Ursula Heinen-Esser

Beiträge zum Thema Ursula Heinen-Esser

Natur + Garten
v.l.n.r.: Christian Leonhards (Präsident Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW, VGL), Christoph Lau (Geschäftsführer VGL NRW), Dr. Ansgar Müller, Ursula Heinen-Esser, Jürgen Winkelmann (Fördergesellschaft Gartenbau Nordrhein-Westfalen mbH), Dr. Christoph Landscheidt, Frank Tatzel (Bürgermeister Rheinberg), Eva Kähler-Theuerkauf (Präsidentin Landesverband Gartenbau NRW) und Heinrich Sperling
3 Bilder

Umweltministerin Ursula Heinen-Esser übernimmt Baumpatenschaft
Herzensanliegen Landesgartenschau

Ursula Heinen-Esser besuchte das künftige Laga-Gelände Sie freue sich sehr, nun einen ersten Blick auf das künftige Laga-Gelände werfen zu können, sagte Ursula Heinen-Esser, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen. Sie war beeindruckt, wie weit die Planung des Geländes bereits umgesetzt wurde. „Hier in Kamp-Lintfort wird die Landesgartenschau dazu genutzt, das Herz der Stadt neu zu gestalten", betonte Heinen-Esser: Man könne erahnen,...

  • Kamp-Lintfort
  • 13.09.19
Politik

CDU-Fraktion
Umweltverschmutzer stärker zur Kasse bitten

Dr. Michael Wefelnberg, Vorsitzender der CDU-Fraktion Hünxe, greift in einer Presseerklärung die Anregungen der NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) zum Thema höheres Bußgeld greift auf. „Ob weggeworfene Zigarettenstummel, liegengelassener Hundekot oder illegal entsorgter Müll, hier ist die Gemeindeverwaltung gefordert, die Anregung der Landesregierung aufzugreifen und einen Bußgeldkatalog zu entwerfen, der eine wirksame Abschreckung zum Ziel hat“, so Dr. Michael Wefelnberg. „100...

  • Hünxe
  • 29.04.19
Kultur
Kluterthöhlen-Chef Florian Englert, gebürtiger Bayer, ist stolz auf seine neue Heimat ennepetal.
5 Bilder

Die Kluterthöhle Ennepetal wurde "Naturmonument"
Ein "starkes Pfund"

Am Dienstag (2. April)  gab NRW-Umweltministerin Usula Heinen-Esser das Kluterthöhlensystem in Ennepetal als zweites Nationales Naturmonument in Nordrhein-Westfalen bekannt. "Wir haben wir 385 Millionen Jahre Erdgeschichte vor uns, da kann man schon demütig werden", sagte eine sichtlich berührte Bürgermeisterin Imke Heymann, die die besondere Auszeichnung als nachträgliches Geburtstagsgeschenk zum 70-jährigen Jahrestag der Gründung der Stadt Ennepetal am Montag ansah. Schatz vor der...

  • Ennepetal
  • 04.04.19
Politik
190206 Bili__Adrienne Kneis

Bonobo-Männchen Bili muss nun endlich den Wuppertaler Zoo verlassen

Düsseldorf, 19. Februar 2019 Vor 10 Tagen hat die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER den Herrn Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal, Herrn Andreas Mucke, den Leiter des Wuppertaler Zoss, Herrn Arne Lawrenz, den Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen, Herrn Armin Laschet, den stellvertretenden Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen, Herrn Dr. Joachim Stamp, die Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Umweltschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Frau Ursula...

  • Düsseldorf
  • 19.02.19
Politik
190206 Bili__Adrienne Kneis

Bonobo-Männchen Bili muss unverzüglich den Wuppertaler Zoo verlassen

Düsseldorf, 9. Februar 2019 Die engagierte Tierschützerin Adrienne Kneis berichtet, dass Bili im Wuppertaler Zoo noch immer von den Artgenossen gemobbt und unkontrollierten Angriffen ausgesetzt ist. Bei diesen Angriffen, die im Video zu sehen sind, standen Zooverantwortliche daneben und unternahmen nichts. „Selbst nach den Angriffen wurde der Schieber nicht geschlossen, so dass Bili separiert worden wäre, um sich erholen zu können. Über eine Stunde nach den Angriffen waren wir noch vor...

  • Düsseldorf
  • 09.02.19
  •  3
Politik
Louisendorf in der Abendsonne.

Louisendorf ist jetzt Golddorf

Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser hat heute (09. September 2018)  im Landwirtschaftszentrum Haus Düsse in Bad Sassendorf die Gewinnerinnen und Gewinner des Landeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ 2018 ausgezeichnet. Zwei der fünf Goldmedaillen gingen in den Kreis Kleve: Neue "Golddörfer" sind Louisendorf und Schaephuysen (Gemeinde Rheurdt).  „Mich beeindruckt sehr, wie sich die teilnehmenden Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohner für ihre Heimat engagieren. Sie zeigen: Unsere...

  • Bedburg-Hau
  • 09.09.18
  •  4
  •  2
Natur + Garten
2 Bilder

Wie geht es dem Wald? – Jährliche Untersuchungen zum Waldzustand startet in Schermbeck

Schermbeck. In Schermbeck begann heute (19. Juli) die diesjährigen Geländeaufnahmen zum Waldzustand in Nordrhein-Westfalen. Mit vor Ort zum Start der Erfassung war auch Umweltministerin Ursula Heinen-Esser. „Der Schutz und die nachhaltige Nutzung unserer Wälder ist unsere vordringliche Aufgabe. Nicht zuletzt für unser Klima und für eine saubere Luft ist der Wald unsere grüne Lunge. Die Fähigkeit, sich nach Schäden wieder zu erholen, ist gerade in Zeiten zunehmender extremer Wetterereignisse...

  • Dorsten
  • 19.07.18
Überregionales
Julia Imping (rechts, zusammen mit ihren Eltern Hermann und Luise Imping), wurde heute von der Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministerin Ursula Heinen-Esser für ihre besonderen Leistungen im Lebensmittelhandwerk gewürdigt.

„Meister.Werk.NRW 2018“: Auszeichnung für Julia Imping in Düsseldorf

Dorsten/Düsseldorf. Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministerin Ursula Heinen-Esser hat heute (18. Juni) im Düsseldorfer Maxhaus 76 Betriebe des Lebensmittelhandwerks für ihre besonderen Leistungen im Lebensmittelhandwerk gewürdigt. 36 Bäcker, 20 Fleischer, 8 Brauer und 12 Konditoren aus allen Regionen des Landes konnten sich über die Auszeichnung „Meister.Werk.NRW 2018“ freuen. Darunter auch Julia Imping von der bekannten Dorstener Bäckerei Kleinespel&Imping. „Das Lebensmittelhandwerk...

  • Dorsten
  • 18.06.18
  •  1
Politik
Armin Laschet überreicht die Ernennungsurkunde an Ursula Heinen-Esser

Ursula Heinen-Esser zur neuen Umwelt-Ministerin ernannt

Ursula Heinen-Esser (CDU), erhielt am 29. Mai 2018, von Ministerpräsident Armin Laschet die Ernennungsurkunde zur Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen. Anlässlich ihrer Berufung am 24. Mai sagte Heinen-Esser: ,,Es ist eine Ehre für mich, die Themen, für die ich mich seit vielen Jahren einsetze, an führender Stelle in meinem Heimatland Nordrhein-Westfalen anzugehen. Mein Ziel ist eine Politik, die für nachhaltigen Umwelt- und...

  • Hilden
  • 31.05.18
  •  1
Überregionales
2 Bilder

Ursula Heinen-Esser wird neue Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Heute hat Ministerpräsident Armin Laschet Ursula Heinen-Esser als neue Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz vorgestellt. Ministerpräsident Armin Laschet: „Ich freue mich, dass Ulla Heinen-Esser bereit ist, ihre vielfältige Erfahrung aus jahrzehntelanger bundespolitischer und internationaler Arbeit auf dem Fachgebiet ihres künftigen Ministeriums in den Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen einzubringen. Sie ist eine Expertin mit großer Verwaltungserfahrung,...

  • Marl
  • 24.05.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.