Tiefbauamt der Stadt Dortmund

Beiträge zum Thema Tiefbauamt der Stadt Dortmund

Politik
 Am Ostwall wird jetzt für Radfahrer ein sicherer Weg angelegt.
Video

Schwanen- und Ostwall erhalten einladende Rad- und Fußwege
Bauarbeiten zum Radwall beginnen

 „Die intensiven Vorbereitungen zum Bau des Radwalls sind abgeschlossen, sodass wir am 29. März mit den Arbeiten an einer zeitgemäßen und einladenden Rad- und Fußwegeführung in der Dortmunder Innenstadt starten können“, freut sich Sylvia Uehlendahl, die Amtsleiterin des Tiefbauamtes der Stadt Dortmund. Schwanen- und Ostwall werden innerhalb der nächsten 14 Monate umgebaut, um Lücken im Radverkehrsnetz zu schließen, Mängel der Trassenführung zu beheben und die Radverbindung um den Wall zu...

  • Dortmund-City
  • 29.03.21
Ratgeber
In Körne, in der Frankfurter Straße, stehen Bauarbeiten im Bereich des Wendehammers bevor (Symbolbild).

Im Wendehammer-Bereich der Frankfurter Straße in Körne
Tiefbauer erweitern Fahrbahnfläche für größere Fahrzeuge von EDG und Feuerwehr

Am Montag, 15. März, will das Dortmunder Tiefbauamt damit starten, die Baumaßnahme „Frankfurter Straße“ in Körne umsetzen. Witterungsbedingt konnte die Maßnahme nicht wie geplant bereits im Februar beginnen. Wie Amtsleiterin Sylvia Uehlendahl mitteilt, wird in der Frankfurter Straße die Grünfläche am Wendehammer zugunsten einer vergrößerten Fahrbahnfläche verkleinert. Dies ist notwendig, da Rettungsfahrzeuge oder Fahrzeuge der EDG Probleme im Wendehammer-/Kurvenbereich haben. Der sogenannte...

  • Dortmund-Ost
  • 12.03.21
Ratgeber

Von Dienstag bis Freitag im Dortmunder Osten
B1-Fahrbahn wird erneuert in Richtung Unna

Von Dienstag, 9., bis einschließlich Freitag,  12. März, lässt das Tiefbauamt der Stadt eine Baufirma Fahrbahnreparaturen auf der Bundesstraße 1 in den Abschnitten zwischen Wiesner- und Semerteichstraße sowie zwischen der Beschleunigungsspur B236 bis Freie-Vogel-Straße in Fahrtrichtung Unna ausführen. Gleichfalls werden Schachtabdeckungen neu reguliert. Alles, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Insgesamt werden auf dem Westfalendamm punktuell rund 1200 m² Asphaltfahrbahn erneuert. Für...

  • Dortmund-Ost
  • 08.03.21
Ratgeber
Am Sonntag geht für den motorisierten Verkehr - mit Ausnahme der Stadtbahn - auf dem Hellweg zwischen Asseln und Brackel nichts (Symbolbild).

Vollsperrung: Auf dem Hellweg zwischen Asseln und Brackel werden Frostschäden beseitigt
Am Sonntag findet die angekündigte Reparatur der Baustellen-Fahrbahn statt

Am Asselner und Brackeler Hellweg werden am Sonntag, 7. März, - wie angekündigt - in der Zeit zwischen 7 und 19 Uhr großflächige Reparaturarbeiten der maroden Fahrbahn-Deckschicht im Baustellenbereich vorgenommen, die in der letzten Frostperiode entstanden sind. Dafür muss am Sonntag der Asselner Hellweg in Fahrtrichtung Brackel ab der Kreuzung Asselner Straße/Hellweg für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Der U43-Stadtbahnverkehr wird gewährleistet. Und auch Fußgänger können den Bereich...

  • Dortmund-Ost
  • 04.03.21
Ratgeber
Nurmehr gilt wegen der schweren Frostschäden im Hellweg-Baustellenbereich (vorübergehend) eine Geschwindigkeitsbeschränkung vom Tempo 20 zwischen Asseln und Brackel.
2 Bilder

Baustellenspur auf dem Hellweg zwischen Asseln und Brackel muss erneuert werden
Im Bereich der Hellweg-Großbaustelle gilt wegen massiver Frostschäden vorsorglich nur Tempo 20 km/h

Im Vorfeld der für Sonntag, 7. März, geplanten Beseitigung von Fahrbahnschäden im Bereich der Hellweg-Großbaustelle zwischen Asseln und Brackel gilt hier vorsorglich erst einmal eine Geschwindigkeitsbeschränkung von Tempo 20 km/h. Infolge des harten Frosts bis Mitte Februar sind dort im Fahrbahnbereich ab Asselner Hellweg, Haus Nummer 2, bis etwa 350 Meter westlich in Richtung Brackel eine Vielzahl an Schlaglöchern entstanden. Gleiches gilt für den Kreuzungsbereich des Brackeler Hellwegs mit...

  • Dortmund-Ost
  • 25.02.21
Ratgeber
Das Bauschild am südlichen Ende der Nelly-Sachs-Straße verweist auf den Straßenendausbau im Neubaugebiet Brechtener Heide in Brechten.

Ab Donnerstag, 18. Februar
Straßenendausbau im Erschließungsgebiet „Brechtener Heide“ geht weiter

Das Tiefbauamt der Stadt Dortmund wird den Straßenendausbau im Erschließungsgebiet BrechtenerHeide am morgigen Donnerstag, 18. Februar, wieder aufnehmen, hat Amtsleiterin Leiterin Sylvia Uehlendahl heute (17.2.) am späten Nachmittag mitgeteilt. Die Straßenbauarbeiten hatten vor einem Monat im Bereich Erich-Kästner-Ring, Enid-Blyton-Weg und Luise-Rinser-Weg begonnen. DieAusführung der Bauarbeiten, das heißt die Herstellung der Randeinfassungen, der einseitigen Entwässerungsrinnen und der...

  • Dortmund-Nord
  • 17.02.21
Ratgeber

Wanderbaustelle auf der Bundesstraße 1 vom Gottesacker bis zur Schnettkerbrücke
Schlaglöcher bekommen am Donnerstag ein neues Pflaster mit Heißasphalt

Bereits am vergangenen Donnerstag hatte das Tiefbauamt in einer Nachtaktion viele neu aufgetauchte Schlaglöcher auf der Bundestraße 1 mit Kaltasphalt ausgebessert. Ein erstes Notpflaster, das auf einer so stark befahrenen Straße wie der B 1 nur vorübergehend sein kann. Aufgrund der inzwischen vergleichsweise höheren Außentemperaturen kann das städtische Tiefbauamt nun Heißasphalt einbauen. Direkt morgen früh, am 18. Februar, um 8 Uhr sollen die Arbeiten mit drei Einsatzkolonnen auf Westfalen-...

  • Dortmund-Ost
  • 17.02.21
Ratgeber

Dringende Ausbesserungsarbeiten auf der Bundesstraße 1 in nur einer Nacht erledigt
Vom Hauptfriedhof im Osten bis zur Hohen Straße im Westen Schlaglöcher mit Kaltasphalt verfüllt

Aufgrund der aktuellen Winterwitterung zeigten sich auf der Bundesstraße 1 (B1) verkehrsgefährdende Fahrbahnschäden in beiden Fahrtrichtungen. Doch die Verkehrssicherheit hat Priorität: In nur einer Nacht, seit gestern Nachmittag (11.2.), 16.30 Uhr, bis heute früh (12.2.), 5 Uhr, haben die städtischen Tiefbauer zunächst stadteinwärts vom Hauptfriedhof im Osten bis zur Hohen Straße im Westen und dann stadtauswärts die Schlaglöcher auf dem Westfalen- und Rheinlanddamm verfüllt. Seitdem kann auch...

  • Dortmund-Ost
  • 12.02.21
Wirtschaft
Ständig im Einsatz ist in der Dortmunder City der Winterdienst. Das Tiefbauamt wurde an den Baustellen vom Kälteeinbruch ausgebremst.

Witterung bringt viele Projekte des Tiefbauamtes zum Stillstand
Baustellen stehen still

Die derzeitige Witterung – vor allem die niedrigen Temperaturen – führen auch bei den Projekten des Tiefbauamtes zu Beeinträchtigungen. „Fast alle Bauarbeiten an laufenden Projekten mussten eingestellt werden“, so Sylvia Uehlendahl, Leiterin des Tiefbauamtes. „Bei den vorherrschenden Temperaturen sind zum Beispiel alle Arten von Unterhaltungsarbeiten im Straßenraum nicht möglich. Asphalt kann nicht eingebaut, oder Pflastersteine nicht gelegt werden. Das technische Regelwerk sieht entsprechende...

  • Dortmund-City
  • 11.02.21
Ratgeber
Als gefühlt unendliche Geschichte hatte sich die Politik in Scharnhorst für diesen und weitere Kreisel im Verlauf der Flughafenstraße eingesetzt (Archivfoto).
2 Bilder

Mitte des Monats soll der Umbau in Scharnhorst starten - sofern das Wetter und die Donetz mitspielen
Kreisverkehr ersetzt Kreuzung an der Flughafenstraße

Was lange währt... In der siebten Kalenderwoche 2021, das heißt: ab Mitte Februar, will das das Tiefbauamt mit dem Umbau der Scharnhorster Kreuzung Flughafenstraße/Buschei/Drosselweg zu einem Kreisverkehr beginnen. Im Zuge des Straßenausbaus seien indes auch noch umfangreiche Anpassungen an den Versorgungsleitungen der Donetz erforderlich, teilt die Leiterin Sylvia Uehlendahl mit. Witterungsbedingt könne es hier noch zu Verschiebungen kommen. Die genannte Kreuzung wird im Vollausbau zu einem...

  • Dortmund-Nord
  • 09.02.21
Ratgeber
Trotz verschobenen Baustarts um zwei Wochen - bald rollen echte Baufahrzeuge im Körner Norden: Die Hannöversche Straße wird von den Rohrleitungen im Boden bis hinauf zu den Straßenlaternen von Grund auf erneuert - und in dieser Zeit zur Einbahnstraße in Richtung Wambel. Ab Montag (1.2.) werden indes nur erst einmal der provisorische südliche Gehweg erstellt und die Baustelleneinrichtung aufgebaut.
2 Bilder

Großbaustelle kommt zwischen der Berliner Straße und der Überführung östlich Alte Straße
Hannöversche Straße in Körne wohl aber erst ab dem 15. Februar in Richtung Innenstadt gesperrt

Schon wieder hinfällig ist der Zeitplan für die Arbeiten zur Grunderneuerung der Hannöverschen Straße im Körner Norden. Den eigentlich für Montag, 1. Februar, geplanten Baubeginn von Kanalarbeiten und Straßenbau müsse "die Baufirma corona- und witterungsbedingt" auf Montag, 15. Februar, verschieben, teilte Stadtsprecher Christian Schön auf Anfrage des Ost-Anzeigers mit. Jetzt am Montag (1.2.) werde nur der südliche provisorische Gehweg erstellt und die Baustelleneinrichtung aufgebaut, ergänzte...

  • Dortmund-Ost
  • 29.01.21
Ratgeber
Im Zuge des gestarteten Endausbaus der Straßen im Neubaugebiet "Brechtener Heide" sollten eigentlich auch die Gehwegarbeiten im nördlichen Abschnitt der Nelly-Sachs-Straße (bis zum Schiffhorst) zur Schulwegsicherung erfolgen. Arbeiten und Vollsperrung verschieben sich nach hinten.

In der Nelly-Sachs-Straße in Brechten
Start der Gehweg-Arbeiten zur Schulwegsicherung und Vollsperrung voraussichtlich auf 10. Februar verschoben

Acht Tage nach dem eigentlich für den 18. Januar angekündigten Baustart zur Schulwegsicherung in der Nelly-Sachs-Straße im Neubaugebiet „Brechtener Heide“, der im Rahmen des Straßenendausbaus im Neubaugebiet erfolgen soll, hat die Stadt Dortmund heute (26.1.) mitgeteilt, dass diese Maßnahme leider verschoben werden müsse. Nun sollen die Gehwegarbeiten in der Nelly-Sachs-Straße im nördlichen Abschnitt von der Selma-Lagerlöf-Straße bis zum Schiffhorst voraussichtlich erst am 10. Februar beginnen....

  • Dortmund-Nord
  • 26.01.21
Reisen + Entdecken
Forum StadtBauKultur Online: Visualisierung des Boulevards Kampstraße.

Dortmunder Citygestaltung 20 Jahre nach dem Wettbewerb im Blick
Das Forum StadtBauKultur startet jetzt als Online-Format – diesmal zum Boulevard Kampstraße

Die diesjährige Reihe des Forum StadtBauKultur als Livestream beginnt mit einer vom Bund Deutscher Architekten (BDA) konzipierten Veranstaltung zum Projekt Boulevard  Kampstraße. Der Livestream läuft am 25. Januar 2021 ab 19 Uhr auf der Homepage des BDA Dortmund Unna Hamm: https://www.bda-dortmund.de/events/der-boulevard-kampstrasse-im-forum-stadtbaukultur/ Es sind Fragen und Beiträge per Chat möglich. Auch im Nachhinein können Rückmeldungen und Anregungen gesendet werden. Eine Anmeldung ist...

  • Dortmund-City
  • 25.01.21
Ratgeber

Deckschicht der Huckarder Straße in Höhe OWIIIa muss nach Gefahrgutunfall erneuert werden
Fahrbahnreparaturarbeiten

Aufgrund eines Gefahrgutunfalls am  8. Januar muss die Deckschicht der Huckarder Straße in Höhe OWIIIa erneuert werden. Bei dem Unfall war es zum Austritt einer Chemikalie gekommen, die die Deckschicht gravierend beschädigt hat. Die Leiterin des Tiefbauamtes der Stadt Dortmund teiltt mit, dass von Sonntag (24.1.21) ab 7 Uhr, bis einschließlich Montag (25.1.)  5 Uhr, die Fahrbahnreparatur ausgeführt wird. Die Straßenbaumaßnahme kann vorbehaltlich der Witterung aber immer noch verschoben werden....

  • Dortmund-West
  • 21.01.21
Ratgeber
Das aktuelle Bauschild für den Straßenendausbau am südlichen Ende der Nelly-Sachs-Straße.
4 Bilder

Tiefbauamt kündigt lang erwartete Baumaßnahme in Brechten an // Arbeiten bis Ende 2021
Endausbau von Straßen im Erschließungsgebiet Brechtener Heide startet

Das Tiefbauamt der Stadt Dortmund will am Montag, 18. Januar, mit dem Straßen-Endausbau im Erschließungsgebiet Brechtener Heide beginnen. Dies hat Amtsleiterin Sylvia Uehlendahl heute (13.1.) mitgeteilt. Die Straßenbauarbeiten im Brechtener Neubaugebiet beginnen im Bereich Erich-Kästner-Ring, Enid-Blyton-Weg und Luise-Rinser-Weg. Die Ausführung der Bauarbeiten, das heißt: die Herstellung der Randeinfassungen, der einseitigen Entwässerungsrinnen und der Pflasterdecke, erfolgt...

  • Dortmund-Nord
  • 13.01.21
Ratgeber
Die halbseitige Sperrung der Spreestraße wurde bereits wieder aufgehoben (Symbolbild).

Halbseitige Straßensperrung in Körne aufgehoben
Sanierung der Lärmschutzwand in der Spreestraße bereits abgeschlossen

Planmäßig begannen am 12. Oktober die Sanierungsarbeiten an der Lärmschutzwand in der Spreestraße. Optimierte Arbeitsabläufe sowie vorbereitende Tätigkeiten führten zu einer verkürzten Bauzeit von mehr als 50 Prozent, so dass das Tiefbauamt der Stadt Dortmund die sanierte Lärmschutzwand am Sportplatz der DJK TuS Körne schon am 9. Dezember erfolgreich abnehmen konnte. Die halbseitige Sperrung der Spreestraße wurde bereits aufgehoben, teilte die Stadt heute (11.12.) mit. Auch die geplanten Kosten...

  • Dortmund-Ost
  • 11.12.20
Ratgeber
Die Hannöversche Straße im Körner Norden soll nun erst ab Mitte Januar 2021 grunderneuert werden.

Baustellen-Pause und Umleitung über Weihnachten wenig sinnvoll
Grunderneuerung der Hannöverschen Straße in Körne beginnt erst 2021

Entgegen der ursprünglichen Planung des Tiefbauamtes der Stadt, mit der Grunderneuerung der Hannöverschen Straße im Norden Körnes im Abschnitt zwischen der Berliner Straße und der Überführung östlich der Alten Straße noch in diesem Jahr zu beginnen, haben sich die Tiefbauer nach Rücksprache mit der bauausführenden Firma und unter Berücksichtigung des Anliegerwunsches, wie er bei deren Versammlung Ende Oktober geäußert worden war, dazu entschlossen, mit den Arbeiten erst Anfang 2021 zu beginnen....

  • Dortmund-Ost
  • 01.12.20
Ratgeber
Das Teilstück der Friedrich-Hölscher wird voll gesperrt, eine Umleitung eingerichtet (Symbolfoto).

Fahrbahndecke in der Friedrich-Hölscher-Straße in Scharnhorst wird erneuert
Vollsperrung vom 25. bis 27. November

Das Tiefbauamt der Stadt Dortmund wird im Zeitraum vom 25. bis 27. November - unter Vollsperrung - die Fahrbahndecke in der Friedrich-Hölscher-Straße im Teilstück zwischen der Rüschebrinkstraße und der Bundesstraße B236 erneuern. Die Umleitungsstrecke wird entsprechend ausgeschildert und führt über die Straßen Im Karrenberg, Derner Straße, In der Liethe, Flughafenstraße und Westholz. Die Erneuerung der dortigen Fahrbahndecke auf einer Fläche von 330 Quadratmetern muss aufgrund der starken...

  • Dortmund-Nord
  • 20.11.20
Politik
Der neue Weg im Blick nach Osten.
2 Bilder

Am Pleckenbrink zwischen Gartenanlage und Discounter-Markt
Neuer Fußweg in Wickede wird schon gut angenommen

Das Tiefbauamt der Stadt hat anstelle des früheren Trampelpfades einen Fußweg über die grüne Insel zwischen Pleckenbrink und Meylantstraße in Wickede fertiggestellt. Nachdem die Verträge für die Nutzung des Grünstreifens von Stadt und der Wohnungsgesellschaft LEG abgeschlossen wurden, konnte die sichere fußläufige Verbindung von der Gartenanlage "Fritz Henßler" zum Beispiel zum Netto-Markt hergestellt werden. Die Wickeder SPD hatte sich im Vorfeld der Kommunalwahl im September für mehr...

  • Dortmund-Ost
  • 02.11.20
Ratgeber
Tagsüber wird die Rüschebrinkstraße im Brückenbereich voll gesperrt, eine Umleitung wird ausgeschildert (Symbolbild).

Geländer auf der Brücke der Rüschebrinkstraße wird ab Montag erneuert
Wichtige Nord-Süd-Verbindung im Dortmunder Nordosten tagsüber gesperrt

Eine wichtige Nord-Süd-Verbindung im Dortmunder Nordosten zwischen Scharnhorst und Kirchderne im Norden sowie Wambel im Süden wird ab Montag, 12. Oktober, acht Tage lang tagsüber für den motorisierten Verkehr gesperrt, auch die Buslinie 427 ist betroffen. Das Geländer der Brücke der Rüschebrinkstraße über die Brackeler Straße, den Körne-Oberlauf und die Gleise der Bahnstrecke Dortmund - Hamm wird erneuert.  Das Geländer der 1971 erbauten und rund 220 Meter langen Brücke ist stark...

  • Dortmund-Nord
  • 07.10.20
Ratgeber
Die Spreestraße muss halbseitig gesperrt werden, der Fußweg voll. Eine Umleitung wird eingerichtet (Symbolbild).

Sanierungsarbeiten in Körne sollen Montag starten
Lärmschutz am TuS-Sportplatz an der Spreestraße

Die Lärmschutzwand am Sportplatz der DJK TuS Körne in der Spreestraße wird ab Montag, 12. Oktober, saniert, teilte Tiefbauamts-Leiterin Sylvia Uehlendahl mit. Die beauftragte Firma wird zunächst mit Rodungsarbeiten beginnen. Geplant ist eine Bauzeit von drei Monaten. Ausgeführt werden die Sanierungsarbeiten voraussichtlich werktags in der Zeit zwischen 7 und 17 Uhr. Die Arbeiten werden überwiegend von der Spreestraße aus durchgeführt. Um sie ohne Gefahr für Fußgänger und andere...

  • Dortmund-Ost
  • 07.10.20
Ratgeber
U.a. fünf Bushaltestellen in Eving sollen barrierefrei umgebaut werden. Während der Bauzeit dürften dann auch Ersatzhaltestellen eingerichtet werden (Symbolbild)

Gesamtbauzeit ab Montag beträgt voraussichtlich 20 Wochen
Barrierefreier Umbau von fünf Bushaltestellen in Eving

Die Stadt hat den barrierefreier Umbau weiterer zehn Bushaltestellen im Stadtgebiet in den Bezirken Eving und Huckarde angekündigt, fünf davon liegen in Stadtteil Eving. Mit Umbau-Start am Halt "Huckarde Markt" sollen ab Montag, 14. September, dann im Auftrag des Tiefbauamtes auch folgende Haltestellen in Eving in Angriff genommen werden: "Eving Gewerbepark", Deutsche/Gewerbeparkstraße, "Eving Gewerbepark", Deutsche Str. 5, "Preußische Straße", Deutsche Str. 73, "Preußische Straße", Deutsche...

  • Dortmund-Nord
  • 09.09.20
Wirtschaft
Die Hälfte ist ausgetauscht Die Hälfte ist geschafft – von 24.000 Straßenleuchten sind bereits 12.000
ausgetauscht und setzen Dortmund bei Nacht in neues Licht

Modernisierung der Dortmunder Straßenbeleuchtung
12.000 neue Leuchten

Auch in einer Zeit vieler coronabedingter Einschränkungen arbeiten Tiefbauamt und DEW21 nicht nur am Erhalt der Infrastruktur, sondern auch an ihrer Modernisierung. Um sicherzustellen, dass in den kommenden Jahren der Betrieb der Straßenbeleuchtung bezahlbar bleibt, die Laternenmasten überall standfest sind und durch altersbedingte Ausfälle keine Lawine von teuren Störfällen ausgelöst wird, erfolgt im Auftrag des Tiefbauamtes im ganzen Stadtgebiet eine umfangreiche Erneuerung. 24.600 Leuchten...

  • Dortmund-City
  • 18.08.20
Politik
Zum Baustart versammelten sich (von li.) unter anderem Mitarbeiter der Arbeitsgemeinschaft Maas, Baudezernent Arnulf Rybicki, DSW21-Vorstand Hubert Jung und Christian Falk von der Stadtentwässerung sowie /von re.) Franz-Josef Heimann, Projektleiter beim Tiefbauamt, und Jürgen Hannen, stellvertretender Leiter des Tiefbauamtes.
6 Bilder

Baustart am Hellweg zwischen Brackel und Asseln
U43 bekommt zwei Gleise: Baustelle bis Ende 2022

Neuordnung des Hellwegs: Zwischen "In den Börten" in Brackel und der Kreuzung mit der Asselner Straße wird der Straßenraum umgebaut. Die Stadtbahn wird zweigleisig. Für die zahlreichen Lastwagen gibt's eine durchgängige Linksabbiegerspur. Für Fußgänger und Radfahrer entsteht ein vier Meter breiter Weg, durch Zäune getrennt von den Gleisanlagen. Für diese große, rund 1300 Meter lange Tiefbaumaßnahme laufen seit Montag (29.) vorbereitende Arbeiten. Ernst wird es ab Dienstag, 7. Juli. Die...

  • Dortmund-Ost
  • 01.07.20
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.