklärte der leitende Geistliche des Evangelischen Kirchenkreises Gladbeck-Bottrop-Dorsten auf der in Gladbeck tagenden Kreissynode. Er hat das Amt des Superintendenten im Nebenamt wahrgenommen. Seine AmtszeitDie achtjährige Amtszeit des 57-jährigen Theologen endet im Mai nächsten Jahres, Chudaska wird bis Anfang April 2020 noch im Dienst sein. Im Falle einer Wiederwahl könnte er noch fast eine volle...

  • Dorsten
  • 05.07.19
Überregionales

Von der Emscher zur Senne - Pfarrer Christian Bald zum neuen Superintendenten in Bielefeld gewählt

Die Synode des Evangelischen Kirchenkreises Bielefeld hat den Holzwickeder Pfarrer Christian Bald zu ihrem neuen Superintendenten gewählt. Mit 73 zu 35 Stimmen setze er sich gegen den Mitbewerber Michael Mertins aus Dortmund im sechsten Wahlgang durch. Damit endet in diesem Herbst sowohl die Dienstzeit von Christian Bald in der Evangelischen Kirchengemeinde Holzwickede und Opherdicke wie auch seine Tätigkeit als Assessor des Evangelischen Kirchenkreises Unna. „Zunächst überwiegt bei uns die...

  • Holzwickede
  • 09.07.18
Überregionales
Vor Kurzem wurden die neuen Räume im „Haus an der Dorfkirche“ an der Sterkrader Straße 277 in Hiesfeld offiziell in Betrieb genommen.

Diakonie mit neuem Standort in Dinslaken-Hiesfeld: Neu eröffnetes Haus an der Dorfkirche hat besonderem Charme

Dass sie in der kurzen Spanne ihrer Tätigkeit als Geschäftsführerin der Diakonie Dinslaken nun schon zum zweiten Mal einen neuen Standort eröffnen kann - im März wurde das neue Cafè Komm eröffnet -, freute Alexandra Schwedtmann sehr. Vor Kurzem wurden die neuen Räume im „Haus an der Dorfkirche“ an der Sterkrader Straße 277 in Hiesfeld offiziell in Betrieb genommen. Sie beherbergen die Mitarbeiter der Ambulanten Jugendhilfe, des Ambulant Betreuten Wohnens, der Koordinierungsstelle Jugend und...

  • Dinslaken
  • 19.04.18
Überregionales
Andreas Scholz und Femke Raskopf nahmen für das Fanprojekt Duisburg e.v. den diesjährigen Preis für Toleranz und Zivilcourage entgegen. Erste Gratulanten waren (hinten v.l.) MSV-Präsident Ingo Wald, Stadtsportbunds-Vorsitzender Rainer Bischoff MdL, Staatssekretär Andreas Bothe, Superintendent Armin Schneider, die DGB-Vorsitzende Angelika Wagner, Dimitrij Yegudin, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde, und Bürgermeister Volker Mosblech.
WA-Fotos: Frank Preuß
6 Bilder

Fußballfans zeigen Flagge und Engagement - Bündnis verleiht Preis für Toleranz und Zivilcourage an das Fanprojekt Duisburg

Treffpunkt Jüdische Gemeinde Duisburg: Menschen unterschiedlicher Religionen, Herkunftsländer und Kulturen im friedlichen Gedankenaustausch und Gespräch miteinander. Im Mittelpunkt stehen Menschen, die durch Zivilcourage und Engagement für mehr Toleranz und Verständnis in unserer Stadt sorgen. Ein ermutigendes Signal. So war es auch am Sonntagabend, als alljährlich zum Gedenktag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz im Jahr 1945, das Duisburger Bündnis für Toleranz und Zivilcourage...

  • Duisburg
  • 31.01.18
Überregionales
Pfarrer Gerald Hillebrand ist neuer Superintendent. 
Foto: privat

Amtszeit bis 2020: Kreissynode wählt Pfarrer Gerald Hillebrand zum Superintendenten

Pfarrer Gerald Hillebrand wählten die Synodalen des Kirchenkreises An der Ruhr zum neuen Superintendenten des Kirchenkreises An der Ruhr. Er wird für die verbleibende Amtszeit bis 2020 Nachfolger von Pfarrer Helmut Hitzbleck, der in den Ruhestand eingetreten ist. Assessorin bleibt Pfarrerin Dagmar Tietsch-Lipski. Außerdem beschloss die Kreissynode für das Amt der Assessorin eine Entlastung im Stellenumfang von 25 Prozent einzurichten. Das bedeutet, dass die Assessorin im beschlossenen Umfang...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.05.17
Kultur
Symbolfoto: Pixabay

Evangelischer Kirchenkreis ist umgezogen

Dorsten. Der Evangelische Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten ist umgezogen. Ab sofort sind Superintendent Dietmar Chudaska, die Superintendentur, die Öffentlichkeitsarbeit, die Evangelische Erwachsenenbildung, die Fachberatung für Kindertagesstätten sowie die Rechnungsprüfungsstelle der westfälischen Landeskirche in der Humboldtstraße 15 in 45964 Gladbeck zu erreichen. An den Telefonnummern der Mitarbeitenden und ihren E-Mail-Adressen hat sich nichts geändert.

  • Dorsten
  • 25.04.17
Kultur
In seinem Grußwort bezieht sich Superintendent Dietmar Chudaska auf Martin Luther.

Grußwort von Superintendent Dietmar Chudaska zum neuen Jahr: Die Reformation liegt vor uns

Dorsten. Im Jahr 2017 jährt sich zum 500. Mal die durch die Thesen Martin Luthers ausgelöste Reformation. Dazu schreibt Superintendent Dietmar Chudaska in seinem Grußwort zum neuen Jahr: „Der 500. Geburtstag der Evangelischen Kirche wird sich im Jahr 2017 mit zahlreichen Veranstaltungen wie ein roter Faden durch den Veranstaltungskalender der Gemeinden unseres Kirchenkreises ziehen. Die Fragen der Reformation stellen sich bis heute: was sind die Grundlagen für meinen Glauben, welche...

  • Dorsten
  • 27.12.16
Kultur
13 Bilder

Wiedereröffnung der evangelischen Kirche in Sonsbeck

Sechs Monate lang konnten die evangelischen Christen in Sonsbeck zum Gottesdienst nicht in ihre Kirche auf der Herrenstraße gehen. Am vergangenen Sonntag wurde das Gotteshaus feierlich wiedereröffnet. Die Feierlichkeiten begannen mit einem Gottesdienst um 11 Uhr, zu dem viele Gläubige aus der Sonsbecker Pfarrgemeinde, aber auch aus den umliegenden Gemeinden gekommen waren. Gehalten wurde er von Pfarrer Bublitz, dem Geistlichen, der für den Dienst in der Kirche und in der Kirchengemeinde...

  • Sonsbeck
  • 06.11.16
  •  2
  •  4
Ratgeber
Auch in der Stiepeler Dorfkirche wird am Reformationstag zu einem Gottesdienst eingeladen.

Gottesdienste am Reformationstag - Gerald Hagmann: "Alle sind willkommen"!

Mit zahlreichen Gottesdiensten erinnern am Montag (31. Oktober) die evangelischen Christen in Bochum an den Beginn der Reformation vor genau 499 Jahren. Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen, mit der er deutliche Kritik am Zustand der damaligen Kirche äußerte. „Diese Erinnerung verbinden wir heute mit dem Start ins Reformationsjahr 2017, in dem sich der Beginn der Reformation zum 500. Male jährt“, erklärt Superintendent Dr. Gerald Hagmann. Aus der von Luther...

  • Bochum
  • 29.10.16
  •  1
Überregionales
Im Rahmen eines Festgottesdienst in der "Petruskirche) wurde Pfarrer Martin Schäfer (Mitte) durch Superintendent Dietmar Chudaska (rechts) offiziell in sein neues Amt als Evangelischer Seelsorger im Gladbecker Süden eingeführt.

Pfarrer Martin Schäfer: Neuer Seelsorger für den Gladbecker Süden

Rosenhügel. In einem festlichen Gottesdienst in der Petruskirche wurde Martin Schäfer von Superintendent Dietmar Chudaska als neuer Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Gladbeck, Pfarrbezirk Brauck, in sein Amt eingeführt. Der heute 52-jährige Seelsorger war am 24. Mai dieses Jahres vom Presbyterium der Gemeinde gewählt worden. In seiner Einführungsrede nahm Superintendent Chudaska die Gottesdienstbesucher mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Petruskirche, die im...

  • Gladbeck
  • 25.10.16
Überregionales
Bisher zählt die Interessengemeinschaft zirka 1700 Unterschriften für den Erhalt der Johanneskirche in der Langenfelder Stadtmitte. Foto: Michael de Clerque

Johanneskirche: "Warum der Abriss?"

Langenfeld. Mit einem offenen Brief wendet sich die die Interessengemeinschaft zum Erhalt des evangelischen Johanneskirche an der Stettiner Straße an das Presbyterium. Hintergrund: Zahlreiche Gemeindemitglieder machen sich gegen den Abriss der Kirche und des Gemeindezentrums im Stadtzentrum stark. Laut Beschluss des Presbyteriums soll der letzte Gottesdienst dort Ende Januar stattfinden. Ein Investor beabsichtigt dort Wohnungen zu bauen (wir berichteten). Bisher zählt die...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 24.08.16
  •  1
Überregionales
Heiner Montanus (links) mit Superintendent Rüdiger Höcker, der den Kirchenkreis seit 2004 leitet.

Eine wissbegierige Synode: Heiner Montanus wird neuer Superintendent

Die Kreissynode des Evangelischen Kirchenkreises Gelsenkirchen und Wattenscheid hat in der letzten Woche Pfarrer Heiner Montanus (Dortmund) zum neuen Superintendenten gewählt. Der Wahl am Montag war eine intensive Vorstellungsrunde am Sonntagabend vorausgegangen. Montanus und seine Mitbewerberin, Pfarrerin Ute Riegas-Chai-kowski (Wattenscheid-Leithe) hatten zunächst zwölf Minuten Redezeit, um sich zu präsentieren. Danach stellten sie sich den Fragen der Synodalen. Die Bandbreite der...

  • Wattenscheid
  • 03.05.16
Überregionales
Superintendent Dietmar Chudaska und Assessor Pfarrer Achim Solty (r.) führten in der Martin-Luther-Kirche Pfarrerin Anke Leuning, Jutta Pawellek, Wolfgang Hübner und Hartmut Lesch (v.l.) in ihr neues Amt als Synodalälteste ein

Synodalwahl des KSV - Neue Synodalälteste aus Dorsten eingeführt

Im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes in der Martin-Luther-Kirche in Dorsten-Holsterhausen wurden vier neue Mitglieder des Kreissynodalvorstandes (KSV) des Evangelischen Kirchenkreises Gladbeck-Bottrop-Dorsten von Superintendent Dietmar Chudaska in ihr Amt eingeführt: Pfarrerin Anke Leuning (Hervest-Wulfen), Jutta Pawellek (Hervest-Wulfen), Hartmut Lesch (Holsterhausen) und Wolfgang Hübner (Dorsten) waren auf der letzten Kreissynode am 13. November gewählt worden. Die Nachwahlen waren...

  • Dorsten
  • 03.02.16
Überregionales

Wer wird neuer Superintendent im Kreis Unna?

Am Mittwoch, 19. August, wählt die Kreissynode des Evangelischen Kirchenkreises einen neuen Superintendenten. Die Wahl findet im Evangelischen Gemeindehaus im Schwesterngang in Kamen statt. Die Synode tagt ab 19.30 Uhr. Die drei Kandidaten, die Pfarrer Christian Bald aus Holzwickede, Hans-Martin Böcker aus Kamen und Heiner Montanus aus Dortmund, stellen sich am Vorabend in einer Synodalversammlung vor. Am Dienstag, 18. August, ab 16.45 Uhr im Martin-Luther-Haus in Unna bringt sich jeder...

  • Unna
  • 14.08.15
Überregionales
Zum Nachfolger des scheidenden Superintendenten Rolf Breitbarth (von rechts) wurde Jürgen Buchholz gewählt, sein Stellvertreter wird Jochen Lütgendorf, das Amt des Schriftführers wurde von der Synode auf Frank Wessel übertragen.

Kirchenkreis Niederberg hat einen neuen Vorstand

Wichtigster Tagesordnungspunkt bei der Frühjahrssynode des Kirchenkreises Niederberg war die Wahl eines neuen Superintendenten. Weil der Wülfrather Pfarrer Rolf Breitbarth im Sommer in den Ruhestand tritt, musste ein Nachfolger gefunden werden. Im evangelischen Gemeindesaal wählten die 83 Mitglieder des Kirchenparlamentes aus elf Gemeinden mit großer Mehrheit ohne Gegenkandidaten Jürgen Buchholz zum neuen Superintendenten. Der 55-Jährige, der in Heiligenhaus wohnt, ist Pfarrer an der...

  • Velbert
  • 23.04.14
Überregionales
Voll besetzt waren die Tische im Saal und auf der Empore des Asselner Gemeindesaals bei der Verabschiedung von Pfarrer Ulf Schlüter (vorne, 6.v.r.), hier im Kreise des Presbyteriums der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Asseln. Rechts neben ihm Pfarrerin Christel Schürmann (5.v.r.) und wiederum daneben Pfarrerin Andrea Auras-Reiffen, Ständige Stellvertretende Superintendentin (4.v.r.).
3 Bilder

Pfarrer Ulf Schlüter: „Wir sehen uns bestimmt wieder, so oder so“

Niemals geht man so ganz... Das hoffen zumindest alle Gemeindeglieder der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Asseln. Banner entrollt: WIR SAGEN DANKE In der vollbesetzten Luther-Kirche begann am Sonntagnachmittag (12.1.) die Verabschiedung von Ulf Schlüter mit einem Gottesdienst. Sichtlich bewegt war Schlüter, als im Namen der Gemeinde ein Banner mit der Aufschrift „WIR SAGEN DANKE“ von den „Vätern in Aktion“ entrollt wurde. Über 250 Gäste im Gemeindehaus Anschließend trafen...

  • Dortmund-Ost
  • 13.01.14
Überregionales
Zuletzt ist er immer wieder – auf dem Hellweg, in der Lutherkirche (im Bild) oder im Gemeindehaus – angesprochen worden auf seinen Abschied. „Fast immer war die Botschaft eine doppelte. Fröhliche Glückwünsche einerseits und manches Bedauern andererseits hielten sich die Waage“, verrät Schlüter im Gemeindebrief, schlicht „Auf Wiedersehen!“ überschrieben. Im Vorfeld seiner offiziellen Verabschiedung in Asseln beim Gottesdienst am Sonntag, 12. Januar, sprach der Ost-Anzeiger mit Ulf Schlüter.
2 Bilder

Im Interview // Asselns Pfarrer Ulf Schlüter ist neuer Superintendent

19 Jahre und 31 Tage war er in der der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Asseln zuhause, nun wechselt er zum Evangelischen Kirchenkreis Dortmund: Seit 1. Januar arbeitet Pfarrer Ulf Schlüter als hauptamtlicher Superintendent. Der Kirchenkreis besteht aus den fusionierten Kirchenkreisen von Dortmund und Lünen. Zuletzt ist er immer wieder auf dem Hellweg, in der Lutherkirche oder im Gemeindehaus angesprochen worden auf seinen Abschied. asseln. „Fast immer war die Botschaft eine...

  • Dortmund-Ost
  • 07.01.14
Ratgeber
Pünktlich zur Eröffnung der Ausstellung "United Buddy Bears - The Minis - Die Kunst der Toleranz" kam dann auch die Sonne und so konnten die Besucher auch den Ausstellungsbereich unter freiem Himmel besuchen.
16 Bilder

Mit den "Buddy Bears" kam auch die Sonne ins "Martin Luther Forum"

Gladbeck-Ost. Die über hundert Mini-Buddy-Bears brachten die lange vermisste Sonne mit, so dass die zahlreichen Besucher die Eröffnung der Ausstellung der farbenprächtigen Bärenskulpturen am Sonntag, 7.April, im "Martin Luther Forum Ruhr" an der Bülser Straße 38 in Gladbeck-Ost gleich doppelten Grund zu Freude hatten. Und „Die Kunst der Toleranz“, so der Titel des außergewöhnlichen Projektes, verfolgt denn auch einen doppelten Zweck: Im Themenjahr „Reformation und Toleranz“ der Lutherdekade den...

  • Gladbeck
  • 08.04.13
Politik
Ökumenischer Gottesdienst beim Opel-Solidaritätsfest.
3 Bilder

Predigt von Superintendent Peter Scheffler - Ökumenischer Gottesdienst 50 Jahre Opel in Bochum

Predigttext von Superintendent Peter Scheffler 50 Jahre Opel in Bochum, was war das für eine Erfolgsgeschichte. 1962 kommt Opel nach Bochum, Opel bringt neue Hoffnung für die vom Zechensterben gebeutelte Stadt. 20.000 Beschäftigte arbeiten in den besten Zeiten in den drei Opelwerken. Dazu kommen noch mindestens 4 mal so viele Männer und Frauen bei den Zulieferern und Dienstleistern. Der Kadett fährt und verkauft sich gut, andere Modelle wie Manta und Ascona kommen hinzu. Der Marktanteil...

  • Bochum
  • 04.03.13
Überregionales
Superintendent Bernd Becker, Pfarrerin Elke Schwerdtfeger, Reinhard Tennert (Geschäftsführer des AKHs), Pfarrer Jürgen Krullmann, Prof. Dr. Wolfgang Timmermann (Ärztlicher Direktor des AKHs)

Neuer Seelsorger am AKH

Am Freitag wurde in der Kapelle des Allgemeinen Krankenhauses Hagen ein Festgottesdienst gefeiert. Superintendent Bernd Becker führte Pfarrer Jürgen Krullmann und Pfarrerin Elke Schwerdtfeger offiziell in ihren Dienst am größten Krankenhaus Hagens ein. Pfarrerin Schwerdtfeger arbeitet mit halber Stelle in der Krankenhausseelsorge. Außerdem ist sie weiter in der Paulusgemeinde in Wehringhausen tätig. Pfarrer Krullmann widmet sich ausschließlich der Begleitung von Patientinnen, Patienten...

  • Hagen
  • 16.02.13
Politik

Offener Brief an Superintendent Moselewski zur Forensikdebatte in Lünen

Sehr geehrter Herr Superintendent Moselewski, eingangs möchte ich ausdrücklich betonen, dass ich von der Standortauswahl einer Forensischen Klinik in Lünen nicht unmittelbar betroffen bin. Ich halte aber die Standortentscheidung aus Gründen einer erfolgversprechenden Stadtentwicklung und insbesondere unter integrationspolitischen Gesichtspunkten für vollkommen falsch, ja geradezu fatal. Sehr geehrter Herr Superintendent, ihre Bekundungen zur Standortdebatte eines Forensikstandortes...

  • Unna
  • 08.11.12
  •  2
Überregionales
Superintendent Dietmar Chudaska (Mitte) wurde von der Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, in sein neues Amt eingeführt.

Dietmar Chudaska als neuer Superintendent eingeführt

Mit einem festlichen Gottesdienst in der Gladbecker Petruskirche wurde der neue Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Gladbeck-Bottrop-Dorsten, Pfarrer Dietmar Chudaska, von der Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, in sein Amt eingeführt. „Mit dem neuen Amt tragen Sie große Verantwortung, es kommen neue Erwartungen auf Sie zu, neue Möglichkeiten aber auch neuer Druck“, sagte Präses Kurschus in ihrem Einführungswort. Von dem leitenden Geistlichen des...

  • Gladbeck
  • 14.05.12
Überregionales
Superintendent Paul-Gerhard Stamm erhält u.a. die anonymen Trauerkarten.
3 Bilder

Ärger über anonyme Trauerkarten: Adressaten sind u.a. Superintendent Stamm, Pfarrer Rosiepen und Bezirksbürgermeister Czierpka

Über Trauerkarten freut man sich gewöhnlich nicht. Und über diese Trauerkarten kann sich Pfarrer und Superintendent Paul-Gerhard Stamm schon gar nicht freuen. Langsam ärgert er sich sogar. Denn er bekommt sie seit Monaten – täglich ein bis zwei. „Anfänglich habe ich sie noch gelesen, mittlerweile werfe ich sie ungeöffnet weg.“ Wochenlang hatte er gerätselt, warum er die anonyme Post bekommt, in der beispielsweise steht: „Gottes Schöpfung muss man achten.“ Das findet Stamm auch....

  • Dortmund-Ost
  • 25.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.