Umwelt-Sheriff's

Beiträge zum Thema Umwelt-Sheriff's

Natur + Garten
Auch bei der Obstbaumschnitt-Aktion auf der "Apfelwiese" in Stadtmitte im März 2015 engagierten sich die "Umwelt-Sheriffs" (links neben dem Baum) um ihren Gründer Willi Henneke (3. von links). Doch nun hat sich die Gruppe aufgrund Mitgliedermangels aufgelöst.

"Aus" für Gladbecker Gruppe: "Umwelt-Sheriffs" sind nun Geschichte

Gladbeck. Sie gehörten in Gladbeck zu den eifrigsten Umweltschützern, waren im gesamten Stadtgebiet aktiv. Doch nun sind die "Umwelt-Sheriffs" Geschichte, denn die Gruppe hat ihre Auflösung beschlossen. Willi Henneke war es, der vor mehr als 20 Jahren Gleichgesinnte um sich scharte. Wenn eine illegale Müllablagerung gesichtet oder auch gemeldet wurde, machten sich die "Sheriffs" ans Werk. Auch an offizieller Stelle wurde man auf die Gruppe aufmerksam. Zumal die "Umwelt-Sheriffs" mehrere Male...

  • Gladbeck
  • 29.12.16
Natur + Garten
Vor rund drei Wochen war für Volker Musiol, Beate Günther, Ursula Delling und Martin Striebeck (von links) die Welt noch in Ordnung. Schon jetzt wurde aber deutlich, dass der „Gassi-Set-Automat“ an der „Appelwiese“ in Stadtmitte von den Hundehaltern regelrecht „boykottiert“ wird.

Gladbecker "Appelwiese" versinkt im Hundekot

Es hätte eine Erfolgsgeschichte werden können, die Voraussetzungen hierfür wurden ja auch geschaffen. Doch aktuell versinkt die „Appelwiese“ in Stadtmitte bereits wieder im Hundekot. Bekanntlich soll der schma-le Grünstreifen mit seinen Apfelbäumen an der Ecke Friedrich-/Goethestraße aufgewertet, attraktiver werden. Allen voran die ehemaligen Appeltaten-Majestäten haben sich dieses ehrgeizige Ziel gesetzt, wollen zum Beispiel die Errichtung eines Spielgerätes finanzieren. Doch aktuell ist...

  • Gladbeck
  • 13.05.14
  • 2
  • 3
Überregionales

Die Fleißigsten der Fleißigen

Den Umwelt-Sheriff's vom Kleingärtnerverein "Am Nattbach" e.V. war heute kein Wetter zu schlecht und sie sich selbst nicht zu schade, unter der Begleitung von den Appeltaten-Majestäten Ursula Delling-Ehrentraud und Beate Günther, die Appelwiese vom Hundekot zu säubern, damit morgen die Gärtner die Bäume schneiden können. 3 große Müllsäcke voll war die große Ausbeute. Das kann so nicht weiter gehen und muss sich ändern. Die Appeltaten-Majestäten bedanken sich auch auf diesem Wege bei den...

  • Gladbeck
  • 22.03.14
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.