Alles zum Thema Robert-Koch-Institut

Beiträge zum Thema Robert-Koch-Institut

Politik

Immer mehr Senioren im exzessiven Alkoholrausch

Laut einer Studie des Robert-Koch-Institutes hat die Anzahl der Behandlungen von 65- bis 84-Jährigen wegen akutem Alkoholrausch zwischen 2007 und 2017 um zwei Drittel zugenommen. Das sind 355.500 Menschen. Tendenz steigend. Davon weisen 34 % der Männer und 19% der Frauen einen „riskanten Alkoholkonsum“ auf. Die Suchtstellen haben bei Jugendlichen in der Schule und jungen Erwachsenen in Betrieben vorbeugenden Möglichkeiten zur Aufklärung und Hilfe. Bei den Senioren ist das deutlich...

  • Düsseldorf
  • 16.05.19
Ratgeber
Impfgegner oder -befürworter? Was halten Sie von der Grippeimpfung?
2 Bilder

Drastischer Anstieg von Grippefällen im EN-Kreis - Impfen Ja oder Nein?

Derzeit grassiert die Grippewelle auch im Ennepe-Ruhr-Kreis. In den ersten beiden Monaten wurden dem Fachbereich Soziales und Gesundheit aus den neun kreisangehörigen Städten 443 Fälle gemeldet. 61 im Januar und 382 im Februar. Zum Vergleich: Im gesamten letzten Jahr waren es 205. Ein Blick in die Statistik verrät weitere Details. In Breckerfeld erkrankten in den ersten zwei Monaten 17 Menschen an der Grippe, 2017 waren es in zwölf Monaten lediglich 4. Ennepetal meldet 75/44, Gevelsberg...

  • Schwelm
  • 02.03.18
Ratgeber
Kleiner Piks mit großer Wirkung: Die Grippe-Impfung sorgt für wirksamen Schutz.

Foto
Quelle: ABDA

Grippegefahr nicht unterschätzen: Bester Zeitpunkt für eine Impfung ist jetzt

Die Grippesaison 2016/2017 steht vor der Tür. Das beste Mittel, um sich vor der Grippe, auch Influenza genannt, zu schützen: eine Impfung. Die Apotheker in Düsseldorf empfehlen, sich bis spätestens Ende November impfen zu lassen. Sie stützen sich dabei auf eine entsprechende Empfehlung des renommierten Robert Koch-Instituts (RKI), das für die wissenschaftliche Erforschung von Infektionskrankheiten im Auftrag des Gesundheitsministeriums zuständig ist. Schwere Grippe-Verläufe können tödlich...

  • Düsseldorf
  • 05.11.16
  •  1
  •  2
Natur + Garten
Obwohl Zecken überall in Deutschland lauern, gibt es sogenannte FSME-Risikogebiete wie weite Teile Baden-Württembergs, Bayerns, Südhessens und das südöstliche Thüringen, in denen die Gefahr der Übertragung von FSME-Viren am höchsten ist.
2 Bilder

Zeckenalarm: FSME-Risikogebiete breiten sich langsam weiter aus

Die Sonne strahlt kräftig vom Himmel, die Luft flimmert und die Freibadsaison ist schon längst eröffnet. Beste Voraussetzungen also, die Zeit draußen zu genießen. Wespen und Stechmücken können die unbeschwerte Zeit in der Natur allerdings stören. Dies gilt auch für ein kleines Spinnentier, das man leicht übersieht: die Zecke. Ist der Stich einer Wespe meist „nur“ schmerzhaft und der einer Mücke aufgrund des anschließenden Juckreizes lästig, kann die Zecke, die mitunter über 50 verschiedene...

  • Haltern
  • 01.06.16
  •  1
Überregionales
Schnupfen, Husten, Fieber! Die Grippewelle hat auch Castrop-Rauxel voll erwischt. Die Wartezimmer der Arztpraxen sind proppevoll.
2 Bilder

Die Grippewelle rollt durch Castrop-Rauxel

„Wir werden überrannt von Grippekranken“, sagt Allgemeinmediziner und Ärztesprecher Michael Greef. Aktuell sind die Wartezimmer der Castrop-Rauxeler Ärzte voll von Menschen, die husten und schniefen. Manche leiden an einem grippalen Infekt, einem „Bagatellinfekt“, so Greef, andere haben sich mit dem Grippevirus angesteckt und kämpfen nun auch mit Gliederschmerzen und starker Abgeschlagenheit. „Seit zwei Wochen hat uns die Variante des H1N1-Virus aus Asien erreicht.“ Mehrheitlich seien es...

  • Castrop-Rauxel
  • 24.02.16
  •  1
  •  1
Ratgeber

Schluckimpfung gegen Rotaviren im Kreis

Im Kreis Recklinghausen haben sich im vergangen Jahr 102 Menschen mit Rotaviren infiziert - 26 Prozent mehr als 2012. Das teilt die Techniker Krankenkasse (TK) in Düsseldorf unter Berufung auf Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) mit. Gerade bei Säuglingen und Kleinkindern im Alter von sechs Monaten bis zwei Jahren sind Rotaviren die häufigste Ursache von akuten Magen-Darm-Infektionen. Die Viren verursachen starken Durchfall, Erbrechen und Fieber. Dadurch trocknet der Köper schnell aus,...

  • Gladbeck
  • 17.07.14
Kultur

Verunsicherung durch erneute Absage des Robert-Koch-Instituts

Am 15.09.2011 sollte, wie von mir berichtet, eine Informationsveranstaltung in Verbindung mit einer Studie des Robert-Koch-Instituts (RKI) zum Thema „MRSA –Infektionsgefahren aus der Massentierhaltung“ stattfinden. Dieser Termin war ein Nachholtermin. Die eigentliche Veranstaltung sollte bereits am 12.07.2011 stattfinden und war damals aufgrund eines Unfalls der Referentin verschoben worden. Das Institut war im Juni dieses Jahres an den BV Natur-LandschaftSchutz-Deilbachtal e.V. mit der...

  • Velbert
  • 22.09.11
Ratgeber
Das freundliche RKI-Team kommt im Oktober in unsere Stadt.Foto: RKI
2 Bilder

So gesund ist die Herner Bevölkerung

Das Berliner Robert Koch-Institut untersucht in einer bundesweiten umfassenden Studie die gesundheitliche Situation der erwachsenen Bevölkerung – auch in Herne. Die letzte Studie diese Art war der Bundes-Gesundheitssurvey von 1998. In der aktuellen Studie mit dem Titel „Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland“ (DEGS) werden zwischen November 2008 und Ende 2011 insgesamt 7500 Erwachsene in 180 Orten befragt und körperlich untersucht. Vom 11. bis zum 15. Okto- ber 2011 kommt das...

  • Herne
  • 02.09.11
Ratgeber
Gesundheitsstudie: Das Messen des Blutdrucks gehört dazu.

So gesund sind wir - Studie des Robert Koch-Instituts

Das Robert Koch-Institut untersucht die gesundheitliche Situation der erwachsenen Bevölkerung. In der Untersuchung mit dem Titel „Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland“ werden insgesamt 7500 Erwachsene in 180 Orten befragt und körperlich untersucht. Vom 10. bis zum 14. Mai kommt das RKI-Team nach Herne. Die Teilnehmer wurden über ein statistisches Zufallsverfahren ausgewählt und bekommen in Kürze eine Einladung ins Studienzentrum. Jeder Studienteilnehmer „vertritt“ etwa 1900...

  • Herne
  • 01.04.11
Ratgeber
Myriam Bonnmann unterzieht sich dem Belastungstest auf dem Ergometer.Foto: Bangert

Wie gesund sind die Deutschen?

Eine Woche lang untersuchte das Berliner Robert-Koch-Institut Velberter Bürger quer durch alle Alters- und Sozialschichten im DRK-Ortsverein. Grund war eine bundesweite Studie, die die gesundheitliche Situation der erwachsenen, deutschen Bevölkerung dokumentieren will. „Die Velberter Beteiligung war ausgesprochen gut. Von den 46 angemeldeten Teilnehmern sind nur zwei nicht gekommen. Alle waren pünktlich und sorgten für einen reibungslosen Ablauf“, so Dr. Christine Saß vom...

  • Velbert-Langenberg
  • 14.01.11
Ratgeber
Die aktuelle Grippeschutzimpfung schützt auch vor der Schweinegrippe. Daher raten die Apotheker im Altkreis Moers zu einer rechtzeitigen Impfung. Der beste Zeitpunkt dazu ist der Herbst. Erstmals wird auch Schwangeren zu einer Grippeschutzimpfung geraten.

Impfung schützt auch vor Schweinegrippe

Es ist noch kein Jahr her, da war die neue Influenza - umgangssprachlich „Schweinegrippe“ genannt - in aller Munde. Auch wenn die Pandemie inzwischen offiziell für beendet erklärt wurde, spätestens in den kommenden Wintermonaten haben die Grippeviren wieder Hochsaison. Daher raten die Apotheker im Altkreis Moers zu einer rechtzeitigen Impfung. „Wer sich in diesem Herbst gegen die saisonale Grippe impfen lässt, ist gleichzeitig auch gegen ein neues Aufflammen der so genannten Schweinegrippe...

  • Moers
  • 09.09.10