NRW weicht den Corona Länderbeschluss wieder mal auf.
Regeln für NRW und Essen doch anders

So soll es gehen? Papier ist geduldig.
  • So soll es gehen? Papier ist geduldig.
  • Foto: Umbehaue
  • hochgeladen von Thomas Umbehaue

In Essen könnte es bei einer Inzidenz von 200, dann eine freiwillige Bewegungseinschränkung geben.

Seit Donnerstagabend ist die neue Corona-Verordnung in NRW beschlossen und gilt ab dem 11. Januar. Es gibt aber wieder ein paar Besonderheiten, die von den Regeln der Bundesregierung abweichen.

Die Hotspot-Regel, mit einem begrenzten Bewegungsradius für Bürger, in einem Kreis oder einer Stadt mit einer Inzidenz von über 200 Neuinfektionen, gibt es nicht in NRW.

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat diesen Punkt aus der Schutzverordnung gestrichen.  NRW überlässt es den jeweiligen Kommunen. Sie sollen wenn es nötig ist die Erforderlichkeit zusätzlicher Schutzmaßnahme umsetzen, wenn sie wollen.
Der 15-Kilometer-Bewegungsradius muss nicht eingeführt werden.

Kinder in Essen zählen jetzt doch nicht mit

Auch bei den Kontaktbeschränkungen gibt es wieder eine Besonderheit. Es sollte sich nur noch ein Hausstand mit einer weiteren Person treffen dürfen. In NRW gilt aber ab dem 11. Januar, dass die zusätzliche Person aus dem anderen Hausstand die Kinder ihres Hausstandes mitbringen darf, ohne Altersbeschränkung. Ein Besuch bei den Großeltern weiter möglich.

Eine Änderung gibt es auch bei der Begleitung und Beaufsichtigung minderjähriger und unterstützungsbedürftiger Personen und bei der Wahrnehmung von Umgangsrechten.
Auch dieses ist weiter möglich.

Autor:

Thomas Umbehaue aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen