umgestürzte Bäume

Beiträge zum Thema umgestürzte Bäume

Blaulicht
Die Löscheinheit Volmarstein wurde am Mittwoch, 17. Juni gegen 18 Uhr zu einem Gefahrenast in der Hauptstraße, Ecke Hagener Straße alarmiert.

Aufräumen und Reinigen
Ast auf Fahrbahn gestürzt: Einsatz für die Löscheinheit Volmarstein

Die Löscheinheit Volmarstein wurde am Mittwoch, 17. Juni gegen 18 Uhr zu einem Gefahrenast in der Hauptstraße, Ecke Hagener Straße alarmiert. Bei Eintreffen der ehrenamtlichen Kräfte war der Ast schon auf die Fahrbahn gestürzt. Das große Hindernis wurde mittels zerkleinert und beiseite geräumt. Weitere lose Äste wurden ebenfalls aus dem Baum entfernt. Die Fahrbahn wurde abschließend noch gereinigt und die Kräfte rückten nach einer halben Stunde ein.

  • Hagen
  • 18.06.20
Blaulicht
Die Feuerwehr Ennepetal musste am Montag, 11. Mai, und in der Nacht zu Dienstag, 12. Mai, mehrmals ausrücken.

Einsätze für die Feuerwehr Ennepetal
Umgestürzter Baum, Hilfeleistung und Brandgeruch

Am Montag, 11. Mai, und in der Nacht zu Dienstag wurde die Feuerwehr Ennepetal zu mehreren Einsätzen gerufen. Gegen 13 Uhr rückte das Hilfeleistungslöschfahrzeug in die Kahlenbecker Straße aus. Dort wurde ein auf der Straße liegender Baum entfernt. Später, um 19.39 Uhr, wurde das Hilfeleistungslöschfahrzeug zu einer Unterstützung für den Rettungsdienst in die Rüggeberger Straße gerufen. Brandgeruch in der KampstraßeIn der Nacht zu Dienstag, 12. Mai, rückte der hauptamtliche Löschzug und...

  • wap
  • 12.05.20
Blaulicht
Insbesondere wegen umgestürzter Bäume musste die Feuerwehr Iserlohn am Sonntag ausrücken.
  2 Bilder

Feuerwehr Iserlohn
Arbeitsreicher Sonntag aufgrund des Sturmtiefs Victoria

Bedingt durch die starken Windböen hatte die Feuerwehr Iserlohn am gestrigen Sonntag eine erhöhte Anzahl von Einsätzen zu verzeichnen. Hinzu kamen noch weitere Einsätze, die nichts mit dem stürmischen Wetter zu tun hatten und das normale Einsatzgeschehen der Feuerwehr abbilden. Eine stichwortartige Zusammenfassung der Ereignisse vom Sonntag: 10:18 Uhr: Bremsheide, Baum droht umzustürzen 11:01 Uhr: Fritz-Reuter-Weg, Person hinter verschlossener Tür 11:13 Uhr: Baarstraße, brennender...

  • Iserlohn
  • 17.02.20
Blaulicht

Feuerwehr musste erneut die Schäden des Starkwindes beseitigen
Sturmtief Victoria entwurzelte weitere Bäume

Durch das Sturmtief Victoria kam es in den Abendstunden des  Sonntags,16. Februar, zu mehreren Einsatzstellen für die Feuerwehr Mülheim an der Ruhr. Dabei handelte es sich vorwiegend um umgestürzte Bäume, umherfliegende Teile und gelöste Dachpfannen. Im Bereich der Mendener Brücke stürzte ein Baum auf die Fahrbahn und begrub zwei geparkte PKW unter sich. Im Rahmen der Einsatzmaßnahmen drohten noch lose Äste aus einem weiteren Baum herabzustürzen und mussten mittels einer Drehleiter entfernt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.02.20
Blaulicht
Glücklicherweise keine Verletzten gab es, als ein Baum in Hohenbuschei-Vital das Terrassendach eines Bungalows durchschlug. Einer von stadtweit 201 sturmbedingten Feuerwehr-Einsätzen zwischen Sonntagmittag (9.) und Montagmittag (10.2.).
  3 Bilder

Orkan "Sabine" sorgt für vereinzelte Schäden und Fest-Absagen Im Dortmunder Osten
Baum fällt auf Bungalow in Brackel-Hohenbuschei

Orkan "Sabine" sorgte im Dortmunder Osten für weniger Feuerwehr-Einsätze als befürchtet. Im Wohngebiet Hohenbuschei in Brackel richtete eine Orkanböe am späten Sonntagnachmittag (9.2.) großen Schaden an: Sie ließ einen Baum auf ein eingeschossiges Einfamilienhaus fallen und zerstörte dabei Teile des Daches und der Terrassenüberdachung. An der Theodor-Bräcker-Straße, nahe Am Westheck, in Brackel brach in der Sturmnacht eine Birke ab. Dabei streifte sie eine Dachrinne und die darunter...

  • Dortmund-Ost
  • 10.02.20
Blaulicht
Zu 17 Einsätzen musste die Feuerwehr Ennepetal in den vergangenen 24 Stunden wegen des Orkans "Sabine" ausrücken.

Orkan "Sabine" sorgt für 17 Einsätze
Sturm ließ Bäume in Ennepetal umstürzen

Offenbar glimpflich verlief der Orkan "Sabine" in Ennepetal. Wie die Feuerwehr Ennepetal bekannt gibt, arbeitete sie in der Zeit von Sonntag, 9. Februar, 11 Uhr, bis Montag, 10. Februar, 11 Uhr, insgesamt 17 Unwetter-Einsätze im Stadtgebiet ab. Bei den Einsätzen handelte es sich zum größten Teil um umgestürzte Bäume, die mit Motorkettensägen zerkleinert und von den öffentlichen Straßen und Wegen entfernt wurden. Technische Einsatzleitung eingerichtet Zur Abarbeitung der Einsätze wurde...

  • Ennepetal
  • 10.02.20
Blaulicht
An der Karl-Arnold Straße in Iserlohn war ein Baum auf die Oberleitung gefallen und sorgte für die vorübergehende Sperrung der Strecke.
  3 Bilder

Baum auf Oberleitung
In Iserlohn und Hemer weniger Schäden als befürchtet durch Sturmtief Sabine

Die Folgen der Orkantiefs Sabine sind in Hemer und Iserlohn bislang weniger gravierend als befürchtet. Das berichten die Feuerwehren in Hemer und Iserlohn in einer ersten Zwischenbilanz. Feuerwehren in Iserlohn und Hemer waren vorbereitet Das Sturmtief Sabine wurde bereits einige Tage zuvor angekündigt und die Feuerwehr Hemer bereitete sich entsprechend vor. Gegen 15 Uhr wurde am Sonntag der sogenannte Meldekopf besetzt. Führungskräfte der Feuerwehr kamen an der Feuer- und Rettungswache...

  • Iserlohn
  • 10.02.20
Ratgeber
Da viele Bäume nah an der Straße stehen, wirken sich Pflegemaßnahmen zwangsläufig auf den Verkehrsfluss aus. Um effektiv arbeiten und gleichzeitig die Sicherheit der Verkehrsteilnehmern gewährleisten zu können, sind in manchen Fällen Fahrstreifen- oder Straßensperrungen notwendig.

Straßen.NRW startet Dienstag mit Arbeiten
Gehölzpflege im Märkischen Kreis

Märkischer Kreis. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen beginnt am Dienstag, 1. Oktober, mit ihrer turnusgemäßen Gehölzpflege. Wie jedes Jahr startet die Gehölzpflegesaison Anfang Oktober und endet im Februar im folgenden Jahr. Damit die Vegetation ihren verschiedenen Aufgaben gerecht werden kann, werden auch im Märkischen Kreis umfangreiche Pflegemaßnahmen durchgeführt. Das Hauptaugenmerk liegt bei der Gehölzpflege auf dem Erhalt der Verkehrssicherheit im Straßenraum. Kranke...

  • Menden (Sauerland)
  • 25.09.19
Blaulicht
Die stärkeren Windböen sorgten bis zum Samstagmittag (8. Juni) für mehrere Einsätze im Dorstener Stadtgebiet bei Polizei und Feuerwehr.
  5 Bilder

Windböen sorgen in Dorsten für Einsätze bei Polizei und Feuerwehr
Bäume blockieren Straßen / Zaunelemente umgeweht

Die stärkeren Windböen sorgten bis zum Samstagmittag (8. Juni) für mehrere Einsätze imDorstener Stadtgebiet bei Polizei und Feuerwehr. Allein die Feuerwehr Dorsten musste bis 12 Uhr zu sechs unterschiedlichen Einsatzstellen ausrücken. Neben der hauptamtlichen Wache war auch der Löschzug Wulfen unterwegs, wie zum Beispiel an der Munastraße, wo ein Teil einer Baumkroneausgebrochen ist und die Straße blockierte. Die Windböen sorgten unter anderem für umgestürzte Bäume, abgebrochene Äste und...

  • Dorsten
  • 09.06.19
  •  1
Blaulicht
Mehrfach wurde die Feuerwehr Hemer wegen umgestürzter Bäume alarmiert. Foto: FW Hemer
  3 Bilder

Unruhiger Sonntag für Hemers Feuerwehr durch Sturmtief Eberhard

Sturmtief "Eberhard" sorgte am Sonntag, 10. März 2019, für zahlreiche Einsätze in der Felsenmeerstadt. Gegen Mittag erreichten die konkreten Warnungen die Nachrichtenzentrale der Feuerwehr. Als erste Maßnahme wurde der so genannte Lagedienst eingerichtet. Der Lagedienst, dem unter anderem die Wehrleitung sowie weitere Führungskräfte angehören, priorisiert und koordiniert die Einsätze. Trödelmarkt abgebrochen Vorsorglich wurde, in Absprache mit dem Ordnungsamt, der Trödelmarkt in der...

  • Hemer
  • 11.03.19
Blaulicht
Radfahrer dürften wohl zurzeit noch ein bisschen Slalomfahren müssen, zum Glück ist Menschen nichts geschehen.
  8 Bilder

Sturmtief "Eberhard" ließ auch Gelsenkirchen nicht aus
Es kam knüppeldick: Umstürzende Bäume und Äste konnten in Gelsenkirchen gefährlich werden

Das Sturmtief "Eberhard" ließ auch Gelsenkirchen nicht aus. Bereits am Samstag verzeichnete die Feuerwehr Gelsenkirchen rund 30 sturmbedingte Einsätze. Doch am Sonntag verschärfte sich die Lage noch einmal. Bis Sonntagnachmittag gegen 17.30 Uhr, als der Sturm in dieser Region ein wenig nachließ, zählte die Feuerwehr rund 85 sturmbedingte Einsätze, die teils noch am Abend abgearbeitet werden mussten. Personenschäden gab es keine. Meistens waren es umgestürzte Bäume, abgebrochene Äste, aber...

  • Gelsenkirchen
  • 11.03.19
Blaulicht
Die Feuerwehr Overberge schnitt die Fichte von der Drehleiter aus zurück. Fotos (5): Feuerwehr Overberge / André Wortmann
  5 Bilder

Feuerwehr Overberge bei Sturm unermüdlich im Einsatz
Baum krachte auf Hochspannungsleitung

Auch die Feuerwehr in Overberge hat ein turbulentes Wochenende hinter sich. Am Samstag wurde die Einheit Overberge beispielsweise zu einem umgestürzten Baum gerufen, der in eine Hochspannungsleitung gekracht war. Vor Ort, im Kreuzungsbereich Hansa-/Hammer Straße, lag eine über zehn Meter lange Fichte auf der Stromleitung. Die Feuerwehr sperrte die Einsatzstelle weiträumig ab und informierte den Energieversorger. Zudem wurde eine Drehleiter aus Weddinghofen benötigt. Nachdem die Stadtwerke...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 11.03.19
Natur + Garten
Nach dem Sturmtief Friederike im Januar 2018 zog der Kreis Unna eine erschreckende Bilanz: Über 160 Einsätze galt es in kürzester Zeit zu bewältigen. Archiv-Foto: Finja Jungvogel

Freiwillige Feuerwehr Bergkamen im Dauereinsatz
Orkantief „Eberhard“ will „Friederike“ Konkurrenz machen

Auch die freiwillige Feuerwehr Bergkamen hakt seit gestern einen nach dem anderen Einsatz ab. Nach Sturm Dragi“ wütet jetzt „Eberhard“ und der will anscheinend „Friederike“ aus dem letzten Jahr Konkurrenz machen. Die Einsatzlisten der Wehren im Kreis Unna sind an diesem Wochenende lang: Herabstürzende Dachziegel, entwurzelte Bäume, Äste und Zweige auf den Straßen. Hinzu kommen noch Wetter bedingte Autounfälle, wo schnelle Hilfe der Feuerwehren gefragt ist. Auch die kommende Nacht soll noch...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.03.19
Blaulicht

Sturm wütet in Ratingen
Feuerwehr im Dauereinsatz

Ratingen. Am Freitag trafen sich die Angehörigen der Ratinger Feuerwehr zur Wehrversammlung, anschließend gab's wie gewohnt ein geselliges Beisammensein in der Feuer- und Rettungswache am Voisweg. Am nächsten Morgen war's vorbei mit der Gemütlichkeit: Die Ratinger Feuerwehr war am Samstag wegen eines heftigen Sturms quasi im Dauereinsatz - und der Sonntag war auch nicht besser! Ab der Mittagszeit bis in den Abendstunden wurde die Berufsfeuerwehr und mehrere Einheiten der freiwilligen...

  • Düsseldorf
  • 10.03.19
Blaulicht
Symbolfoto Polizeieinsatz

26 Sturmeinsätze für die Polizei Duisburg
Keine Verletzten

26 Mal rückte die Polizei Duisburg am Rosenmontag, 4. März, in der Zeit von 7 bis 13 Uhr wegen Sturmeinsätzen aus - niemand wurde verletzt. Umgestürzte Bäume und umgewehte Baustellenbeschilderungen beschädigten in acht Fällen Autos. Auch ein geparktes Motorrad hielt dem starken Wind nicht stand und kippte um. Am Pontwerk stürzte ein Baum auf ein Schiff, verursachte allerdings keinen Schaden. Von einem Turm der Schwanentorbrücke drohte eine Plane auf die Oberleitung der Straßenbahn zu...

  • Duisburg
  • 05.03.19
Blaulicht

Feuerwehr Iserlohn: Erste Bilanz des Tiefs "Bennet"

Iserlohn. Die Feuerwehr Iserlohn musste bisher (Stand: Montag, 4. März, 11.15 Uhr) zu insgesamt fünf Einsätzen im Zusammenhang mit dem Sturmtief "Bennet ausrücken. Am Schälk und der Immermannstraße stürzten Bäume um. Sie wurden zersägt und zur Seite gelegt. An der Bahnstrecke der RG 53 im Bereich Kalthof war ein Baum auf die Gleise gestürzt. Ein Zug der RG 53 fuhr in das Hindernis. Es kamen keine Personen zu Schaden. Der Baum wurde durch die Feuerwehr von den Gleisen beseitigt. Die Strecke...

  • Iserlohn
  • 04.03.19
Natur + Garten

Dummdreist und lebensgefährlich!

Sturmtief "Friederike" hat auch in Gladbeck seine Spuren hinterlassen. Auch wenn die Zerstörungen vielleicht nicht so schlimm wie andernorts waren. Zumeist sind Bäume den heftigen Windböen zum Opfer gefallen. So haben auch die Gladbecker Waldgebiete unter "Friederike" gelitten. Die Schäden werden erst nach und nach deutlich. Also ist das Betreten von Waldgebieten derzeit in Gladbeck verboten. Dieses Verbot gilt ohne Ausnahme und endet voraussichtlich erst am kommenden Sonntag. Über...

  • Gladbeck
  • 23.01.18
  •  1
  •  1
Natur + Garten
So wie hier blockierten vielerorts umgestürzte Bäume die Straßen im Stadtgebiet.

Zahllose umgestürzte Bäume - Knapp 200 Einsätze

Feuerwehr Iserlohn löste Vollalarm aus Iserlohn. In Iserlohn waren am heutigen Donnerstag im Zusammenhang mit dem Sturm mehrere Straßen gesperrt, so die Leckingser Straße im kompletten Waldbereich. Hier waren nahezu 40 Bäume umgestürzt. Des Weiteren war auch die Mendener Straße im Bereich des Möbelhauses POCO gesperrt, wo ein Gerüst auf die Fahrbahn zu stürzen drohte. Zwischenzeitlich bat die Feuerwehr die Bevölkerung, den Notruf 112 nur in wirklich dringenden Fällen zu wählen und auf...

  • Hemer
  • 18.01.18
Natur + Garten
Am Bückelsberg haben umgestürzte Bäume geparkte Autos beschädigt.

Aktueller Stand der Sturmfolgen in Dorsten

Der Pressedienst der Stadt Dorsten teilt  mit: Stand 15.30 Uhr Zwei weitere Straßen mussten wegen umgestürzter Bäume bzw. herabfallender Dachziegel gesperrt werden: Die Lippramsdorfer Straße zwischen Bahnhof Lembeck und B 58 sowie die Hauptstraße in Holsterhausen im Bereich der Gaststätte Adolf. Die Zahl der Einsätze in Dorsten stieg auf 120, davon sind derzeit etwa 60 % abgearbeitet. Die Beseitigung von Sturmschäden wird die Feuerwehr sicherlich auch morgen noch beschäftigen. Neben...

  • Dorsten
  • 18.01.18
Ratgeber
  5 Bilder

Update 2: Sturmtief Friederike wütete in Gelsenkirchen: Die Gelsendienste ziehen 24 Stunden nach Friederike Bilanz

Update: Die Gelsendienste ziehen 24 Stunden nach Friederike Bilanz: "Die Park- und Grünanlagen müssen vorerst gesperrt bleiben. Bei den bereits durchgeführten Baumkontrollen wurden zahlreiche Schäden festgestellt, von denen weiterhin Gefahr für die Bevölkerung ausgeht. Die erforderlichen Sicherungs- und Aufräumarbeiten werden noch einige Tage in Anspruch nehmen. Zudem warnt Gelsendienste weiterhin vor dem Betreten der Wälder", das teilen die Gelsendienste mit. Die Kinderspielplätze seien...

  • Gelsenkirchen
  • 18.01.18
Natur + Garten

Einige Bäume gefährden die Sicherheit: Grünschnittarbeiten auf Phenol-Gelände in Zweckel

Zweckel. "Grünschnittmaßnahmen" entlang der Schienentrasse auf dem eigenen Werksgelände in Zweckel kündigt das Unternehmen INEOS Phenol für die 4. beziehungsweise 5. Kalenderwoche an. Die anstehenden Arbeiten werden mit den heftigen Wetterereignissen in jüngster Vergangenheit begründet. Bei dem Sommersturm im Juni 2017 wurden auch auf dem Werksgelände zwischen Frentroper- und Arenbergstraße zahlreiche Bäume entwurzelt und blockierten anschließend den Gleisanschluss zu dem Chemiewerk....

  • Gladbeck
  • 09.01.18
  •  1
  •  1
Überregionales
Bei Bedarf können alle Einsatzfahrzeuge mit Schneeketten ausgerüstet werden.

Feuerwehr war für den Schnee bestens gerüstet

Aufgrund des heftigen Schneefalls am Sonntag wurden die Rettungsdienstfahrzeuge der Feuerwehr Mülheim mit Schneeketten ausgerüstet. In der Sonntagsschicht mussten insgesamt 88 Rettungsdiensteinsätze bewältigt werden. Zehn von diesen Einsätzen konnten den Witterungsbedingungen zugeschrieben werden. Hierbei handelte es sich um Personen die auf dem glatten Untergrund stürzten und sich Verletzungen zuzogen. Aufgrund der großen Schneelasten kam es zu fünf Einsätze, bei denen umgestürzte Bäume...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.12.17
Überregionales
  5 Bilder

Sturmtief THOMAS: Einsätze der Feuerwehr Bedburg-Hau / Stromausfall in Teilen der Gemeinde

Das Sturmtief THOMAS war in Bedburg-Hau Auslöser für Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau. Unwetterbedingt kam es in Teilen der Gemeinde gegen Abend zu einem Stromausfall. Auf der Uedemer Straße fuhr eine Fahrerin mit ihrem PKW in einen umgestürzten Baum. Dabei wurde das Fahrzeug beschädigt. Ab 18:30 Uhr rückten die Einsatzkräfte zu Sturmschäden in die Ortschaften Huisberden, Hasselt, Hau und Schneppenbaum aus. Auslöser waren in allen Fällen umgestürzte Bäume oder große...

  • Bedburg-Hau
  • 23.02.17
Überregionales
  4 Bilder

Baum drohte auf Haus zu stürzen. Sturmböen führten zu Feuerwehreinsätzen.

Die Sturmböen am heutigen Mittag führten zu Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau. Innerhalb einer Stunde mussten die Kräfte der Feuerwehr zu drei Einsätzen innerhalb der Gemeinde Bedburg-Hau ausrücken. In Louisendorf drohte ein Baum auf ein Wohnhaus zu stürzen. Um 14:33 Uhr wurde die Löschgruppe Hau zu einem umgestürzten Baum auf der Triftstraße alarmiert. Wenig später um 15:01 Uhr rückte die Löschgruppe Hasselt zu einem weiteren umgestürzten Baum auf die Hasselt'sche Spick aus....

  • Bedburg-Hau
  • 05.05.15
  •  1
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.