Umkleiden

Beiträge zum Thema Umkleiden

Politik
Künftig soll den Park als neues Element ein „Loop“, eine farbige, schleifenförmige Laufstrecke prägen, die durch den Park führt. Wer entlang des Loops läuft, trifft auf neue Sport- und Spielmöglichkeiten für alle: ein Outdoor-Fitnessstudio, eine Kletterwand, Sprintstrecken, Basketballflächen und einen Schaukelhain für Kinder.

Hoeschpark in Dortgmund wird zum Fitness-Studio
Loop durchs Grüne mit Kletterwand und Schaukelhain geplant

Jetzt wird's konkret: Die Verwaltungsspitze will dem Rat der Stadt die Ausführung des Projektes „Entwicklung des Hoeschparks und des Freibades Stockheide zu einem überregionalen Integrations-, Gesundheits-, Sport- und Freizeitpark“ vorlegen. Gibt die Politik grünes Licht, wird mit dem Umbau des Parks begonnen. Er spielt seit jeher eine bedeutende Rolle als grüne Oase, Ausflugsort und Sportstätte für die Nordstädter. Investiert wird, um die beliebte Grünanlage auf dem Gelände der Weißen...

  • Dortmund-City
  • 17.01.20
Sport
Simone Raskob (2.v.r.) mit (v.l.) Bezirksbürgermeister Michael Bonmann und Oberbürgermeister Thomas Kufen musste ihre Aussage in Bezug auf die Sanierung der Umkleiden korrigieren.

Sanierung der Umkleiden am Sportplatz Meisenburgstraße verzögert sich weiter

Mit viel Begeisterung und lokaler Prominenz wurde Ende Juni der Sportplatz Meisenburgstraße offiziell eingeweiht. Genutzt wird der neue Kunstrasen schon länger, noch immer aber fehlen den Sportlern von Fortuna Bredeney wie auch den Schülern aus der Umgebung Umkleideräume. Darauf müssen sie noch länger warten, denn die Sanierung verzögert sich ein weiteres Mal. Anlässlich der Einweihung hatte Essens Beigeordnete für den Sport, Simone Raskob, angekündigt, dass die Sanierung der Umkleidekabinen...

  • Essen-Süd
  • 11.08.18
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Günter Droll, Vorsitzender der Fußballabteilung beim Fusionsclub Adler Union Frintrop, ist froh, dass der Abriss in trockenen Tüchern ist. Am Wasserturm ist man optimistisch, dass nun bald auch der erste Spatenstich für den Neubau erfolgen kann.
2 Bilder

Warten auf Spatenstich für Neubau am Wasserturm

Das Areal ist mit einem Bauzaun gesichert. Vom alten Kabinentrakt auf der Bezirkssportanlage am Wasserturm ist so gut wie nichts mehr zu sehen. Die Mitarbeiter der Essener Arbeit haben ganze Arbeit geleistet. Jetzt warten die Aktiven von Adler Union Frintrop auf den ersten Spatenstich für den Neubau. Damit scheint eine nicht enden zu wollende Geschichte doch noch auf ein Happyend hinauszulaufen. Denn seit knapp acht Jahren macht der Verein auf die Problematik mit den maroden Räumlichkeiten...

  • Essen-Borbeck
  • 29.04.16
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.