Gesundheitsministerium NRW

Beiträge zum Thema Gesundheitsministerium NRW

LK-Gemeinschaft
Behörden bremsen Firmen aus

Behörden bremsen, Enttäuschung bei Mitarbeitern
Impfungen von Betriebsärzten eingeschränkt.

Die Hoffnung bei Mitarbeitern von größerem Arbeitgeber war groß. Nach den ersten Ankündigungen sollten Mitarbeiter, deren Angehörige und eingesetzte Fremdfirmenmitarbeiter geimpft werden können. Das ist nun doch nicht der Fall. Die zum Teil selbst errichteten Impfzentren, dürfen jetzt nur das eigene Personal, aus relevanten Gruppen impfen. Wenn möglich solle man sich bei einem Impfzentrum oder dem Hausarzt um einen Termin bemühen. Wieso bremsen die Behörden diese Bemühungen aus? Auszug aus...

  • Essen-Süd
  • 20.05.21
Politik
SPD-Ratsherr Ulrich Klonki will nicht hinnehmen, dass bei Ehrenamt und Beruf mit zweierlei Maß gemessen wird.

Herner Ratsherr wettert gegen neue Impf-Verordnung des Landes
"Düsseldorf missachtet Kinder- und Jugendarbeit"

Nach Meinung von SPD-Ratsherr Ulrich Klonki klafft in der aktuellen Impf-Verordnung des Landes ein Loch: Eine Vielzahl von Berufsgruppen, darunter Gerichtsvollzieher, Beschäftigte in Einzelhandel und der Kinder- und Jugendarbeit, können nun Termine über die Kassenärztliche Vereinigung buchen. Dafür müssen sie eine Bescheinigung des Arbeitgebers vorlegen. Menschen, die sich im Ehrenamt engagieren, fallen durch dieses Raster. "Dies ist vor dem Hintergrund der in wenigen Wochen beginnenden...

  • Herne
  • 11.05.21
Ratgeber
In 24 Stunden kein Termin möglich

Impftermindebakel in Essen
Wie holt man 60 + von der Straße?

Samstag Start der Registrierung und Terminvergabe für die Altersklasse 60+. Tel. 116117, 080011611701 und der Internetzugang waren freigeschaltet. Es muss eine sehr große Nachfrage der Altersgruppe 60+ für einen Impftermin mit AstraZeneca gegeben haben. Alle Kontaktmöglichkeiten waren nicht erreichbar, bzw. man kam nicht zum gewünschten Ziel eines Impftermins. Man hatte angenommen, die Verfügbarkeit sollte doch erweitert worden sein, damit die Schwächen vom Beginn der Impfaktion 80+ nicht mehr...

  • Essen-Süd
  • 04.04.21
  • 10
Ratgeber
wieder AstraZeneca

Wieder einmal Astrazeneca
Erneute Todesfälle und Thrombosen auch in Essen

Wieder steht der Impfstoff von AstraZeneca in Verdacht für Todesfälle nach einer Impfung verantwortlich zu sein. Berlin setzt die Corona-Impfungen mit dem Vakzin des Herstellers AstraZeneca für Frauen unter 60 Jahren vorsorglich aus. Die Charité hat bis auf Weiteres, alle Impfungen ihrer Mitarbeiterinnen unter 55 Jahren mit dem Impfstoff von AstraZeneca gestoppt. Auch Euskirchen impft weiterhin keine Frauen unter 55 mit dem Impfstoff von AstraZeneca Eine geimpfte Frau im Alter von 47 Jahren war...

  • Essen-Süd
  • 30.03.21
  • 2
Ratgeber
Nach der neuerlichen Überprüfung des Wirkstoffes von AstraZeneca wird in Gelsenkirchen das Impfen mit dem Impfstoff ab sofort fortgesetzt. Foto: Gerd Kaemper

Ab Freitag, 19. März, wird in Gelsenkirchen wieder AstraZeneca verimpft
Impfungen mit AstraZeneca werden fortgesetzt

Im Impfzentrum Gelsenkirchen wird ab Freitag,  19, März, wieder der Impfstoff von AstraZeneca verabreicht. Damit reagiert die Stadt Gelsenkirchen auf die Empfehlung der europäischen Arzneimittelbehörde EMA und die damit verbundene Wiederfreigabe des AstraZeneca-Vakzins. In Gelsenkirchen beginnen die Impfungen  wie geplant um 14 Uhr. Alle Personen, die für einen Termin gebucht haben, sind aufgerufen, diesen auch einzuhalten. Die Stadt Gelsenkirchen hat den Betroffenen bereits eine E-Mail mit der...

  • Gelsenkirchen
  • 16.03.21
LK-Gemeinschaft
NRW Anschreiben
2 Bilder

Post vom OB und Gesundheitsminister
In Essen geht es los

In Essen geht es los, zu mindestens mit der Terminvergabe . Impftermine für über 80 Jährige kommen. In diesen Tagen kommt Post vom OB Thomas Kufen und auch Karl Josef Laumann. Alle über 80 Jahre alten Personen werden angeschrieben. Diese können sich ab dem 25.1 einen Termin für eine Corona Schutzimpfung geben lassen. Der Ablauf ist dabei schon genau beschrieben. Für Essen werden die Impfungen in der Messe Essen durchgeführt. Parkmöglichkeiten stehen bereit, allerdings kostenpflichtig, eine...

  • Essen-Süd
  • 22.01.21
  • 1
Politik
So soll es gehen? Papier ist geduldig.

NRW weicht den Corona Länderbeschluss wieder mal auf.
Regeln für NRW und Essen doch anders

In Essen könnte es bei einer Inzidenz von 200, dann eine freiwillige Bewegungseinschränkung geben. Seit Donnerstagabend ist die neue Corona-Verordnung in NRW beschlossen und gilt ab dem 11. Januar. Es gibt aber wieder ein paar Besonderheiten, die von den Regeln der Bundesregierung abweichen. Die Hotspot-Regel, mit einem begrenzten Bewegungsradius für Bürger, in einem Kreis oder einer Stadt mit einer Inzidenz von über 200 Neuinfektionen, gibt es nicht in NRW. Gesundheitsminister Karl-Josef...

  • Essen-Süd
  • 08.01.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
zur Impfung bereit

Plan zur Corona-Impfung
Zeitplan dann bin ich mit der Impfung dran

Die Ständige Impfkommission ( Stiko ) hat jetzt einen Plan zum Ablauf der Corona Impfungen veröffentlicht. Darin schwinden die Hoffnungen auch eine schnelle Impfung von "normalos" in der Bevölkerung. Auch sucht das NRW Gesundheitsministerium noch freiwillige Helfer, zur Unterstützung bei den Impfungen. Jeder kann anhand der Phasen abschätzen wann man dabei wäre. Es wird lange dauern. Auszug der Stiko Phase 1 - 8,6 Millionen Menschen 1. BewohnerInnen von Senioren- und Altenpflegeheimen. 2....

  • Essen-Süd
  • 08.12.20
Politik
Schon jetzt gesperrte Bereiche im Fitnessstudio

Nach dem „ Lockdown light“ am 4.11.
Chinesische Verhältnisse in NRW

Gestern hatte bereits Armin Laschet seinen Plan für NRW vorgestellt. Zusammen gefasst kann man sagen, dass alles was der Arbeitnehmer in seiner Freizeit machen könnte, nicht mehr möglich ist. Chinesische Verhältnisse werden in NRW dann zwar Zeitlich befristet eingeführt. Gehe zur Arbeit, (Solange es keine Freizeitaktivität ist), gehe Einkaufen, gehe nach Hause ins Bett und morgens dann wieder zur Arbeit. Keine Rosigen Aussichten! Es bleibt die Hoffnung, dass alle diese Maßnahmen nur im November...

  • Essen-Süd
  • 28.10.20
Politik
Bald wieder geschlossen? Nicht viel Betrieb im Fitnessstudio

Morgen kann es soweit sein, Lockdown light
Alarmmeldung aus dem NRW Gesundheitsministeriums

Ein Strategiepapier für NRW wird vorgelegt, Privatsport nicht möglich NRW stellte heute ein Strategiepapier vor, dass morgen mit den Ministerpräsidenten diskutiert werden soll. In NRW hat man erkannt, dass die derzeitigen Maßnahmen nicht ausreichen. Daher sollen die Maßnahmen in einen Lockdown light erweitert werden. Fitnessstudios, Sportclubs und Kletterhallen könnten dichtgemacht werden, die Weihnachtsmärkte sollen dieses Jahr ausfallen. In Bochum wurden bereits gestern der Beschluss gefasst...

  • Essen-Süd
  • 27.10.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
PK NRW

Hamm, Gelsenkirchen, Remscheid, Köln
Steigende Angst in NRW ?

Angst in NRW ? Hamm, Gelsenkirchen, Remscheid, Köln Hamm ist bundesweite Spitze bei allen großen Städten in Deutschland. 88,2 Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen. Als Auslöser gilt eine Großhochzeit die über mehrere Tage ging. Anscheinend ist die Familiäre Bindung wichtiger als bei einer Krankheit zu Hause zu bleiben. In Remscheid sinkende die Werte wieder. Von 51,4 auf 43,2 Remscheid liegt damit auch wieder unter der wichtigen 50er-Grenze. Hohe Infektionszahlen auch in Gelsenkirchen...

  • Essen-Süd
  • 24.09.20
Politik
Coronawelt

Sorgen im NRW Gesundheitsministerium
Das Ruhrgebiet ist neue Corona Hochburg

Das Ruhrgebiet ist die neue Corona Hochburg Sorgen im NRW Gesundheitsministerium Es gibt zwar keinen neuen Hotspot, aber das Infektion Geschehen verlagert sich in das Ruhrgebiet. Zu den Städten mit den meisten Neuinfektionen gehören: Mülheim , Bochum , Duisburg , Hagen, Oberhausen und Essen. In Essen hatten sich die neuen Infektionen innerhalb einer Woche von 44 auf 99 mehr als Verdoppelt. Das Gesundheitsministerium wird das Ruhrgebiet verstärkt beobachten. In den Kommunen liegt die Marke der...

  • Essen-Süd
  • 26.07.20
  • 4
LK-Gemeinschaft

Kita-Verbot
Corona Angst in den Kita´s

Kita-Verbot bei Schnupfen Kritik an Corona-Regeln in NRW Immer mehr Kritik an den Auswüchsen der NRW-Vorgaben zum Umgang mit geringfügigen Krankheiten bei Kitakindern. Kinderärzte, Alleinerziehende, fordern: Eine praxistaugliche Neuregelung muss schnell her. Der Ausschluss von Kitakindern mit geringfügigen Krankheitssymptomen von der Betreuung stößt in Nordrhein-Westfalen auf breite Kritik. Sowohl Kinderärzte als auch Alleinerziehende, fordern von der Landesregierung neue, praxistaugliche...

  • Essen-Süd
  • 12.07.20
LK-Gemeinschaft
warn App
2 Bilder

Corona App
Bringt die Corona App überhaupt etwas?

Groß wird die App vom Gesundheitsministerium beworben. 14 Millionen haben diese App auf ihrem Smartphone installiert. Man schaut täglich darauf und sieht, Niedriges Risiko. Das sollte beruhigen, aber... 14 Millionen habe die App geladen, aber nur 300 Personen, haben bis jetzt der App gesagt, ich bin infiziert. Man Denke an die Fleischfabriken, da gab es doch schon 1500 Fälle. Laut dem RKI gibt es in NRW 43660 Fälle.  Wer hat sich da denn nicht eingetragen? So kann die App wirklich nichts...

  • Essen-Süd
  • 03.07.20
  • 2
LK-Gemeinschaft
Besuchszone

Knast Altenheim
Isolierung für die Bewohner

Knast Altenheim Isolierung für die Bewohner Seit Corona wurden die Kontaktmöglichkeiten und Besuche stark eingeschränkt bzw. ganz untersagt. Das kennt so auch die Öffentlichkeit. Intern gibt es aber zum Teil noch mehr Beschränkungen. Ja, jetzt mit Corona sind Alten und Pflegeheime ein besonderer Kosmos. Die Angst vor Ansteckung ist groß, freie Betten dürfen bis auf weiteres auch nicht mehr neu belegt werden. Daher gibt es im Altenheim eigene zusätzliche Einschränkungen für die Bewohner. Sie...

  • Essen-Süd
  • 20.06.20
LK-Gemeinschaft

Tönnies Blockiert die Zusammenarbeit
jetzt schon 1090 Infizierte Corona Mitarbeiter

Tönnies Blockiert die Zusammenarbeit 1090 Infizierte Mitarbeiter In der Fleischfabrik von Tönnies haben sich bis heute 16 :00 Uhr 1090 Mitarbeiter angesteckt. Die Behörden sind höchst verärgert über das Verhalten des Konzerns. Da die Herausgabe von Mitarbeiteradressen blockiert und erst nach einem Beschluss herausgegeben worden sind. Auch das hatte dann noch einmal 5 Stunden gedauert. Zudem sind bis dato 30 Adressen falsch. An den Adressen gibt es keine Mitarbeiter von Tönnies. Daher drängt...

  • Essen-Süd
  • 20.06.20
LK-Gemeinschaft

Massen Corona-Ausbruch in Gütersloh
Schulen und Kitas wieder geschlossen

Massen Corona-Ausbruch bei Tönnies Schulen und Kitas wieder geschlossen 657 neuen Corona-Infektionen bei Tönnies (Stand 17.6 19:00 Uhr). Der Schlachthof in Rheda-Wiedenbrück wird geschlossen. 7000 Mitarbeiter müssen in Quarantäne. Insgesamt liegen jetzt fast 1.000 Testergebnisse vor. Beim Fleischverarbeiter Tönnies in Rheda-Wiedenbrück (Kreis Gütersloh) ist die neue Schlachtung sofort gestoppt worden, allerdings wird man noch 2 Tage weiter arbeiten müssen um den Lagerbestand zu verarbeiten. Der...

  • Essen-Süd
  • 18.06.20
  • 3
LK-Gemeinschaft
Man kann sich etwas näher kommen

Besuchsregelungen in den Heimen
Schnell Handeln Muttertagsbesuche jetzt mit Terminabsprache möglich

Lockerung der Besuchsregelungen in den Heimen Herr Minister Laumann hat jetzt sein Okay für die Besuche in Alten und Pflegeheimen gegeben. Dazu hat jedes Heim für sich Richtlinien erarbeitet.  Alle Hygiene und Schutzregeln bleiben weiter bestehen. Strikte Trennung der Bereiche von Bewohnern und Besucher sind laut der Stadt Essen gefordert. Um möglichst vielen die Besuche zu ermöglichen , gibt es Zeit Fenster von einer halben Stunde. Dazu sollte man sich bei den jeweiligen Heimen um einen Termin...

  • Essen-Süd
  • 07.05.20
Wirtschaft
Vorbildlich die Bayer AG

Corona und Bayer
Kostenlose Medikamente und Hilfe bei Laboruntersuchungen

Vorbildlich! Bayer unterstützt und erhöht bundesweite COVID-19-Analysekapazität Es wurde eine neue Fertigungsstraße für die Produktion von Resochin in Deutschland gebaut, da dieses Mittel bislang nur noch in Pakistan produziert wird. Dieses Mittel hat bislang gute unterstützende Ergebnisse bei der Behandlung von COVID-19 erzielt, wird den Regierungen kostenlos von Bayer zur Verfügung gestellt. So Werner Baumann in einen Interview mit dem Handelsblatt. Auszug auch einer Bayer Publikation:  Bayer...

  • Essen-Süd
  • 03.04.20
Politik
1,12 Millionen Euro beträgt der Anteil der Stadt Gladbeck an der Krankenhausfinanzierung für das Jahr 2020. Davon profitiert natürlich auch das hiesige St. Barbara-Hospital.

Bürgermeister Ulrich Roland: "Gut angelegtes Geld"
Stadt Gladbeck zahlt 1,12 Millionen für "Krankenhausfinanzierung"

Mit der Summe von 1,12 Millionen Euro muss sich die Stadt Gladbeck im Jahr 2020 an der Krankenhausfinanzierung beteiligen. Dies hat jetzt das Gesundheitsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen festgelegt und die "Rechnung" der Stadt durch die Bezirksregierung zustellen lassen. „Natürlich sind 1,12 Mio. Euro für eine Stadt mit unserer Finanzsituation eine Menge Geld“, erklärt Bürgermeister Ulrich Roland. „Allerdings ist dies auch gut angelegtes Geld: Nicht nur, aber gerade auch in Zeiten...

  • Gladbeck
  • 26.03.20
  • 3
Ratgeber

Nur noch ein Thema Corona
Diese Medikamente und Wirkstofe werden schon für den Einsatz gegen Corona getestet.

Eigentlich jeden Tag Schreckensmeldungen in den Medien.  Aber im Hintergrund wird schon viel gearbeitet, um den Virus zu besiegen. Hier ein Auszug vom VFA ( Die forschenden Pharma Unternehmen). Auf dieser Seite gibt es immer aktuelle Informationen und nicht nur Schreckensmeldungen. Daher hier nur ein Auszug. Man sieht es wird eine Menge getan, es wird aber noch dauern. Daher Soziale Kontakte beschränken und Hygiene. Mehr können wir "normalos" erst mal nicht tun.   Quelle Homepage VFA Laufende...

  • Essen-Süd
  • 21.03.20
  • 1
  • 1
Politik
Klage gegen den FORENSIK-Bau

FORENSIK — Neuigkeiten Vol. 7 | SPD und Bündnis90/Grüne forcieren FORENSIK in Lünen

. Die Gemeinschaft PRO Victoria hat einen Antrag auf Rücknahme der Klage gegen den Bau der Forensik auf der Victoriabrache eingereicht. Der Antrag wird am 30.06.2016 im HuFa vorberaten und ggfs. in die 1 Woche später tagende Ratssitzung (07.07.2016) zur Abstimmung gestellt. Wider besseren Wissens legt PRO V. zugrunde, dass bei genügend Vorleistung der Stadt das Landesministerium eine Verlagerung der Forensik um wenige 100 Meter auf das Gelände der RWE in Betracht zieht. Bereits mehrfach,...

  • Lünen
  • 30.06.16
  • 1
  • 2
Politik
Machbarkeitsstudie Zeche Victoria I / II

FORENSIK — Neuigkeiten Vol. 6 | Machbarkeitsstudie Brachfläche Zeche Victoria

. Bekanntlich wurde eine Studie von 2 beauftragten Planungsbüros zur möglichen Entwicklung der Victoria-Brache im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt am 19.04.2016 vorgestellt. Die 92-seitige Studie ist von der Stadt Lünen hier ins Netz gestellt worden. Die Studie mündet letztlich in 5 Szenarien, jeweils mit einem unterstellten Bau der Forensik, bzw. ohne Bau: Szenario 1a | Isolation Forensik ( Klage nicht erfolgreich / Forensik auf RAG-Grundstück isoliert mit 3,5 ha; ansonsten keine...

  • Lünen
  • 12.06.16
Politik

Entwurf des Forensikplanes ist in Lünen eingetroffen 2. Teil

Der Ratsherr Dieter God von der STATT Partei Die Unabhängigen hat den Entwurfsplan für die Forensik unter der Vertraulichkeit vom Bürgermeister erhalten. Ich war am 19. November 2013 bei der Mitgliederversammlung der BI "Lünen ohne Forensik" anwesend. Zu meinem Erstauen hing an der Wand der Entwurfsplan. Wer hat diesen weitergeben? Hat eventuell der Bürgermeister diesen jetzt selbst ausgehändigt? Warum hat nicht jedes Ratsmitglied diesen Entwurf bekommen, sondern nur die Fraktionsvorsitzenden?...

  • Lünen
  • 20.11.13
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.