Trauer

Beiträge zum Thema Trauer

Politik
Friedhof Bottroper Strasse
Gemeinde St. Pankratius Osterfeld
4 Bilder

WIR DENKEN AN EUCH
BUNDESWEITER GEDENKTAG

Gut ein Jahr nach dem Beginn der Corona-Pandemie gab es heute einen bundesweiten Gedenktag für die Corona-Toten; also die Menschen die an oder mit dem Virus gestorben sind. Und das sind in Deutschland fast 80.000 Menschen. In Berlin gab es heute eine zentrale Gedenkfeier. Die Spitzen des deutschen Staates und die Kirchen haben bei dieser Gedenkveranstaltung der Toten gedacht und den Hinterbliebenen ihr Mitgefühl bekundet. Bundespräsident Steinmeier rief zu Zusammenhalt in einer dunklen Zeit auf...

  • Oberhausen
  • 18.04.21
LK-Gemeinschaft
Der Abstand wäre da... aber du bist uns immer ganz nah, lieber Peter!
18 Bilder

Abschied und Erinnerungen - Peter ist nicht mehr da, aber sein Profil bleibt uns erhalten!
(((♥))) Wir halten zusammen in diesen Zeiten! (((♥))) Erinnerungen für Peter van Rens (†2.3.2021)

Peter van Rens ist am 2. März 2021 von uns gegangen!Für uns alle noch unbegreiflich viel zu früh! Mit nur 56 Jahren - ich bin sehr traurig! * Mein Beileid der Familie und allen, die ihn vermissen!* Hier sein letzter Beitrag im LK: neues von meiner Fensterbank (21) - heute: Kaktus, grüne Hölle - speziell für Bruni... Zwei LK-Freunde berichten: Betreff Peter van Rens + Peter van Rens, er ging zu früh von uns weg !!! + Anteilnahme Im November 2019 sahen wir uns beim Kochen  mit Sumi Lalo das...

  • Oberhausen
  • 23.03.21
  • 12
  • 5
Ratgeber

Der neue Selbsthilfe-Wegweiser ist da!
Alles über Oberhausener Selbsthilfegruppen

Der frisch gedruckte aktualisierte Wegweiser ist ab dem 7. September in der Selbsthilfe-Kontaktstelle erhältlich. Per Telefon (s.u.) können Bestellungen und wegen „Corona“ Abholtermine vereinbart werden. Über 80 Selbsthilfegruppen stellen sich und ihre Arbeit darin vor. Die Themen gliedern sich in die Bereiche Gesundheit, Behinderungen, Sucht, psychische Erkrankungen und Probleme und soziale Selbsthilfe, wie z.B. Freizeitgestaltung. Die Gruppen Autismus, Adipositas, Frauen nach Krebs, pflegende...

  • Oberhausen
  • 22.09.20
  • 2
Ratgeber

Was Sie schon Immer über Selbsthilfe wissen wollten,
erfahren Sie jetzt per Telefon und Mail

Sie suchen Hilfe? Sie möchten wissen ob eine Selbsthilfegruppe für Sie in Frage kommt? Sie möchten gerne eine Gruppe gründen?  Sie suchen eine Beratungsstelle oder andere professionelle Hilfe? Wir, die Mitarbeiterinnen von der Selbsthilfe-Kontaktstelle des Paritätischen in Oberhausen, informieren und beraten Sie gerne. Im Moment zwar nicht persönlich, aber gerne per Telefon oder per Mail. Besuchen Sie unsere Homepage oder facebook!

  • Oberhausen
  • 18.03.20
  • 1
Ratgeber

Trauer
Plötzlich verwitwet

Dieses Problem kann plötzlich und ungefragt in der Lebensmitte auf einen zukommen. Der Partner/in verstirbt viel zu früh, und der Tod durchkreuzt alle weiteren Pläne. Zurück bleiben – neben der Trauer um den geliebten Menschen – viele Fragen: Wie geht es weiter? Mit mir? Den Kindern? Den alten Freundschaften und Bekanntschaften? Der finanziellen Situation? Wie lebe ich mit meinem ungewollten Singledasein? Habe ich den Wunsch, mich neu zu binden? Diese und alle weitere Fragen, die sich aus dem...

  • Oberhausen
  • 05.12.18
  • 3
Politik

DIE LINKE. und LINKE.LISTE Ratsfraktion Oberhausen trauern um Julian Arias-Bellot

Julian war einer der vielen, die Anfang der siebziger Jahre aufgrund politischer Verfolgung aus Bolivien fliehen musste. Er war in der kommunistischen Jugend- und Studierendenorganisation aktiv und wurde aus diesem Grund vom damaligen Regime verfolgt. Sein Weg führte ihn zunächst nach Chile, wo er seine politische Arbeit fortsetzte. Nach dem von der CIA aktiv unterstützten Putsch gegen den sozialistischen Präsidenten Salvador Allende am 11. September 1973, setzte auch in Chile die systematische...

  • Oberhausen
  • 18.09.18
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Spielmannszug Rothebusch nimmt Abschied von seinem Ehrenmitglied und Mitgründer Ewald Mels

Einen langen Weg ist er führsorglich mit uns gegangen, dafür danken wir ihm. Wir werden ihn immer in guter Erinnerung behalten. Uns bleibt nur noch zu sagen: Auf Wiedersehen. Er hat uns immer in unserem Leben begleitet und in unserem Tun bestärkt. Unser Wohl lag ihm sehr am Herzen. Ewald wird uns unendlich fehlen. In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir von unserem Ehrenmitglied und Mitbegründer Ewald Mels abschied. Sein Lebenskreis hat sich geschlossen. Wir halten ihn steht´s in Ehren !...

  • Oberhausen
  • 29.08.17
Vereine + Ehrenamt

Spielmannszug Rothebusch nimmt Abschied von seinem Ehrenmitglied und Mitgründer Robert Bolder

Er war stets bescheiden in den Ansprüchen gegenüber seinem Leben, doch allgegenwärtig im Leben aller die Ihn kannten. In der Liebe zu seinen Kindern, in der Verlässlichkeit gegenüber allen die ihm vertrauten, mit einem offenen Ohr für die Sorgen und Nöte seiner Mitmenschen. Wir sind sehr dankbar für die Spuren, die er dabei in unserem Verein hinterlassen hat und werden immer in Liebe an Ihn denken. Wir halten ihn steht’s in Ehren ! Spielmannszug Rothebusch 1953 e.V. Im Namen der Mitglieder –...

  • Oberhausen
  • 06.06.17
Politik
Hannelore Kraft gibt in ihrer Heimatstadt ein Statement.

Betroffen über Attentat in Nizza

Für mindestens 84 Menschen endeten die Feierlichkeiten zum französischen Nationalfeiertag in Nizza am Donnerstagabend tödlich. Sie wollten das Feuerwerk auf dem gesperrten Strandboulevard der französischen Küstenstadt genießen. Kurz nach dem Ende des Feuerwerks raste ein Laster auf der Promenade des Anglais in die Menschenmenge. Über zwei Kilometer fuhr der Todesfahrer durch die Menschenmassen, fast eine halbe Stunde dauerte es, bis die Polizei den Fahrer stoppen und erschießen konnte. Es...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.07.16
  • 7
  • 1
Überregionales
Senioren-WG gefällig? Mit viel Witz und Einfühlungsvermögen erzählt Hortense Ullrich aus dem Leben einer Rentnerin.
2 Bilder

Bücherkompass: Von Liebe, Hoffnung und dem ganz normalen Wahnsinn

Das Leben stellt uns immer wieder vor die unterschiedlichsten Herausforderungen, ganz egal, in welcher Lebensphase wir uns gerade befinden. Liebe, Schmerz, Trauer, Freude - alles vermischt sich von Zeit zu Zeit zu einer irrwitzigen Masse aus Erlebtem und Gedanken. Genau wie in den Büchern dieser Woche. Marek Heindorff: Das Leben ist Brosig Kaum rettet er vom Strommast aus eine Wolke vor dem sicheren Tod, geht das Theater los. Holger Brosig, 26-jähriger dauerbekiffter Schein-Student, will...

  • 05.07.16
  • 10
  • 8
Überregionales

Lass mich so sein, wie ich bin...

Lass mich so sein, wie ich bin Vielleicht kannst du mir neue Wege zeigen, die ich besser in Zukunft gehe. Vielleicht kannst du mir erklären, welche Dinge ich in Zukunft besser nicht mehr mache. Vielleicht kannst du mir helfen - aber bitte! - verbiege mich nicht. Lass mich sein, wie ich bin!

  • Oberhausen
  • 10.09.15
  • 2
  • 10
Politik

Trauerkundgebung für die im Mittelmeer ums Leben gekommenen Flüchtlinge

Norbert Müller, Oberbürgermeisterkandidat für DIE LINKE.LISTE ruft die Oberhausener Bürgerinnen und Bürger auf, an der Trauerveranstaltung des ´Bündnisses für eine menschliche Flüchtlingspolitik` teilzunehmen. „Die Trauer und der Tod dieser geschundenen Menschen ist gleichzeitig eine dringende Aufforderung für eine Flüchtlingspolitik, die der Not und Verzweiflung der Flüchtlinge gerecht wird“, erklärt Norbert Müller. Die Trauerkundgebung beginnt am Freitag, den 24. April um 17Uhr auf dem...

  • Oberhausen
  • 23.04.15
Kultur
Erzählerisch, humorvoll und bibliographisch: der Tod hat in der Literatur diverse Facetten.

BÜCHERKOMPASS: Tod, Sterben und Trauer

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche drei Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchte. Diese Woche widmen wir uns aus unterschiedlichen Stilrichtungen einem ernsten Thema, dem wir alle früher oder später begegnen: dem Tod, dem Kummer und der Trauer. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne...

  • Essen-Süd
  • 09.07.14
  • 4
  • 2
Ratgeber
Ingrid Lehnen-Beyers mit Artur Schmidt, der „guten Seele“ des Friedhofs Oberhausen.
5 Bilder

Würdiges Trauern um Tiere

Der würdevolle Umgang mit verstorbenen Tieren ist der Wunsch aller Tierbesitzer. Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, an dem sich der Mensch von seinem Begleiter verabschieden muss, ist die Tierkörperentsorgung schon lange nicht mehr die angemessene Lösung. Nur noch selten werden verstorbene Tiere aus den Tierarztpraxen von Friedhelm Niederdorf abgeholt und ins Tierheim gebracht, bevor ihr letzter Weg zu einem Abdecker führt. Die angemessene Alternative zur Tierkörperentsorgung stellt die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.05.13
Überregionales
Auch sein Humor zeichnete Hugo Baum aus, hier mit Ehefrau Marianne beim Neujahrsempfang der Knappeninitiative K‘In‘O im Januar.                                                                                        Foto: Jörg Vorholt

Hugo Baum verstorben

Hugo Baum ist im Alter von 87 Jahren in den frühen Morgenstunden des 2. April verstorben. Mit seinem Tod ist Oberhausen um einen angesehenen und beliebten Mitmenschen ärmer geworden, denn die Stadt verliert einen leidenschaftlichen Oberhausener, eine Persönlichkeit, die durch Glaubwürdigkeit, soziales Engagement und Mut überzeugte. Er prägte die Stadt und die Stadt prägte ihn. Baums Vater war bis zu seinem Übertritt zum Katholizismus jüdischen, seine Mutter katholischen Glaubens. Für die...

  • Oberhausen
  • 05.04.13
Kultur

Zu spät

Zu spät - dass ich noch einmal sagen könnte: Auch wenn wir uns so lang nicht sah’n, hab ich dich doch geliebt. Zu spät – doch weiß ich auch mit grauen Haaren, dass deine Liebe mir auch noch im Tod vergibt. Zu spät – wenn wir an Gräbern steh’n kommt das Erwachen, und, hätten wir die Wahl, wir würden’s anders machen. Zu spät – wir wollten noch so vieles sagen, was ungesagt in unsern Seelen brannte. So sag’ ich nur: Welch Glück, dass ich dich kannte. Tanka Herbst

  • Oberhausen
  • 11.12.12
  • 4
Ratgeber

Gedicht: Genug

Wenn ich dann eines Tages in der Zeitung steh – mein Name und ein Kreuz, vielleicht ein Spruch – in euren Augen Tränen und im Herzen Weh, so tröstet euch: es war des Leids genug. Wähnt mich, wo immer Sonne scheint und niemand eine Träne weint. Und alle Not ist fort, die ich einst trug. Es war genug. Tanja Herbst

  • Oberhausen
  • 01.11.12
  • 7
Kultur
ev. Tagesstätte Dorotheenstraße 17 in Oberhausen
3 Bilder

Lesung im "TrauerCafé" - Ein Café für Trauernde aber kein trauriges Kaffeetrinken!

Für eine Lesung am dritten SeptemberMittwoch 2012 haben wir Dr. Martin Kreuels aus Münster gewinnen können. Er wird uns aus seinem Buch "17 Jahre wir - Heike ist gegangen" vortragen. Als Witwer mit vier Kindern und gleichzeitig Postmortemfotograf und Buchautor muß auch Dr. Kreuels das "Leben mit dem Tod" meistern. Klappentext des Buches: „Männer schreiben nicht von Gefühlen, das ist nicht männlich. Männer sind hart, denken logisch, stringent und zeigen keine Gefühle.“ Und trotzdem kommen sie an...

  • Oberhausen
  • 10.09.12
  • 1
Kultur

Trauriger Geburtstag: Ein Stuhl bleibt leer.

Ihr kennt es auch: da naht Euer Geburtstag und Ihr wisst, diesmal wird ein Stuhl leer bleiben. Ein Stuhl, auf dem jahrzehntelang ein Mensch saß, mit dem Ihr in Freundschaft verbunden ward. Ihr spürt noch die Umarmung, seht das Lächeln, seht die herzlich geschenkte Gabe – und wisst, das wird nie mehr so sein, erinnernd schreitet Ihr die Jahre durch, in denen die Freundschaft Teil Eures Lebens war, manches gegenseitige Abladen des Kummers, doch auch das Teilen der Freuden - vorbei. Man verwahrt...

  • Oberhausen
  • 07.06.12
  • 12
Natur + Garten
Springbrunnen-Anlage am Haupteingang Westfriedhof in Lirch

TrauerCafé / Exkursion am 16. Mai 2012

"TrauerCafé" Ein Café für Trauernde aber kein trauriges Kaffeetrinken! TrauerCafé Oberhausen Süd – in der Evangelische Tagesstätte Dorotheen-straße 17 in 46049 Oberhausen bleibt am Mittwoch, den 16. 05. 2012 geschlossen! Am dritten Mittwoch im Mai (16.05.2012) machen wir eine Exkursion. Unser Ausflug wird uns nach dem von der Geschichtswerkstatt Oberhausen e. V. 2007 erarbeiteten Konzept an 21 Stationen über den Westfriedhof in Lirich führen. Wir treffen uns um 16.00 Uhr am Haupteingang, das...

  • Oberhausen
  • 10.05.12
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.