Sylvia Uehlendahl

Beiträge zum Thema Sylvia Uehlendahl

Ratgeber
Nurmehr gilt wegen der schweren Frostschäden im Hellweg-Baustellenbereich (vorübergehend) eine Geschwindigkeitsbeschränkung vom Tempo 20 zwischen Asseln und Brackel.
2 Bilder

Baustellenspur auf dem Hellweg zwischen Asseln und Brackel muss erneuert werden
Im Bereich der Hellweg-Großbaustelle gilt wegen massiver Frostschäden vorsorglich nur Tempo 20 km/h

Im Vorfeld der für Sonntag, 7. März, geplanten Beseitigung von Fahrbahnschäden im Bereich der Hellweg-Großbaustelle zwischen Asseln und Brackel gilt hier vorsorglich erst einmal eine Geschwindigkeitsbeschränkung von Tempo 20 km/h. Infolge des harten Frosts bis Mitte Februar sind dort im Fahrbahnbereich ab Asselner Hellweg, Haus Nummer 2, bis etwa 350 Meter westlich in Richtung Brackel eine Vielzahl an Schlaglöchern entstanden. Gleiches gilt für den Kreuzungsbereich des Brackeler Hellwegs mit...

  • Dortmund-Ost
  • 25.02.21
Ratgeber
In Husen gab es einen Tagesbruch. Nun ist die Straße gesperrt.
2 Bilder

Tagesbruch in Höhe Haus Nummer 294 // Bushaltestellen entfallen
Vollsperrung der Wickeder Straße in Husen

Aufgrund einer Fahrbahnabsenkung um etwa 30 Zentimeter vor dem Haus Nummer 294 und einem daher anzunehmenden Tagesbruch oder Kanalschaden muss das Tiefbauamt die Wickeder Straße in diesem Bereich voll sperren. Die Schadstelle ist rund 30 Quadratmeter groß und reicht über beide Fahrspuren, teilt die Tiefbauamtsleiterin Sylvia Uehlendahl mit. Die Schadensursache ist noch nicht bekannt. Eine Umleitung wird eingerichtet. Aufgrund des Tagesbruchs auf der Wickeder Straße können die Buslinien 424,...

  • Dortmund-Ost
  • 23.02.21
Ratgeber
Das Bauschild am südlichen Ende der Nelly-Sachs-Straße verweist auf den Straßenendausbau im Neubaugebiet Brechtener Heide in Brechten.

Ab Donnerstag, 18. Februar
Straßenendausbau im Erschließungsgebiet „Brechtener Heide“ geht weiter

Das Tiefbauamt der Stadt Dortmund wird den Straßenendausbau im Erschließungsgebiet BrechtenerHeide am morgigen Donnerstag, 18. Februar, wieder aufnehmen, hat Amtsleiterin Leiterin Sylvia Uehlendahl heute (17.2.) am späten Nachmittag mitgeteilt. Die Straßenbauarbeiten hatten vor einem Monat im Bereich Erich-Kästner-Ring, Enid-Blyton-Weg und Luise-Rinser-Weg begonnen. DieAusführung der Bauarbeiten, das heißt die Herstellung der Randeinfassungen, der einseitigen Entwässerungsrinnen und der...

  • Dortmund-Nord
  • 17.02.21
Ratgeber

Dringende Ausbesserungsarbeiten auf der Bundesstraße 1 in nur einer Nacht erledigt
Vom Hauptfriedhof im Osten bis zur Hohen Straße im Westen Schlaglöcher mit Kaltasphalt verfüllt

Aufgrund der aktuellen Winterwitterung zeigten sich auf der Bundesstraße 1 (B1) verkehrsgefährdende Fahrbahnschäden in beiden Fahrtrichtungen. Doch die Verkehrssicherheit hat Priorität: In nur einer Nacht, seit gestern Nachmittag (11.2.), 16.30 Uhr, bis heute früh (12.2.), 5 Uhr, haben die städtischen Tiefbauer zunächst stadteinwärts vom Hauptfriedhof im Osten bis zur Hohen Straße im Westen und dann stadtauswärts die Schlaglöcher auf dem Westfalen- und Rheinlanddamm verfüllt. Seitdem kann auch...

  • Dortmund-Ost
  • 12.02.21
Ratgeber
Die Hannöversche Straße im Körner Norden soll nun erst ab Mitte Januar 2021 grunderneuert werden.

Baustellen-Pause und Umleitung über Weihnachten wenig sinnvoll
Grunderneuerung der Hannöverschen Straße in Körne beginnt erst 2021

Entgegen der ursprünglichen Planung des Tiefbauamtes der Stadt, mit der Grunderneuerung der Hannöverschen Straße im Norden Körnes im Abschnitt zwischen der Berliner Straße und der Überführung östlich der Alten Straße noch in diesem Jahr zu beginnen, haben sich die Tiefbauer nach Rücksprache mit der bauausführenden Firma und unter Berücksichtigung des Anliegerwunsches, wie er bei deren Versammlung Ende Oktober geäußert worden war, dazu entschlossen, mit den Arbeiten erst Anfang 2021 zu beginnen....

  • Dortmund-Ost
  • 01.12.20
Ratgeber
Die Spreestraße muss halbseitig gesperrt werden, der Fußweg voll. Eine Umleitung wird eingerichtet (Symbolbild).

Sanierungsarbeiten in Körne sollen Montag starten
Lärmschutz am TuS-Sportplatz an der Spreestraße

Die Lärmschutzwand am Sportplatz der DJK TuS Körne in der Spreestraße wird ab Montag, 12. Oktober, saniert, teilte Tiefbauamts-Leiterin Sylvia Uehlendahl mit. Die beauftragte Firma wird zunächst mit Rodungsarbeiten beginnen. Geplant ist eine Bauzeit von drei Monaten. Ausgeführt werden die Sanierungsarbeiten voraussichtlich werktags in der Zeit zwischen 7 und 17 Uhr. Die Arbeiten werden überwiegend von der Spreestraße aus durchgeführt. Um sie ohne Gefahr für Fußgänger und andere...

  • Dortmund-Ost
  • 07.10.20
Ratgeber
Mittlerweile sind die Bauarbeiten auf der östlichen Straßenseite der Rüschebrinkstraße gut fortgeschritten.

Rüschebrinkstraße in Wambel: Fahrbahnmarkierung schließt ersten Bauabschnitt ab
Ab Montag starten Straßenbauarbeiten zwischen der Send- und der Hannöverschen Straße

Die Straßenbauarbeiten in der Rüschebrinkstraße in Wambel sind mittlerweile soweit fortgeschritten, dass die Fahrbahn zwischen dem Wambeler Hellweg und der Gosestraße am Montag,18. Mai, markiert und damit fertiggestellt wird, informiert Sylvia Uehlendahl, die Leiterin des Tiefbauamtes der Stadt Dortmund. Ab dem gleichen Tag werden dann die Arbeiten in der westlichen Fahrbahn im Abschnitt zwischen Sendstraße und Hannöversche Straße weitergeführt. Der Durchgangsverkehr wird, wie gewohnt, in...

  • Dortmund-Ost
  • 15.05.20
Natur + Garten
In dieser Form kennzeichnet das Tiefbaum die zu fällenden Bäume.

Aus Gründen der Verkehrssicherheit lässt die Stadt eine Reihe von Bäumen im Stadtbezirk Brackel fällen

Aus Gründen der Verkehrssicherheit wird das Tiefbauamt eine Reihe von Bäumen auf städtischem Grund im Stadtbezirk Brackel fällen.  Überwiegend sind Morschungen und Faulstellen im Stamm- und Kronenbereich festgestellt worden. Bezirksvertretung und Umweltamt sind über die Fällungen informiert worden, die betroffenen Bäume wurden bereits mit orangefarbener Banderole und farbigem Kreuz markiert. Ersatzpflanzungen, so Amtsleiterin Sylvia Uehlendahl, erfolgen - soweit möglich - in der kommenden...

  • Dortmund-Ost
  • 22.08.18
Ratgeber
Vertreter aus Politik und Verwaltung fanden sich zur Präsentation des neuen Mitfahrer-Parkplatzes an der Walther-Kohlmann Straße in Höhe der Auffahrt zur B236 ein. Stadtrat Martin Lürwer (4.v.l.) und Tiefbauamtsleiterin Sylvia Uehlendahl (4.v.r.) stellten die Park-and-Ride-Anlage vor.

Neuer Mitfahrer-Parkplatz an der Walther-Kohlmann-Straße in Höhe der B236-Auffahrt vorgestellt

Vertreter der Stadt Dortmund um Stadtrat Martin Lürwer und Tiefbauamts-Leiterin Sylvia Uehlendahl stellten gestern (7.9.) den neuen Mitfahrer-Parkplatz an der Walther-Kohlmann-Straße in Höhe der Auffahrt zur vierspurigen Bundesstraße 236 im Grün zwischen Derne und Kirchderne vor. Die Fachfrau erläuterte den Hintergrund: Entlang der Walther-Kohlmann-Straße hatte sich im Nahbereich der Anschlussstelle mit der B236 ein ungeordnetes und teilweise verkehrsgefährdendes Abstellen von Fahrzeugen...

  • Dortmund-Nord
  • 08.09.17
Überregionales
Seinen drei neuen Amtsleitern wünscht v.l.: Oberbürgermeister Sierau viel Glück bei den neuen Herausforderungen: Silvia Uehlendahl (Tiefbauamt), Georg Bollmann (Stadtkasse und Steueramt) und beate Siekmann (Ordnungsamt).

Neue Amtsleiter in Dortmund ernannt

Die Spitzen von gleich drei Fachbereichen wechseln in der Verwaltung in Dortmund. Der gebürtige Dortmunder georg Bollmann übernimmt die Spitze des Steueramtes und der Stadtkasse. Im Fokus steht für ihn die Optimierung der Kooperation vom Steueramt , Buchhaltung und Vollstreckung, um städtische Ansprüche durchzusetzen. Ein weiterer Schwerpunkt für den neuen Amtsleiter ist die Umsetzung der neuen Gemeindesteuer. Ebenfalls neu in der Amtsleiterriege ist Betriebswirtin Beate Siekmann, die ab sofort...

  • Dortmund-City
  • 10.10.14
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.