Testung auf das Coronavirus

Beiträge zum Thema Testung auf das Coronavirus

LK-Gemeinschaft
Schule ab Montag weiter zu

Notbetrieb in Schulen ab Montag
Tests für Schüler sollen heute geliefert werden

Der Distanzunterricht für die Grundschulen der Klassen 1-6 in der nächsten Woche ist beschlossen. Die Wochenaufgaben für die Schüler sollen dann am Montag von den Eltern in den Schulen abgeholt werden. Heimunterricht und Videokonferenz sind wieder angesagt. Die ersten Elternbriefe erreichen die Eltern gerade. Auch wieder eine Herausforderung für die Eltern, das alles am späten Freitagnachmittag noch mit dem Arbeitgeber abzusprechen. Eltern die für ihre Kinder eine Notbetreuung benötigen, müssen...

  • Essen-Süd
  • 09.04.21
Ratgeber
Die kostenlosen Corona-Schnelltests können jetzt von Ärzten, Apothekern sowie Rettungs- und Hilfsorganisationen durchgeführt werden.

Corona-Schnelltests im Kreis Unna
Weitere Teststellen sollen beauftragt werden

Seit Sonntag, 7. März ist klar, dass Ärzte, Apotheker sowie Rettungs- und Hilfsorganisationen ab sofort die sogenannten "Bürgertestungen" – also die kostenlose Corona-Schnelltests – durchführen können. Das hat das NRW-Gesundheitsministerium in einer Allgemeinverfügung veröffentlicht. Die Aufgabe des Gesundheitsamtes des Kreises Unna ist jetzt, weitere Teststellen zu beauftragen und Befristungen zu verlängern. Laut Allgemeinverfügung gelten alle Einrichtungen ab sofort als beauftragt, die...

  • Unna
  • 09.03.21
Ratgeber

Kostenlose COVID-19-Testungen zwischen Herbst- und Weihnachtsferien für Beschäftigte in Schulen und Kindertagesbetreuung

Die Landesregierung bietet Beschäftigten an Schulen und in der Kindertagesbetreuung zwischen den Herbst- und Weihnachtsferien die Möglichkeit, sich bis zu dreimal kostenlos auf COVID-19 testen zu lassen. Der Zeitpunkt ist frei wählbar. Damit wird die bisherige Teststrategie im Schul- und Kitabereich mit einem angepassten, und zielgerichteten Angebot fortgesetzt, das dem derzeitigen Infektionsgeschehen Rechnung trägt und für mehr Sicherheit im Arbeitsalltag der Beschäftigten sorgt. Insgesamt...

  • Marl
  • 12.10.20
Blaulicht
Im EINSATZ Gladbecker Rotkreuzler Testung CoVid19

DRK Gladbeck +++IM EINSATZ CoVid19+++
DRK mobiles Einsatzteam CoVid19 alarmiert

DRK Einsatzstab GLADBECK EINSATZINFO!! Am Mittwochmorgen (07oct20) 08:00 Uhr wurden ehrenamtliche Rotkreuzler alarmiert um Testungen CoVid19 durchzuführen. Die Testungen werden allesamt im Stadtgebiet GLADBECK durchgeführt. Nach der Einsatzlage wird wohl erst am späten Nachmittag der EINSATZ beendet sein.  Vielen Dank an die Ehrenamtlichen DRK Einsatzkräfte für Euren Einsatz für die Gladbecker Stadtgesellschaft.  DRK EINSATZSTAB GLADBECK

  • Gladbeck
  • 07.10.20
Ratgeber
Auf dem Tönnies-Schlachthof im Kreis Gütersloh haben sich mehr als 1550 Beschäftigte mit dem Coronavirus infiziert. Das hat auch Auswirkungen auf Bergkamen. Archivfoto: NGG

Zwei neue Fälle am heutigen Mittwoch im Kreis Unna
Wieder ein Bergkamener im Zusammenhang mit Tönnies infiziert

Am heutigen Mittwoch, 1. Juli, wurden dem Gesundheitsamt im Kreis Unna wieder zwei neue Corona-Infizierte gemeldet. Eine Person kommt aus Lünen, eine aus Bergkamen. Der Fall in Bergkamen steht im weiteren Zusammenhang mit den Betroffenen der Firma Tönnies. In dem Schlachtbetrieb, der mittlerweile über zwei Wochen bei den Medien auf der Tagesordnung steht, haben sich mehr als 1550 Beschäftigte mit dem Coronavirus infiziert. Die Behörden hatten daraufhin das öffentliche Leben im Kreis Gütersloh...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 01.07.20
  • 1
Ratgeber
Knochenjob: Auch die Gewerkschaft NGG kritisiert die Arbeitsbedingungen in Schlachthöfen. Dort seien oftmals viele Menschen aus Osteuropa für Subunternehmen beschäftigt und lebten hier unter prekären Wohnbedingungen. Foto: NGG

+++ Corona Update +++ 128 Bürger in Quarantäne
Tönnies-Welle trifft Bergkamener

+++ Corona Update der Kreisverwaltung vom 29. Juni +++ Die  Zahl der im Kreis Unna wohnenden Tönnies-Mitarbeiter hat sich auf 34 (+1) erhöht. Danach leben 13 in Bergkamen, jeweils einer in Bönen und Fröndenberg, jeweils vier in Kamen und in Lünen, zwei in Selm, drei in Unna und sechs (+1) in Werne. Von den 34 dem Kreis bekannten Mitarbeitern sind 8 mit dem Coronavirus infiziert (6 in Bergkamen, jeweils 1 in Kamen und in Lünen). Deshalb führte die Kreisgesundheitsbehörde im familiären Umfeld der...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 27.06.20
Ratgeber
Die Öffnungszeiten im Behandlungszentrum werden ab nächsten Dienstag (14.4.) ausgeweitet. Foto: Stadt Bottrop

Soldatinnen und Soldaten stellen Abläufe in Bottrop sicher
Bundeswehr unterstützt seit heute Behandlungszentrum im Saalbau

Bottrop. Das Behandlungszentrum im Saalbau wird seit heute (10. April) durch die Bundeswehr unterstützt. Zunächst sechs Soldatinnen und Soldaten des „Aufklärungsbataillons 7“ aus Ahlen helfen Bürgern vor Ort, sich besser mit den Abläufen des Behandlungszentrums zurechtzufinden. Sie unterstützen zum Beispiel bei der Ankunft, im Wartebereich sowie nach einer Untersuchung beziehungsweise nach einer Testung auf das Coronavirus. Dadurch können auch die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter...

  • Bottrop
  • 10.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.