Traum der roten Kammer

Beiträge zum Thema Traum der roten Kammer

Kultur
Mit seinem neuen Ballett entführt Ballettdirektor Xin Peng Wang seine Zuschauer nach China.

Ballett zeigt Traum der roten Kammer

Mit seinem Handlungsballett schlägt Xin Peng Wang Samstagabend (9.) im Opernhaus eine Brücke von Chinas Kaiserzeit zur Gegenwart. In starken Bildern entführt er in die wechselhafte Geschichte seines Heimatlandes und stellt vor dem Hintergrund des heutigen China die Frage nach der Bestimmung des Menschen.

  • Dortmund-City
  • 08.02.13
Kultur
"Der Traum der roten Kammer" bringt das chinesische nationalepos auf die Bühne.

Ballett: Traum der roten Kammer

In seinem zehnten Jahr in Dortmund schuf Ballettdirektor Xin Peng Wang das Ballett „ Der Traum der roten Kammer“, das Samstagabend, 26. Januar, im Dortmunder Opernhaus aufgeführt wird. Der gleichnamigeRoman gilt als chinesisches Nationalepos. Mit der Musik von von Michael Nyman erzählt die Uraufführung in Kooperation mit dem Hong Kong Ballet von dem Jüngling Pao Yü. Er träumt lieber, anstatt sich um Angelegenheiten des irdischen Lebens zu kümmern. Er hat zwei Cousinen, Pao Tschai und Lin Da...

  • Dortmund-City
  • 25.01.13
Kultur
Das chinesiche Nationalepos  „Der Traum der roten Kammer“ hat Xin Peng Wang in ein Handlungsballett verwandelt. Die Koproduktion mit dem Hong Kong Ballett ist auch in China zu sehen.

Ballettabend zum Jubiläum

Anlässlich seines zehnjährigen Jubiläums in Dortmund kreiert Ballettdirektor Xin Peng Wang sein neuestes Ballett „ Der Traum der roten Kammer“, basierend auf dem gleichnamigen und bekanntesten Roman der chinesischen Literatur. Das als abendfüllendes Handlungsballett konzipierte Werk ist eine internationale Koproduktion zwischen dem Ballett Dortmund und dem Hong Kong Ballet und wird am 10. November um 19.30 Uhr im Opernhaus uraufgeführt. Die chinesische Erstaufführung findet im Oktober 2013 am...

  • Dortmund-City
  • 06.11.12
Kultur
Ballettdirektor Xin Peng Wang erläutert im HCC Konzept und Dramaturgie der neuen Produktion „Der Traum der roten Kammer“.

Ferner Osten ganz nah

Als Begleitprogramm zu dem großen neuen Handlungsballett „Der Traum der roten Kammer“, das am 10. November am Opernhaus Dortmund uraufgeführt wird, gibt es am kommenden Samstag, 27. November um 19 Uhr im Harenberg City Center die zweite Folge aus der Serie „China - der Traum der roten Kammer“. Diesmal geht es um die Frage, wie aus einem umfangreichen Roman ein Ballett wird. Erläutert wird also die Dramaturgie und Konzeption von Xin Peng Wangs neuem Ballettabend sowie deren tänzerische...

  • Dortmund-City
  • 25.10.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.